Enkelkind: Unsere Tochter entzieht uns unsere Enkel

In: Kinder
Ich kann es auch nicht nachvollziehen, wie man sein Kind einerseits bereits mit zwei Wochen zur Oma gibt aber andrerseits so unbedingt auf Stillen als Alleinnahrung über die eigentliche Stillzeit hinaus steht.

Stillen ist völlig OK, aber ich kann mich dann nicht darauf verlassen, dass mein Kind mit zwei Wochen die Flasche annimmt und ich meinen Vergnügungen nachgehen kann.

Als Oma wäre ich auch nicht darauf eingegangen meinen Lebensstil nach den Wünschen der Tochter zu ändern. Hört sich jetzt böse an, selbstverständlich wäre ich im Notfall zur Stelle, aber meine eigenen Vergnügungstermine würde ich nicht der frischgebackenen Mutter zuliebe total aufgeben.
Gefällt dir dieser Beitrag?
tante Ju:
ich glaube ganz viele von uns können das nicht wirklich nachvollziehen, wie die Tochter mit der Mutter umgeht . Kann ja sein , dass der Geburtstag für das Paar wichtig war , wir wissen es nicht .
Nur finde ich das Verhalten der Tochter jetzt nicht nachvollziehbar . So nach dem Motto : " der Mohr hat seine Schuldigkeit getan , er kann gehen..." .
Wirklich hilfreich wäre es jetzt , alle setzen sich an den Tisch und reden Tacheles . Was sich die Tochter von ihren Eltern erwartet und was die Eltern sich von der Tochter erwarten . Anders geht es nicht wenn wieder Friede herrschen soll .

Bearbeitet von Schnuff am 03.03.2019 21:57:29
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Egeria, 03.03.2019)
... mir kommt dabei ein ganz anderer, spontaner Gedanke: Gerüchten zufolge sei das eine zuverlässige Verhütungsmethode ... :hmm:

Gerüchten zufolge ja. Mein Bruder wurde 11 Monaten nach mir geboren, und ich wurde gestillt, aber nicht 11 Monate.. rofl
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (DWL, 04.03.2019)
Gerüchten zufolge ja. Mein Bruder wurde 11 Monaten nach mir geboren, und ich wurde gestillt, aber nicht 11 Monate.. rofl

genau so isses, ich bin auch so ein "Stillkind " :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Schnuff, 03.03.2019)
tante Ju:
ich glaube ganz viele von uns können das nicht wirklich nachvollziehen, wie die Tochter mit der Mutter umgeht . Kann ja sein , dass der Geburtstag für das Paar wichtig war , wir wissen es nicht .
Nur finde ich das Verhalten der Tochter jetzt nicht nachvollziehbar . So nach dem Motto : " der Mohr hat seine Schuldigkeit getan , er kann gehen..." .
Wirklich hilfreich wäre es jetzt , alle setzen sich an den Tisch und reden Tacheles . Was sich die Tochter von ihren Eltern erwartet und was die Eltern sich von der Tochter erwarten . Anders geht es nicht wenn wieder Friede herrschen soll .

Schnuff, du hast schon recht.

Ich bin da befangen, wenn ich mich daran erinnere, was meine Mutter so alles über meinen Mann und mich erzählt hat.
GsD lagen da ca. 700 km zwischen uns.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Egeria, 03.03.2019)
Das würde ich eher buchhalterisch nüchtern sehen: Ohne Beleg keine Buchung. Also, in diesem Fall: Ohne Gegenleistung gibt's auch keine Geschenke.

genau Soll und Haben, Aktiva und Passiva sollten immer im Gleichgewicht sein
Gefällt dir dieser Beitrag?
Jetzt würde mich mal interessieren, was aus diesem Thema geworden ist.

Leider hat sich Oma2018 nicht mehr gemeldet <_<
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo liebe Grossmama,
Ich kann deine Angst besser verstehen als du vielleicht glaubst. Aaaber: ich glaube es ist genau dieses panikartige Festklammern aus der Angst heraus, dass sie , deine Tochter , dich langfristig ausbootet.

Ich glaube, du kannst etwas tun.
Suche den Fehler in deinem DICH-EINMISCHEN ins Stillen.
Heute wird der Säugling mehr mit seinem Nuckelwunsch in den Fokus gerückt.

Ich an deiner Stelle würde ihr zunächst Entspannung signalisieren, dass du Fehler u. U. Gemacht hast, aber ihr versicherst, dass du dann für sie und Baby da bist, wenn SIE es will. Dass SIE Kapitän an Bord ist.
Dass du eine Zuarbeiter-Entlastungsrolle übernehmen würdest zu dem von IHR gewählten Zeitpunkt.

Lass ihr Zeit, und beweise ihr durch anders Nachfragen, dass du keinerlei Kontrolle, sondern nur deine Tochter (zuerst,!!) Und ihr Schnuckilein wiedersehen möchtest.

Es müsste klappen.

Alles Gute!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ups. Noch aktuell?
Bzgl. Der "Vergnügungstendenz" zu Beginn: da hat Grossmama schon Zeichen gesetzt.
Es sind böse Vermutungen geäussert worden.
Alles Käse.
Lebt auch in Bezug auf solche Probleme so, als wäre morgen der letzte Tag. Nichts bereuen müssen, dem anderen einfach unterstellen, dass er triftige Gründe hat.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ibufrofee, 01.04.2019)
Ups. Noch aktuell?
Bzgl. Der "Vergnügungstendenz" zu Beginn: da hat Grossmama schon Zeichen gesetzt.
Es sind böse Vermutungen geäussert worden.
Alles Käse.
Lebt auch in Bezug auf solche Probleme so, als wäre morgen der letzte Tag. Nichts bereuen müssen, dem anderen einfach unterstellen, dass er triftige Gründe hat.

Ich finde, das ist zu einfach. So gern man manchmal auf gut Wetter machen möchte, das ist nicht immer möglich und auch nicht angebracht.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Arjenjoris, 01.04.2019)
Ich finde, das ist zu einfach. So gern man manchmal auf gut Wetter machen möchte, das ist nicht immer möglich und auch nicht angebracht.

und irgendwann ist man nur noch der Depp und erstickt innerlich daran
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Tipps
Eine peinliche Suppe
36 57
Wenn Kinder trauern
Wenn Kinder trauern
20 15
Online-Tagebuch zum 18. Geburtstag schenken
Online-Tagebuch zum 18. Geburtstag schenken
30 18
Kräuter portionsweise einfrieren: im Überraschungsei-Behälter
Kräuter portionsweise einfrieren: im Überraschungsei-Behälter
20 31
Lesemuffel: Kinder haben keine Lust zu lesen?
12 12
Eierkuchen / Pfannkuchen mit verschiedenen Füllungen
22 4
Körbchen für Kindergeburtstag basteln
Körbchen für Kindergeburtstag basteln
21 13
Kleinen Puppenwagen mit Puppe und Kissen füllen
Kleinen Puppenwagen mit Puppe und Kissen füllen
16 12