Tochter hat eine lange Zunahme

Neues Thema Umfrage

Meine erst 2-jährige Tochter hat jetzt 8 Wochen Zuwachs. Dies kommt nur gegen den Abend. Sie sitzt zwischen 37,7 und 38,3
Jetzt wird 2 mal Blut punktiert und keine Entzündungswerte. körperliche untersuchung keine seltsamen sachen selbst wir bemerken sie auch nicht glücklich.
Aber woher kommt der Zuwachs? Allgemeinmediziner verschieben es jetzt als normale Temperatur, die ihr gehört, das trifft auf mich wirklich nicht zu.
Da hat sie die 37,4 für die verbleibenden 1,5 Jahre nicht überschritten

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Ich verstehe gar nichts.


Es scheint irgendwas medizinisches zu sein...

Bitte wende Dich an Euren Kinderarzt, der kann helfen.


Ich verstehe auch nicht was gemeint ist mit Zuwachs. Ich denke auch, ein Kinderarzt kann da besser Rat geben als ein Haushaltsforum.


Zitat (Upsi @ 28.01.2019 11:28:45)
Ich verstehe auch nicht was gemeint ist mit Zuwachs.

Der ganze Text klingt, als wäre er durch ein schlechtes Übersetzungsprogramm gelaufen. :blink:

Anhand der Zahlenangabe tippe ich mal, dass Fieber gemeint ist.
Wenn das allerdings schon so lange besteht, ist einzig der Kinderarzt die richtige Adresse.

??? Verstehe nur Bahnhof. :hmm:


Wenn es sich bei so einem kleinen Wesen tatsächlich um immer wieder auftretendes Fiber handelt, dann sollte die Mama hier nicht posten sondern ihr Kind in eine Decke wickeln, Taxi rufen und den nächsten Kinderarzt ansteuern


Zitat (idun @ 28.01.2019 14:17:44)
Wenn es sich bei so einem kleinen Wesen tatsächlich um immer wieder auftretendes Fiber handelt, dann sollte die Mama hier nicht posten sondern ihr Kind in eine Decke wickeln, Taxi rufen und den nächsten Kinderarzt ansteuern

Da wäre ich sch längst beim Kinderarzt gewesen.!
"Kopfschüttel"

Soviel ich aus dem Kauderwelsch herauslese, war sie schon beim Arzt.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 28.01.2019 14:28:32


Zitat (viertelvorsieben @ 28.01.2019 14:27:49)
Soviel ich aus dem Kauderwelsch herauslese, war sie schon beim Arzt.

sehe ich auch so :D

Zitat (viertelvorsieben @ 28.01.2019 14:27:49)
Soviel ich aus dem Kauderwelsch herauslese, war sie schon beim Arzt.

Dann hätte ich mit so einem kleinen Kind mal den Arzt gewechselt, denn das muss abgeklärt werden, allerdings nicht im I-net :ruege:

Zitat (fiorasyndra1 @ 28.01.2019 03:11:01)
Jetzt wird 2 mal Blut punktiert und keine Entzündungswerte. körperliche untersuchung keine seltsamen sachen selbst wir bemerken sie auch nicht glücklich.


So wie ich das verstehe, hatte die Kleine eine Temperatur von 37,7 - 38,3 und sie waren mit ihr deshalb beim Arzt.
Der hatte, nach einer Blutentnahme, keine Entzündungswerte gefunden. Das Kind macht einen nichtglücklichen Eindruck.

Die Eltern wundern sich nur, wieso es solche Temperaturschwankungen gibt.

Meine Kinder sind nicht mehr in dem Alter, darum weiß ich nicht mehr so gut Bescheid.

Bearbeitet von Tessa_ am 28.01.2019 14:49:15

Zitat (viertelvorsieben @ 28.01.2019 14:27:49)
Soviel ich aus dem Kauderwelsch herauslese, war sie schon beim Arzt.

Sie war wohl beim Allgemeinmediziner.

Ich bin aber der Meinung, dass in diesem Alter ein Kinderarzt der richtige Ansprechpartner wäre.

Das liest sich für mich auch nach einem schlecht sortierten Übersetzungsprogramm.

Mein Verständnis hier ist: das Kind hatte vor 1,5 Jahren noch nicht diese erhöhte Temperatur, bzw. Temperaturschwankungen.- Beim Allgemeinmediziner waren die Eltern schon, der meint jedoch, das sei normal.- Blutabnahmen/Untersuchungen haben keine Entzündungswerte dargestellt.- Das Kind ist nicht gut drauf, und die Eltern bemerken das selbst.

Habe selbst nie Kinder gehabt, weiß also in dem Zusammenhang nicht, was "normal" ist.- Aber auch meine ganz "normale" Reaktion wäre:

das Kind schnellstens zu einem Kinderarzt oder gar in eine Kinderklinik zu bringen, und dort untersuchen zu lassen!

Da geht man als Eltern nicht erst hin, sucht sich mühsam die Wörter zusammen, und schreibt im Internet seine Frage nieder.

Alles Gute für das Kind!


meine Kinder hatten auch immer wenn sie am "zahnen" waren etwas erhöhte Temperatur und machten nicht immer ein glückliches Gesicht. Man sollte zwar sehr Acht haben auf seine Kinder, aber verrückt machen sollte man sich nicht, denn die Kleinen merken das natürlich sofort.
Leichtes Fieber habe ich immer als positiv angesehen "der Körper wehrt sich". Höheres Fieber natürlich nicht!
Wie wäre es in diesem Fall mit Wadenwickel?


Also meine beiden Jungs haben BEIDE auch immer so einen erhöhten Temperaturwert gehabt. Erst habe ich mich gewundert, aber da die die beiden fast immer gesund waren, habe ich mich irgendwann daran gewöhnt. Mittlerweile sind sie 17 und 13, also aus dem Kleinkindalter lange raus und sie sind beide noch immer fast immer gesund. Was sie jetzt für Werte haben weiß ich aber nicht.


Seid Ihr auf Userfang?
Wie fast alle, verstehe ich unter " lange Zunahme " nix!


ich habs auch erst kapiert, nachdem ich den Text 2x durchgelesen hatte


Zitat (Apfelbäckchen 13? @ 05.02.2019 07:06:31)
Seid Ihr auf Userfang?

Sicher doch - du bist ja immerhin schon drauf angesprungen. :P

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter