Erfahrungen mit dem Schongarer

Neues Thema Umfrage

Ich hatte es in Erwägung gezogen mir nächste Woche im Aldi diesen Quigg Schongarer zu kaufen. Ich habe mir aber jetzt im Vorfeld schon Rezepte dafür im Netz angeschaut und dabei festgestellt dass die Gerichte ziemlich lange Garzeiten haben. Meine Arbeitszeit erlaubt es leider nicht diese langen Garzeiten einzuhalten. Jetzt meine Frage: Kann man in diesem Schongarer auch kürzere Garzeiten anwenden? Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Quigg Schongarer?
Bis jetzt halten mich die langen Garzeiten vom Kauf des Gerätes ab.
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

3 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Schongarer? Wie ich gerade las, ist das ein "eigenständiger Kochtopf zum Erwärmen von Lebensmitteln ohne, daß ein

Soviel mir bekannt ist, ist es aber überhaupt nicht ratsam Essen lange warmzuhalten. :pfeifen:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 06.01.2019 00:30:24

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (viertelvorsieben @ 06.01.2019 00:27:14)
Schongarer? Wie ich gerade las, ist das ein "eigenständiger Kochtopf zum Erwärmen von Lebensmitteln ohne, daß ein Herd benötigt wird". Das Essen wird also nur nach dem Kochen weiter warmgehalten.

Soviel mir bekannt ist, ist es aber überhaupt nicht ratsam Essen lange warmzuhalten. :pfeifen:

Aha, das geht ja schonmal gar nicht. Das Essen soll schon frisch auf den Tisch.
War diese Antwort hilfreich?

Schongaren jetzt ganz ohne Strom ~ man lege das Gemüse Montags in die Sonne, dann ist es Freitags gar. :sabber:

Also das Dünsten ist doch schon lange bekannt, wie auch der Simmertopf, sowie der

Kauf Dir für das Geld doch lieber leckeres Gemüse und belaste Dich nicht mit einem neuen Küchenspielzeug ~ wär meine Empfehlung.

Cheers ~ molch :)
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (molch @ 06.01.2019 01:16:16)
Kauf Dir für das Geld doch lieber leckeres Gemüse und belaste Dich nicht mit einem neuen Küchenspielzeug ~ wär meine Empfehlung.

Ich dachte auch dass es sich beim Schongaren um fettarmes garen handelt. Dann lass ich das lieber.
War diese Antwort hilfreich?

"Schongaren" kann mehrere Bedeutungen haben, je nachdem, was Mensch sich unter schonend vorstellt:
- Energiesparend = geldbeutelschonend, dann gart das Gerät mit niedrigeren Temperaturen, dafür aber länger.
- Gleichzeitig werden bei niedrigeren Temperaturen die Vitamine geschont = besser erhalten.
- Herstellung von Schonkost, die ist aber davon abhängig, was Mensch in den Pott packt. Aus Kohl und Bohnenkernen wird nicht automatisch Schonkost, weil man sie in solch einem Schongarer zubereitet, auch fettreiche Speisen werden dadurch nicht zu fettarmen, magenschonenden.
Schonkost zuzubereiten ist weniger eine Frage der vorhandenen Küchenelektronik, sondern eine Frage der Auswahl von Lebensmitteln und geschickten Zubereitung. Z.B. braucht man zur Zubereitung von gedünstetem Fleisch und Gemüse kein eigenes Elektrogerät, sondern kriegt das mit einem einfachen Küchensieb über einem
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe mir dieses Gerät nicht gekauft.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Orgafrau @ 09.01.2019 20:15:09)
Ich habe mir dieses Gerät nicht gekauft.

Ach, dann bin ich zu spät mit dem Slow Cooker, der hier schon einige Male Thema war.
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage