Lästige Werbeanrufer: Wie am besten abwimmeln?

Neues Thema

Hallo zusammen!

Bekommt ihr auch unglaublich viele Werbeanrufe von Callcentern, die euch Zeitschriftenabos, Reisen, Versicherungen, Lotterielose andrehen wollen??

Bei uns meldet sich mindestens einmal in der Woche jemand, das geht mir ja DERMASSEN auf die Nerven....
:angry:

Ich kann kaum begreifen, dass sich der Aufwand für die Firmen lohnt...oder doch? Sonst würden nicht dauernd neue "Call-Center-Agents" (super Bezeichnung :lol: ) gesucht....
Hoffe sehr, dass diese Masche endlich bald ihr Ende findet....ist das nicht außerdem auch verboten? <_<

Werde immer besser (und schneller) beim Abwimmeln ;)
Was ist eure Strategie im Umgang mit diesen Nervtröten??

Einen schönen Abend noch euch allen!!!!!
:)


Zitat (panzerkrokette @ 13.01.2005 - 17:06:16)
Hallo zusammen!

Bekommt ihr auch unglaublich viele Werbeanrufe von Callcentern, die euch Zeitschriftenabos, Reisen, Versicherungen, Lotterielose andrehen wollen??

Bei uns meldet sich mindestens einmal in der Woche jemand, das geht mir ja DERMASSEN auf die Nerven....
:angry:

Ich kann kaum begreifen, dass sich der Aufwand für die Firmen lohnt...oder doch? Sonst würden nicht dauernd neue "Call-Center-Agents" (super Bezeichnung :lol: ) gesucht....
Hoffe sehr, dass diese Masche endlich bald ihr Ende findet....ist das nicht außerdem auch verboten? <_<

Werde immer besser (und schneller) beim Abwimmeln ;)
Was ist eure Strategie im Umgang mit diesen Nervtröten??

Einen schönen Abend noch euch allen!!!!!
:)

Thema Antwort

Internetanbieter - Hab keinen Anschluss und will auch keinen
Zeitschrift - Kann ich gratis vom Nachbar lesen
Versicherung - Mein Bruder arbeitet auf ner Versicherung

hallo panzerkrokette,

bei mir rufen die nicht so oft an. ist ja echt nervtötend, wenn die 2xdie woche anrufen.

habe aber die erfahrung gemacht, dass die "call-center-agents" :lol:
sehr leicht zu verunsichern sind.
fragen, wie:

-wo haben sie überhaupt meine adresse her?
-wie würden sie das finden, wenn ich sie abend um 20:30uhr anrufe?
-geben sie mir doch auch ihre privatnummer, ich verkaufe xy, wenn sie mir ihre tel-nummer geben, bin ich bereit ihnen weiter zuzuhören, wenn nicht, warum sollte ich dann ihnen zu hören?

bei ganz hartnäckigen, sage ich das ist gestzlich verboten (wobei ich garnicht weiß, ob das stimmt.) ;)

...

das blöde ist nur, meistens sitzt da an der strippe irgend so ein aushilfsmädel,
das froh ist, so nen job zu haben.so professionell sind die meist nicht.
daher trotz allem frust:IMMER SCHÖN FREUNDLICH, aber auch bstimmt bleiben!
(man merkt ja meist schnell, was derjenige am anderen ende der leitung verträgt :D )

lg,
chilli-lilli


vielleicht hilft es ja auch etwas essigessenz in den hörer zu schütten :lol: :P :lol:

lg,chilli-lilli


Zitat (chilli-lilli @ 13.01.2005 - 17:29:49)
vielleicht hilft es ja auch etwas essigessenz in den hörer zu schütten :lol:  :P  :lol:

lg,chilli-lilli

*lol*
Na, da hab ich leise Zweifel, aber den Anrufbeantworter anzulassen, und zwar immer, auch wenn ich zuhause bin, hat bei mir kolossal gewirkt. Wenn ich beim mithören merke, da ist jemand dran, dessen Anruf es mir wert ist, dann kann ich immer noch den Hörer abheben. Und oftmals hat sich das noch vor dem Piepston erledigt.

Und wenn ich versehentlich doch mal rangegangen bin und solche (komischerweise meist österreichichen Dialekt sprechende) Agenten dran hatte, kam folgende Masche ganz gut: Immer nein sagen, wenn er ja sagt, und sei es mitten im Satz, das verwirrt... *fg*

Das Wort Ja ist ein rhetorisches Mittel, mit dem der Prozess der Kommunikation positiv gestaltet werden kann. Die Werbung macht sich das zunutze, indem sie Werbeslogans mit dem Wort Ja anfangen lässt. (Ja, ist denn heut schon Weihnachten? oder: Ja, ich möchte 100000Euro gewinnen, schicken Sie mir bitte die Unterlagen...) Der geschulte Verkäufer oder Werbeagent wird natürlich dieses Wörtchen gezielt in seinen Text einbauen. Wenn ich nun immer nein sage, unterbreche ich ihn und außerdem drehe ich die positive Stimmung uns Gegenteil um. Die meisten geben dann irgendwann auf. :rolleyes:

Und die Telefonnummer aus dem Telefonbuch streichen zu lassen, ist evtl. auch eine Möglichkeit. Ich stehe noch drin. Aber an solchen Gewinnspielchen, wie sie mitunter in Einkaufscentern "gespielt" werden, beteilige ich mich grundsätzlich nicht. Der Satz: -Geben Sie ihre Telefonnummer an, damit wir Sie im Gewinnfall informieren können!- ist eine einzige Lüge und dient nur einem Zweck: Der Aquirierung von Telefonnummern für Werbezwecke.

Bearbeitet von SCHNAUF am 13.01.2005 18:31:04

Zur Frage, ob Telefonmarketing überhaupt erlaubt ist, gibt diese Adresse Auskunft. Die Rechtslage ist (wie so häufig!) mal wieder nicht eindeutig.

Exkurs:
Ich habe ohnehin den Eindruck, dass viele Gesetze in unserem Lande nach dem Gesichtspunkt formuliert sind, den Gerichten Zulauf zu verschaffen. Bei eindeutiger Rechtslage und voraussehbarem Ergebnis würden sehr viele Prozesshansel es sich überlegen, ob sie das Risiko überhaupt eingehen. Siehe dazu meinen Beitrag unter dem Stichwort "Recht und/oder Gerechtigkeit", den ich in Kürze schreiben werde.


Aber zurück zum Telefonmarketing. Ich habe schon seit ca. 15 Jahren keinen Eintrag im Telefonbuch mehr. Trotzdem bekomme ich hin und wieder Anrufe dieser Art. Sehr gut ist der Hinweis von ich_weiß_nicht_mehr sofort zu fragen, woher man eigentlich die Telefonnummer hat. Der Hinweis von ich_weiß_nicht_mehr darauf, dass die Anrufer ja schließlich auch nur ihren Job machen, ist zwar rührend, aber kann ja wohl nicht ernst gemeint sein. Es ist ja wohl immer noch eine individuelle Entscheidung, ob ich einen Job mache oder nicht. Und wenn ich einen solchen Job mache, muss ich auch damit rechnen, dass die betroffenen Anrufer ihren Ärger und ihre Wut an mir auslassen - wo denn sonst?!

Hilfreich ist auch der Eintrag in die Robinsonliste. Diese Listen gibt es zum Schutz gegen unerwünschte emails, snail-mails, Festnetzanrufe, SMS und Faxe. Auf der angegebenen URL gibt's Links zu den entsprechenden Seiten.


Hallo zusammen

Diese Anrufe sind mir auch nicht fremd. Ich frage dann sofort,:" geht es um Lotto , Zeitschriften Reisen ,oder ähnliches,
sagen Sie mir direkt was Sie verkaufen wollen."

Dann sage ich ganz unverblümt, das ich keinerlei Interesse habe und schon bin den Anrufer los.
;)
Habe übrigens schon lange keine mehr gehabt. Hat möglicherweise was gebracht.

Versuch es mal, Gruß Hexe


Ich für meinen Teil habe durch einen Bekannten mal einen kleinen Einblick in die Arbeit eines Agenten am Telefon bekommen.
Um entsprechend was dazu zu verdienen / oder es gar Hauptberuflich zu machen müssen die Damen und Herren doch einiges an "Anwahlen" haben. Natürlich erfolgreiche. Die Telefonnummern haben die Center teilweise von Preisausschreiben, wo es als Kleingedrucktes drauf steht dass die Daten weitergegeben werden. Dazu muss man natürlich "für die Gewinnbenachrichtigung" die Telefonnummer hinterlassen.

Soviel dazu.

Ich lasse mir von den Damen und Herren immer erzählen was Sie zusagen haben und dann lehne ich dankend ab. Macht irgendwo Spass.

Hab zwar erst drei Anrufe dieser Art bekommen aber was solls.


habe, da ich nur mobil habe, noch keinen anruf so bekommen, aber dafü war ich mal in so nem Call-center zur Vorstellung (in der Anzeige stand "Mitarbeiter für Kundenservice!!!!!") Also, das ist echt die Hölle, wie das da von statten geht. Die rufen andauernd Leute an um denen zu sagen, dass die unbedingt die 01013 (Tele2) vorvorwählen sollen, blablabla... grrrrrrrrrrrrrrrr


Zitat (chilli-lilli @ 13.01.2005 - 17:29:49)
vielleicht hilft es ja auch etwas essigessenz in den hörer zu schütten :lol: :P :lol:

lg,chilli-lilli

Aua .... ich hab doch Bauchmuskelkater vom Training gestern ... da kannst du doch nicht sowas schreiben ... :P :P :P
*PRUST* *Bauch halt*

Aber mal im Ernst: Diese Anrufe sind echt störend, vor allem weil die (natürlich) genau dann anrufen, wenn der normale Arbeitnehmer Feierabend hat.

Meine Masche ist: Kurz zuhören (so etwa 30 Sekunden, denn dann hat man meistens schon raus, was die so verkaufen wollen) und dann sagen "Nein danke, kein Interesse"

Ich wieß nicht warum, aber ich gehöre zu den Menschen, die Fremden gegenüber eigentlich immer höflich bleiben. Wenn ich allerdings einen schlechten Tag habe, dann werde ich auch schon mal patzig (oder wenn ich einen sehr guten Tag habe, dann spiele ich deren Spielchen bis zum Ende mit, um dann ganz zum Schluss sowas wie "Ach nee, ich glaub, ich habs mir doch anders überlegt. Schönen Abend noch." zu sagen ;) ).


Wirklich lästig sind aber auch die ganzen Werbebriefe. Ca. 30% meiner Post schmeiße ich gleich ungeöffnet weg, weil es (mal wieder) Werbung ist.

Auch Spam-Mails sind echt ätzend, aber dagegen habe ich einen kleinen Trick. Ich habe mir bei einem Webmail-Anbieter eine kostenlose Mailadresse geholt (neben meiner eigentlichen) und wenn irgendwo nach meiner Mailaddi gefragt wird (und ich sie halt aus welchen Gründen auch immer eintragen möchte), dann gebe ich grundsätzlich die an. So hat man zwischen seinen privaten Mails keine (oder nur wenige) Spam-Mails und was in dem anderen Posteingang so abgeht, schaue ich mir alle paar Tage mal an und lösche dann ganz großzügig und zu 90% ungelesen ...


Guten Morgen zusammen!

Hey, der Tipp mit dem Essig war nicht schlecht...Hilft ja gegen alles :lol:

Vielen Dank für eure Anregungen, ich glaube, ich werde beim Abwimmeln der Telefon-Bettler jetzt etwas kreativer werden! :D
Auf die Robinson-Liste lass ich mich auch setzte, ich danke mostrich für den Tipp!

Obwohl ich echt genervt bin, versuche ich auch immer noch freundlich zu bleiben (außer bei so ganz nassforschen Typen, die möglichst auch noch patzig werden, wenn man sagt, dass man kein Interesse hat....), denn ich kenne auch jemanden der in einem Callcenter arbeitet, umeben nicht arbeitslos zu sein....Das machen ja oft Leute, die woanders nichts finden (oder Studenten oder Hausfrauen oder Rentner), und dann müssen sie eben hausieren gehen....Tun mir dann auch Leid, wenn sie sich überall ne blutige Nase holen....

Spam-Mails sind auch übel....man kann doch fast die Hälfte der Eingangspost ungelesen löschen...aber das mit der Zweitadresse ist gut.

Was auch nervt, sind die Berge von Postwurfsendungen/Werbeblättern, die in einem Mehrfamilienhaus so in den Türschlitz gestopft werden :wacko:

Wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende!

:-)


Wir kriegen auch immer mal wieder solche Anrufe, die letzten habe ich hiermit verscheucht:

Nein, ich brauche kein Los von der NKL, aber vielleicht wollen Sie unsere Küche kaufen. Wir wollen nur 700€ dafür haben, ist wie neu, mit Spülmaschine, , , Dunstabzug. Wie wär´s? Wollen Sie sich die mal angucken? Wollen wir mal einen Termin ausmachen?

Manchmal lassen mich die Leute gar nicht ausreden, sondern legen vorher auf! :lol: :lol: :lol:


Gruß, Alexandra


:rolleyes:

Das ist ja köstlich, das werd ich mir merken für den nächsten nervenden Anrufer.

gruß Hexe


Ich bekomme nie Werbeanrufe.
Nur im Briefkasten bekomme ich viel Werbung.
Aber die landen in unsere kostenlose Papiertonne. ;)


Hallöli ;)

Ich freu mich immer über Werbung im Briefkasten. Bei uns gibt es eben sehr viele Geschäfte die um die Kunden werben müssen. Für mich als Kunde ist das immer gut. Man kann echt nach den Angeboten kochen und eine Menge Geld sparen.Ist auch bei anderen Angeboten immer recht informativ.

Ich bekenne mich als Werbezettel- Liebhaberin

Gruß Hexe


Hat schon mal jemand Anrufe von 'nem Automaten bekommen?
Ich schon zweimal in letzter Zeit, find ich einfach ungehörig.

Ansonsten finde ich bei Telefondrückern ein freundliches "nein" ganz ok.

Was mich viel mehr verwirrt - ich hab ca. zweimal im Monat jemand falsch verbundenes, immer andere Leute. ist das normal? (Vielleicht fällt's mir nur auf, weil ich auf dem Festnetz kaum Anrufe bekomme...)

(paßt zum Thema - abba in Englisch - TaliAnsa)

@hexe: darf ich dir meine Werbezettel zustellen? B)


Ja, diese Automaten sind echt der Gipfel der Unverschämtheit. Die setzen da noch nicht mal mehr Menschen hin, die man foppen kann ... ;)

Frech sind aber auch SMS mit denen auf Nummernfang gegangen wird. Die stammen augenscheinlich von einer ganz normalen Handynummer, aber wenn man darauf antwortet, dann ist man sofort in irgendeinem Verteiler drin, der die Nummer der Antwort als aktive Nummer speichert und fortan mit Werbe-SMS vollmüllt.

Ich hatte Weihnachten so eine Fall. Da kam eine SMS: "Fröhliche Weihnachten und guten Rutsch wünschen Sabine, Martin und Franka Hermeier." (Die Namen weiß ich nicht mehr genau, aber die sind ja auch austauschbar)
:huh: ??? Ich dachte mir: "Wer ist das? Na ja, sind ja nett, antwortest du mal und wünscht ihnen auch frohe Weihnachten und sagst ihnen, dass sie sich in der Nummer vertan haben müssen" Zum Glück klingelte es in diesem Moment an der Tür und ich habe die Antwort auf später verschoben. Irgendwann fragte ich meinen Freund, ob er diese Familie kennen würde und da sagte er mir, dass er kurz nach mir die gleiche SMS nur mit anderen Namen bekommen hätte. Der Absender war auch bei ihm eine anscheinend ganz normale Handynummer ... aber IMO gibt es so viele Zufälle nicht und als ich dann bei Freunden mal nachgehakt habe, haben auch ein paar von denen solche merkwürdigen "Irrläufer" bekommen ... einer war auch so nett, wie ich es gern gewesen wäre ... er kriegt jetzt fast täglich ne Werbe-SMS ... :blink:


Ich sage da immer "Sie verstoßen gerade gegen § 1 UWG (Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb)". Dann legen die meisten vor Schock immer gleich auf. Denn Privatpersonen darf man eigentlich nicht anrufen.
Und die Automaten sind echt das allerletzte! Die hören sich schon täuschend echt an.
So ne SMS habe ich noch nie bekommen. ;)


Jo, ich bekomme auch gut alle 2 Wochen mal einen von irgendeiner Bank, die mir ihre Kreditkarten oder sonstwas andrehen wollen. Wenn ich gut drauf bin, lass ich sie immer ausreden und frage dann in Chinesisch, ob die auch Englisch sprechen koennen... (ich lebe in Taiwan und die Anrufe sind alle auf Chinesisch... die haben halt meinen chinesischen Namen irgendwo eingekauft). Dann legen die meistens von sich aus auf. :D
Wenn ich aber genervt bin (und das ist meistens der Fall), dann lege ich einfach auf.
Im Telefonbuch stehe ich nicht und die Anrufe (und auch jede Menge WerbeSMS von meinem Netzprovider) gehen allesamt auf meinem Mobile ein.

Adresshandel ist hier ganz normal, da kann man nichts gegen machen... Was ich allerdings nicht mehr witzig finde ist, wenn irgendwelche Typen anrufen und uns fragen, ob wir unsere Wohnung verkaufen moechten... Woher haben die die Info, dass wir eine Eigentumswohnung haben??? Dass kann im Prinzip nur von der Bank, Versicherung, vom Makler oder von der Verwaltung kommen. Letzteres ist das wahrscheinlichste... Korrupte Beamte verkaufen schon mal Adresslisten and andere Firmen. Ist natuerlich illegal, aber dagegen machen kann man nichts... es laesst sich halt nicht zurueckverfolgen.

Was hier vor nicht allzu langer Zeit mal recht populaer war ist Telefonbetrug. Da haben dann Kriminelle (meist aus China mit Festlandsdialekt) angerufen und behauptet, die Tochter entfuehrt zu haben... Im Hintergund hat dann eine junge Frau geschrien und so getan als waere sie Entfuehrungsopfer... B) Die "Opfer" wurden dann aufgefordert Geld auf ein bestimmtes Bankkonto zu ueberweisen... viele sind darauf reingefallen... meistens aeltere Menschen. Schlecht nur, wenn man selber gar keine Tochter hat, die entfuehrt werden koennte... :D

Ein paar der Gangster wurden gefasst. Aber es war nicht einfach, da die Kontostammdaten der Empfaengerkonten gefaelscht waren (mit gestohlenen Ausweisen eroeffnet) und die Telefonanrufe nicht zurueckverfolgt werden konnten, da aus China kommend.

Werbezettel haben wir jeden Tag zu dutzenden im Briefkasten... und die sind auch nuetzlich, da man dann gezielt auf Schnaeppchenjagt gehen kann... :) Gelegentlich sind da auch Coupons drin, mit denen man dann Rabatt bekommt.


Hi mixmax!

Erst mal viele Grüße nach Taiwan!!!
Habe gerade bei weltzeituhr.com herausgefunden, dass ihr uns dort 7 Stunden voraus seid....und dass es im Juni bei euch so was Hübsches wie ein Drachenbootfest gibt :)
Internet bildet doch! :lol:

Kannst uns ja allen mal GANZ KURZ :lol: beibringen, wie man auf Chinesisch sagt: Kein Interesse.... Dann wäre man deutsche Telefonverkäufer auch schnell wieder los.... :ph34r:

Das mit diesen vorgetäuschten Entführungen, das ist ja ganz übel...das hätte mir auch gerade noch gefehlt <_<


Tschüssi!
Lawinchen


Zitat (Lawinchen @ 21.01.2005 - 17:34:46)
Hi mixmax!

Erst mal viele Grüße nach Taiwan!!!
Habe gerade bei weltzeituhr.com herausgefunden, dass ihr uns dort 7 Stunden voraus seid....und dass es im Juni bei euch so was Hübsches wie ein Drachenbootfest gibt :)
Internet bildet doch!  :lol:

Kannst uns ja allen mal GANZ KURZ  :lol: beibringen, wie man auf Chinesisch sagt: Kein Interesse.... Dann wäre man deutsche Telefonverkäufer auch schnell wieder los.... :ph34r:

Das mit diesen vorgetäuschten Entführungen, das ist ja ganz übel...das hätte mir auch gerade noch gefehlt  <_<


Tschüssi!
Lawinchen

Ja, im Winter sind es 7 Stunden, im Sommer 6. Wir haben hier nur eine Zeitzone... :D
Das Drachenbootfest ist nur eines von dreien grossen chinesischen Festen. Die anderen beiden sind das chinesische Neujahrsfest (eine Woche lang, mit dem Laternenfest 2 Wochen spaeter) im Februar und das Mondfest im September/Oktober.

Du moechtest nicht wirklich wissen, wie man auf Chinesisch "Kein Intersse" sagt... denn das wuerde ja bedeuten, du wuerdest verstehen, was die Verkaeufer dir andrehen wollen.
Ich sag daher immer sinngemaess: Ich verstehe sie nicht, koennen sie bitte Englisch sprechen? Die meisten koennen das nicht und legen auf.

Auf Chinesisch auffordern Chinesisch zu sprechen wuerde folgendermassen aussehen:

"Bu hao yi si, wo ting bu dong. Ni ke yi shuo zhong wen ma?"
[bu] [hao] [i:] [ßı] [wuo] [ting] [bu] [dung]. [ni][kı] [i:] [schuo] [dschung] [wen] [ma]?
"Entschuldigen Sie, ich verstehe nicht. Koennen Sie Chinesisch sprechen?"

Gruss zurueck :)
Arne

Bearbeitet von mixmaxtw am 21.01.2005 11:54:30

Hi Arne!

Dann habt ihr die Silvesterfeier sozusagen noch vor euch? Geböllert wird da bestimmt auch ziemlich bös, was? :lol:

Den chinesischen Satz druck ich mir aus...man weiß nicht, ob man's mal braucht....Vielen Dank!

Wie lange hast du dazu gebraucht, Chinesisch zu lernen? Muss IRRE schwer sein... :unsure:
Ich war auf deiner Homepage, sehr schön! Grüße - unbekannterweise - an Irene :)

Viele Grüße!


Zitat (Lawinchen @ 22.01.2005 - 20:10:56)
Dann habt ihr die Silvesterfeier sozusagen noch vor euch? Geböllert wird da bestimmt auch ziemlich bös, was?  :lol:

Den chinesischen Satz druck ich mir aus...man weiß nicht, ob man's mal braucht....Vielen Dank!

Wie lange hast du dazu gebraucht, Chinesisch zu lernen? Muss IRRE schwer sein... :unsure:
Ich war auf deiner Homepage, sehr schön! Grüße - unbekannterweise - an Irene  :)

Viele Grüße!

Also, geboellert wird hier das ganze Jahr ueber zu jeder Tages- und Nachtzeit. :lol:
Es gibt hier keine Vorschriften diesbezueglich. Boellern gehoert zur Kultur... man muss ja de boesen Geister vertreiben. :D Deswegen wird bei jeder groesseren Feier (Hochzeit, Tempelprozession, usw), aber auch im Wahlkampf gut geboellert. Macht Laune. B)
Allerdings zuendet man hier nicht jeden Boeller einzeln, sondern komplette "Teppiche". Das rummst extra laut. :D

Westliches Silvester wird hier zwar auch gefeiert, aber nicht so gross wie im Westen... man hat 'ne grosse Open-Air Veranstaltung und vereinzeln steigen ein paar Raketen in den Himmel. Chinesisches Neujahr hingegen wird ueber eine Woche gefeiert (man hat auch eine Woche lang frei), verbunden mit dem Laternenfest, wo das neue Jahr mit dem jeweiligen Tier in Form einer riesigen Laterne begruesst wird.

Das mit dem Chinesisch lernen ist so 'ne Sache... ich hab damals in Deutschland mit einem VHS Kursus angefangen (einmal die Woche), was nicht wirklich was gebracht hat... Dann bin ich nach Taiwan gezogen und hab hier noch mal von vorne mit einem Intensivkursus an einer lokalen Uni angefangen. Soll heissen jeden Tag 2 Stunden und jede Woche Vokabeltest und eine neue Lektion. Das hat doch einiges gebracht, aber nach einem halben Jahr hab ich das Handtuch geworfen, da ich in der Klasse nicht mehr mitkam. Ich musste ja Vollzeit arbeiten, da blieb mir keine Zeit mehr zu Hause zu ueben. :angry:

Sprechen ist nicht so schwer, das hat man schnell raus. Lesen und schreiben finde ich aber ziemlich schwer. Besonders, wenn man mehr als 300 Zeichen koennen muss (und das in kurzer Zeit), wird es schnell unuebersichtlich (Strichreihenfolge, Anordnung der Striche, Anzahl der Striche). Also, sprechen kann ich etwas (ich kann hier ueberleben. B) ), aber mit dem lesen und schreiben hapert es...
Also, ich bin jetzt 4 1/2 Jahre hier, aber mangels Zeit zum lernen beschraenkt sich meine Chinesischkenntnisse immer noch auf absolute Basiskommunikation. B)

Meine Homepage hab ich seit drei Jahren nicht mehr aktualisiert... da muesste ich auch mal wieder was dran machen... :rolleyes:

Die Gruesse richte ich aus... (auch wenn sie mich ziemlich verdutzt anschauen wird... :lol: )

Bearbeitet von mixmaxtw am 24.01.2005 03:30:47

Vor zwei Jahren bin ich zu meinem Freund gezogen und somit war das Telefon auf den Namen meines Freundes angemeldet (welcher übrigens nicht im Telefonbuch steht). Ich hatte da gerade mal 1 Woche gewohnt und schon bekam ich solche Anrufe :huh: Da habe ich mich echt gefragt, wie die so schnell an die neue Nummer gekommen sind. Eigentlich wusste nur die Post meine neue Telefonnummer, weil ich einen Nachsendeantrag gestellt hatte.... hoffe mal nicht, dass die Post meine neue Nummer weitergegeben hat <_<

Wenn uns denn mal wieder so ein Anruf erreicht sagen wir gleich: Egal was; Nein!

B)


Zitat (Lawinchen @ 13.01.2005 - 17:06:16)
Hallo zusammen!

Bekommt ihr auch unglaublich viele Werbeanrufe von Callcentern, die euch Zeitschriftenabos, Reisen, Versicherungen, Lotterielose andrehen wollen??

Bei uns meldet sich mindestens einmal in der Woche jemand, das geht mir ja DERMASSEN auf die Nerven....
:angry:

Ich kann kaum begreifen, dass sich der Aufwand für die Firmen lohnt...oder doch? Sonst würden nicht dauernd neue "Call-Center-Agents" (super Bezeichnung :lol: ) gesucht....
Hoffe sehr, dass diese Masche endlich bald ihr Ende findet....ist das nicht außerdem auch verboten? <_<

Werde immer besser (und schneller) beim Abwimmeln ;)
Was ist eure Strategie im Umgang mit diesen Nervtröten??

Einen schönen Abend noch euch allen!!!!!
:)

Ich sag da immer: Muss gleich zur Arbeit und sie sollen es unterlasen mich nochmal zu belästigen. Eine andere Ausrede ist auch, dass man für längere Zeit im Ausland ist

Neulich hat eine Anruferin etwas von Gunter Jauch gefaselt,
und ob ich da nicht mitmachen will.
"Was hab ich davon?" hab ich gefragt,
"Gewinne" antwortete sie.
"Das interessiert mich nicht" gab ich ganz gelangweit zurück.
Sie war so verwirrt, daß sie aufgelegt hat! :)

Gruß,
Eike


Ja. Das ist wirklich ne schlimme Sache mit diesen Werbeanrufe. :angry:

Nur eines verstehe ich nicht. Seit nem halben Jahr haben wir ne neue Tel.Nr. Diese ist nicht auf unseren Visitenkarten (hat Daddy FM fuer uns gedruckt) und als Geheimnummer im Phonebuch. Und auch so geben wir immer nur unsere Cellphone Nummer her.

Kann mir nun mal einer erklaeren wie diese ganzen Firmen an unsere Haus-phone Nummer kommen????????????? Mit dieser ganzen Vorsicht wollten wir sollche Anrufe vermeiden. Und das beste ist, jeder hat unsere Cellphone Nummer.....aber darueber bekommen wir keine Werbungsanrufe (Oder hoechstens mal ganz selten)

verwunderte Fledermaus :rolleyes:

Ps. Und so antworte ich Werbungsanrufern. ICH NICHT GUT SPRECHEN ENGLISCH, ICH NUR MAID HIER...............SORRY, MY ENGLISCH IS BAD, AND I AM JUST CLEANING HERE Dann legen die immer schnell wieder auf :D :P

Bearbeitet von fledermaus am 06.03.2005 17:14:51


Zitat (Alex @ 14.01.2005 - 00:06:08)
Ich lasse mir von den Damen und Herren immer erzählen was Sie zusagen haben und dann lehne ich dankend ab. Macht irgendwo Spass.


So mach ich das auch wenn ich Zeit habe. Dann dürfen die ihren gelernten Text runter rattern ich sag brav "Ja und Amen" und wenns zur wichtigsten Frage kommt "Wollen sie ein Abo von blabla" oder "Na, wie wärs - supergünstig nach Mallorca" geb ich brav Antwort "NEIN!" ;)

Wir haben einen Geheimnummer und hier mit keine Werbung :P

Zitat (internetkaas @ 06.03.2005 - 17:15:18)
Wir haben einen Geheimnummer und hier mit keine Werbung :P

ABER DIE HAB ICH DOCH AUCH!!!

FM

Zitat (Lady Khaos @ 14.01.2005 - 08:48:59)
Zitat (chilli-lilli @ 13.01.2005 - 17:29:49)
vielleicht hilft es ja auch etwas essigessenz in den hörer zu schütten :lol:  :P  :lol:

lg,chilli-lilli

Aua .... ich hab doch Bauchmuskelkater vom Training gestern ... da kannst du doch nicht sowas schreiben ... :P :P :P
*PRUST* *Bauch halt*

Was vielleicht auch hilft, ist, mit einer Trillerpfeife mal ganz laut in den Hörer zu pfeiffen, wenn mal wieder so jemand anruft ggg

Dann weiß ich noch was besseres!!!!!!

Stöhnen ohhhhh aahhhhhh ja hmmmmmm

...und die habe ich ja ständig um den Hals hängen *gg*

PV


Zitat (internetkaas @ 07.03.2005 - 17:03:16)
Dann weiß ich noch was besseres!!!!!!

Stöhnen ohhhhh aahhhhhh ja hmmmmmm

Cahtarina.........

Moin, Moin,

ich habe selbst mal in einem Call- Center gearbeitet, hat mir sogar Spass gemacht :P

zu Trillerpfeife: das ist Körperverletzung und kann strafrechtlich verfolgt werden.

Die meisten Leute haben doch selbst Schuld, wenn ihre Adressen in falsche Hände geraten: hier mal ein Preisrätsel mitgemacht, dort mal einen Telefonanruf getätigt, wo es was zu gewinnen gibt...

Dann noch eine eigene Website mit Namen und Adresse (oder als Firma: Impressum) oder ein Abo einer Zeitschrift, oder ganz schlimm: eine Anzeige geschaltet im Internet :blink: - ganz abgesehen von den Gewinnspielen im www, sind meist NUR Adressenhändler!

Eure Adressen sind bares Geld wert: vollständig mit Namen, Anschrift und Geburtsdatum, sowie evtl mit Berufsbezeichnung kann bis zu 8 Euronen kosten...

Manche Leute sind soooo vertrauensseelig mit ihren Daten: geht doch mal googeln!! Sucht unter erweiterter Suche mal nach word- Dokumenten und dem Suchwort Lebenslauf! Da seht Ihr, was ich meine....
Und das wissen die Adresshändler auch, die sind nicht doof.

Wer hat denn vor Jahren nach dem Telefonbuch auf CD (Das Örtliche, Gelbe Seiten, Telefonbuch) gerufen?? Wir alle wollten das, man, was bequem aber auch...

Hat nicht schon jeder einen Kontoauszug neben dem Geldautomaten gefunden? Und dann wundert Ihr Euch, wie die an Eure Adressen kommen???

Wenn Ihr einen Anruf bekommt, macht die Jungs (und Mädels) nicht fertig, die machen auch nur ihren Job (6,50 Euronen die Stunde, brutto). Einfach höflich das Gespräch beenden - und immer dran denken: die haben sich Eure Adresse nicht ausgedacht!!!!!!!!!!!!!!!!

Wenn Ihr jetzt alle so nett wäret, mir Eure vollständige Adresse per PM zu schicken, käme ich schon weiter :rolleyes:

cu
Erzkanzler


Zitat (Katja @ 06.03.2005 - 17:14:44)
Zitat (Alex @ 14.01.2005 - 00:06:08)
Ich lasse mir von den Damen und Herren immer erzählen was Sie zusagen haben und dann lehne ich dankend ab. Macht irgendwo Spass.


So mach ich das auch wenn ich Zeit habe. Dann dürfen die ihren gelernten Text runter rattern ich sag brav "Ja und Amen" und wenns zur wichtigsten Frage kommt "Wollen sie ein Abo von blabla" oder "Na, wie wärs - supergünstig nach Mallorca" geb ich brav Antwort "NEIN!" ;)

Bei uns hat mal einer angerufen : Wir machen eine Umfrage, sind Sie auch der
Meinung, dass Sie zuviel Steuern zahlen?

Mein Mann: Nöö, wieso? Ich zahl gern viel Steuern.

Mann am Telefon: *verwirrtundsprachlos*

Das Gespräch war damit nach 1,2 sec. beendet.

:lol: :lol:

Zitat (mixmaxtw @ 21.01.2005 - 11:52:40)
Zitat (Lawinchen @ 21.01.2005 - 17:34:46)
Hi mixmax!

Erst mal viele Grüße nach Taiwan!!!
Habe gerade bei weltzeituhr.com herausgefunden, dass ihr uns dort 7 Stunden voraus seid....und dass es im Juni bei euch so was Hübsches wie ein Drachenbootfest gibt :)
Internet bildet doch!  :lol:

Kannst uns ja allen mal GANZ KURZ  :lol: beibringen, wie man auf Chinesisch sagt: Kein Interesse.... Dann wäre man deutsche Telefonverkäufer auch schnell wieder los.... :ph34r:

Das mit diesen vorgetäuschten Entführungen, das ist ja ganz übel...das hätte mir auch gerade noch gefehlt  <_<


Tschüssi!
Lawinchen

Ja, im Winter sind es 7 Stunden, im Sommer 6. Wir haben hier nur eine Zeitzone... :D
Das Drachenbootfest ist nur eines von dreien grossen chinesischen Festen. Die anderen beiden sind das chinesische Neujahrsfest (eine Woche lang, mit dem Laternenfest 2 Wochen spaeter) im Februar und das Mondfest im September/Oktober.

Du moechtest nicht wirklich wissen, wie man auf Chinesisch "Kein Intersse" sagt... denn das wuerde ja bedeuten, du wuerdest verstehen, was die Verkaeufer dir andrehen wollen.
Ich sag daher immer sinngemaess: Ich verstehe sie nicht, koennen sie bitte Englisch sprechen? Die meisten koennen das nicht und legen auf.

Auf Chinesisch auffordern Chinesisch zu sprechen wuerde folgendermassen aussehen:

"Bu hao yi si, wo ting bu dong. Ni ke yi shuo zhong wen ma?"
[bu] [hao] [i:] [ßı] [wuo] [ting] [bu] [dung]. [ni][kı] [i:] [schuo] [dschung] [wen] [ma]?
"Entschuldigen Sie, ich verstehe nicht. Koennen Sie Chinesisch sprechen?"

Gruss zurueck :)
Arne

Toll, man könnte doch einfach was in anderer Sprache sprechen, die man selber zusammenfunzelt. Möchte da gerne mal das Gesicht an der anderen Leitung sehen gggggg

Zitat (Ulli @ 07.03.2005 - 17:06:23)
Zitat (internetkaas @ 07.03.2005 - 17:03:16)
Dann weiß ich noch was besseres!!!!!!

Stöhnen ohhhhh aahhhhhh ja hmmmmmm

Cahtarina.........

Ich meine die Werbung mit Haaren waschen :P

Zitat (internetkaas @ 07.03.2005 - 17:03:16)
Dann weiß ich noch was besseres!!!!!!

Stöhnen ohhhhh aahhhhhh ja hmmmmmm

Also das mit dem Stöhnen finde ich echt super. Wenn ich wieder mal so einen Anruf bekomme, dann fang ich mal an zu stöhnen. Bin gespannt wie da reagiert wird. Hoffentlich schicken die dann nicht gleich einen Sanka zu mir.

Zitat (blumentopf @ 17.01.2005 - 20:12:16)
Wir kriegen auch immer mal wieder solche Anrufe, die letzten habe ich hiermit verscheucht:

Nein, ich brauche kein Los von der NKL, aber vielleicht wollen Sie unsere Küche kaufen. Wir wollen nur 700€ dafür haben, ist wie neu, mit Spülmaschine, Herd, Backofen, Dunstabzug. Wie wär´s? Wollen Sie sich die mal angucken? Wollen wir mal einen Termin ausmachen?

Manchmal lassen mich die Leute gar nicht ausreden, sondern legen vorher auf! :lol: :lol: :lol:


Gruß, Alexandra

GEIL...also ich sach bimmer:" nö, kein Interesse...auf wiederhören"..und leg dann auf!!! :D

Zitat (marcel @ 13.01.2005 - 18:14:18)
Zitat (panzerkrokette @ 13.01.2005 - 17:06:16)
Hallo zusammen!

Bekommt ihr auch unglaublich viele Werbeanrufe von Callcentern, die euch Zeitschriftenabos, Reisen, Versicherungen, Lotterielose andrehen wollen??

Bei uns meldet sich mindestens einmal in der Woche jemand, das geht mir ja DERMASSEN auf die Nerven....
:angry:

Ich kann kaum begreifen, dass sich der Aufwand für die Firmen lohnt...oder doch? Sonst würden nicht dauernd neue "Call-Center-Agents"  (super Bezeichnung  :lol: ) gesucht....
Hoffe sehr, dass diese Masche endlich bald ihr Ende findet....ist das nicht außerdem auch verboten?  <_<

Werde immer besser (und schneller) beim Abwimmeln  ;)
Was ist eure Strategie im Umgang mit diesen Nervtröten??

Einen schönen Abend noch euch allen!!!!!
:)

Thema Antwort

Internetanbieter - Hab keinen Anschluss und will auch keinen
Zeitschrift - Kann ich gratis vom Nachbar lesen
Versicherung - Mein Bruder arbeitet auf ner Versicherung

@marcel

das sind auch meine typischen Antworten.

Vor kurzem hat einer bei mir angerufen und wollte mir weiß machen das die Telekom jetzt einem dieser Billig-Vorwahl-Anbieter zusammen arbeiten würde. Das kann ja sein, aber als ich ihn frage woher er meine Nummer hatte und er sage aus dem Telefonbuch, bin ich bös geworden, Das kann nämlich unmöglich sein. Wir haben schon immer eine Geheimnummer und die ist nirgends schriftlich hinterlegt. Bei sowas werde ich stocksauer. Er wurde dann ganz nervös und legte dann auf.

Noch schlimmer find ich die Hausierer. Das ging mal bei meiner Mutter soweit, als sie ihn nicht ins Haus lasen wollte und sie die Tür schließen wollte hat der Typ einfach seinen Fuß dazwischen gestellt und wollte fast schon mit Gewalt ins Haus rein. Zum Glück waren mein Bruder und ich vor Ort.

Ich werde auch damit genervt : der Zufallsgenerator soll gerade meine Telefonnummer angewählt haben, ob ich bei der 4 Millonen SKL-Show mitmachen will. So alle 4 Wochen nerven die mich und immer gerade dann, wenn es mir überhauptnicht passt, mittlerweile lege ich den Hörer mit Nein Danke auf.
Mein Mann sagt immer : meine Eltern sind nicht da


Zitat (cathie @ 10.08.2005 - 12:06:55)
Noch schlimmer find ich die Hausierer.

ja, hausierer!!! :labern:

da hatte ich auch mal ein krasses erlebnis:

ein typ (so um die 20)an der tür fragte mich erstmal, was ich für besser finden würde: wenn man drogenabhängige und straffällig gewordene jugendliche einfach wegsperrt oder ihnen besser hilft, sich wieder in die gesellschaft einzugliedern.

ist ja klar, was die meisten auf so eine frage antworten,....

so. das nächste war, dass er mir erzählte, dass er einer von den jugendlichen sei, die sich bislang mit dealen durch´s leben geschlagen haben. ich könnte ihm nun helfen, wieder ein "seriöses" leben zu führen, indem ich ein zeitungsabo beziehe.
und er also nicht mehr genötigt ist, zu dealen.

als ich ablehnte wurde er ziemlich sauer und unverschämt: ich sei schuld wenn er wieder in der gosse landen würde und er würde am liebsten wegen menschen wie mir sich wieder zu dröhnen und überhaupt sei ich und die ganze böse gesellschaft schuld, wenn er zu grunde geht.

ich muss dazu sagen, dass die ganze masche von ihm ziemlich durchdacht war, angefangen von den fragen, die er mir gestellt hat bis hin zu seinem ganzen auftreten.man muss ihm zugestehen, dass er die tour echt gut abgezogen hat.
ein trick von ihm war zum beispiel, dass er einen fragebogen mit mir ausfüllen wollte und er sich dabei hinsetzen wollte. und er würde sich ja gerne auf die eingangstreppe vor der haustürsetzen aber da er zufällig eine weiße hose an hat, solle ich ihn doch kurz reinlassen,....damit seine hose nicht schmutzig wird.

denke, dass er mit der ganzen professionellen masche auf jeden fall einige gefunden hat, die so ein abo unterschrieben haben. :(

noch schlimmer als hausierer sind diese doofen sektenheinis... stehen um 7.00 sonntag morgens mit nem scheissgrinsen vor der tür und wollen dir weissmachen dass du beitreten sollst damit du endlich die innere ruhe findest.....ICH HATTE SEHR WOHL MEINE INNERE RUHE BIS DDIIIEEEE AUFGETAUCHT SIND.


Bei mir gibt es 2 Varianten:

1. Tut mir leid, ich habe gerade Insolvenz angemeldet...

2. Ich würde ja gerne mehr mit Ihnen plauschen, aber geben Sie mir doch erst mal Ihren Vorgesetzten, damit ich mit ihm über das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb sprechen kann...

Je nach Laune lass ich die Leute ausreden oder falle ihnen direkt ins Wort.

Besonders nett war der italienische Weinhändler "Herr Rossi", der mir seine Weine verkaufen wollte. Ich sagte ihm, dass ich nur Wasser trinke. "Abba ihr Mann - was für Weine trinken derrr?" Antwort: "Mein Mann? Den habe ich gerade umgebracht."

Es ist unglaublich, wie schnell die Leute auflegen... :-)


Seit wir umgezogen sind und keine Telefonnummer mehr im Telefonbuch eingetragen haben, ist Ruhe...mich hat in den letzten Wochen/Monaten glücklicherweise niemand belästigt.

Andererseits kann ich mich auch ganz gut wehren :D

Murphy


Und dann gabs noch dies eTussie von irgendeinem Verein für sozial schwache Kinder, die bei mir anrief und auch noch frech wurde, als ihr sagte das ich schon einen Verein für kranke Kinder unterstütze.
"Dann behalten sie für ein paar Monate die Beiträge für ihren Verein zurück und spenden sie uns das! Sozialschwache Kinder haben Vorrang vor kranken Kindern deren Eltern Geld haben und außerdem kostet der Beitrag täglich etwa genauso viel wie ein trockenes Brötchen!" :blink: :wacko: <_<
Meine Antwort: "Ich hasse trockene Brötchen! Die schmeiß ich immer weg, wenn der keine Scheibe Wurst mehr hergibt!! - und aufgelegt. :lol:


Wir antworten immer auf Fragen wie 'Mit unserer Versicherung oder Abo oder was auch immer können sie bares Geld sparen' mit der Antwort:

Wir sind so reich, dass wir kein Geld sparen müssen :P
Da fehlt denen dann meist ein Gegenargument.

Auch wenn es in Wirklichkeit leider nicht so ist. :blink:


Was ich gerne mache ist...

"Mich würde erstmal interessieren, welche Firma Sie sind und welche Daten Sie von mir speichern und wie Sie diese Daten speichern."

Dann kommt meistens: "Da zu bin ich nicht befugt." oder "Das brauchen wir nicht."

"Desweiteren möchte ich Sie daraufhin weisen, dass sie meine Daten sofort zu löschen haben, wenn ich das möchte. Ich widerspreche hiermit ausdrücklich die Speicherung meiner Daten."

Antwort: "Wir können ihre Daten speichern, egal was Sie meinen."

"Sollten Sie es nicht tun, machen Sie sich strafbar. Ich verweise hiermit auf die INFORMELLE SELBSTBESTIMMUNG."

Antwort: "Das können Sie gerne tun."

"Schade eigentlich, dass Ihre Telefonnummer übertragen wurde und ich nun mittels Revers-Suche weiß, um wen es sich bei Ihnen handelt. Dies ist die letzte Warnung."

Antwort: "Wollen Sie mir drohen?"
Eine zweite Stimme mischt sich ein : "Ach er hat dir gedroht. Prima!"

"Sollte ich noch mal von Ihnen belästigt werden, egal in welcher Form, hören Sie vn meinem Rechtsanwalt."

"Gut, ich werde sofort Anzeige erstatten."

Zweite Stimme wieder, extralaut: "Er droht schon wieder. tztztz"

Ich lege dann auf.
ICh habe komischerweise nach dieser Masche mehrere Firmen geschockt und habe nix mehr von ihnen gehört.

Diese Firmen meinen, dass sie machen können, was sie wollen, da sie "Normalbürger(innen)" für doof verkaufen meinen zu können.

Man muss nur Argumente haben.

Andere Masche:
Erstmal mitmachen - kostet ja nix - und dann irgendwann freundlich fragen, welche Firma es überhaupt ist. DAnn rücken sie meist ungewollt die Infos raus.
Dann wieder einschwenken auf Masche eins.


Neues Thema