Türschloss defekt


Hallo!

als ich gestern aus dem Haus ging und meine Haustür zu schloss, drehte der Zylinder zunächst durch.

Nach einigen Versuchen klappte es dann aber und da ich es eilig hatte, habe ich nicht weiter geschaut.

Als ich nach Hause kam hatte ich zunächst das selber Problem. Schliesslich liess sich die Tür aber öffnen.

Nun packte mich allerdings der falsche Ehrgeiz. Ich versuchte den Schlüssel von innen in den Zylinder zu stecken, was erst nicht ging, dann aber auch klappt. nach einigen hin und her funktionierte das Schloss auch wieder.

Dann habe ich den Fehler begangen und das Ganze noch einmal bei geschlossener Tür zu versuchen.

Nun habe ich eine von innen verriegelte Tür, der Schlüssel steckt kopfüber (180 Grad), lässt sich wegen, allerdings nur etwa bis zur jeweiligen 10 vor / nach -Stellung.

Von Aussen lässt sich ein Schlüssel zwar einstecken, aber nicht drehen.

Aus dem Haus komme ich auch auf einen anderen Weg und so kann ich mir einen teuren Notdienst sparen.

Hat jemand eine Idee, wie ich das wieder ohne fremde Hilfe in Gang bekomme?

Danke und viele Grüße

Niels

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Wenn Du ohne diese Tür zu benutzen,´ raus kommst, kommst Du auch wieder ´rein. Was hindert dich daran, den innen in der Tür steckenden Schlüssel so zu drehen, dass er aus dem Schloss gezogen werden kann? (Eventuell nach vorherigem Einsatz von Kontaktspray). Deinem etwas konfusen/ unvollständigen Text kann man das nicht entnehmen.
Solange Du den Schlüssel nicht aus dem Schloss ziehen und die Türe öffnen kannst, hast Du keine Chance, das Schloss selbst ausbauen und durch ein neues ersetzen zu können. Das nötige Aufbohren des defekten Schlosses würde ich Fachkräften überlassen, sonst muss u.U. nicht nur das Schloss, sondern der gesamte Schließbereich der Tür erneuert werden.
Im Übrigen gibt es für den Austausch eines Schlosses nicht nur teure Notdienste, sondern auch Schlüssel- und Sicherheitstechnikdienste, mit denen man einen Reparaturtermin zu normalen Arbeitszeiten vereinbaren kann.

War diese Antwort hilfreich?

Ich vermute, der Schlüssel ist verkantet.
Ausser aufbohren fällt mir auch nix ein.

War diese Antwort hilfreich?

Ich vermute, das Schloss (nicht der Schliesszylinder) ist kaputt: irgendwas an der Mechanik so ausgeschlagen, daß sie auf halbem Weg klemmt. Mit Rütteln oder so hast Du es ja schon mal geschafft, vielleicht kriegst Du es ja noch mal hin: also ohne Gewalt immer mal wieder hin und her.. Wenn Du mit einem dünnen Messer oder so in den Türschlitz kannst, versuch mal den Riegel etwas zu bewegen. Wenn die Tür dann auf sein sollte, Schließzylinder und Schloss ausbauen und (mindestens) das Schloss tauschen. Wenn der Schliesszylinder schon älter ist, würde ich den auch gegen einen möglichst sicheren ersetzen.
Wenn alles nichts klappt, könntest Du von innen versuchen, die Scharniere abzusägen, an denen die Tür hängt: die sind wahrscheinlich aus schlechterem Stahl wie der Riegel (also besser zu sägen / flexen) und billiger wie eine ganz neue Tür.

Bearbeitet von chris35 am 05.01.2019 21:07:01

War diese Antwort hilfreich?


Passende Tipps

Türschlösser am Auto frieren nicht ein, und wenn doch?

Türschlösser am Auto frieren nicht ein, und wenn doch?…

1 3
Eingefrorenes Autoschloss oder Türschloss

Eingefrorenes Autoschloss oder Türschloss

9 6
Auto Türschloss eingefroren - was tun?

Auto Türschloss eingefroren - was tun?

17 15
Schwergängiges Türschloss

Schwergängiges Türschloss

26 12

Kostenloser Newsletter