T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Lederjacke hat abgefärbt

Neues Thema Umfrage

Nach dem Einmotten habe ich voller Vorfreude meine gelbe Regenjacke wieder rausgeholt. Leider hat meine schwarze Kunstlederjacke abgefärbt! Wie bekomme ich die Flecken wieder raus oder die Gummijacke (Petit Bateau) gefärbt?
Kostenloser Newsletter von Frag Mutti
Erhalte wöchentlich die 5 besten Tipps & Rezepte und werde zum Haushaltsprofi!

Oje, ich frage mich gerade, wie etwas auf eine Regenjacke abfärben kann, denn eigentlich sollte das das ja abweisendes Material sein.
Hast du die Jacke schon ganz normal gewaschen (sofern zulässig)? Vielleicht geht es davon einfach weg oder verblasst zumindest. Lässt es sich sonst nicht irgendwie abrubbeln oder abwischen?

Was auf glatten Oberflächen (ich rede jetzt konkret von Waschmaschinen, Fliesen und Türen) helfen kann, ist purer Alkohol. Ich hatte zum Beispiel einmal einen "Unfall" mit i.d.R. sehr hartnäckiger schwarzer Waschmaschinenfarbe, bzw kürzlich auch mal mit feucht stark abfärbendem Jeansstoff. Mit Alkohol ging das von den verfärbten Oberflächen sehr gut weg. Wie die Regenjacke das wegsteckt, weiß ich allerdings nicht. Kann schon sein, dass die Beschichtung oder Farbe leiden.

Normalerweise würde ich sagen, dass das Färben einer Regenjacke unmöglich ist. Wenn die Lederjacke allerdings bleibend abgefärbt hat, würde ich es nicht als total chancenlos ansehen, denn dann nimmt sie ja anscheinend doch irgendwie Farbe an. Kommt wahrscheinlich auf das Material an. Kürzlich habe ich mal mit einem beschichteten Baumwollstoff genäht. Fall die Regenjacke aus sowas besteht: Der ist von einer Seite wasserabweisend, nimmt aber von der anderen Seite Wasser auf. Dann ggf auch Farbe? Da habe ich leider keine Erfahrungswerte.
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage