Waschmaschinenproblem: ...Wäsche stinkt... :-(

Neues Thema Umfrage

Hallo in die Runde,

bin gerade ziemlich verzweifelt.

Seit ca. 3 Monaten müffelte die frisch gewaschene Wäsche nach Keller, Moder, Schimmel, also sehr unangenehm. Ich habe alle möglichen Tipps ausprobiert (Trommel, Gummimanschetten, Waschmittelfach etc. mit Essig reinigen, hat nichts bewirkt, dann dasselbe mit

Heute wurde die neue WaMa geliefert. Nachdem das Standard-Programm vor der erstmaligen Wäsche beendet war, hab ich voller Vorfreude auf endlich wieder gut duftende Wäsche die Maschine angeworfen und konnte es kaum abwarten...Aber was passiert? Die Wäsche riecht genauso übel, wie mit der Vorgängermaschine! :heul:

Kommt der Geruch etwa aus dem Zulauf? Aber dann müsste es doch auch aus dem Abfluss (Waschbecken, Dusche) müffeln, oder nicht?

Ich bin sehr wütend, traurig - ach, alles zugleich! Vor allem hätte ich mir die Investition ja jetzt auch sparen können :labern:

Hat jemand von euch einen Tipp für mich?

Danke vorab und liebe Grüße,
Nessa_


Bearbeitet von Nessa_ am 03.08.2019 20:22:59
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

10 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Kann es sein, dass der Abfluss teilverstopft ist und daraus die üblen Gerüche zurück in die Maschine transportiert werden?
Reinige doch mal den Abfluss oder lass ihn reinigen. Das könnte helfen
War diese Antwort hilfreich?

Was war vor den 3 Monaten? Was hast Du danach anders gemacht?

War diese Antwort hilfreich?

@idun
Danke, dann werde ich das wohl machen müssen. Mich wundert halt nur, dass es aus den anderen Abflüssen nicht stinkt, das wäre dann ja vllt die Folge? Aber ich kenn mich damit halt auch so gar nicht aus^^

@Golden-Girl
Ich habe nichts anders gemacht. Der müffelnde Geruch kam mehr oder weniger schleichend, irgendwann ließ er sich nicht mehr ignorieren. Ich habe jedenfalls weder das Waschmittel noch sonst was gewechselt.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Nessa_ @ 03.08.2019 20:41:18)
@Golden-Girl
Ich habe nichts anders gemacht. Der müffelnde Geruch kam mehr oder weniger schleichend, irgendwann ließ er sich nicht mehr ignorieren. Ich habe jedenfalls weder das Waschmittel noch sonst was gewechselt.

Benutzt Du flüssiges Waschmittel oder Pulver. Nimmst Du Weichspüler?

P.S. Mit welcher Temperatur wäscht Du?

Bearbeitet von Golden-Girl am 03.08.2019 20:59:16
War diese Antwort hilfreich?

@Golden-Girl
Ich wasche mit Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad, mit Flüssigwaschmittel und hin und wieder Weichspüler.

Ich habe vorhin versucht, den Abfluss im Waschbecken zu reinigen, mit Abflussfrei und hinterher noch mit dem Pömpel. Morgen werde ich das U-Stück vom Abflussrohr mal abschrauben und reinigen. Wenn die Wäsche dann immer noch stinkt, bin ich ratlos.

Bei der alten

Ach mensch.... :wacko:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Nessa_ @ 03.08.2019 22:54:35)
@Golden-Girl
Ich wasche mit Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad, mit Flüssigwaschmittel und hin und wieder Weichspüler.

Dann haben sich im Laufe der Zeit durch das Flüssigwaschmittel und den Weichspüler im Inneren der Maschine Bakterien angesammelt die den Geruch verursachen. Ich würde an Deiner Stelle auf Pulver umstellen, den Weichspüler weglassen und ab und zu auf 90° waschen.
War diese Antwort hilfreich?

Danke dir für den Tipp :-)
Aber du hast bestimmt überlesen, dass ich ja seit heute eine neue Waschmaschine habe, d. h,, es können sich noch keine Bakterien gebildet haben, die Geruch verursachen.

Fazit:
Alte Waschmaschine = Geruch
Neue Waschmaschine = Geruch

Das Problem muss also woanders liegen, und nicht an der Maschine.

Wie gesagt, ich schraube morgen mal ein bisschen rum und werde das Abflussrohr reinigen...

War diese Antwort hilfreich?

Wenn du schon das Rohr abgeschraubt hast, steck doch mal einen Wasserschlauch rein und lass heisses Wasser durchlaufen. Mir hat ein Rohrreinigungsunternehmen das ich im Vorjahr wegen Rohrverstopfung beim Waschmaschinenanschluss da hatte nach dem frei Fräsen des Rohres geraten, 1x monatlich eine Flasche P r i l in den Abluss zu kippen, 10 Minuten wirken lassen und dann kochend heiss nachzuspülen und dann eine 60Gradf Wäsche zu machen. Dadurch würde der Abfluss sauber gehalten werden.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Nessa_ @ 03.08.2019 23:45:52)
Danke dir für den Tipp :-)
Aber du hast bestimmt überlesen, dass ich ja seit heute eine neue Waschmaschine habe, d. h,, es können sich noch keine Bakterien gebildet haben, die Geruch verursachen.

Stimmt. Sorry, daran hatte ich nicht mehr gedacht.
War diese Antwort hilfreich?

nimm doch mal ein anderes waschPULVER.

und vielleicht mal keinen weichspüler.

und...wie voll machst du die maschine ? vielleicht mehr platz drin lassen.

viel erfolg

War diese Antwort hilfreich?

Gibt mal eine gute Portion
Eine halbe Stunde einwirken lassen und mit heißem Wasser nachspülen.

Wenn gar nichts nützt, den Siphon austauschen. Hat bei mir geholfen in einem Handwaschbecken, das wir vom Vorbewohner so übernommen haben.
Das hatte bei mir zwar nichts mit einer Waschmaschine zu tun, aber versuchen könntest du es trotzdem. Vielleicht besteht darin doch die Ursache.

Ciao Elisabeth
War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank für all die weiteren Mitteilungen.

Ich werde zukünftig auf jeden Fall Waschpulver benutzen, allerdings hat das ja mit meinem aktuellen Problem nichts zu tun, da neue Waschmaschine nebst Zu- und Ablaufschlauch.

Ich habe vorhin das U-Stück unterm Waschbecken abmontiert und gereinigt, es war aber kein Schmodder drin oder sonstiges. Es ist von innen leicht angerostet, aber meine Nase hat nicht den ekligen Geruch erschnüffelt, der sich in der Wäsche festsetzt.

Ich wasche gerade Handtücher auf 90 Grad. Direkt nach dem Einlaufen des Wassers riecht es schon unangenehm aus dem Waschmittelfach. Das bedeutet doch, dass der Geruch aus dem Frischwasserzulauf kommt!? Aber wie kann es da stinken, jedoch nicht, wenn ich ganz normal Wasser aufdrehe am Waschbecken oder Dusche?

Jetzt hab ich echt alles durch:
- Bei der alten Waschmaschine Trommel, Gummidichtungen, Waschmittelfach etc. mit Essig, Hygienespüler, Zitronensäure usw. gereinigt.
- Abflussfrei in Abfluss des Waschbeckens und der Dusche - über Nacht einwirken lassen, durchgespült.
- U-Stück gereinigt.

Ratlose Grüße,
Nessa

War diese Antwort hilfreich?

Hast du auch mal den Zulaufschlauch gereinigt - oder ist auch mit der neuen Maschine ein neuer Schlauch angeschlossen worden? Eventuell setzt sich da auch was ab. Oder es sind eure Hausrohre, die plötzlich müffeln?
War diese Antwort hilfreich?

dann mach doch mal den zulaufschlauch weg und lasse dann wasser in einen eimer laufen und schnuppere....

wenns ordentlich riecht, kanns nur am zulaufschlauch liegen ? dann würd ich nen neuen zulaufschlauch montieren.

