T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

vor dem Gebrauchen waschen, nach dem Waschen nicht

Neues Thema Umfrage

mehr zu gebrauchen? Habe mir T-Shirt und Pullover gekauft, eine preiswerte Marke namens "Authentic" (darf man die hier nennen?), 100% Baumwolle und vor dem Tragen mit 30 Grad und Ariel Flüssig gewaschen, weil die Farbstoffe ja nicht gerade gesund sind.Nach dem Waschen sofort aus der Maschine genommen und aufgehangen (in der Mitte gefaltet). Vorher waren sie schön straff und elastisch, hinterher eher wie ein Sack? Kürzer und weiter, am Bauch und die Bündchen des Pullovers haben schon leichte Rüschenform. Man kann sie zwar gerade noch tragen, aber neu oder gar schön sehen sie nicht mehr aus. Hätte ich sie zu heiß gewaschen oder 3 Tage nass in der Maschine liegen lassen, könnte ich das ja verstehen, aber so? Manche nehmen auch Perwoll und Schon- bzw. Wollwaschgang, damit es noch schonender wird. Was habe ich falsch gemacht? Oder ist die Firma nicht so gut? Hatte gelegentlich beim Billig-Textilmarkt gekauft, aber so krass war das auch dort nicht.

Frage 2: hatte hier etwas von 24h vorher in kaltem Wasser einweichen gelesen, aber das nicht gemacht. Wenn man es nach dem Waschen kalt 24h in der

Viele Grüße
vom Waschneuling


Bearbeitet von VorDemTragenWaschen am 17.03.2019 14:17:04
Flecken, Reinigen, Putztipps, Rezepte:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

17 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hast Du den Kassenzettel noch?
Es wäre wirklich zu überlegen, das Teil dem Verkaufspersonal zu zeigen.
War diese Antwort hilfreich?

ich denke es liegt daran das die T-Shirts von schlechter Qualität sind.
Ich wasche meine T-Shirt bei 40.Grad im Pflegeleicht und nehme
Persil Color Waschpulver.

Perwoll Waschmittel ist für sehr empfindliches Gewebe,verwende das nur
bei Seide und Wolle.

Ich weiß ja nicht was du für ein Programm gewählt hast?
War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank, Zettel habe ich noch, aber die Verkäufer werden sicher genau so begeistert sein wie ich...habe noch mal geschaut: das Ariel Flüssig nennt sich Ariel Compact Colorwaschmittel 3in1 Pods. Da steht drauf: Bei Berührung mit der Haut: "alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen" und "kann allergische Reaktionen hervorrufen" und "nicht für die Handwäsche geeignet" - wird nach dem Waschen zwar ausgiebig gespült, aber trotzdem klingt das nicht sehr vertrauenserweckend? Ist sicher eher für schmutzige Wäsche gedacht und schont die Farben aber nicht die Haut. Vielleicht ist Perwoll im Fein- oder Schonwaschgang doch schonender für die Wäsche?
Hatte das normale Buntwaschprogramm 30 Grad und 2 Pods genommen, weil Maschine ziemlich voll. War das jetzt falsch?
Perwoll kann doch in Zukunft nicht schaden, ist viel schonender, wird schlimmstenfalls nur nicht richtig sauber?

Bearbeitet von VorDemTragenWaschen am 17.03.2019 14:47:24

War diese Antwort hilfreich?

Nein, es lag ganz sicher nicht am verwendeten Waschmittel, sondern einfach nur an der - sorry - miesen Qualität der Shirts.

Nimm den Kassenzettel und trag die Teile dahin zurück, wo Du sie gekauft hast!

Ob die Verkäuferinnen da lange Gesichter ziehen oder nicht, sollte Dir schlichtweg egal sein. Du hast die Teile gekauft, bezahlt und wolltest sie eigentlich ja auch tragen. Aber wenn sich neue Sachen bereits nach der ersten Wäsche - ohne daß sie benutzt oder gar schmutzig waren - mehr oder weniger in Wohlgefallen auflösen, sind sie einfach das Geld nicht wert, das für sie ausgegeben wurde!

Laß Dich nicht vom Personal des Ladens verunsichern, setz Dich durch und verlange Dein Geld zurück!

Ich empfehle Dir für die Zukunft, einen anderen Laden für die preiswerteren Kleidungsstücke auszusuchen. Es gibt sie garantiert, mußt halt ein wenig schauen, aber sie sind zu finden!
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (VorDemTragenWaschen @ 17.03.2019 14:39:17)
.. Vielleicht ist Perwoll im Fein- oder Schonwaschgang doch schonender für die Wäsche?

...oder das Feinwaschmittel von A.di - das nehme ich immer, nachdem ich einmal bei Perwoll das Feinwaschmittel erwischt hatte, was nicht für Seide geeignet war. :(
War diese Antwort hilfreich?

Ich sehe es wie @Brandy. Nimm den Kassenzettel und bringe die Sachen zurück.
Und rede nicht so viel. Sag einfach, 1x
bei 30° gewaschen und so sieht's aus.
War diese Antwort hilfreich?

Ja, Ihr habt wohl Recht. Werde zumindest den Pullover zurückbringen, der ist völlig hinüber. 30€ sind 30€. Die T-Shirts gehen ja noch, wenn man vorher/nachher nicht kennt, sind sie eigentlich ok. Haben ja fast nichts gekostet, war ein 4er-Pack im Angebot.
Hätte auch mehr ausgegeben, aber ungewaschen waren die echt schick. Ist auch ein großer Supermarkt gewesen, da trifft es wenigstens keinen kleinen Einzelhändler. Ist nur ärgerlich, weil man jedes Mal extra dorthin fahren muß. Werde dann berichten...

War diese Antwort hilfreich?

Ich kann zwar keine Auskunft über 3in1Waschpads sagen, weil ich mit meinem Flüssigwaschmittel zufrieden bin und allem Neue in der Richtung von Natur aus sehr skeptisch bin und nicht alles haben muss. Soll keine Kritik sein, nur meine Einstellung zu solchen Produkten. :grinsen:

Die Sachen könntest versuchen zurückzugeben. Trotzdem habe ich eine Bemerkung nachdem du dieses erwähnt hast:
Zitat (VorDemTragenWaschen @ 17.03.2019 14:39:17)
Hatte das normale Buntwaschprogramm 30 Grad und 2 Pods genommen, weil Maschine ziemlich voll. War das jetzt falsch?


Wenn du die Waschmaschine richtig voll machst bei 30°-Wäsche, liegt evtl. darin schon einen Ursache, denn 30°-Wäsche ist üblicherweise zwar für Pflegeleichtes gedacht, aber es ist ein Programm mit höherem Wasserstand, damit die Wäsche richtig schön Platz hat. Wenn nicht, kann die Wäsche total verknittert rauskommen.
Wenn du das Standardprogramm (Buntwäsche) genommen hast und nur die Temperatur auf 30° gestellt hast, ist evtl. auch die Schleuderzahl viel zu hoch ... das vertragen T-Shirt/Pulli & Co. nämlich nicht, die Folge könnte das ausgeleierte Bündchen sein.
Schau nochmal auf das Wäsche-etikett, ob da 30° also ob unter 30° ein Strich steht, das heißt nämlich nur im Schonwaschgang waschen (also nicht wie normale Buntwäsche)
Ob auch die doppelte Anzahl Pads vernünfig war, kann ich nicht beurteilen, ist aber sicher nicht Sinn der Sache.

Künftig rate ich dir solche Textilien mit einem Waschmittel für Pflegeleichtes zu waschen, das Programm Pflegeleicht einzustellen und die Schleuderzahl - wenn möglich - auf keinen Fall höher als 1000 Umdrehungen/Min. zu wählen. Ich nehme normalerweise nur 900 .

Nehme den Rat von @Arjenjoris an :pfeifen: ... wünsche dir trotzdem viel Erfolg bei der Reklamation!
War diese Antwort hilfreich?

Ehrlich gesagt mache ich um meine Wäsche gar keinen Ruß. Ich wasche alle normale Wäsche bei 40° und 1000 Umdrehungen.

Ausser die Kochwäsche. Empfindliches hab ich kaum, und die guten BHs als Handwäsche mit Sensitiv Duschbad.

Die Wama nicht vollstopfen und nicht übermäßig Waschmittel.
Ich hatte schon Pulver und Pads und bei mir ist noch nie was passiert.
Ausser ich hab ein Taschentuch mitgewaschen....🙄🙈
War diese Antwort hilfreich?

Ja, Du kannst versuchen zu reklamieren. Würde mir aber keine großen Hoffnungen machen.

Wäsche, die neu ist, braucht keine große Menge Waschmittel. Ich würde die Teile mit nur ganz wenig Feinwaschmittel, aber viel Wasser, per Hand im Waschbecken oder in der Badewanne kurz durchdrücken, gut spülen und dann aufhängen.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Arjenjoris @ 17.03.2019 16:00:45)
Ehrlich gesagt mache ich um meine Wäsche gar keinen Ruß.

Ich auch nicht, aber meine Buntwäsche schleudert mit 1400 Umdrehungen/Min. wenn ich es nicht ändere :pfeifen: aus dem Grund habe ich weit ausgeholt :augenzwinkern:

Kochwäsche läuft bei uns gar nicht ... die Übrige läuft bei 60° durch, aber :ach: darüber wurde schon jede Menge in anderen Threads geschrieben.
War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank, war ja auch noch andere Wäsche dabei, die sieht noch ganz gut aus. Schleuderdrehzahl war 900.
Neben Buntwäsche gibt es noch Wolle/Seide-Programm oder Feinwäsche und Pflegeleicht. Unter der 30-Grad-Waschschüssel auf dem Pullover war ein Strich. Heißt wohl Synthetikprogramm, obwohl er aus 100% Baumwolle besteht. Aber so ein Programm finde ich nicht, was in Zukunft nehmen? Habe ich früher nie drauf geachtet. Was nützt das vorsichtige Waschen, wenn später mit 900 U/min geschleudert wird? Pflegeleicht ist wohl eher für unempfindliche Textilien? Vermutlich hätte bei sauberer Wäsche ein Pod gereicht, aber die beiden bei voller Maschine empfohlene dürfen doch nicht die Wäsche beschädigen? Waren aber nur 2,7-2,8kg trocken statt 6 kg, Trommel war fast voll Wie man sich doch verschätzen kann, habe die Wäsche noch nie gewogen.

Bearbeitet von VorDemTragenWaschen am 17.03.2019 16:38:47

War diese Antwort hilfreich?

30.Grad mit einem Strich darunter heißt Pflegeleicht-Programm.
Pflegeleicht-Programm heißt schonendes waschen der
Kleidung.Natürlich wird in diesem Programm auch Synthetik
gewaschen.

Auch wenn 100%Baumwolle im Ettiket steht.
Baumwolle ist nicht gleich Baumwolle,es
gibt auch Baumwolle die schonend behandelt
werden muß.

Diese Pods sind für 4-5kg Wäsche.
Bei normaler Verschmutzung 1.Pod.

Zum schleudern der Kleidung kannst selbst entscheiden
was für eine Schleuderdrehzahl du ein stellst.
Wenn dir 900 Umdrehungen zuviel sind dann kannst
du runter gehen.

Bearbeitet von Anemonne am 17.03.2019 16:56:46
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (VorDemTragenWaschen @ 17.03.2019 16:34:56)
Neben Buntwäsche gibt es noch Wolle/Seide-Programm oder Feinwäsche und Pflegeleicht. Unter der 30-Grad-Waschschüssel auf dem Pullover war ein Strich. Heißt wohl Synthetikprogramm, obwohl er aus 100% Baumwolle besteht. Aber so ein Programm finde ich nicht, was in Zukunft nehmen? Habe ich früher nie drauf geachtet. Pflegeleicht ist wohl eher für unempfindliche Textilien?

Wenn du "Feinwäsche und Pflegeleicht" einstellst, bist auf der sicheren Seite. Pflegeleicht ist nicht automatisch für unempfindliche Wäsche ... bei 100% Baumwolle kann trotzdem 30° Pflegeleichte Wäsche empfohlen werden. Die Hersteller gehen oft auch auf Nummer sicher.

Sogesehen war die Waschmaschine richtig befüllt, Schleuderzahl auch OK ... es hätte vlt. nur keine 2 Pads benötigt.
Ganz viele, leichte bis sehr leichte Kleinteile können anzahlmäßig mehr sein als "nur" ein paar Badetücher bei gleichvoller Trommel.
War diese Antwort hilfreich?

Danke, so langsam komme ich dahinter :-) Also in Zukunft Feinwaschprogramm oder Pflegeleicht und nur 1 Pod. Hatte die Dinger zuvor noch nie verwendet, daher schwer einzuschätzen.
Woher kommen eigentlich die Wellen am Hals bei Pullovern und T-Shirts nach häufigem Waschen? Normaler Verschleiß oder kann man da auch noch was optimieren?

Bearbeitet von VorDemTragenWaschen am 17.03.2019 17:12:24

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (VorDemTragenWaschen @ 17.03.2019 17:11:45)
Woher kommen eigentlich die Wellen am Hals bei Pullovern und T-Shirts nach häufigem Waschen? Normaler Verschleiß oder kann man da auch noch was optimieren?

Das kann ich dir genau sagen @VorDemTragen :P . Du bist sicher ein Mann, denn genau dieses Problem beschert mir mein Mann, weil Männer ihre T-Shirts, Pullis etc. beim ausziehen den Ausschnitt dieser Art Bekleidung mit den Händen dermaßen auseinanderziehen und den dabei total überdehnen. :sarkastisch:

Schon mal beobachtet, dass Frauen (in der Regel) :pfeifen: sich vom Pulli o.ä. gaaanz anders "entledigen"? :rolleyes:

Bearbeitet von Backoefele am 17.03.2019 17:37:13
War diese Antwort hilfreich?

Backoefele, ich kenn das Problem von einigen meiner T-Shirts aber auch. ;)

War diese Antwort hilfreich?

Und @Golden-Girl .... wie ziehst du die über den Kopf? :D

Ich greife die unten am Bund mit überkreuzten Händen, mache nen "Buckel" und zieh mir die gleichmäßig über den Kopf.

Bearbeitet von Backoefele am 17.03.2019 17:38:51

War diese Antwort hilfreich?

hm..das Überdehnte zieht sich also nach dem Waschen wieder ungleichmäßig zusammen? Weil vor dem Waschen sah es ja noch gut aus. Muß ich also beim Ausziehen besser drauf achten. Danke!

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Backoefele @ 17.03.2019 17:33:41)
Und @Golden-Girl .... wie ziehst du die über den Kopf?  :D

Ich greife die unten am Bund mit überkreuzten Händen, mache nen "Buckel" und zieh mir die gleichmäßig über den Kopf.

Mach ich genauso. :pfeifen:

P.S.
Habs gerade noch mal ausprobiert. Einen Buckel mach ich dabei aber nicht. :D

Bearbeitet von Golden-Girl am 17.03.2019 17:46:25
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Golden-Girl @ 17.03.2019 17:40:50)
Mach ich genauso.  :pfeifen:

:ach: Dann könnte es auch noch an der Art wie du die Sachen aufhängst liegen. :grinsen:

Jetzt machen wir ein Rate Mal-Spiel draus. rofl
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Backoefele @ 17.03.2019 17:44:00)
:ach: Dann könnte es auch noch an der Art wie du die Sachen aufhängst liegen. :grinsen:

Jetzt machen wir ein Rate Mal-Spiel draus. rofl

Ich hänge die Teile nach dem Waschen auf einen Bügel. :)
War diese Antwort hilfreich?

Oder es liegt daran, wer von euch den dickeren Kopf hat :grinsen:
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (VorDemTragenWaschen @ 17.03.2019 17:40:44)
Muß ich also beim Ausziehen besser drauf achten. Danke!

Versuchs mal :hihi: Hat bei meinem Mann in all den Jahren nichts genützt .... habs aufgegeben :heul:
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Golden-Girl @ 17.03.2019 17:47:37)
Ich hänge die Teile nach dem Waschen auf einen Bügel.  :)

Bei mir kommen die Teile auf die Leine und zwar so, dass eine Seite vor und eine Seite hinter der Leine runter hängt.

@Drachima, wir sind beide Dickköpfe :sarkastisch:

Sorry :offtopic: .... muss jetzt Abendessen machen :winkewinke:

Bearbeitet von Backoefele am 17.03.2019 18:02:37
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Backoefele @ 17.03.2019 18:00:24)
Bei mir kommen die Teile auf die Leine und zwar so, dass eine Seite vor und eine Seite hinter der Leine runter hängt. 
Zur Verdeutlichung:
sollte heißen:
... auf die Leine und zwar so, dass das Wäscheteil je zur Hälfte über der Leine hängt. :rolleyes:

Zitat (Golden-Girl @ 17.03.2019 17:40:50)
Habs gerade noch mal ausprobiert. Einen Buckel mach ich dabei aber nicht.
:ach: Manchmal klappts bei mir dann besser :D

Von meiner Seite ist nun alles geklärt :gestatten:
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Backoefele @ 17.03.2019 21:28:32)
:ach: Manchmal klappts bei mir dann besser :D

Von meiner Seite ist nun alles geklärt :gestatten:

Von meiner Seite auch. :D

Ich denke, wenn der Rand am Hals ausleiert, liegst am Material.
War diese Antwort hilfreich?

Alles gut, konnte den Pullover zurückgeben. Vielen Dank für Eure Hilfe. Habe dann woanders, wo es mehr Auswahl gab, einen neuen gekauft. Kostet nur 10 Euro mehr und sah noch viel schicker aus. Allerdings habe ich ihn noch nicht gewaschen. Die Verkäuferin meinte, da muß immer ein Kunstfaseranteil von etwa 20% drin sein, dann passiert so was nicht?

Manchmal ist der Ausschnitt für den Hals so klein, daß da kaum der Kopf durchpaßt. Dann wird er ja jedesmal überdehnt und noch schneller wellig. Der neue hat einen Reißverschluß, da kann das nicht passieren :-)

Dann ist noch ein weißes Unterhemd verunglückt, welches aus 100% Baumwolle ist und daher immer gekocht wird. soll ja weiß bleiben. Nach vielen problemlosen Waschvorgängen war es plötzlich zu klein! Habe gedehnt und gezogen, klang wie Watte, knirschte leicht und wurde wieder größer. War allerdings diesmal ein Waschpulver, nicht diese komischen Pods. Lag auch nicht lange im Wasser. Oder kann das nach ein paar Jahren passieren und das Material ist verschlissen? Die Form war zwar noch ok, aber elastisch war es nicht mehr...

Bearbeitet von VorDemTragenWaschen am 23.03.2019 20:07:08

War diese Antwort hilfreich?

Schön, daß die Muttis hier Dir helfen konnten mit ihren Tipps und Ratschlägen.

Danke für das freundliche Feedback!

Tja, das Unterhemd leidet vermutlich an der üblichen Materialermüdung. Du schreibst ja, daß es wohl schon älter ist und da ist die "Schönheit" irgendwann mal hinüber! :heul:

Ist wie bei uns Menschen, wir sind auch irgendwann zwar noch einigermaßen in Form, aber mit der Elastizität hapert es dann doch mehr oder weniger, liegt wohl am zunehmenden Alter. :hihi:

Bearbeitet von Brandy am 23.03.2019 20:22:37
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Brandy @ 23.03.2019 20:17:03)
Danke für das freundliche Feedback!

Ja, dem schließe ich mich an :)

@VorDemTragenWaschen:
Toll, dass du den Pulli zurückgeben konntest. Das mit einem kleinen Ausschnitt leuchtet ein, dass das Material überdehnt und deshalb gern wellig wird.
Den Reißverschluß vom neuen Pulli solltest du vor dem Waschen schließen, nicht dass der Fäden zieht .... gilt übrigens für alle Kleidungsstücke mit Reißverschluß, damit andere Wäscheteile nicht beschädigt werden und man sich wundert, woher die Löcher kommen .... (Motten können m.E. nicht schwimmen) :rolleyes:

Noch ein kleiner Ratschlag am Rande: Unterhemden würden evtl. länger durchhalten, wenn man die anstatt zu kochen lieber nur mit 60° in der Waschmaschine schwimmen lässt. Es sei denn, man hat einen ansteckenden Hautausschlag o.ä. :ph34r:
Weiß bleiben die bei 60° trotzdem, wenn du helle und bunte Wäsche getrennt voneinander wäscht.
War diese Antwort hilfreich?

den Pullover kannst du auch in ein Wäschenetz geben.Dann bist du auf der sicheren Seite.
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage