Merkwürdiger Anruf.... oh, oh...


Hallo!!

Ich bin gerade ziemlich aufgewühlt. :o

Vor ca. einer halben Stunde erhielt ich einen merkwürdigen Anruf. Ich versuche es mal ungefähr wiederzugeben:

Telefon klingelt.

Ich:
"Letrina2008?"

Am anderen Ende:
"Guten Tag, mein Name ist so und so (konnte ich nicht verstehen, sie nuschelte) von der Firma so und so (auch nicht verstanden), spreche ich mit Frau Letrina?"

"Ja."

"Ich wollte sie mal fragen, ob sie auch Probleme mit den ganzen Gewinnspielen haben, Anrufe und so, oder ob es bei Ihnen ruhig ist."

"Ja, habe ich manchmal"

"Waren die schon mal an Ihrem Konto dran?"

"Nein, bisher noch nicht"

"Passen Sie schön drauf auf"

"Ja, natürlich."

"Gut, das war es dann schon. Auf Wiedersehen....!"


Habt ihr sowas schon mal erlebt? Bin ich auf irgendwas reingefallen? Ist das vielleicht sogar eine neue Masche???? Sollte ich mich vielleicht an irgendeine Polizei oder Verbraucherzentrale wenden?

HILFE!!!!

LG Letrina2008


:unsure:
Da wollte sich einer mit Dir einen Spaß erlauben. Wenn Du Deine Adresse etc. nicht angegeben hast, darf doch eigentlich nix passieren.

Vielleicht solltest Du vorsichtshalber mal Dein Konto beobachten. Wenn etwas unkorrektes abgebucht wird, kannst Du das rückgängig machen. Aber ich glaube eher nicht, dass das passieren wird.

Die Verbraucherzentrale weiß aber auch immer genau, ob in Deiner Stadt (oder grade generell) so etwas wie Du erlebt hast öfters vorkommt.

Hast Du Dich denn wieder ein wenig beruhigt? :trösten:


Hallo Letrina,

sicherheitshalber kannst du ja mal bei der Polizei anrufen. Da du aber keine Kontodaten rausgerückt oder irgendeinen Kauf bestätigt hast, denke ich, dass nichts zu befürchten ist.

Wenn ich übrigens wegen Genuschel einen Namen nicht verstehen kann, frag ich hemmungs- und gnadenlos nach. Und wenn ein Anruf für meinen Mann kommt, frag ich durchaus auch mal worum es geht, und wenn es nur irgendwelche Umfragen, Matratzenverkäufe oder dergleichen sind, dann wimmel ich die Anrufer ab. Wenn sie fragen wann mein Mann denn erreichbar wäre, bitte ich sie um Rückruf ab ca. 21:30, da er wenn überhaupt, dann erst nach 21 Uhr heimkommt. Spätestens dann geben die meisten auf, denn nach Feierabend arbeiten sie eher ungern :pfeifen:


achte auf dein konto!

mir wurde 08 plötzlich eine sache zugeschickt von so einen gewinnclub, ohne das ich vorher einen anruf hatte.

herzlichwillkommen bei uns in gewinnspielclub.
kostet im monat 50€.
usw.
als ich dort anrief, wurde mir empfohlen schriftlich zu kündigen.
da bin ich fast geplatzt, ich schnautzte ihn an ich habe nichts in auftrag gegeben und brauche nicht zukündigen.
am schluß dessen habe ich meinen anwald eingeschaltet.

es kahm dann noch eine endschuldigung.
damit war dann schluß.

ich rede mit denen garnicht mehr.


Ich würde an deiner Stelle die nächsten Tage intensiv die Post E-Mails und ganz wichtig Konto checken.

Habe das letztes Jahr auch gehabt.
Die Firma hat wohl 30 mal angerufen und wollte meinen Sohn sprechen (15 Jahre ).Angeblich hätte er bei einem Gewinnspiel mitgemacht und etwas gewonnen. Nachdem ich diesen Leuten erklärt habe das sSohni erst 15 Jahre alt ist war ganz schnell Ruhe. :ph34r:

Wenn ich solche Anrufe bekomme lege ich eigentlich sowieso sofort wieder auf. :)


Oh, mir würde da jetzt schon ne Sauerei einfallen, die sie mit Dir anstellen könnten. Sie schneiden einfach deine "Ja" und "Ja, natürlich" raus, und setzen sie nach die Frage "Möchten Sie unser neues Produkt bestellen" und "Dürfen wir den Betrag von ihrem Konto abbuchen". Dann verwenden die das einfach als Bestellbeweis... Gibt immer Leute die drauf reinfallen.

Also demnächst gut Post ansehen, und Konto beobachten.


was gibt es bloß für kranke menschen! haben die nichts zu tun, dass sie sich solche schweinereien ausdenken können.


Zitat (Wyvern @ 05.03.2009 12:49:23)
Oh, mir würde da jetzt schon ne Sauerei einfallen, die sie mit Dir anstellen könnten. Sie schneiden einfach deine "Ja" und "Ja, natürlich" raus, und setzen sie nach die Frage "Möchten Sie unser neues Produkt bestellen" und "Dürfen wir den Betrag von ihrem Konto abbuchen". Dann verwenden die das einfach als Bestellbeweis... Gibt immer Leute die drauf reinfallen.

Also demnächst gut Post ansehen, und Konto beobachten.

ging mir auch durch den kopf... aber wir wollen hier keine gangster tipps verbreiten <_<

Zitat (Wyvern @ 05.03.2009 12:49:23)
Oh, mir würde da jetzt schon ne Sauerei einfallen, die sie mit Dir anstellen könnten. Sie schneiden einfach deine "Ja" und "Ja, natürlich" raus, und setzen sie nach die Frage "Möchten Sie unser neues Produkt bestellen" und "Dürfen wir den Betrag von ihrem Konto abbuchen". Dann verwenden die das einfach als Bestellbeweis... Gibt immer Leute die drauf reinfallen.



Zitat (Nayka @ 05.03.2009 14:14:39)
ging mir auch durch den kopf... aber wir wollen hier keine gangster tipps verbreiten  <_<


:aengstlich: Mensch, auf was für Ideen ihr kommt....


Den sollte man echt ... :stuhlklopfen:

Zitat (Wyvern @ 05.03.2009 12:49:23)
Oh, mir würde da jetzt schon ne Sauerei einfallen, die sie mit Dir anstellen könnten. Sie schneiden einfach deine "Ja" und "Ja, natürlich" raus, und setzen sie nach die Frage "Möchten Sie unser neues Produkt bestellen" und "Dürfen wir den Betrag von ihrem Konto abbuchen". Dann verwenden die das einfach als Bestellbeweis... Gibt immer Leute die drauf reinfallen.

Also demnächst gut Post ansehen, und Konto beobachten.

Japp, bei solchen Anrufen ist jedes "Ja" ein Ja zuviel! Selber erlebt! <_<

Zitat (Daddel @ 05.03.2009 15:40:13)
Japp, bei solchen Anrufen ist jedes "Ja" ein Ja zuviel! Selber erlebt! <_<

Was ist passiert?

Zitat (Schwaller @ 05.03.2009 15:50:11)
Was ist passiert?

Ich habe mich hier schon mal ordentlich geärgert:

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...0#entry1234080

Der Anrufer von myphone ließ mich in dem Glauben, ein Mitarbeiter der T-com zu sein. Sein freundliches Anerbieten, den Tarif noch ein bisschen zu optimieren, habe ich mit "Ja" beantwortet. Was wusste ich im Sommer 2007 mit neuem Tarif und nunmehr DSL und Internetzugang Bescheid? <_< Mein von myphone manipuliertes "Ja" wurde per Band telefonisch aufgezeichnet. Nach vielfältiger Recherche weiß ich leider auch, dass dies vertragsbindend war - obwohl der Anruf ein Verstoß gegen das Wettbewerbsgesetz war. Ich konnte da nicht mehr raus. Aber bald sind die 24 Monate Vertragsbindung rum, und ich kann die völlig überflüssige Grundgebühr von 5,- € an myphone dann sparen.

Grüßle, Daddel

Da kann man mal sehen,dass man hier echt was lernen kann.
Ich wäre auf so was nie gekommen.Werde gleich mal alle in meiner
Nähe "impfen" den Telefonhörer sofort aufzulegen.

Bearbeitet von Clochard am 05.03.2009 18:58:02


Bei mir geht das so: " Hier ist Herr/ Frau xxx von der Firma weiß der Geier. Spreche ich mit Frau Leuchtfeuer?"
Meine Antwort: " Nein, jetzt nicht mehr!" Zack- aufgelegt.
Das ist zwar unhöflich- aber ich finde es auch unhöflich, wenn solche Personen bei mir anrufen und mir auf den Zeiger gehen wollen.
Und wenn ich lese, was am Telefon schon für Schindluder getrieben werden kann, dann lege ich wohl nur noch wortlos auf. Und fertisch.


Hallöle,
sehr hilfreich ist auch, sofort nachdem der unbekannte Anrufer seinen Namen genuschelt hat, nach der Firmenadresse zu fragen. Die wird garantiert nicht bekanntgegeben. Danach das Telefonat ziemlich zügig beenden.


So was passiert mir nicht mehr, seit dem ich nicht mehr im Telefonbuch eingetragen bin.

Wenn ich im Web ne Telefonnummer angeben soll, dann eben 0815-4711.

Oder ich geb ne Handynummer an, die ich seit nem halben Jahr nicht mehr habe. Falls D1 die Nummer neu vergeben hat, tut es mir zwar leid für den neuen Besitzer, aber nicht weh.

Grundsätzlich gebe ich niemals Bankdaten am Telefon preis, auch nicht im Netz. Ich will nicht auch noch durch Dummheit Geld verlieren.


Gruß

Abraxas


So, erstmal vielen Dank für Eure Antworten.....

Oh, oh... Wenn ich das alles so lese, kriege ich echt Muffensausen.

Eigentlich leg ich auch immer sofort auf, aber ausgerechnet heute nicht.....Keine Ahnung, warum ich nicht sofort aufgelegt habe....

Übrigens ist die Nummer mitgesendet worden.... Habe mal geguckt, aber naürlich keinen Erfolg gehabt.....

Na, dann werde ich erst abwarten.

Irgendwie beschäftigt mich das immer noch.

LG

Letrina2008


sollte es sich durch dein JA! um ein Telefongeschäft handeln, ist der Unternehmer verpflichtet dir eine Auftragsbestätigung nach Deutschem Recht des Fernabsatzgesetzes zuzuschicken mit einem 14tägigen Wiederkaufsrecht(Datum Poststempel). Erst ab solch einem Schreiben musst du dann auch reagieren...sonst zurück lehnen und lächeln....am Telefon kann so ein Vertrag nicht entstehen...egal was viele immer wieder behaupten...


Zitat (Letrina2008 @ 05.03.2009 21:10:42)
Übrigens ist die Nummer mitgesendet worden.... Habe mal geguckt, aber naürlich keinen Erfolg gehabt.....

wenn du sie hast würde die mich Interessieren...

die Firma die hier tätig war ist eine Altbekannte Firma die bekannt geworden ist als "Schutzgemeinschaft gegen Werbung" und ähnlichen Schutzgemeinschaftsnamen.


Also wenn ihr Anrufe bekommt wegen der täglichen Spam Anrufe seit bitte Vorsichtig! Die Firma arbeite mit Cold Call was ja schon mal nicht für eine Schutzgemeinschaft spricht ;)

Bearbeitet von Nachi am 05.03.2009 23:40:33


Zitat (Abraxas3344 @ 05.03.2009 20:01:25)
So was passiert mir nicht mehr, seit dem ich nicht mehr im Telefonbuch eingetragen bin.


Das muss nichts heißen.

Wir haben im Dezember einen neuen Telefonanschluss bekommen, sind nirgendwo in einem Verzeichnis etc. eingetragen. Im Web gebe ich schon mal gar nicht meine Nummer raus... Anfangs wussten gerade mal unsere Eltern und zwei, drei Freunde unsere neue Nummer.

Trotzdem kamen die Werbeanrufe. Und das lässt ja nur wenig Spielraum für Vermutungen, von wem unsere Nummer weitergegeben wurde.... vom großen Onkel T, vermute ich doch mal.... :angry:

Zitat (keke @ 06.03.2009 07:11:26)
Trotzdem kamen die Werbeanrufe. Und das lässt ja nur wenig Spielraum für Vermutungen, von wem unsere Nummer weitergegeben wurde.... vom großen Onkel T, vermute ich doch mal.... :angry:

Stimmt, war bei uns auch so.
Wir stehen nicht im Telefonbuch.
Obwohl es nicht mehr erlaubt ist Anonym zu werben wird es doch gemacht.
So gehen wir abends nicht mehr dran wenn anonym angerufen wird.
Sofort der Anrufbeantworter sich meldet legen die auf.
Für Kinder oder andere wichtige Sachen haben wir einen Lösung.

Zitat (keke @ 06.03.2009 07:11:26)
Das muss nichts heißen.

Wir haben im Dezember einen neuen Telefonanschluss bekommen, sind nirgendwo in einem Verzeichnis etc. eingetragen. Im Web gebe ich schon mal gar nicht meine Nummer raus... Anfangs wussten gerade mal unsere Eltern und zwei, drei Freunde unsere neue Nummer.

Trotzdem kamen die Werbeanrufe. Und das lässt ja nur wenig Spielraum für Vermutungen, von wem unsere Nummer weitergegeben wurde.... vom großen Onkel T, vermute ich doch mal.... :angry:

Dass es der große Onkel T war, ist sogar recht wahrscheinlich. Habt ihr euch mal die AGB durchgelesen, die in eurem Tarif-Vertrag oder Anschluss-Vertrag stehen?
Da steht oft son Kram wie "Datenschutz - Daten werden nur Konzernintern weiter gegeben". Und da sich im konzern der Telekom unter anderem Adresshandelsfirmen befinden, ist die Nummer im Umlauf, egal ob man im Telefonbuch steht, oder nicht.

Mir ist das so passiert, u. a. mit der Post.

Nicht im Telefonbuch stehen heißt nicht das man ein geheim Nummer hat,und selbst dort passiert es durch zufall Generator.
Dürfte eigentlich nicht passieren oder?

Anruf Beantworter ist die Lösung!
Ihr glaubt nicht wie "Zu gemüllt" meiner manchmal ist.
Sogar an Weihnachten Bimmelts,und es war nur eine "Computer Stimme"
Ansonsten nicht einschüchtern lassen,auch nicht von Inkasso Büros.
Gegenfalls ruhig verklagen lassen,meistens trauen diese "Firmen" sich nicht vor Gerichte.
Geld ist nun mal knapp geworden,und die möglichkeiten des EU Marktes erlauben leider solche Methoden. :angry:


Bei mir ist es komischerweise seit Anfang des Jahres ziemlich ruhig mit den"Werbeanrufern" geworden. Vielleicht liegt es daran das ich oft ziemlich genervt bin weil die gerade immer zur unpassenden Zeiten anrufen(für DIE ist die Zeit IMMER unpassend*g*)und sie dann meistens zusammen falte.
Allerdings ist mir letztes Jahr was peinliches passiert: Fast den ganzen Vormittag riefen solche Idioten hier an und nervten mich. Als dann kurz vor Mittag wieder das Telefon klingelte,ging ich ran und motzte sofort los: Manno,jetzt lassen sie mich in Ruhe,ich will kein Geld,habe selber letztens erst 4 Millionen gewonnen,mein Mann ist gerade mit seiner Yacht unterwegs und meine kinder haben keine Zeit weil sie gerade mit ihrem Privatlehrer Golf lernen......Dann kam vom anderen Ende der Leitung: Ähhhhm,guten Tag Frau B. hier spricht ihre Sachbearbeiterin von der Arge......Boah was war DAS peinlich,ich wurde sogar am Telefon rot und versuchte ihr das dann zu erklären,aber zum Glück ist die gute Frau auch nur Mensch und verstand das auch. Sie kannte solche Anrufe auch und fand den Spruch super und wollte sich den merken für die nächsten Anrufer bei ihr.


Zitat (Nachi @ 05.03.2009 23:40:06)

Also wenn ihr Anrufe bekommt wegen der täglichen Spam Anrufe seit bitte Vorsichtig! Die Firma arbeite mit Cold Call was ja schon mal nicht für eine Schutzgemeinschaft spricht ;)

Hallo Nachi,

was ist Cold Call?

Danke und Gruß

Highlander

Schau mal hier steht was Cold Call ist!


Ich hab den Tread noch mal rausgekramt, weil hier eben wieder so ein merkwürdiger Anruf war.

Ich war beim kochen, mein Sohn kam in die Küche, reichte mir den Hörer: "Hier, da soll einer angerufen haben, den Namen sagt er nicht." Ich ran: "Ja bitte?" Eine Stimme ähnlich einem gutmütigen Lehrer sagte: "Hallo, hallo, ich habe hier einen Anruf." Ich: "Das kann nicht sein! Mit wem spreche ich denn bitte?" Ich kam gerade von der Arbeit und war noch schnell einkaufen. Er wieder: "Hallo, hallo, hallo, ich kann sie nur ganz schlech verstehen!" Ich lauter: "DAS kann nicht sein!!!" Auf einmal nannte er den Vornamen meiner Tochter: "... bist Du das?" Ich: "Nein!" Er wieder: "Kannst Du mal gaaanz hoch sprechen..."
Da hab ich aufgelegt. Ich bin doch nicht der Waldi und fange an hoch zu sprechen! :labern: Die Nummer lies sich leider nicht zurück verfolgen.

Was ich an der Sache ein wenig merkwürdig finde ist das wir vor vllt gut 3 Monaten schon mal einen Anruf hatten, diesmal ne Frau, wo explizied nach meiner Tochter gefragt wurde und auch kein Namen genannt wurde. Mein Mann hat da auch einfach aufgelegt.

Ich weiß nur eines, meine Tochter hat sicher nicht jedem "Hinz und Kunz" unsere Telefonnummer gegeben. Wenn sie auch erst 11 ist sie doch sehr vorsichtig mit Fremden. Unsere Telefonnummer bzw. ihre Adresse gibt sie auch nicht einfach raus, aber wir stehen im Telefonbuch.

Muss ich mir Sorgen machen?


Hallo, @Ela,

damit Du Dich/Euch beruhigen kannst, würde ich mal bei der Polizei nachfragen, ob in Eurer Gegend solche Anrufe anderweitig vermerkt wurden in letzter Zeit.- Lieber einmal zuviel fragen, als garnicht.

Inzwischen treibt ja so Manches übelste Blüten, leider!

Liebe Grüße..IsiLangmut


Hallo,

wir sind durch ein Versehen des Rosa Riesen aus dem Telefonbuch entfernt worden.
War nie böse darüber.
Solche Anrufe kennen wir nur vom Hörensagen und auch die, denen wir die Nummer gegeben haben, haben sie anscheinend bisher pfleglich behandelt.

Wenn Du also die Möglichkeit hast, aus dem Telefonbuch zu verschwinden, solltest Du drüber nachdenken.

edit: das Verschwinden geschah vor über 5 Jahren.

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 28.02.2012 16:21:26


Danke erst mal für die schnellen Antworten! :blumen:

Hab jetzt eben mit meinem Mann darüber gesprochen. Wir haben uns jetzt mal das Datum dieses Anrufes im Kalender vermerkt. Sollte so ein Anruf in nächster Zeit noch mal vorkommen werden wir uns an die Polizei wenden. Zudem überlegen wir uns im Telefonbuch löschen zu lassen.

Hab dazu mit den Kindern abgemacht das, wenn jemand anruft und trotz Nachfrage nicht seinen Namen nennt, sie einfach wieder auflegen sollen.


@Highlander: Deinen Eintrag im Telefonbuch kannst du jedezeit löschen lassen und so weit ich weiß, braucht man da auch keine Begründung mehr für.


Ne Tante Ju,

eigendlich sollte er nicht gelöscht werden!

Wir haben es auch erst gar nicht mitbekommen, dass er glöscht worden ist.

Aber wir haben den Status Quo so gelassen ;)

Gruß

Highlander


Hier im Forum habe ich es schon einmal geschrieben:
Ich bekam einen sehr merkwürdigen Anruf auf meinem Handy. Als ich abhob, sagte ein Frau zu mir: "Möchten Sie sich weiter an unserem Lottospiel beteiligen?" Ich darauf: "Welches Lottospiel - ich habe mich an keinem Lottospiel bei Ihnen beteiligt, wer sind Sie bzw. von wo rufen Sie an?" Da hatte die gute Frau es auf einmal sehr eilig, sagte nur noch: "Ok, dann wird das verlängert!" und hängte plötzlich ein..

Die Telefonnummer wurde auf meinem Handy angezeigt - eine Nummer, mit der ich nichts anfangen konnte.. Da mein Handy die meiste Zeit sowieso nicht eingeschaltet ist, weil ich es nur für Notfälle benutze, sah ich dann, daß ständig Anrufe unter dieser Nummer während meiner Abwesenheit auf mein Handy eingingen.

Danach hatte ich dann die Idee, diese Telefonnummer zu filtern, so daß der Anruf erst garnicht durchkommt - diese Filterfunktion haben wohl die meisten Handys, denke ich mal... Seitdem ist endlich Ruhe im Karton!

Genauso habe ich es mit meinem Festnetz gemacht, weil ich die nervigen Werbeanrufe leid war. Da ich eine Internet-Telefon-Flatrate habe, konnte ich diese Filtereinstellung über mein Modem "Fritz-Box" auf dem Computer tätigen.

Edit: Wie ich gerade sehe, bezieht sich mein Beitrag auf den 1. Teil dieses Threads..

@ Ela: Ich würde Dir auch raten, diesen Vorfall vorsichtshalber mal der Polizei zu melden, jedoch garnicht länger damit abzuwarten - besser ist das...

Bearbeitet von schnuffelchen am 28.02.2012 17:15:56


Highlander, das war jetzt ein Missverständnis.

Ich habe es schon so mitbekommen, wie Du es wiederholt hast. Aber wir konnten uns damals vor ca. 25 Jahren (oder noch früher?) nur mit Begründung rausnehmen lassen und das hat sich aber auch schon lange geändert.

Einfach nicht wollen reicht schon lange und wenn sich solche Anrufe wie bei Ela häufen, bekommt man auch (zumindest bei den Tkomikern) schnell eine neue Nummer.


Tante Ju:

:blumen: :blumen:

Gruß

Highlander


Gerade eben:
Handy klingelt. UNBEKANNTE Nummer...

"Müller?"
"Spreche ich mit Letrina Müller?"
"Ja."
"Ich bin vom Datenschutzamt (??????). Ihr Gewinnspiel wird heute gekündigt..." Da habe ich wortlos aufgelegt....


Was bitte ist ein Datenschutzamt? Gibts das überhaupt?

Bearbeitet von Letrina am 06.03.2012 14:19:31


Hallo Letrina,
hast Du absolut richtig gemacht mit dem Auflegen. Es gibt zwar Datenschutzämter, aber die veranstalten mit 100 %iger Sicherheit keine Gewinnspiele :nene:

Solche und ähnliche Anrufe erhalte ich auch von Zeit zu Zeit, letztlich erst von einer "Agentur", welche Lebensversicherungen zu :Zitat: Absoluten Höchstpreisen ankauft! Ich hab der Dame auf ihre Frage nach einer bestehenden Lebensversicherung geantwortet, daß ich, wenn ich eine habe oder hätte, ihr dies mit Sicherheit nicht sagen würde und erst recht würde ich die Versicherung nicht irgendwelchen dubiosen Geschäftemachern verkaufen! Da war die Gute ziemlich sauer und hat sich mit ein paar unverschämten Worten von mir verabschiedet!

Also, immer auflegen und sonst gar nix!!!!

Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 06.03.2012 15:00:51


Ich hatte letztens auch einen netten Anruf.
Computerstimme(sehr schnell abgespielt): Sehr geehrter Teilnehmer, die Rufnummer xxxxxxxxxx möchte sie zu einer Konferenzschaltung hinzufügen um der R-Konferenzschaltung beizutreten drücken sie jetzt folgende Tasten....

und da habe ich dann aufgelegt...

R-Konferenzschaltung? Da wollte mir einer mit unterdrückter Nummer ein R-Gespräch andrehen um Geld zu verdienen... *lach*


Zitat (Letrina @ 06.03.2012 14:19:03)
UNBEKANNTE Nummer...

"

War es denn nicht so, dass die ihre Nummer gar nicht mehr unterdrücken dürfen???

Zitat (Letrina @ 06.03.2012 15:13:46)
War es denn nicht so, dass die ihre Nummer gar nicht mehr unterdrücken dürfen???

Stimmt, Nummern dürfen nicht mehr unterdrückt werden.

Hmmmm....


Wenn man den Anrufer darauf hinweist, dass das nicht erlaubt ist, mit unterdrückter Nummer anzurufen werden die idR auch recht hektisch und legen von alleine auf ;)

Aber nervig ist es allemal...


Nur mal zur Erinnerung : Wer einen ururur alten Vertrag bei der T-kom hat, wird nicht angezeigt.
Damals gab es die Nummernübermittlung nur gegen Gebühr.
Da damals nur die ISDN Anschlüsse Nummernpulse sendeten, kamen alle Freunde ohne Nummer an.
So ist es bei alten Anschlüssen. Z.B. : Alte T-kom Telefonleitung mit aufgeschaltetem DSL.
Da wird keine Telefonnummer angezeigt.
Außerdem wird inzwischen von einigen Privatanschlüssen, auf deren Wunsch, die Nummer nicht übermittelt.
Der Trick mit dem Rechner blind Nummern zu wählen, um die Nummern von realen Anschlüssen für die Spam Anrufe zu bekommen, läuft so ins Leere.
Da ist die neue Masche : Der Rechner merkt sich die Gewählte Nummer und löscht sie nur wenn sie ungültig ist.
Der Nummerndurchsatz ist dabei geringer, aber es werden alle Nummern ermittelt an denen ein Apparat angeschlossen ist.
Die Kriminellen sind immer zwei Schritte den Juristen im voraus.
:pfeifen:
PS.: Natürlich dürfen unlautere Firmen die Nummer nicht unterdrücken.
Aber welche Firma, die über Leitungen aus dem Ausland mit Rufumleitung anrufen, will, daß die Wge erkannt werden.
:trösten:

Bearbeitet von alter-techniker am 06.03.2012 15:55:15


Zitat (Letrina @ 06.03.2012 14:19:03)
"Müller?"
"Spreche ich mit Letrina Müller?"
"Ja."

"Nein" mußt du da sagen.

Dann gehts in etwa so weiter:
'Mit wem spreche ich denn?'
"Mit der Sekretärin." :P
'Kann ich mal mit Letrina Müller sprechen?'
"Was wollen Sie von der?"
'blablabla ...'

Erst wenn du dir sicher bist, daß du dich mit dem am anderen Ende unterhalten willst, gibst du dich zu erkennen. -_-
Gegebenenfalls kannst du dich ja selbst ans Telefon rufen. rofl
So hast du diese Andreherfitzen ausgefiltert, weil denen die Identifikation der Person für den Vertrag fehlt.

Zitat (Dudelsack @ 06.03.2012 18:15:24)


Erst wenn du dir sicher bist, daß du dich mit dem am anderen Ende unterhalten willst, gibst du dich zu erkennen. -_-
Gegebenenfalls kannst du dich ja selbst ans Telefon rufen. rofl
So hast du diese Andreherfitzen ausgefiltert, weil denen die Identifikation der Person für den Vertrag fehlt.

Vielleicht sollte ich es wirklich mal mit "Letrina Müller" probieren. Oder "Sie sprechen mit Zahnlückli...." ;) :D

Privatleute dürfen wohl noch ihre Nummer unterdrücken lassen, aber Firmen nicht, soviel ich weiß. Gut, dann erscheint da eine "Mondnummer", wie: 020398898998 - das habe ich eben vom display abgelesen. Diese Nummer ruft immer mal wieder an, meistens außerhalb der normalen Bürozeit, und dann wird nach der Bandansage aufgelegt. Oder sogar eine 01805 Nummer: 01805302353 - auch aus dem display abgelesen. Na schön, es gibt ja die Rückwärtssuche, bei der man anhand der Nummer den Teilnehmer erfahren kann - könnte, denn da können wohl auch Firmen die Auskunft darüber sperren lassen.

Bei "unbekannt" im Display melde ich mich dann mit "Hallo?" - denn einige meiner Bekannten und Freundinnen haben wohl so einen alten Telekomanschluss und haben die Nummer nicht freigegeben, bzw. wollen das nicht. Aber da weiß ich dann trotzdem nicht, ob es ratsam ist, zuzuhören; daher melde ich mich mit "hallo?" oder warte halt ab, ob was auf Band gesprochen wird. Und wenn eine mir unbekannte Nummer erscheint, lasse ich den Anrufbeantworter anspringen. Wenn dann jemand was "Vernünftiges" von sich gibt, kann ich ja immer noch abheben. B)
Mit "Ja?" würde ich mich keinesfalls melden; wer weiß, ob das nicht aufgezeichnet wird und später irgendwo reingeschnitten, alsob man einem Angebot zugestimmt hätte! :wallbash: :wallbash:

Edit fällt noch ein: Mancmal hebe ich halt doch noch reflexartig ab, weil mit den Gedanken woanders, und da kommt dann schon mal die Frage: Könnte ich Herrn Dahlie sprechen? - Das geht schlecht. - Wieso? - Der ist tot, und eine Leitung zum Himmel habe ich nicht. - Oh, äh... :ph34r:

Bearbeitet von dahlie am 08.03.2012 23:21:25


Gestern bei mir: Frau Fleur, wir machen eine Umfrage, darf ich fragen, wie viele erwerbstätige Personen in ihrem Haushalt sind und wie hoch ihr Netto-Jahreseinkommen ist?

Gehts noch?????????????? (Ausspionieren zwecks Einbruch oder was?)

Ich legte einfach auf


Fleur,

dann antworte doch "wir sind 30 Mann, 35 Frauen, 70 Kinder und leben vom Containern."

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter