die Wahrheit über Weichspüler und Wäscheparfüm: Bitte anschauen und urteilen

Neues Thema Umfrage

https://www.facebook.com/1397127203928851/p...47710398870525/
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Das ist ja eklig, zum Glück habe ich sowas noch nie benutzt.


Das kommuniziere ich hier seit Jahren immer wieder. So ein Mist kommt mir nicht ins Haus.
Aber die echten "Weichspüler- und Duftperlenfans" wollen das gar nicht so genau wissen. :(

Muss jeder selber entscheiden, was er sich antut. :keineahnung:


kann ich irgendwie nicht glauben- aber egal- ich benutze nie Weichspüler da meine Haut darauf allergisch reagiert :)


Das es so krass ist, wusste ich auch nicht. Zum Glück bin ich schon lange Weichspülgegner. Daher ist wohl auch die Frage nach stinkender Wäsche beantwortet. Naja, ich wollte nur informieren, die Liebhaber dieses Ekelzeugs werden nur lachen. Vielleicht werden wenigstens einige nachdenklich.


Ich kenne den Film. Marktcheck gehört zu meinen Lieblings-Info-Sendungen.


Zitat (Upsi @ 29.06.2019 20:01:52)
Naja, ich wollte nur informieren...

Das finde ich sehr lieb und sehr verantwortungsbewusst von dir. :blumenstrauss:
Kann man gar nicht oft genug drauf hinweisen, und je mehr Leute das tun, desto eher spricht es sich vielleicht herum.

Upsi, danke für die Info. :blumen:


Ich danke euch, daß ihr das auch so seht. Immerhin haben es schon über 130 Leute angeschaut.
Wenn davon nur fünf das Zeug nicht mehr nehmen, hat es sich schon gelohnt.


Ich finde es auch klasse, dass du dieses Thema hier aufgreifst @Upsi. Ich habe in meiner ganzen Hausfrauenzeit noch nie Weichspüler benutzt und hoffe, dass es auch andere wachrüttelt.


Ich finde es auch ganz toll, dass du darauf hingewiesen hast.
Und dann wundern sich immer noch einige Leute über müffelnde Wäsche....Zum Glück benutze ich das Zeugs nicht.


Moin Upsi,

ist das zufällig dieser Clip: https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/Ekel...130719-100.html ?

Selbst wenn nicht: Seitdem ich vor rund zwanzig Jahren einmal in meinem Bekanntenkreis beobachtet habe, wie sich eine piekfeine Kontaktallergie auf einem menschlichen Schienbein aufgrund der Nutzung von Weichspüler entwickelte, habe ich Weichspüler aus dem Haushaltssortiment verbannt. Nun weiß ich wenigstens wieso, warum, weshalb, weswegen ...

Grüßle,

Egeria


Moin Egeria, ja, das ist das Video von Marktcheck, ich hab's bei Facebook kopiert, aber man findet es überall im Internet.
Ich finde es sehr gut, daß es solche Aufklärung gibt.
LG Upsi🌻


Ergänzend möchte ich noch etwas hinzufügen. Ich habe gelesen, dass sich das weichmachende fett um die Faser legt und diese verklebt. Diese verklebten Fasern bilden einen wunderbaren Nährboden für keime und Bakterien und Schimmel. Kein Wunder, dass es dann so viele Allergien gibt.


Zitat (bellezzza @ 30.06.2019 12:19:13)
Ergänzend möchte ich noch etwas hinzufügen. Ich habe gelesen, dass sich das weichmachende fett um die Faser legt und diese verklebt. Diese verklebten Fasern bilden einen wunderbaren Nährboden für keime und Bakterien und Schimmel. Kein Wunder, dass es dann so viele Allergien gibt.

und die Maschinen müffeln samt Wäsche irgendwann. :aengstlich:

400 User kennen jetzt das Ekelvideo über Weichspüler. Ich denke es werden noch mehr, die in Zukunft auf das Zeug verzichten.
Ich informiere für die Umwelt, für die Zukunft meiner Kinder und Enkel, eigentlich für unseren schönen Planeten.

🌍🌎🌏🌎🌏🌎🌏🌺🌻🌺🌻


@Upsi. Danke für den Beitrag. Ich selbst verwende keinen Weichspüler oder sonstige Duftstoffe.

Es wäre schön, wenn Dein Beitrag viele aufrütteln würde.

