Semmelbrösel ohne Fett rösten?

Neues Thema Umfrage

Hallo liebe Gemeinde,
habe vor einiger Zeit Hr. Schuhbeck im Fernseher Semmelbrösel ohne Fett rösten gesehen. Leider hab ichs vergessen wie es ging. Mich stört das viele Fett einfach.
Vielleicht habt Ihr ein paar Tipps für uns.
Herzlichen Dank und viele Grüße von Michael

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Ich wuerde die Broesel in eine gut beschichtete


Zitat (Michael51 @ 11.04.2019 11:45:01)
vor einiger Zeit Hr. Schuhbeck im Fernseher Semmelbrösel ohne Fett rösten gesehen.

Schau mal auf der Homepage des entsprechenden Senders.
Oft sind ja die Rezepte dort zu finden.

Zitat
Ich wuerde die Broesel in eine gut beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze langsam anroesten. So mache ich das bei Nuessen und Gewuerzen.

Würde ich auch so versuchen, ich denke, ohne Fett ist das die einzige Möglichkeit.

Hsallo Michael,

Warum möchtest du die Semmelbrösel anrösten?
Sorry,
aber das hab ich noch nie gehört.


Liebe Grüsse von der Nordsee
Gabriele


Würde ich auch so machen wie @Svenja schrieb. :daumenhoch:

Rennsemmel, die angerösteten Brösel schmecken bspw. gut zu Blumenkohl. Mir würde da zwar die Butter fehlen, in der die Brösel geröstet würde, aber ohne gehts mit Sicherheit auch. :)


Wir in Bayern geben die gerösteten Semmelbrösel auch gerne auf Kartoffelklöße oder -knödel, wie sie bei uns heißen.
Schmeckt köstlich, aber da sollte schon ein bisschen Butter dabei sein.


Ich kenne auch ein Rezept mit geröstetem Panko Paniermehl, vermischt mit Basilikum. Wird über eine Bolognese gegeben statt Parmesan, ist total lecker.


Über Blumenkohl oder Knödel gestreut würde ich sie allerdings in Butter anbräunen, sonst sind die ja pupstrocken :pfeifen:


Resteverwertung: Nudeln mit Semmelbrösel... :sabber:
Da muss zum Rösten allerdings ordentlich Butter dran. :D

Bearbeitet von Jeannie am 11.04.2019 22:43:17


Zitat (Jeannie @ 11.04.2019 22:42:20)
Resteverwertung: Nudeln mit Semmelbrösel... :sabber:
Da muss zum Rösten allerdings ordentlich Butter dran. :D

Hat meine Mutter früher öfter gemacht. Lecker! :sabber:



Bearbeitet von Schnuff am 18.04.2019 15:06:08


Zitat (Schnuff @ 18.04.2019 15:05:08)
Wecker : meine Oma machte es anders bei Blumenkohl : Paniermehl (Semmelbrösel) auf den fertig gekochten Kohl der schon in der Gemüseschale wartete und heiße , schäumende Butter drüber . War immer lecker .

Auch eine Variante, die ich aber so nicht kenne. :D Bei uns kam und kommt beides in die Pfanne; Brösel und Butter. ^_^

Wecker : so ist es ja auch weit verbreitet , mache ich auch nur so . Fiel mir nur eben noch so ein . Könnte ein "Rezept" aus dem Krieg sein.....trockenes Brot gab es , aber eben Butter war rar , wenn man sie nicht selber herstellte aus Sahne (komme aus der LW) .


Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

6 Antworten Wie kann ich fertige Semmelknödel wieder aufwärmen 24 Antworten Hamburger-Semmel.. wie röstet ihr die? 41 Antworten Fischbrötchen/semmeln: wie es euch gefällt??? 22 Antworten Gekochte Fledermaus mit Semmelkren: das flattert!!! 11 Antworten Kartoffel-oder Semmelklösse/knödel: übrig geblieben 17 Antworten Krosse Semmeln möglichst natürlich 4 Antworten Wie macht man Rimische: das ist eine besondere Art von Semmeln 16 Antworten Strohsemmel

Kostenloser Newsletter