WC stinkt extrem


Hallo,

habe mich soeben neu registriert weil ich dringend ein paar Ratschläge bräuchte.

Ich bin vor zwei Jahren in diese Whg gezogen und als ich sie besichtigt hatte, bin ich im Bad fast umgekippt, so gesunken hat das (nach Urin).

Die Whg wurde vor dem Einzug komplett saniert, das Klo ist ganz neu ausgetauscht worden.

Schon bald nach dem Einzug war das Klo total verstopft. Ein Handwerker kam, das Klo wurde abgenommen und der Abfluss mit einem "Bohrer" frei gemacht. Irgendwas hing gewaltig fest. Möchte nicht wissen was zuvor alles reingeschmissen wurde.

Jedenfalls stank die Toilette bereits zu diesem Zeitpunkt wieder extrem nach Bahnhofsklo und tut es bis heute alle paar Tage wieder.

Ich habe den Vermieter gefragt. Das Rohr kann es wohl nicht sein weil alles frei ist.

Ich habe die Toilette gründlich geputzt. Mit Handschuhe und Schwamm und kochendem Wasser, Essig. Hilft nur ein Tag, danach stinkt es wieder.

Ich habe eine ziemlich kleine Whg und hatte auch schon diverse WC Steine drin die zwar den Gestank überdeckten, aber dafür der Eingang (in Nähe des WC's) trotz geschlossener Tür, sehr nach WC Stein stank.
Außerdem mag ich den Geruch von künstlichem Parfum überhaupt nicht.

Was soll ich da machen?
Ich kann die Situation so nicht ertragen. Bin ziemlich geruchsempfindlich :(

Danke im Voraus!

Bearbeitet von Zitronengras am 20.12.2018 10:29:18


Hallo, und Willkommen bei FM.

Gieß mal eine Flasche Cola in den Abfluss.- Hat bei mir die üblen Gerüche aus den Abflüssen getilgt seinerzeit.- Jedes Mal, wenn es wieder stank, habe ich Cola rein gegossen.


Hallo,

okay kaufe ich nachher und probiere es aus.
Sachen gibt's!

Danke :)


Zitat (allesaufanfang @ 20.12.2018 12:09:12)
Gieß mal eine Flasche Cola in den Abfluss.
:daumenhoch: Genau! Am Besten über Nacht drin lassen, also später erst durchspülen.

Vom Backoefele aus dem Schwabenländle auch ein herzliches Willkommen bei den FMuttis, Zitronengras :blumen:

Aus dem Bauch heraus würde ich eher auf "falsch eingebaut" tippen, vielleicht ist der Ablauf nicht ganz dicht und es geht was daneben (in die Wand/den Boden)? Oder der Geruchsverschluss ist nicht dicht? Geht der Wannen- / Dusch- /Waschbeckenablauf auch zum Klo-Abwasser? Vielleicht ist auch da etwas nicht ganz dicht? Möglicherweise ist bei der Säuberungsaktion auch das Abwasserrohr beschädigt worden ...


Vielen Dank für das Willkommen :)

....Daneben geht nichts, habe schon geschaut.
Falsch angeschlossen kann ich mir vorstellen bei dem Schlamassel den die Handwerker hier sonst fabriziert hatten.

Jedoch stank das Klo auch als es "anders" angeschlossen war. Hier wurde auch die Wand neu gemacht und es ist jetzt eine kleine "Wand" vor dem Klo. Kann es nicht besser erklären.

Ich persönlich denke es kommt vom Rohr. Vielleicht steckt noch irgendwas drin dass es nicht richtig abfließen kann.

Probiere den Tipp der Cola auf jeden Fall aus und berichte. Daumen drück dass es klappt!


Gib mal ganz viel
Etwas heißes Wasser dazu und einwirken lassen. Viel Erfolg wünsche ich dir!

Ciao Elisabeth


In welcher Etage wohnst Du?
Es kann am Geruchsverschluss im Keller liegen und wenn Du im Erdgeschoss oder im Souterrain wohnst, riechst Du es möglicherweise stärker als andere Mieter.
Welcher Belag ist im Bad? Fliesen? Vielleicht sind die Fugen urindurchzogen (möglich ist alles).

Ich verfüge (leider) auch über einen überdurchschnittlich guten Geruchssinn und kann mir vorstellen, wie es Dir bei diesem Problem geht.


Wenn es nach "Gulli" riecht, ist irgendwo ein Geruchsverschluss leergesaugt, dann hört man auch verstärkt Geräusche aus den Abflüssen. Bei Uringeruch und der Beschreibung des Bads fürchte ich eher, da hat mal einer in die Ecke gemacht... sollen früher z.B. Arbeiter gemacht haben, wenn sie nicht genug Trinkgeld kriegten. Wenn das in die Wände gezogen ist, hilft wohl nicht viel ausser immer wieder kräftig lüften.


Eine mögliche Ursache ist eine verstopfte oder sogar fehlende Dachentlüftung des Abwasserrohrs zum Keller. Die Folge ist ein regelmäßiger Unterdruck in der Leitung, der die Geruchverschlüsse (Siphons) leer saugt und eine ständig offene Verbindung zum öffentlichen Kanalsystem hervorruft. Dort her kommt der Gestank vermutlich.


Genau, das ging mir auch gerade durch den Kopf, als ich diese Antwort las. Der typische Uringeruch entseht ja erst, wenn Sauerstoff dazu kommt.
Vor vielen Jahren hat mir eine Kollegin die Aussage Ihres Schwagers (Maurer) erzählt " Wenn wir einen Bauherren nicht leiden können, dann pissen wir in eine Ecke"

Und genau das wird der Grund sein, warum nichts hilft, außer Wohnungswechsel.


Da gabs mal ein Atomkraftwerk das musste für eine Woche stillgelegt werden, weil vor 10 Jahren jemand in ein Rohr gepisst hat. Eine Million Euro Schaden :o



Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!