Verkalkte Zinn-Gießkanne


Dummerweise benutze ich eine wohl nur zur Zierde gedachte Zinn-Gießkanne wirklich zum Blumengießen. Inzwischen hat sie leider davon regelrechte Kalkkrusten bekommen. Weiß jemand, wie man die schonend entfernen kann?
Vielen Dank im Voraus!


Ist Deine Kanne groß oder klein.
Weil Du hast geschrieben sie nur zum Blumengießen zu benutzen.
Leg sie in eine Wanne mit heissen Wasser und gib ordentlich Essigessenz dazu.
Nach 2-3 stunden müsste sie eigentlich wieder sauber sein.
ich mach das immer bei meinem
und allen Perlatoren im Haus so.

Müsste klappen. Gutes Gelingen


Früher wurde Zinn mit Zinnkraut (Acker-Schachtelhalm) blank poliert, einem UnKraut, das auf mageren Gartenböden/Brachland wuchs.
Gibt es sicher auch heute noch, wenn man die Augen offen hält.

Zitat (Angels never die @ 10.01.2019 19:46:39)
Leg sie in eine Wanne mit heissen Wasser und gib ordentlich Essigessenz dazu.
Nach 2-3 stunden müsste sie eigentlich wieder sauber sein.
ich mach das immer bei meinem Wasserkocher, Kaffemaschine,Wassertopf für Kachelofen
und allen Perlatoren im Haus so.

Die sind aber vermutlich nicht aus Zinn? :blink:

Bearbeitet von Jeannie am 10.01.2019 20:22:12

Falls die Kanne nur innen verkalkt ist, genügt es, wenn Du sie bis zur Halskrause mit Essig füllst und ein paar Stunden stehen lässt.


Vielen Dank für Eure Antworten!
Leider bin ich mir nicht sicher, ob das mit der Essigsäure eine gute Idee ist: der Kalk löst sich sicher, aber vielleicht die Kanne auch, denn Zinn ist ja ein 'unedles' Metall.
Ich hatte eher auf einen Vorschlag gehofft, wie man die Krusten mechanisch entfernen kann.Zinnkraut hatte ich schon probiert, leider sind dir Ablagerungen dafür zu dick. Man müsste sie zuerst z.b. mit einem Messer abkratzen und dann mit Zinnkraut polieren. Aber das habe ich bisher nicht gewagt, weil ich die Kanne nicht vollends ruinieren wollte.

Bearbeitet von greenhorn44 am 12.01.2019 09:06:36


Ich habe gerade im FM-Archiv etliche Tipps zur Reinigung von Zinn gesehen.

Ob etwas für dich dabei ist, kannst du selber nachlesen. :winkewinke:


Meine Blumentöpfe lege immer in die Regenwassertonne. Dauert aber ein paar Tage, bis der Kalk weich genug ist, bis ich ihn abschrubben kann.


Ich würde die Zinnkanne mit Blumen bepflanzen und in den Garten / Balkon stellen, das sieht doch atraktiv aus :pfeifen:


Zitat (greenhorn44 @ 12.01.2019 09:01:00)
Leider bin ich mir nicht sicher, ob das mit der Essigsäure eine gute Idee ist: der Kalk löst sich sicher, aber vielleicht die Kanne auch, denn Zinn ist ja ein 'unedles' Metall.

Gut -- aber Essig ist kein Metall und wird also aus dem Grund keine Ionen aus dem Zinn entführen.
Auch kann man 3-12%igen Essig und reine Essigsäure nicht auf eine Stufe stellen.
Abgesehen von Essig ginge ja auch heiße Zitrone.
Außerdem: falls die Kanne innen komplett verkalkt ist, kann keine Flüßigkeit den Zinn erreichen, bevor nicht die Kalkschicht weg ist.

Zur mechanische Entfernung würde ich folgendes versuchen: die Kanne für eine gute Weile in den Tiefkühler legen.
Dann rausnehmen und unmittelbar in ein vorbereitetes heißes Wasser eintauchen. Mit etwas Glück kann sich der Kalk nicht so schnell ausdehnen wie das Metall und platzt in Placken ab.

Viel Erfolg ~ molch :)


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!