Ich erlebe es in der eigenen Familie. Unsere Schwiegertochter, die die teuersten Lebensmittel kauft nur weil Bio draufsteht.
Nachdem neulich die Kleidung der Kinder sehr geduftet hat und ich sie darauf angesprochen habe , hat sie gemeint, ach die Wäsche riecht dann so gut.

Auf meine Bemerkung von ihr als Öko-Tante hätte ich das nicht erwartet, war sie beleidigt. Aber damit kann ich leben.

Ich werde ihr das Video mal empfehlen. Vielleicht ändert sie dann ihre Meinung.

Die 11jährige Enkelin könnte ich eigentlich auch einspannen, denn sie ist momentan Vegetarierin.


Löwin, freut mich sehr. Ich habe Weichspüler früher auch genommen nach der Wende. Der Duft der weiten Welt wie gesagt wurde und auf den wir lange verzichten mußten, hat mich angezogen. Damals wurde wenig über Umwelt und dergleichen geredet. Nachdem ich mitbekommen habe wie schädlich Weichspüler für Umwelt und die Gesundheit ist, habe ich darauf verzichtet, auch auf viele andere " Saubermacher". Ich möchte mich nicht daran beteiligen, meinen Nachkommen eine Müllhalde zu hinterlassen.


Zitat (Drachima @ 29.06.2019 20:45:41)
Ich finde es auch klasse, dass du dieses Thema hier aufgreifst @Upsi. Ich habe in meiner ganzen Hausfrauenzeit noch nie Weichspüler benutzt und hoffe, dass es auch andere wachrüttelt.

hoffe ich auch, fast 500 haben's gelesen, vielleicht nützt es ein kleines bischen.

Zitat (Upsi @ 01.07.2019 10:43:00)
hoffe ich auch, fast 500 haben's gelesen, vielleicht nützt es ein kleines bischen.

...und wenn diese dann auch keine Avokados mehr kaufen, sind wir noch einen Schritt weiter...

Im Kleinen fängt es an und ich lasse mich auch nicht davon abbringen und versuche, die Umwelt zu schonen, wo ich nur kann

Zitat (Kampfente @ 01.07.2019 10:51:11)
...und wenn diese dann auch keine Avokados mehr kaufen, sind wir noch einen Schritt weiter...

Im Kleinen fängt es an und ich lasse mich auch nicht davon abbringen und versuche, die Umwelt zu schonen, wo ich nur kann

Respekt Kampfentchen, jetzt hast du mich animiert zur Kampfupsi zu werden 😃

Apropo Avocado: gestern gab es eine Sendung im TV, dass bei unserem Klima inzwischen auch hier viele exoten wachsen und gedeihen. Dann gibt es bald auch deutsche Avocados. Ich liebe Avocados und als nichtfleischesser ist es eines meiner hauptnahrungsmittel. Hat zwar mit weichspülen nix zu tun, ich bevorzuge auch lieber regionales, aber geht halt nicht immer. Trotz aller umweltgedanken, auf verschiedene Dinge möchte ich nicht verzichten. Mag für einige egoistisch klingen, aber ein bisschen leben will ich doch. Punkt!


Zitat (bellezzza @ 01.07.2019 11:29:33)
Apropo Avocado: gestern gab es eine Sendung im TV, dass bei unserem Klima inzwischen auch hier viele exoten wachsen und gedeihen. Dann gibt es bald auch deutsche Avocados. Ich liebe Avocados und als nichtfleischesser ist es eines meiner hauptnahrungsmittel. Hat zwar mit weichspülen nix zu tun, ich bevorzuge auch lieber regionales, aber geht halt nicht immer. Trotz aller umweltgedanken, auf verschiedene Dinge möchte ich nicht verzichten. Mag für einige egoistisch klingen, aber ein bisschen leben will ich doch. Punkt!

Das von mir eingestellte Video soll nur informieren über die Inhaltsstoffe von Weichspüler und Wäscheparfüm, nicht irgend jemand etwas verbieten, daß geht natürlich nicht. Jeder muss das was er tut mit seinem Gewissen vereinbaren und wenn man sich informiert, kann man hinterher nicht sagen, ich hab nichts gewusst. Über deine Avocado kann ich nichts sagen, ich habe noch keine gegessen, auch wenn Fleisch bei mir selten auf der Speisekarte steht, bevorzuge ich einheimische Gemüse.

Habe ich es gut, bei uns wachsen viele Avocados.