Bearbeitet von laluna* am 04.08.2019 16:00:52
War diese Antwort hilfreich?

Mach mal die Waschmittelschublade ganz raus, bei meiner Freundin hatte sich da eine einzelne Socke versteckt, die hat den Gestank verursacht. Evtl. ist da auch etwas hinter verborgen? Nur mal so ein Gedanke...
War diese Antwort hilfreich?

Zitat
Mach mal die Waschmittelschublade ganz raus, bei meiner Freundin hatte sich da eine einzelne Socke versteckt, die hat den Gestank verursacht. Evtl. ist da auch etwas hinter verborgen? Nur mal so ein Gedanke...


bei ner neuen waschmaschine ?
War diese Antwort hilfreich?

Liebe Leute,

nochmal: Ich habe seit gestern eine NEUE WASCHMASCHINE, da sind NEUE SCHLÄUCHE dran und es hat sich auch KEINE SOCKE im Waschmittelfach versteckt ;-)

War diese Antwort hilfreich?

Entschuldigung, dass ich mich geäußert habe :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

@TE, wir versuchen dir zu helfen, nur mal so eine unwichtige Anmerkung :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (idun @ 04.08.2019 16:12:04)
@TE, wir versuchen dir zu helfen, nur mal so eine unwichtige Anmerkung :pfeifen:

Das ist mir klar und ich habe mich auch mehrfach für die Anregungen bedankt.

Aber bitte, wenn ich x-mal wieder auf's Neue schreiben muss, dass ich eine neue Waschmaschine habe, weil immer wieder die Tipps kommen, ich soll die Schläuche wechseln, das Fach reinigen etc., dann wird es mühselig. Es wäre einfach schön, wenn einmal genau gelesen werden würde, ansonsten pack ich es in meine Signatur, dass ich ne neue Maschine mit neuen Schläuchen habe ;-)

Ich nehme mir die Hinweise bezüglich 90-Grad-Wäschen, Pulver statt Flüssigwaschmittel, Natron etc für die Zukunft zu Herzen, allerdings ändert das ja nichts am derzeitigen Problem mit der neuen Waschmaschine ;-)
War diese Antwort hilfreich?

Hier wurde einiges geschrieben, was du ausprobieren sollst. Wenn nichts hilft, wir wohnen nicht in deiner Rohrzuleitung. Dann musst du wohl einen Fachmann rufen.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Nessa_ @ 04.08.2019 16:03:17)
Liebe Leute,

nochmal: Ich habe seit gestern eine NEUE WASCHMASCHINE, da sind NEUE SCHLÄUCHE dran und es hat sich auch KEINE SOCKE im Waschmittelfach versteckt ;-)

Es kan KEINER wissen, ob du eventuell die (passenden) alten Schläcuhe weiter benutzt hast (steht nämlich in deinem Beitrag NICHT dabei!).

Aber ich bin raus, blöd anmachen lassen muss ich mich hier nämlich nicht.
War diese Antwort hilfreich?

So schlimm war es doch nun auch wieder nicht.
Nessa hat jeweils sehr ausführlich und eloquent ihr Problem geschildert, ging auch jedesmal auf die jeweiligen Ratschläge ein und hat sich auch dafür bedankt.
Sie nun zu vergraulen, weil sie explizit mehrmals darauf hinweisen musste, dass bei der neuen Waschmaschine das gleiche Problem besteht, finde ich schade.
Ich finde schon, sie sollte bei uns bleiben und ich denke, dass man sich gut austauschen kann mit ihr.
Ein Vorschlag zur Güte.

Ciao Elisabeth
War diese Antwort hilfreich?

Also jetzt mal ganz langsam. Ich denke, man muss hier das Ausschlussprinzip anwenden.

Daher:

1. Wo kommt das Frischwasser her.
1.1) Gibt es für die Maschine einen eigenen Wasserhahn?
1.2) Oder ist die an den Hahn des Waschbeckens mit angeschlossen?

