Gießhelfer bzw. Feuchtigkeitsmesser


Hallo zusammen,
kurze Frage: Was haltet ihr so von den auf dem Markt so erhältlichen Gießhilfen bzw. Messanzeigen (Feuchtigkeitsmessern). Ich finde manche davon nicht schlecht. Bin gespannt auf eure Meinung?

Um was es sich bei einer "Gießhilfe" handelt, kann ich mir jetzt nicht so genau vorstellen. Feuchtigkeitsmesser kenne ich nur von Pflanztöpfen mit Seramis oder aus der Hydrokultur.

Wir haben Blumenkästen mit einem Wasser-Reservoir. Dieses speichert Wasser für ca. 1 Woche - je nachdem, wie viel Wasser die jeweiligen Pflanzen benötigen -. Ein Wasserstandsanzeiger informiert darüber, wann Wasser nachgefüllt werden muß. Fertig!

War diese Antwort hilfreich?

@Brandy: es gibt durchaus Feuchtigkeitsmesser für Pflanzen in Erde.

Wir haben unseren (Moisture Meter) in unserer Gärtnerei gekauft. Ein Stab (ca. 20 cm lang) mit Sensor wird in die Erde gesteckt, Auf einer Skala wird dann die Feuchtigkeit angezeigt: rot = trocken, grün = o.k., blau = nass.

Wir haben damit schon manche (vor allem geschenkte) Pflanzen durch sofortiges Umtopfen vor dem "Ertrinkunsgstod" gerettet. Haben ihn auch schon mehrfach verschenkt.
War diese Antwort hilfreich?

Auch ich habe einen sog. Feuchtigkeitsmesser, ähnlich wie ihn @Löwin beschreibt.
Ich kenne mich ein wenig aus mit Orchideen, aber für meine Balkonpflanzen, insbesondere die in Kübeln, bin ich sehr froh diesen Helfer einsetzen zu können, der mir zuverlässig anzeigt, ob ich gießen muss und nicht erst, wenn die Pflanzen schon schlaff aussehen.

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!