Wir hatten auch mal einen Baum, der ist leider eingegangen.


Hallo juka, wo wohnst du, dass so viele Avocados da wachsen?


Upsi,danke für das Video,das macht nachdenklich.


Zitat (bellezzza @ 01.07.2019 16:12:50)
Hallo juka, wo wohnst du, dass so viele Avocados da wachsen?

Auf einer canarischen Insel :D

Danke für die Info, juka. Alles Gute. Ja schön bei euch. Inzwischen haben wir hier auch nette Temperaturen außer im Winter. Wie gesagt, avocados wachsen bald auch hier. :)


Zitat (Drachima @ 29.06.2019 20:45:41)
Ich finde es auch klasse, dass du dieses Thema hier aufgreifst @Upsi. Ich habe in meiner ganzen Hausfrauenzeit noch nie Weichspüler benutzt und hoffe, dass es auch andere wachrüttelt.

Ich habe auch in all den Jahren keinen Weichspüler benutzt. Weil ich die Gewässer schonen will. Und weil ich nie genau wusste was sich darin versteckt. Ist ja ecklig. Da hatte ich den richtigen Fischer.Außerdem verträgt meine Haut die darin enth. Parfum Stoffe nicht.

Berichtigung: Es soll heißen den richtigen Riecher gehabt.


Zitat (MonikaK234 @ 01.07.2019 21:41:23)
Berichtigung: Es soll heißen den richtigen Riecher gehabt.

Ich hatte als junge Frau damals zu DDR Zeiten eine fürchterliche Allergie vom Weichspüler Wofalor.
Dicke juckende Quaddeln vom Hals bis zu den Oberschenkeln. Vier Wochen hab ich mich damals gequält bis es besser wurde und der Arzt mir abgeraten hat, den Weichspüler weiter zu benutzen.
Nach der Wende dachte ich, der Weichspüler aus dem Westen ist vielleicht besser, aber nach einiger Zeit des spülen mit Lenor usw, ging es mir wieder nicht gut mit jucken und Ausschlag. Ich bin geheilt und nehme nur Zironensäure.

Zitat (MonikaK234 @ 01.07.2019 21:41:23)
Berichtigung: Es soll heißen den richtigen Riecher gehabt.

Du hast 20 Minuten Zeit Deinen Beitrag zu ändern. :blumen:

Na, schaffens die 900? wär toll, mir wärs recht, wenn diese Stinkerindustrie pleite macht, bleibt wohl aber ein Wunschtraum.


Wollte gerade hier einen Link einsetzen der Rezepte zum Weichspülerersatz zeigt. Hab aber gemerkt, daß ist die Konkurrenz zu fm, kann sich aber jeder googeln. Hier hab ichs wieder gelöscht.

Bearbeitet von Upsi am 03.07.2019 09:39:04


Upsi, habe mal gegoogelt und das von unserem Nachi bei unserer Seite gefunden. :D

...und hier noch was von codecheck

Bearbeitet von Tessa_ am 03.07.2019 13:28:36


Zitat (Tessa_ @ 03.07.2019 13:26:34)
Upsi, habe mal gegoogelt und das von unserem Nachi bei unserer Seite gefunden. :D

...und hier noch was von codecheck

SUPI, danke Tessa, da sind gleich Alternativen zu dem Ekelvideo, kann jeder entscheiden, was ihm lieber ist 🍋🍋🍋🌹

Nachdem ich nicht User von facebook bin, hatte ich unter youtube nachgesehen.
Schlachtabfälle im Weichspüler!? :wallbash: ... Besser gehts nicht mehr; ist schon sehr widerlich!

Nur gut, dass ich keinen Weichspüler vertrage -schon als Kleinkind hatte ich Ausschlag bekommen - ich nehme seit Jahren Essig mit einigen Tropfen ätherisches Lavendelöl. Des Weiteren nehme ich für Vor- und Hauptwaschgang keine Kalktaps, sondern




Das werde ich auch mal ausprobieren, auch wenn ich mit


Hört sich ekelig an, aber Schlachtabfälle sind nicht nur im Weichspüler zu finden, sondern auch in Haustierfutter, Kosmetika, Arzneimitteln und zahlreichen anderen Lebensmitteln wie z.B. Gelatine. Auch für technischen Anlagen wie z.B. auch in Biogasanlagen werden Schlachtabfälle verwendet.


Neues Thema Umfrage