Wenn 1.1) dann Schlauch abbauen - Eimer drunter stellen und laufen lassen - dann riechen!
Wenn 1.2) Wird dann wohl als Ursache auszuschließen sein, da das Wasser aus dem Wasserhahn ja wohl geruchsneutral ist.

2. Wo läuft das Wasser ab? analog zu 1:
2.1) Gibt es einen eigenen Ablauf?
2.2) Oder ist er an den Siphon des Waschbeckens angeschlossen?

Wenn 2.1) Schlauch abschrauben und riechen. Ggf. mit einem langen Stab (z. B. der Stock einer Sylvesterrakete) mit einem Stück Stoff vorne dran etwas im Rohr stochern, ob da Schmadder drin ist (aufpassen, dass das Stück Stoff nicht im Rohr verschwindet!)
Außerdem: Kann es sein, dass von einem Bewohner über deiner Wohnung das Abwasser sozusagen über deinen Ablauf zurück und damit in deine Maschine gedrückt wird? Eher unwahrscheinlich, aber eventuell mal andere Bewohner der gleichen Etage nach deren Erfahrungen fragen.
Nochmal außerdem: Prüfe mit einem Schlauch oder einer großen Gießkanne etc. ob das Wasser störungsfrei abläuft und nicht zurück staut.

Wenn 2.2) Das gleiche Spiel wie bei 2.1 (Schlauch abbauen und riechen), außerdem zusätzlich den Siphon wechseln oder zumindest abbauen und sehr gründlich reinigen.

Frage: Läuft das Wasser von anderen Abläufen (Badewanne, Dusche, Spüle etc.) der Wohnung ordentlich ab? Oder staut es zurück?

3. Wenn das alles nichts bringt, versuche das Abwasser der Waschmaschine irgendwie aufzufangen (Eimer oder Badewanne) und prüfe, ob das Abwasser auch riecht oder ob tatsächlich "nur" die Wäsche riecht.

Wenn das tatsächlich alles nichts bringt, gehe mal mit der Wäsche in einem Waschsalon oder zu einer Freundin und wasche sie dort. Riecht sie dann auch?

Bearbeitet von SieErPaar am 05.08.2019 12:59:54
War diese Antwort hilfreich?

Gerade heute habe ich meine Maschine gründlich gereinigt, weil ich ein ähnliches Problem mit der Buntwäsche hatte.
Bei FM gibts 100 Suchergebnisse zu "Wäsche Geruch" - hilft halt nur schrittweise Ausprobieren. Ich denke mal, gerade jetzt haben wir halt eine erhöhte Schweissbelastung in der Wäsche, dazu kommt der Öko-Trend der modernen Maschinen mit Wassersparen und Niedrigtemparatur-Waschen: da rotiert die Wäsche ewig in einer Pfütze Wasser und muss im Spülgang dann mit extra Chemie desinfiziert werden... Irgendwann hängt der Geruch in der 30 Grad Wäsche und kommt wahrscheinlich immer wieder raus, wenn sie nur feucht wird.
Daß der Geruch durch den Abfluss-Schlauch zurückkommt, halte ich für unwahrscheinlich, besonders wenn der Schlauch in einem normalen Waschbecken hängt. Kellerraum und alle Abflüsse reinigen ist natürlich trotzdem gut; vielleicht hängt der Geruch ja eher in der Luft. Mal die Wände kontrolliert auf Schimmel?
Das Wasser im Zulauf prüften, wie schon beschrieben. Im Schlauch sind Siebe, da könnte sich etwas festsetzen - aber eigentlich müsste der ja schon Bestandteil der neuen Maschine sein: mit so einem Kästchen am Schlauchende mit elektronischer Schlauchplatz-Sicherung. Am Haupt-Wasseranschluss der Wohneinheit sollte aber auch ein
Ebenfalls die Wäsche (wenigstens ab und zu) möglichst heiss waschen, zwischendurch eine Kochwäsche mit Pulver. Auch bei neuer Maschine kann es ja vielleicht schon in der Wäsche hängen und müffeln, wenn sie wieder feucht wird. Notfalls würde ich sie mal über Nacht in Wasser legen und erst danach waschen.

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage