Jeans-Innentaschen flusen

Neues Thema Umfrage

Hallo,

wenn ich Neue Jeans kaufe Sehr gute Qualität immer die gleiche Marke,
diese dann im Pflegeleicht-Programm 40.Grad mit Colorwaschmittel
wasche sind nach dem Waschgang immer die Jeans-Innentaschen
voller kleiner Jeans-Flusen.

Erst wenn die Jeans so ein halbes Jahr alt ist dann habe ich die Flusen
in den Hosen Innentaschen nicht mehr.

Kennt jemand das Problem auch wenn die Jeans noch Neu sind?
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

9 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Ich vermute mal, daß an den Innentaschen-Nähten, dort wo der Taschenstoff an den Jeansstoff angenäht ist, an diesen Nahtkanten der Jeansstoff nicht oder zumindest nicht ordentlich versäubert wurde. Das ist auch oft auch bei den Hosen von "sehr guter Qualität" der Fall.

Irgendwo wird nämlich immer gepfuscht, auch bei den vermeintlich teuren Sachen!

Nach etlichen Wäschen dann sind die Innennähte soweit ausgefranst, daß sich keine Flusen mehr ablösen und so hast Du dann auch keine mehr davon in den Taschen.

Bearbeitet von Brandy am 18.05.2019 15:38:16
War diese Antwort hilfreich?

Brandy die Innentaschen-Nähte sind tadellos versäubert.
Ich denke das die Flusen von der kompetten Jeans
kommen.Jeansstoff vielleicht wegen des Jeans Überschuß an Jeansfasern.

Aber warum klärt sich dann alles erst nach einem halben Jahr mit den Flusen.

Bearbeitet von Anemonne am 18.05.2019 16:09:56
War diese Antwort hilfreich?

Dann dreh die Jeans doch einfach mal auf links vor dem Waschen. Vielleicht hilft das ja.

Meine - ebenfalls nicht gerade billigen - Jeans wasche ich immer, vom ersten Mal an, auf links und ich hatte noch niemals irgendwelchen Flusenabrieb, weder bei der ersten Wäsche noch gar über längere Zeit.
War diese Antwort hilfreich?

Ich kenne das Problem auch nicht. Wir haben billige und teure Jeans, ich wasche meistens bei 40, manchmal bei 60 Grad. Kurz im
War diese Antwort hilfreich?

Ich hatte auch noch nie Flusen in meinen Jeans, wasche immer bei 40 Grad und drehe sie auf links.
War diese Antwort hilfreich?

Kann sein, dass das bei Baumwolle einfach vorkommen kann. Ich kenne das weniger von Jeans, als von
War diese Antwort hilfreich?

Kann natürlich auch sein bei den Neuen Maschine die extrem mit wenig Wasser waschen.
Denn beim Waschen sieht man auch kein Wasser.
Und mehr als 3-4 Jeans wasche ich in der Neuen Maschine nicht.
Trotz Wasser-Plus ist auch nicht viel mehr Wasser in der Maschine.

Falsch mache ich nichts kann mir das nicht vorstellen.
Drehe die Jeans auch immer auf Links vor dem
waschen.
War diese Antwort hilfreich?

Versuchs doch mal mit einer anderen Marken-Jeans!

Es gibt ja nicht nur einen Hersteller von wirklichen Qualitäts-Jeans.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Victoria Sponge @ 18.05.2019 17:18:29)
Wenn beim Beziehen die Wäsche auf links ziehe, fallen mir auch oft erstmal Flusen entgegen, farblich zum Stoff passend, die sich an der oberen Kante gesammelt haben, und das sogar bei Bettwäsche, die schon viele Jahre alt ist und oft benutzt und gewaschen wird.

Diese Flusen kommen vom Abrieb des Inletts und sammeln sich in den Ecken. Ich entferne die immer vor dem Waschen..
War diese Antwort hilfreich?

Golden Girl : das mache ich auch bei der Bettwäsche , kenne es nicht anders .
Hatte sogar Wollmäuse in meiner Wohnung nachdem ich mir ein neues Sofa + 2 Sessel kaufte . Wurde fast wahnsinnig . Jeden morgen ging es erst mal mit einem Staubfangtuch an den Fußboden . Ob' s vom neuen Laminat verstärkt wurde , weiß ich nicht . Hatte erst nach ca. 4 Wochen Ruhe .

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage