Wie kann ich Reste vom Schweinebraten verwerten?

Neues Thema Umfrage
Ich habe noch sehr viel vom Schweinebraten übrig. Den Braten hatten wir leider vollständig in 1cm dicke Scheiben geschnitten, so dass ich ihn leider nicht auf der Maschine zum Kaltverzehr auf Brot in dünne Scheiben schneiden kann. Nur einfach Aufwärmen wäre die letzte Option. Vielleicht hat ja eine/r von euch eine tolle Idee zur Resteverwertung???
3 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat
so dass ich ihn leider nicht auf der Maschine zum Kaltverzehr auf Brot in dünne Scheiben schneiden kann.


Dann leg ihn doch als dicke Scheiben aufs Brot. Würde mir nichts ausmachen. :sabber:
War diese Antwort hilfreich?

:lol:

War diese Antwort hilfreich?

Ich würde die Scheiben in Würfel schneiden und als eine Art Gulasch(-suppe) genießen. :sabber:

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (viertelvorsieben, 13.01.2019)
Dann leg ihn doch als dicke Scheiben aufs Brot. Würde mir nichts ausmachen. :sabber:

dick mit Senf :sabber:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (viertelvorsieben, 13.01.2019)

Dann leg ihn doch als dicke Scheiben aufs Brot. Würde mir nichts ausmachen.  :sabber:

Damit hätte ich auch kein Problem. :sabber:

Oder einen „Lumpensalat“/„Bayerischer Lumpensalat“ daraus machen. Geht mit Reste von Braten und auch mit Wurst. :)
War diese Antwort hilfreich?

Fleisch geht doch immer, egal wie dick auch geschnitten :ach: :sabber:

War diese Antwort hilfreich?

Ich würde die Scheiben in Teig packen und backen. So als gefülltes Brot oder Brötchen. Mach ich ab und zu such mit Kassler.

Möglichst warm essen,sSchmeckt lecker mit einem Bier dqzu

War diese Antwort hilfreich?

Wie wäre es als Gulasch? Nudeln und einen schönen Salat dazu, fertig ist ein tolles neues Gericht.

War diese Antwort hilfreich?

Ich würde ihn einfach immer wieder aufwärmen und die Beilagen variieren, bis er aufgebraucht ist. Einmal Semmelknödel mit Rotkraut, einmal Erbsen/Mörchen und Kartoffeln, Prinzessbohnen und Pü, oder einfach rein ins Brötchen ...

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Orgafrau, 13.01.2019)
Wie wäre es als Gulasch?

Zitat (Jeannie, 13.01.2019)
Ich würde die Scheiben in Würfel schneiden und als eine Art Gulasch(-suppe) genießen.  :sabber:
:pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

In Streifen schneiden, eventuell nochmals kurz anbraten und über Salat geben

War diese Antwort hilfreich?

@jeannie: ist bestimmt genug da für 2 x Gulasch :augenzwinkern:

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 13.01.2019)
@jeannie: ist bestimmt genug da für 2 x Gulasch :augenzwinkern:

Genau! Und ich habe ja auch noch ein komplettes neues Gericht dazu geschrieben.
War diese Antwort hilfreich?

Die Scheiben einfach in Würfel schneiden, auf einem Bett aus Kartoffelpüree und Gemüse nach Wunsch verteilen, eventuell Soße drüber(was gerade da ist, eventuell ist noch Bratensoße übrig, ansonsten tut es jede, die man dazu mag), ganz vielleicht noch Käse drauf, überbacken und fertig ist ein schöner Resteauflauf.
Statt KaPü gingen auch Nudeln, die restlichen Klöße in Scheiben geteilt und angebraten, ganz nach Geschmack oder was man noch loswerden muss.

War diese Antwort hilfreich?

Einfrieren?

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (
Oder einen „Lumpensalat“/„Bayerischer Lumpensalat“ daraus machen. Geht mit Reste von Braten und auch mit Wurst. :)

Wie macht man den denn? Habe jetzt erst Mal alles eingefroren.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (nineteen52, 14.01.2019)
Wie macht man den denn? Habe jetzt erst Mal alles eingefroren.

Da ich an meine Rezeptsammlung gerade nicht rankomme, hier ein Google-Link zum Lumpensalat. Such dir am besten das für dich schmackhafteste raus, es gibt viele Varianten. :)
War diese Antwort hilfreich?

Im

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Wecker, 13.01.2019)
Da ich an meine Rezeptsammlung gerade nicht rankomme, hier ein Google-Link zum Lumpensalat. Such dir am besten das für dich schmackhafteste raus, es gibt viele Varianten. smile.gif

Super, schaue ich gleich Mal nach, danke :)
War diese Antwort hilfreich?

Mir ist gerade eingefallen, du könnst auch Schaschlikspieße machen :hmm:
Das Fleisch in Würfel schneiden, schön Zwiebel dazwischen und alles aufspießen, würzen und anbraten :sabber: das ist ja im Nu fertig :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Nochmal braten....wird das dann nicht eine zähe Angelegenheit, liebe Villö ?

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (horizon, 14.01.2019)
Nochmal braten....wird das dann nicht eine zähe Angelegenheit, liebe Villö ?

Ich meinte ja nur ganz kurz anbraten.....liebe Fr. horizon

besser wie entsorgen, oder :D

Bearbeitet von Villö am 14.01.2019 17:19:52
War diese Antwort hilfreich?

Na ja, Entsorgung kann man so :sabber: oder so :kotz: betreiben...
Ich tendiere zur ersten Version :)

War diese Antwort hilfreich?

und, gibt's den Schweinebraten noch oder ist er inzwischen seiner Bestimmung zugeführt worden?

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (horizon, 14.01.2019)
Im Kühlschrank lagern und bei Bedarf :sabber: mit oder ohne Brot wegfuttern. Das Fleisch hält sich ja einige Tage im Kühli, den Rest (bei mir eher unwahrscheinlich) dann mit dem eventuell vorhandenen Hundchen teilen... :trösten:

niemals Schweinefleisch für Hunde :ph34r:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (daggi50, 16.01.2019)
niemals Schweinefleisch für Hunde :ph34r:

Doch, gekocht oder gebraten schadet es nichts
War diese Antwort hilfreich?

Mach doch ein Gröstl draus (heißt tatsächlich so ?): Schweinsbraten in Würfel schneiden, Kartoffeln würfeln und braten bis zum Garpunkt. rote Zwiebeln, Essiggurken in Streifen schneiden., dann in derselben

War diese Antwort hilfreich?

Nachtrag Gröstl: Ich vergaß den frischen Majoran und die Petersilie, kommen erst am Schluss dazu

War diese Antwort hilfreich?

Also Fleischreste verwerten : die Bratenscheiben in neue Soße einlegen und erhitzen . Aber Du hast es ja schon eingefroren , prima .
Man kann aber auch ein tolles Resteesssen machen . Dazu einfach übrig gebliebene Kartoffeln in Scheiben oder Würfel schneiden , anbraten , klein geschnittenes Fleisch und übrig gebliebenes Gemüse mit in die Pfanne geben , alles anrösten und mit verquirlten Eiern übergießen und stocken lassen . Ich persönlich kippe mir dann immer noch etwas Tomatenketchup darüber .

War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter