Geschälte Erbsen. Was macht die Erbsen gar?


Hallo! Habe heute Erbsensuppe gekocht und die Erbsen bekomme ich nicht richtig weich. Ich habe die Erbsen gestern Abend gegen 18:00 Uhr eingeweicht und heute um 9:00 Uhr in dem Einweichwasser langsam gekocht. Um kurz nach 11:00 Uhr habe ich mein Gemüse und auch ein Stück Kasseler und Gewürze dazu gegeben. Um 12:Uhr waren die Erbsen immer nicht richtig gar. Man könnte sie essen aber ich hätte die Erbsensuppe lieber mit ganz garen Erbsen genossen. Wer hat da einen Tip für mich? Danke schon mal vorweg.

12 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hallo und willkommen hier!

Geschälte Erbsen müssen nicht eingeweicht werden. Du kochst da Fleisch m besten zuerst, nimmst es aus dem

Solltest Du einen Schnellkochtopf besitzen, ist die Erbsensuppe in einer halben Stunde fertig.
War diese Antwort hilfreich?

Offensichtlich ist es wohl doch nicht so wichtig, daß die Erbsen nicht weich wurden.....? :hmm:

Manchmal freut man sich schon über ein Feedback!
War diese Antwort hilfreich?

hatte das selbe Problem: Trockenerbsen gekauft, nach Anweisung eingeweicht aber dann vergessen zu kochen da mein Mann was anderes wollte - also 24 h länger eingeweicht ... Sind auch nach 4h Garzeit NICHT weicht geworden.

Mir wurde gesagt, daß es am Wasserhärtegrad liegen kann, daß die Dinger nicht weich werden - wir haben extrem hartes Wasser hier in der Gegend...

Auch wurde genannt, daß "Alte" Erbsen da oft problematisch sind - meine waren vor dem MHD also nicht wirklich alt...


Ich hab mich seitdem nicht mehr an Trockenerbsen rangewagt...
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Draku @ 14.03.2019 03:59:05)
hatte das selbe Problem: Trockenerbsen gekauft, nach Anweisung eingeweicht aber dann vergessen zu kochen da mein Mann was anderes wollte - also 24 h länger eingeweicht ... Sind auch nach 4h Garzeit NICHT weicht geworden.

Mir wurde gesagt, daß es am Wasserhärtegrad liegen kann, daß die Dinger nicht weich werden - wir haben extrem hartes Wasser hier in der Gegend...

da könnte was dran sein ... ich habe schon Profiköche beobachtet, die

zudem hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Trockenerbsen nicht gar werden, wenn man Salz ins Kochwasser tut aber das kann ich aus persönlichen Erfahrungen widerlegen
War diese Antwort hilfreich?

Ich weiche Trockenerbsen in Mineralwasser ein (ohne Kohlensäure) und hatte bisher eine Weichprobleme.
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe 3mal grüne Schälerbsen nicht weich gekriegt. Dabei habe ich alles nach Vorschrift und mehr gemacht, also geweicht, gekocht.....
Übrigens auch verschiedene "Marken" gekauft.
Schließlich alles in den Müll geworfen.
Ich wohne in Frankfurt.
Vor Jahren habe ich (in Gießen) oft Erbsensuppe gekocht und kann mich an kein Problem erinnern.
Wie gesagt, habe ich jetzt ratlos aufgegeben :wallbash:
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (idun @ 14.03.2019 11:05:10)
Ich weiche Trockenerbsen in Mineralwasser ein (ohne Kohlensäure) und hatte bisher eine Weichprobleme.

das bestätigt die Wasserhärtetheorie :hmm:

werde bei Gelegenheit meine Mutter fragen, die ist Lebensmittelchemikerin
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (amante @ 14.03.2019 12:11:23)
Ich habe 3mal grüne Schälerbsen nicht weich gekriegt. Dabei habe ich alles nach Vorschrift und mehr gemacht, also geweicht, gekocht.....
Übrigens auch verschiedene "Marken" gekauft.
Schließlich alles in den Müll geworfen.

So ging es mir mit Kichererbsen. Seiher kaufe ichdie nur noch in der Dose.

Erbsensuppe mache ich wie @Brandy und die sind dann immer weich. :)
War diese Antwort hilfreich?

Es kommt auch darauf an, wie alt die Trockenerbsen sind. Je älter, desto längere Kochzeit. Natron hilft da schon, jedoch nur begrenzt. Ich hatte mal MHD-abgelaufene Kidney-Beans, die blieben einfach nur hart; da war nichts zu machen.
Man weiß ja leider nicht, wie lange die getrockneten Erbsen vor dem Verpacken und Anbringen des MHD gelagert waren.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (tante ju @ 14.03.2019 12:35:43)
.......................................

Erbsensuppe mache ich wie @Brandy und die sind dann immer weich. :)

Ich hatte wirklich noch niemals!! Probleme mit geschälten, trockenen Erbsen!

Diese werden auch nicht eingeweicht, sondern kommen so wie sie sind, in die zuvor mittels eines gepökelten Eisbeins hergestellte Brühe. Dazu kommen lediglich noch Suppengrün und Kartoffelwürfel.

Salz gebe ich nicht mehr dazu, denn durch das gepökelte Fleisch ist die Suppengrundlage würzig genug, zumal kurz vor dem Ende der Garzeit auch noch Mettwürstchen, auf Scheiben geschnitten, den Weg in die Erbsensuppe finden.



Meine Mama kochte die Erbsensuppe immer mit ungeschälten Erbsen. Diese mußten aber zwingend - ich glaube sogar über Nacht - eingeweicht werden, da sonst die Schalen einfach nicht weich wurden.

Bearbeitet von Brandy am 14.03.2019 13:14:17
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (amante @ 14.03.2019 12:11:23)
Ich habe 3mal grüne Schälerbsen nicht weich gekriegt. Dabei habe ich alles nach Vorschrift und mehr gemacht, also geweicht, gekocht.....
Übrigens auch verschiedene "Marken" gekauft.
Schließlich alles in den Müll geworfen.
Ich wohne in Frankfurt.
Vor Jahren habe ich (in Gießen) oft Erbsensuppe gekocht und kann mich an kein Problem erinnern.
Wie gesagt, habe ich jetzt ratlos aufgegeben :wallbash:

Ich denke auch es liegt am Härtegrad des Wassers.

Wir haben hier extremem hartes Kalkwasser und Trockenerbsen, wie auch
Bohnen werden auch nach stundenlangem kochen nicht weich :angry:
War diese Antwort hilfreich?

Ergo: Hülsenfrüchte immer in Mineralwasser kochen, dann werden sie weich.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (amante @ 14.03.2019 12:11:23)
Ich wohne in Frankfurt.
Vor Jahren habe ich (in Gießen) oft Erbsensuppe gekocht und kann mich an kein Problem erinnern.

Die eine userin ist umgezogen und im neuen Bundesland wird die H-Milch sauer, nun werden die Erbsen in Frankfurt nicht weich.........ich werde immer um 3 Uhr nachts wach. Wurde unser Haus auf einem Indianerfriedhof gebaut und ist vielleicht verflucht? rofl

Sorry, Späßle gemacht :D
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (xldeluxe_reloaded @ 14.03.2019 19:37:32)
Die eine userin ist umgezogen und im neuen Bundesland wird die H-Milch sauer, nun werden die Erbsen in Frankfurt nicht weich.........ich werde immer um 3 Uhr nachts wach. Wurde unser Haus auf einem Indianerfriedhof gebaut und ist vielleicht verflucht? rofl

Sorry, Späßle gemacht :D

bestimmt ist unter eurem Haus ein Kuscheltierfriedhof und Steven King hat den Coujo da eingebuddelt :rolleyes:
War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!