Hilfe Motten

Neues Thema Umfrage

Hallo ihr Lieben, wie Ihr oben seht habe ich ein Problem mit Motten...glaube ich zumindest. Folgendes:vor ungefähr einem 3/4 Jahr habe ich eine benetzte Tüte Bulgur im Schrank gefunden. Nach ausführlicher Rechersche habe ich natürlich die gesamte Küche auf den Kopf gestellt und alles weggeschmissen,wirklich alles. Dosen gekauft und alles neu eingetütet. Bei säubern und entsorgen habe ich allerdings nichts gefunden. Fallen haben auch nichts gezeigt. Also dachte ich,das ich die fiesen Viecher vlt früh genug entdeckt hatte. So jetzt habe ich aber in den den 2/3 Wochen 3x eine Motte in der Küche entdeckt. Übrigens sehr flink unterwegs, nicht so träge wie oft beschrieben in diversen Foren... habe natürlich erneut die Küche auf den Kopf gestellt, geputzt,alles kontrolliert und nichts gefunden,absolut nichts.... Entwickele jetzt richtig Paranoia im und schau die ganze Zeit die Wände und Decken ab,mein Mann erklärt mich schon für verrückt:( Mottenfallen zeigen wieder nichts. Meint ihr ich mach mich umsonst so einen Kopf? Ich ekel mich einfach tierisch... vlt kann mich ja die eine oder andere beruhigen. Lieben Dank fürs lesen
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

3 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Es gibt unzählige Mottenarten, die nicht alle zu den Schädlingen gehören.
Vielleicht hast du also Glück und die Tierchen haben sich nur verflogen, ohne an deine Vorräte zu wollen.

Ich hoffe, ich konnte dich wein wenig beruhigen.
Trotzdem würde ich Lebensmittel und Kleidung weiterhin kontrollieren.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (DeryaB @ 15.06.2019 09:26:07)
.... Entwickele jetzt richtig Paranoia im und schau die ganze Zeit die Wände und Decken ab,mein Mann erklärt mich schon für verrückt:( Mottenfallen zeigen wieder nichts. Meint ihr ich mach mich umsonst so einen Kopf?

das Gefühl kenne ich aber ich kann dich beruhigen, das lässt mit der Zeit nach und dann ist gut :)
War diese Antwort hilfreich?

Ich HABE gerade definitiv Motten im Vorratsschrank. Habe ganz viel weggeworfen, alles gereinigt und im Netz
Schlupfwespen bestellt, das ist eine 3 x 3 Wochen-Kur, da werden kleine Kärtchen in den Regalen ausgelegt. Die Viecher sind winzig und ernähren sich ausschließlich von Motteneiern, dann sterben sie und gut. Kleine Pünktchen wie gemahlener Pfeffer, noch kleiner als Gewittertierchen.

Das soll die ultimative Waffe sein.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (DeryaB @ 15.06.2019 09:26:07)
. vlt kann mich ja die eine oder andere beruhigen.

Ich hatte beim Lesen gerade ein Déjà-vu. Vielleicht hilft in dem Fall ja dieser Thread weiter:
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=68265&hl=
Nix für ungut. :blumen:
War diese Antwort hilfreich?

@Golden girl Ehrlich gesagt weiss ich nicht, wie mir der genannte Threat helfen soll ,bin aber offen für eine Erläuterung.
Wie geschrieben,habe ich beim mehrmaligen putzen absolut nichts gefunden. Tipps wie ich die loswerde habe ich alle durchforstet. Ändert jedoch nichts daran dass ich nichts finde und lediglich irgendwo wissen möchte, ob es möglich sein kann und wenn nicht, was für Alternativen es noch gibt.

Bearbeitet von DeryaB am 15.06.2019 14:06:30

War diese Antwort hilfreich?

Belohne dic für deine Vorsicht und Genauigkeit und strenge dich ebenso an, dich zu beruhigen und keinen zu großen Ekel zu entwickeln. Im Enddefekt sind es auch nur Lebewesen. Stelle doch einfach die Mottenfallen auf. Dann siehst du ja, ob sich das eine oder andere Tierchen noch blicken lässt.

War diese Antwort hilfreich?

Mottenfallen sollte man nur bei geschlossenen Fenstern anwenden, sonst lockt man u. U. die lieben Tierchen erst von draußen an.

War diese Antwort hilfreich?

ich gehe von gründlicher Reinigung aus

ABER ...hast du auch die Regalböden aus dem Schrank genommen - die Biester lieben die hintere Kante

und du wirst begeistert sein

die höhenverstell-Löcher ......mit Q-Tipp in Spiritus getaucht - jedes einzelne 2X auswischen

übrigens auf die Fallen gehen nur die Männchen .... und wenn die gaaanz zufällig vorher schon ein Weibchen erblickt haben ist die nächste Generation leider vorprogrammiert

Erfahrungsgemäß dauert es gut 1 Jahr - vielen monatlich erneuerten Fallen und leider 2-3x Megahausputz bis man sie endgültig los ist

von den Nützlingen hatte ich bei Motten noch nichts gehört - Danke für den Tipp .....ich hab noch ein halbes Jahr vor mir ...hoffentlich NUR

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage