Blattläuse an Kräutern: Blattläuse an Kräutern

Neues Thema Umfrage

Kann man die Kräuter essen, wenn man sie mit Wasserspülungen wegbekommen hat? Mich ekelte es immer davor u bis dato schmiss ich dann alles weg, aber es ist echt schade! Will nun eure Tipps der Bekämpfung ausprobieren u hoffe es hilft. Mein Standort Balkon Mega heiß u Sonne ist sicher nicht so gut. Bis dato ging immer alles kaputt.

Danke vorab für Antworten.


Zitat (Sunshine1, 16.06.2019)
Kann man die Kräuter essen, wenn man sie mit Wasserspülungen wegbekommen hat?

Ja, kannst Du.

Zitat
Mein Standort Balkon Mega heiß u Sonne ist sicher nicht so gut. Bis dato ging immer alles kaputt

Vielleicht hältst du die Kräuter zu trocken. Manche können das wegstecken, manche nicht. Wenn die Pflanze geschwächt ist, ist sie anfälliger für Schädlinge.
Welche Kräuter hast du denn auf deinem Balkon?

Folgendes würde ich überprüfen:
Ist die Erde zu trocken?
Sind da Ameisen? Ameisen legen manchmal regelrechte Blattlausfarmen an. Dann gilt vor allem: Ameisen bekämpfen (Ameisen Buffet hilft ganz fix). Ameisen nisten sich auch gerne da ein, wo die Erde zu trocken ist.
Natürliches Mittel gegen Blattläuse: Neem sprühen. Danach sind die Kräuter noch völlig unbedenklich genießbar.

Zitat (Victoria Sponge, 16.06.2019)
Ist die Erde zu trocken?
Sind da Ameisen? Ameisen legen manchmal regelrechte Blattlausfarmen an. Dann gilt vor allem: Ameisen bekämpfen (Ameisen Buffet hilft ganz fix). Ameisen nisten sich auch gerne da ein, wo die Erde zu trocken ist.

interessant ... das erklärt die Ameisen in dem Blumenkübel auf unserem Balkon ... die Wohnung stand 3 Wochen leer, die Erde darin war total vertrocknet ... ich habe die obere Hälfte entsorgt und neue Balkonerde draufgemacht

jetzt schaue ich mal, was ich gegen die Ameisen unternehme


gegen Blattläuse hilft: Kapuzinerkresse danebenpflanzen, Blattläuse lieben Kapuzinerkresse und lassen die anderen Kräuter in Ruhe :)

Ich habe auch ab und zu an bestimmten Pflanzen, in meinem Garten, Läuse. Schnittllauch, Schnittknoblauch und Dill sind am meisten betroffen. Die stehen nicht trocken und Ameisen habe ich auch nicht. Ich frage mich immer wo die herkommen. Andere Kräuter daneben sind läusefrei.

Ich spritze sie ab und verwende sie. Neem-Öl benutze ich auch, wenn es zuviele werden.

Bei mir wächst wild überall Kapuzinerkresse, die sind aber läusefrei. :D


Hm ja pflanz ich da nun Kapuzinerkresse, vorbeugend, oder nicht.


Ich würde es tun: sie sieht schön aus, die Blüten kann man essen und - wenn es hilft - bist Du die Läuse an den anderen Pflanzen los, ansonsten siehe Punkt 1 + 2 :P


:grinsen: ok dann werd ich mal sehen wo ich die herbekomm. :blumengesicht:


Das mit dem Kapuzinerkresse funktioniert bei mir seit Jahren ganz wunderbar. Und sieht auch noch toll aus, weil er über und über blüht. Samen kriegt man im Pflanzenmarkt. Ich gewinne meinen inzwischen selber aus meinen eigenen Pflanzen.
Das freut einem dann doppelt.


Ja ich würde auch empfehlen, auf jeden Fall diie pflanzen ausreichend zu gießen, damit sie nicht geschwächt sind und sich kein Ungeziefer oder ähnliches ansammeln kann.


Falscher Thread. *schäm*

Bearbeitet von Jeannie am 06.07.2019 11:04:55


Hatte ich heuer auch.
Im Garten waren Petersillie, Liebstöckl, Rosmarien, Zitronenmelisse, Schnittlauch,Bärlauch,Salbei,und noch andere
Kräuter, hab alles zurückgeschnitten und alles mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel besprüht.
Dann hab ich noch Lavendel dazwischen gepflanzt.

Danach war gut und ich hatte meine Ruhe.


aus Neemschrot einen "Tee" ansetzen und zum sprühen und als Zusatz zum gießen verwenden

das übrig gebliebene ausgelaugte Schrot hat noch genug Kraft und ist zum einarbeiten in die Erde

Neem tötet nicht sondern die die Pflanzen lagern den darin enthaltenen Stoff in ihre Zellen ein

saugende und fressende Insekten nehmen ihn zusammen mit den Pflanzensäften auf

der Stoff hat einen Art Hormon der Verhindert, das sich die Tiere häuten können - deshalb auch keine Wirkung auf Bienen

wenn Insekten sich nicht häuten erreichen sie nicht die Geschlechtsreife - eine Vermehrung ist ausgeschlossen und da die Biester auch nicht allzu alt werden "sterben sie zumindest auf deinem Balkon aus"

solltest du mal gespritzt haben und gleich danach fällt dir ein, dass du doch noch von den Kräutern brauchst - kein Problem
einfach nach der Ernte kurz kalt abspülen - reicht


Neues Thema Umfrage