wie reinige ich meine schmutzte markise, muss sie

Neues Thema Umfrage

Meine Markise ist stark verschmutzt, nur durch absaugen ist sie nicht sauber geworden. Kann man mit einer Seifenlauge dies reinigen? VG Kerstin Zum wegschmeißen ist sie zu schade. Muss sie auch wieder imprägniert werden ?
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
ich habe meine Markise immer mit einer Lösung aus

gibt es als Pulver im Kunststoffbeutel bei den Waschmitteln in der Drogerie 500g ca 1€

WICHTIG : alte Kleidung GUMMIHANDSCHUHE Lösung möglichst nicht auf die Haut kriegen

bei der Größe einer Markise (meine war 3m breit) brauchst du den ganzen Beutel --- in Portionen

100g mit KOCHENDEM Wasser ACHTUNG schäumt -- 10l Eimer !!! nehmen -- aufgiessen und mit KUNSTSTOFF-Kochlöffel umrühren bis sich alle Kristalle gelöst haben

eine Portion von deinem Waschmittel dazu

mit kaltem und heißem Wasser zu gut warmer Waschlauge verdünnen

Markise so weit wie möglich runterdrehen - meine konnte ich bis knapp 1m über den Boden neigen

eine gut handbreite Bürste, Festigkeit wie Spülbürste aber "gerade"

am einfachsten geht es wenn man die Lösung in eine kleiner Plastikflache mit enger Öffnung verwendet ....einfach in Eimer tauchen

GARTENSCHLAUCH bereit legen

Markise einmal komplett nass spritzen

danach immer etwa handtuchgroße Stücke mit der Bürste bearbeiten - dabei immer kleine Schlucke aus der Flasche zugießen und rubbeln

mit Gartenschlauch abspritzen ggf nochmal rüber

...geht zu zweit besser - man muss nicht ewig von der Leiter rauf und runter

.....oder man ist knapp 2m groß und kommt bis oben hin ......also machen das inzwischen meine Jungs - selbst Schuld wenn man Mama grinsend fragt warum sie sich mit der Leiter abmüht

...übrigens habe ich noch nicht neu imprägnieren müssen

...ginge aber mit Essigsaurer Tonerde

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 06.08.2019 14:05:08
War diese Antwort hilfreich?

So eine Vorgehensweise zur Reinigung ist aber nicht bei jeder Markise möglich.

Unsere Markise z. B. ist in einer Höhe von ca. 3 m angebracht, sie ist 6,50 m breit und hat eine Ausfahrlänge von 3,50 m. Da helfen weder Leiter, noch Bürste, noch Sodawasser oder sonst irgendwelche Hilfsmittel.

Die beste Lösung ist der eingebaute Motor, welcher mittels Sensor die Markise ab gewisser Windstärke und natürlich auch bei länger anhaltender Bewölkung mit möglichem Regenschauer automatisch einfährt. So wird der Sonnenschutz gut vor verschmutzenden Wettereinflüssen geschützt und es genügt wirklich das Absaugen mittels

Die Markise vor Einsetzen von Regen rechtzeitig bzw. bei Nichtabwesenheit einzudrehen funktioniert vorausschauend auch sehr gut mit der bewährten Handkurbel und verhindert so das feste Eindringen von Staub und Schmutz durch Feuchtigkeit.
War diese Antwort hilfreich?

Muß mich nachträglich korrigieren:

Es heißt natürlich Nicht-Anwesenheit und nicht, wie durch Autokorrektur fälschlich dargestellt: "Nichtabwesenheit"

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage