Verstopfung und Risse im Waschbecken

In: Wohnen
Hallo,
ich stelle einfach mal zwei Fragen auf einmal.. Thema Waschbecken im Badezimmer.... Der Abfluß scheint verstopft zu sein... Das Wasser läuft sehr schlecht ab... Habe schon mit Backpulver und Essig probiert... Bisher keine Besserung.. Einfach rein, Stöpsel drauf, nach 10 Minuten heißes Wasser nach.

Habe mir einen Pömpel gekauft, aber noch nicht versucht, da ich bedenken habe, wenn da Druck drauf ist, daß das Rohr beschädigt wird, ebenso mit dem Ablaufeinlauf abdrehen... Ich denke auch mal da können evtl. Haare drin sein.

Zweite Frage: Hat jemand eine Idee, wie ich dünne Haarrisse im Waschebecken entfernt kriege...? Das Problem ist zum Thema "Neu"... Die Installationsfirma hat schon blöde Anmerkungen gemacht, ich hätte das Waschbecken beschädigt.... Einfach Schwachsinn.... Aus diesem Grund möchte ich mich im Moment nicht mit dem Vermieter rumkloppen, habe es auch noch nicht dort gemeldet..Ich möchte auch nicht sofort schlafende Hunde wecken..... Wäre nett, wenn da jemand einen Tip hat....

Vielen Dank.

Gruß
Wenn die Haarrisse im Waschbecken dich wirklich stören und du den Vermieter raus lassen willst, musst du selber eins kaufen. Im Zweifel baut es auch der freundliche Nachbar an. Das ist ja kein Hexenwerk.

Zum verstopften Abfluss: Unter dem Waschbecken den Synphon entfernen und reinigen. Dann sollte es wieder laufen. Ansonsten mit einer Spirale vorsichtig in das Rohr hinein...

Meistens merkt man schon am Geruch und am Luftzug, ob das Rohr frei ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Falls der Installateur erst kürzlich bei dir war - was ich irgendwie aus deinem Thread schließe - würde ich wirklich ganz kurzfristig beides beim Eigentümer reklamieren.
Aber auch bei "Verstopfungen", die du selbst nicht beseitigen kannst, ist die Verwaltung d.h. der Eigentümer zustândig.
Wenn du die Haarrisse nicht selbst verursacht hast, würde ich den Eigentümer darüber informieren mit der Bitte, sie sich mal anzusehen, damit nicht ein noch größerer Schaden entsteht.

Ich wunsche dir viel Erfolg ! :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Der Pümpel ist die beste Lösung für das Problem. Vielleicht hast Du jemanden, der das Überlaufloch im Waschbecken mit einem feuchten Tuch zuhalten kann, damit der Druck des Pümpels nicht das Dreckwasser und den sicher nicht so tollen Inhalt des Rohres durch den Überlauf nach oben drückt.

Die Haarrisse kannst Du nicht entfernen, da ist die Glasur hinüber und diese ist irreparabel.
Du solltest, wie Horizon schon schreibt, den Vermieter darüber informieren. Wenn Du da Bedenken irgendwelcher Art hast, dann kauf ein neues, gleiches Waschbecken und laß es auf eigene Rechnung von einem Installateur einbauen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe vor Kurzem bei Verstopfung ( also nicht bei mir) :lol: die beste Erfahrung gemacht: 2 Pk. Backpulver, danach eine halbe Fl. Essig, etwas warten und danach heißes Wasser draufschütten, alles ging runter..
Bei Haarrissen kann man nur das Becken austauschen !
Gefällt dir dieser Beitrag?
Möglicherweise sind es keine Haarrisse. Versuche mal, das Becken mit trockenem Schwamm und Scheuermilch zu behandeln. Vielleicht hast Du Glück.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Danke für die Antworten.....

Es fühlt sich so an, als ob oben am Ablauf Haare sind.... Kann ich den Ablauf, wo oben die Schraube ist, einfach abdrehen oder fällt dann das Rohr auseinander?

Doch, das sind Haarrisse... Ich hatte erst auch gedacht, daß das Dreck ist oder Haare sind..... Damit kann ich leben..... So viel ich das weiß, erneuert der Vermieter nur Dinge, die nicht mehr funktionsfähig sind....
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (marborus, 15.01.2019)
Danke für die Antworten.....

Es fühlt sich so an, als ob oben am Ablauf Haare sind.... Kann ich den Ablauf, wo oben die Schraube ist, einfach abdrehen oder fällt dann das Rohr auseinander?

Doch, das sind Haarrisse... Ich hatte erst auch gedacht, daß das Dreck ist oder Haare sind..... Damit kann ich leben..... So viel ich das weiß, erneuert der Vermieter nur Dinge, die nicht mehr funktionsfähig sind....

Siehe unter das Waschbecken. Dort ist das Rohr mit einer großen Mutter an das Waschbecken angeschraubt. Eimer drunter stellen, diese große Mutter abschrauben, Rohr löst sich, etwas Wasser kommt raus (deshalb der Eimer), von unten in den Abfluss hinein greifen und den Dreck rausholen.

Das Rohr, das du in der Hand hast, ist meistens einfach nur in das Rohr in der Wand hinein gesteckt. Also einfach abziehen und prüfen, ob es auch verstopft ist und reinigen. Dann das Rohr wieder in die Wand stecken (einfach rein stecken), das andere Ende wieder an das Waschbecken schrauben - fertig.
Wasser aufdrehen und prüfen, ob alles dicht ist. Eimer wegnehmen und auskippen.

Freuen, dass alles wieder funktioniert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (marborus, 15.01.2019)
Kann ich den Ablauf, wo oben die Schraube ist, einfach abdrehen oder fällt dann das Rohr auseinander?

Ja, beim Waschbecken kann man das. Habe ich schon öfter gemacht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo marborus :blumen:

hoffe, du hast das Übel beseitigt ? :wacko:

Lege jetzt doch einfach noch ein zusätzliches Sieb auf's Abflußsieb, es ist ja hier nicht die Rede von einem Excenter-Ablauf.
So kannst du jeden Schmutz bedenkenlos abspülen, ist auch ideal beim Haarewaschen mal schnell überm Waschbecken oder beim Reinigen von Kämmen und Bürsten in selbigem.
Nur mal so als kleiner Tipp...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Danke....

Bearbeitet von marborus am 20.01.2019 17:50:38
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage