Knoblauchhaarkur: Geruch geht nicht mehr raus

Neues Thema Umfrage

Hallo liebe Frag-Mutti Community!

Ich habe so viel gutes über die Knoblauchhaarkur gelesen und es dann vor 3 Monaten selbst ausprobiert. Ich habe diese Kur abends ins Haar einmassiert und über Nacht drin gelassen. (Etwa 12 Stunden in den Haaren)
Am Morgen war die Kur dann schon vertrocknet und ich habe es wie gewohnt ausgewaschen.
Jetzt sind 3 Monate vergangen und ich habe diesen Knoblauch Geruch noch immer in den Haaren.. sobald die Sonne scheint oder ich meine Haare wasche fängt es an zu riechen. Es ist mir auch ziemlich unangenehm..
Ich habe das Gefühl die Kur hat sich richtig in die Haarwurzeln Bzw Poren eingesetzt.
Habt ihr eine Idee wie ich den Geruch wieder rausbekomme? Jetzt im Sommer kann ich nicht mals an den See ohne das es anfängt zu riechen oder einfach in der Sonne sitzen :(

Bin bereit für jeden Tipp! Danke im Voraus :)

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Hilfreichste Antwort

Das Thema hatten wir vor einigen Jahren mal in einem Haarforum ^_^
Von den Damen probiert und fuer hilfreich befunden war:

Starken kalten Kaffee in die Kopfhaut einmassieren, 3 min sitzenlassen und dann mit mildem Shampoo auswaschen.
Einen Schwupps Mundwasser (Lis*terin) in einem Becher Wasser verduennen und wie oben verwenden.
Einen Edelstahlloeffel ueber die Kopfhaut reiben.

Wenn das alles nicht funzt wuerde ich einen halben EL


Das Thema hatten wir vor einigen Jahren mal in einem Haarforum ^_^
Von den Damen probiert und fuer hilfreich befunden war:

Starken kalten Kaffee in die Kopfhaut einmassieren, 3 min sitzenlassen und dann mit mildem Shampoo auswaschen.
Einen Schwupps Mundwasser (Lis*terin) in einem Becher Wasser verduennen und wie oben verwenden.
Einen Edelstahlloeffel ueber die Kopfhaut reiben.

Wenn das alles nicht funzt wuerde ich einen halben EL Natron in eine halbe Tasse Wasser mischen, ins Haar massieren und 15 Minuten sitzen lassen. Mit Wasser auswaschen, danach Spuelung rein und nochmal auswaschen. Zur Not wiederholen.


Um Gottes Willen, Knoblauch in den Haaren :schrei: wie kommt man denn auf so was...hoffentlich fährst du nicht mit Bus o. Bahn :lol:

Ich würde dir aber raten mal einen Figaro aufzusuchen, die haben immer noch die besten Ideen.

P.S. wenn du ein Mann bist, würde ich mir Glatze schneiden( lassen)

Bearbeitet von Villö am 31.05.2019 13:44:45


Es bewahrheitet sich immer wieder: Knoblauch macht einsam :wacko:

Ich verstehe nicht, warum man sich sowas in die Haare schmiert. :ph34r:


Soll bei der Durchblutung helfen und Haarausfall vorbeugen. Ich haette Knoblauchtabletten zerkleinert statt die rohe "Frucht" zu nehmen.


hallo TE, hört sich an, als seist du alleinstehend. rofl

Deine Haare müssen ziemlich porös sein, wenn sie die Substanz so aufnehmen und festhalten.
Ich würde zu einem guten Friseur gehen und mal fragen, was die Hilfe kostet. Wird nicht preiswert werden, wenn du dem Übel wirklich auf den grund gehen lässt.
Sollte sich aber lohnen. :blumen:


Egal wie toll diese Haarkur auch sein soll, ich hätte mir niemals Knoblauch in die Haare gemacht. :rolleyes:


:dftt:


Nein ich bin kein Mann 😄 also fällt die Glatze auch weg😅

Man riecht es wirklich nur wenn man nah an mir steht bzw an den Haaren riecht und weiß dass Knoblauch in den Haaren war :) aber ich rieche es extrem an mir selbst und wollte Sachen austesten wie ich nochmal ohne diesen Geruch angenehm warm duschen und in der Sonne sitzen kann :)


Ja mittlerweile versteh ich es auch nicht, aber Knoblauch soll die Haare stärken und sehr viele positive Auswirkungen haben, ich denke ich habe sie einfach zu lange drin gelassen 😊


Ist ja auch okay, jedem das seine, ich wollte es nur mal ausprobieren 😊 aber man lernt aus seinen Fehlern und ich werde diese Kur bestimmt kein 2. Mal machen :)


Werde ich auf jeden Fall machen! :)


Interessant. Ich wusste gar nicht, dass der Geruch so aggressiv ist. Ich wünsche dir, dass du ihn durch die Vorschläge schnell wieder weg bekommst. Alles Gute


:dftt:


Ich habe so etwas Ähnliches auch mal ausprobiert, allerdings mit Zwiebeln. Woran man sich gewöhnen muss, ist eben der Geruch.........


Do not feet the troll😎


Man kann auch mit Apfelessig das Kopfhaar spülen .... ca. 70 ml Wasser aufkochen und mit 25 ml Apfelessig mischen und über den Kopf vorsichtig gießen, einmassieren und einwirken lassen. Evl mit dem Handtuch einen Turban binden. Apfelessig dient auch gut für die Kopfhaut und mindert den Juckreiz und die Agnebildung.
Es geht aber auch blanker Essig sollte sich der Geruch nicht mindern.


Zitat (mari19 @ 26.07.2019 11:11:04)
Ich habe so etwas Ähnliches auch mal ausprobiert, allerdings mit Zwiebeln. Woran man sich gewöhnen muss, ist eben der Geruch.........

warum nicht gleich Gülle? :pfeifen:

Zitat (idun @ 26.07.2019 13:56:51)
warum nicht gleich Gülle? :pfeifen:

Eine Verwandte meiner Mutter hat sich regelmäßig einmal/Woche Pferdemist aufs Haar geschmiert. :ph34r:

GsD kam sie höchst selten zu Besuch. :rolleyes:

Ist mir gerade bei dem Wort Gülle wieder eingefallen. An so etwas muss man sich nicht unbedingt erinnern.

Bearbeitet von tante ju am 26.07.2019 18:13:41

Zitat (tante ju @ 26.07.2019 18:11:47)
Eine Verwandte meiner Mutter hat sich regelmäßig einmal/Woche Pferdemist aufs Haar geschmiert. :ph34r:

GsD kam sie höchst selten zu Besuch. :rolleyes:

Ist mir gerade bei dem Wort Gülle wieder eingefallen. An so etwas muss man sich nicht unbedingt erinnern.

Hoffentlich war das nicht so eine Kinderküsserin :kotz:

Ich selbst habe dies nicht erlebt, aber ich denke, Sie müssen einen Friseur aufsuchen. Reiben Sie nichts auf eigene Faust.


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter