Lästige Werbeanrufer: Wie am besten abwimmeln?


Risiko - und eben wegen dieser Frechheit, die die an den Tag legen, finde ich es überhaupt nicht unhöflich, bei solchen Anrufen sofort zu sagen, "kein Interesse" und aufzulegen.

Ich lass die nicht ausreden, und ich sag nicht mal "danke, kein Interesse".

Die rufen mich unerwünschterweise an, um mir Zeugs anzudrehen, holen mich aus der Küche, oder ausm Bad, oder vom Wickeltisch, oder.... - und ich soll noch höflich sein?!

Nöööö... :lol:

Mit einer Verlagsmitarbeiterin hab ich mal diskutiert... ich hab (noch) ein Abo von essen+trinken. Die wollte mir dann, weil langjährige Kundin, blabla... das Übliche... :rolleyes: eine weitere Zeitschrift andrehen.

Ribbit: aber ich hab schon kaum Zeit, die zu lesen, die ich abonniert hab!
Verlag: aber die sind total günstig, welches Thema würde Sie denn interessieren: Wohnen, Garten...blablabla
Ribbit: hallo?! ich hab keine Zeit, die zu leeeseeeeen! Soll ich was zahlen, was dann hier nur rumliegt?
Verlag: Sie könnten die erstmal günstig testen, und dann...
Ribbit wird unhöflich :P

Ach, ich bin wohl ein schlechter Mensch. :pfeifen:

p.s. nächstes Mal mach ich die Variante mit dem Fragebogen... siehe hier


Habe gestern und heute nur je einen Anruf am Tag gehabt. Hat aber nach 2 mal durchschellen sofort wieder aufgelegt. Wollen die mich nun ärgern? Oder hat die Dame im Forum gelesen was mir für Möglichkeiten offenstehen?


Zitat (Ribbit @ 04.11.2009 15:48:07)

p.s. nächstes Mal mach ich die Variante mit dem Fragebogen... siehe hier

Den Fragebogen habe ich schon so lange ausgedruckt und an der Pinwand hängen - aber irgendwie denke ich dann nie daran, wenn ich angerufen werde... ;)

Zitat (madreselva @ 05.11.2009 20:30:16)
Den Fragebogen habe ich schon so lange ausgedruckt und an der Pinwand hängen - aber irgendwie denke ich dann nie daran, wenn ich angerufen werde... ;)

Bei mir lag der Fragebogen neben demTelefon, sdo schnell wie die dann auflegen.....

Zitat (Ribbit @ 04.11.2009 15:48:07)
Risiko - und eben wegen dieser Frechheit, die die an den Tag legen, finde ich es überhaupt nicht unhöflich, bei solchen Anrufen sofort zu sagen, "kein Interesse" und aufzulegen.

Ich lass die nicht ausreden, und ich sag nicht mal "danke, kein Interesse".

Die rufen mich unerwünschterweise an, um mir Zeugs anzudrehen, holen mich aus der Küche, oder ausm Bad, oder vom Wickeltisch, oder.... - und ich soll noch höflich sein?!

Nöööö...  :lol:

Mit einer Verlagsmitarbeiterin hab ich mal diskutiert... ich hab (noch) ein Abo von essen+trinken. Die wollte mir dann, weil langjährige Kundin, blabla... das Übliche...  :rolleyes:  eine weitere Zeitschrift andrehen.

Ribbit: aber ich hab schon kaum Zeit, die zu lesen, die ich abonniert hab!
Verlag: aber die sind total günstig, welches Thema würde Sie denn interessieren: Wohnen, Garten...blablabla
Ribbit: hallo?! ich hab keine Zeit, die zu leeeseeeeen! Soll ich was zahlen, was dann hier nur rumliegt?
Verlag: Sie könnten die erstmal günstig testen, und dann...
Ribbit wird unhöflich  :P

Ach, ich bin wohl ein schlechter Mensch.  :pfeifen:

p.s. nächstes Mal mach ich die Variante mit dem Fragebogen... siehe hier

Ich erzähle immer mal wieder von den schlechten Zeiten, dass alle Geld haben wollen und immer mehr davon, der Metzger, der Tankwart, die Stadtwerke usw., und so muss ich halt sehen, wie ich die wichtigen Dinge finanziere. DIE Zeitung (oder wahlweise das Lexikon, das Sammelkartenabo usw. usf. ) würde ich liebend gerne haben wollen, mein Schwager hat es auch und schwärmt davon, aber leider, ohne Moos...


So texte ich sie zu, nehme ihnen damit das Heft des Handelns aus der Hand, und letztlich finden sie sich in mir wieder, weil es ihnen ja ähnlich geht. Und letztlich ist es für die Firma auch besser, man kauft nicht, wenn man kein Geld hat als sich das Abo oder was auch immer aufzuhalsen und dann nicht zu bezahlen.

Ob sie sich verar**** fühlen, ist mir ehrlich gesagt total egal. Ich bin in diesem Punkt total von mir überzeugt. rofl

Bearbeitet von SCHNAUF am 05.11.2009 22:41:45

Bei mir rufen in letzter Zeit immer wieder Firmen an, und wollen einen Herrn oder eine Frau Hinterholzinger sprechen. Tja, irgendwer verwendet meine Telefonnummer für seine Internetspielchen. :wallbash: Aber zumindest konnten mich diese Firmen alle aus ihrer Liste streichen, nachdem ich das geklärt hab. Aber nervig ist es trotzdem.


ich bleibe immer total freundlich, sage aber sofort, wenns auf den punkt kommt - Nein, Danke. das u.u. ein paarmal. hilft immer. :pfeifen:


Passiert immer mal, das man damit belästigt wird. Na ja... die machen halt nur ihren Job.
Ich sage dann immer höflich *Nein Danke*, *kein Interesse* und gut ist.


[/QUOTE]Passiert immer mal, das man damit belästigt wird. Na ja... die machen halt nur ihren Job. [QUOTE]


Das ist richtig, aber wenn man wirklich ständig angerufen wird, nervt es....


Der Fragebogen ist ja klasse, nur schade, dass mein Drucker grade den Geist aufgegeben hat...


LG Letti


Ich habe immer gesagt: Ich habe ihren Anruf nicht bestellt und sie wissen ja was das Gesetz dazu sagt. Dann habe ich einfach aufgelegt.
Komischerweise wurden die Anrufe weniger und zwar insgesamt. Nicht nur von einer Firma. Inzwischen haben wir ne neue Telefonnummer, die nicht eingetragen ist. Seitdem ist es himmlisch ruhig.


Bei mir hängt es von der Tagesform ab und wie sehr sie mich gerade stören. Wenn ich gut drauf bin ein "nein, danke" oder wenn sie eine Umfrage machen wollen "Viel Spaß!" und dann leg ich auf. Wenn ich schlechte Laune habe, leg ich wortlos auf.

Ich hab letztens gehört, dass man unter allen Umständen das Wort "Ja" vermeiden soll, weil es Betrüger geben soll, die das in ein fingiertes Gespräch kopieren und man dann doch auf einmal einen Vertrag abgeschlossen hat.


Hach, ich sag bei solchen Anrufen weder Ja noch Nein noch Danke. :P
Ich drehe den Spieß einfach um und biete denen selbst was zum kaufen an. :D

Nett, daß Sie hier anrufen ...
Tja und dann labere ich die mit meinem Angebot voll, daß die gar nicht mehr zu Wort kommen.
Die meisten legen irgendwann kommentarlos auf. :(


Zitat (Polarlicht @ 18.11.2009 19:55:55)
Ich habe immer gesagt: Ich habe ihren Anruf nicht bestellt und sie wissen ja was das Gesetz dazu sagt.


Danke, Polarlicht. Das habe ich mir auf einen Zettel geschrieben und den neben dem Telefon plaziert.
Habe aber fürsorglich das "ja" nicht mit aufgeschrieben, weil das was Klementine sagte heute im TV kam. Wie schnell hat man ja gesagt. So rattere ich bloß den Spruch runter. :)

Zitat (Rumburak @ 18.11.2009 23:56:59)

Danke, Polarlicht. Das habe ich mir auf einen Zettel geschrieben und den neben dem Telefon plaziert.
Habe aber fürsorglich das "ja" nicht mit aufgeschrieben, weil das was Klementine sagte heute im TV kam. Wie schnell hat man ja gesagt. So rattere ich bloß den Spruch runter. :)

Gut, dass du das mit dem JA sagst. Kommt für mich zwar zu spät, da keine Anrufe mehr. Aber möge es anderen helfen.

Wnns mir zu dumm wird, im Moment sind die Anrufe häufig, sehe ich
das ja auf dem Display, entweder lasse ich läuten oder melde mich
mit Polizeiposten so und so.. Dann gibt es Ruhe.
risiko


Zitat (Karla @ 18.11.2009 21:10:08)

Tja und dann labere ich die mit meinem Angebot voll, daß die gar nicht mehr zu Wort kommen.
Die meisten legen irgendwann kommentarlos auf. :(

Wie unhöflich!
DIE haben doch angerufen... rofl

Bearbeitet von knuffelzacht am 20.11.2009 14:58:25

... kam eben in den Genuß, das "Gegenskript" ausprobieren zu dürfen.

Aber HALLO, wie geil ist das den???
Der Umfrageheini wurde zum Ende hin richtig schön zornig...
Hätte er mir, für jedes unüberlegte Wort, ´nen Eiermann zahlen müssen, wär ich jetzt wohl schon Millionär... :pfeifen::pfeifen::pfeifen:


Sch....! Hätten doch die alte Nummer behalten sollen. Ist sicher ein Riesenspaß.


Zitat (Polarlicht @ 20.11.2009 18:13:29)
Sch....! Hätten doch die alte Nummer behalten sollen. Ist sicher ein Riesenspaß.

...KLAR DOCH, das ist sowas von schön, warum rufen bei unsa nur so wenige "UMFRAGER" an???

:heul: :heul: :heul:

Am Besten NIE die private Telefonnummer angeben gegenüber Firmen - ich geb denen immer eine Phantasienummer :)