Sprödes, sehr trockenes, strohiges Haar

Neues Thema Umfrage

Hallo, meine Haarfarbe ist natürliches grau und gelockt. Der Markt bietet spezielle Shampoos an um den Gelbstich heraus zu bekommen. Mit der Zeit wurde mein Deckhaar immer spröder, trockener und strohig. Nach der Wäsche benutze ich eine Tiefenpflege mit Olivenöl und eine Tiefenpflegekur mit Blütenölen, die nicht ausgewaschen wird. Das Deckhaar bleibt strohig, das gesamte Haar glanzlos.
Hat jemand einen Tipp, wie ich das Problem in den Griff bekommen kann. Ich habe die Haare auch schon mehrmals sehr kurz schneiden lassen, aber auch das hilft nichts. Sobald sie etwas länger sind stehe ich wieder vor dem alten Problem. Ich wasche die Haare nur alle 3 Wochen, niemand bemerkt es,da sie nicht fetten. Was kann ich noch tum? Danke für Tipps.
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hast du mal versucht eine Oelkur zu machen? Haare anfeuchten, Olivenoel in die Deckhaare geben (dabei die Kopfhaut aussparen), warmes (!) Handtuch drum rum und 30 Minuten sitzen lassen. Dann mit milden (Baby-)shampoo auswaschen.
War diese Antwort hilfreich?

Wenn die Haare ständig so trocken und spröde nachwachsen, könntest du auch einen Nährstoffmangel haben. Vielleicht lässt du mal beim Hausarzt checken, ob dein Blut o.k. ist und du mit allen wichtigen Mineralien versorgt bist? Eventuell solltest du bei deiner Ernährung etwas verändern. :blumen:
War diese Antwort hilfreich?

Hallo Arabärin,
lieben Dank für Deinen Tipp. Sämtliche Blutwerte werden bei mir im Abstand von 3 Monaten regelmäßig kontrolliert, da ich eine Dauermedikation unterliege. Ich werde mir einmal die anderen Tipps anschauen und eventuell die diversesten auch ausprobieren.
Nochmals danke für Deine mail.
Ich wünsche Dir alles Gute
Njima :D

War diese Antwort hilfreich?

Hallo SvenjaM,

ganz lieben Dank für Deinen Tipp. Ähnliche habe ich bereits unter Frag Mutti gelesen, Deiner scheint mir aber am effektivsten, Einwirkzeit mit Handtuch. Ich werde es noch heute erstmalig ausprobieren. Sollte sich auf Dauer ein Erfolg einstellen, werde ich mich hier noch einmal bei Dir melden.
Dir wünsche ich eine gute Zeit.
Liebe Grüsse
Njima :D

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Njima @ 22.05.2019 14:35:59)
..... Sämtliche Blutwerte werden bei mir im Abstand von 3 Monaten regelmäßig kontrolliert, da ich eine Dauermedikation unterliege.

Hast du mal in dem Beipackzettel des Medikaments nachgeschaut, ob diesbezüglich eine Nebenwirkung die Ursache sein kann?
Klar, damit ist dir nicht geholfen, aber ein Dermatologe könnte damit evtl. was anfangen und dir entsprechend weiter helfen.
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe eine ähnliche Haarkur wie @Svenja gemacht: ein Eigelb mit Olivenöl verrühren, auf dem Haar verteilen und 30 Min, unter Alufolie einwirken lassen. Am besten zusätzlich noch mit einem Handtuch einpacken, denn sonst läuft die Mischung allmählich unter der Folie raus und das ist eklig, Handtuch kann man dann prima in WaMa wieder sauber bekommen.
Ist zwar etwas mit Schwein.kram verbunden, aber die Haare waren hinterher ganz toll. War ein Tipp meiner Friseurin :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Hallo

öl , egal welcher art gehört nicht auf das haar... es dringt nicht ein und macht auch sonst nix , ausser auf dem haar " zu stehen "

Öl gehört in Salat ... da ist es angebracht ;)

Eigelb ist eine ganz andere Hausnummer... Das Lecitin darin kann tatzächlich schäden ausbessern ...Das macht aber eine gute Kur mit repair eigenschaften auch


Ich hab mir deinen bericht zwei mal durchgelesen . Du wäscht das haar nur alle drei wochen ??? schon alleinn vom nachtschwitzen , und umwelteinflüssen wird das haar pappig ...

Kaufe dir ein gutes repair schampoo und spülung , bitte nicht von Pan**** oder Sy*** oder diese ganzen billig anbieter ... wasch dein haar , und geb die kur drauf und kämme das haar richtig durch ... das sollte helfen ;)


Sille

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage