Deutschland und das Internet

Neues Thema Umfrage

Worin besteht eigentlich der tatsächliche Grund, warum Deutschland in Bezug auf die Versorgung mit Internet so hinterwäldlerisch ist? In Deutschland gibt es gewaltige Territorien mit völlig fehlender Internetanbindung (also nicht langsam oder schlecht, sondern gar nicht). Wenn man mal in andere Länder fährt, hat jede Pommes-Bude ein WLAN. In Lettland gibt es zum Beispiel den gesetzlichen und einklagbaren Anspruch auf einen Breitbandanschluss. Bei uns ist noch nicht mal der Begriff definiert: Was bedeutet Breitband?
Warum ist das so?

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Vielleicht ist die Antwort ganz einfach - versuch mal für irgendwas eine Baufirma zu bekommen. :pfeifen:

Die Breitband-Unternehmen finden immer weniger Baufirmen, die die Kabel verlegen.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tessa_, 27.08.2019)
Vielleicht ist die Antwort ganz einfach - versuch mal für irgendwas eine Baufirma zu bekommen. :pfeifen:

Die Breitband-Unternehmen finden immer weniger Baufirmen, die die Kabel verlegen.

Das Baugewerbe hat viele Jahre jede Menge Arbeitsplätze abgebaut. Da wäre genug Kapazität gewesen.
Außerdem werden solche Projekte europaweit ausgeschrieben. Das kann also nicht der Grund sein. In anderen Ländern ging es ja auch.
War diese Antwort hilfreich?

Auf der Seite der Tagesschau gibt es einen Artikel aus März 2019 Schnelles Internet - Warum Deutschland hinterherhinkt.

Schön wäre es, wenn auch die ländlichen Gegenden auf kurze Sicht mit schnellerem Internet gut versorgt werden.
Wir sind 2014 aufs Land gezogen, erst etwas über ein Jahr später gab es einen Ausbau des Netzes. Da ich ab uns zu auch mal was von Zuhause fürs Büro erledige und Daten wegschicke, hatte damals der Versand von ca. 20 MB mehr als eine halbe Stunde gebraucht, der Download von etwas mehr als 100 MB lief da schon mal mehr als zwei Stunden. :wacko: Zum Glück ist dem nicht mehr so.

War diese Antwort hilfreich?

Ein weiteres Problem ist auch, dass die Telekom unglaubliche Rechte gegenüber der Konkurrenz besitzt. Erledigen andere Erdarbeiten, um ihre Kabel zu verlegen, ist die Telekom berechtigt, ihre Kabel ebenso darin zu verlegen, ohne dass diejenigen, die die Erdarbeiten bezahlen, etwas dagegen tun können.klick
Weiterhin ist die Telekom berechtigt, die Glasfaseranschlüsse der Konkurrenz zu drosseln siehe hier.
Solange es durch die wahnwitzigen Vorrechte der Telekom keinen echten Konkurrenzkampf in Deutschland gibt, wird sich wohl so schnell nicht viel ändern... :ph34r:

War diese Antwort hilfreich?

Ich merk das mit dem langsamen deutschen Internet immer bei meiner Mutter. Sie lebt nicht wirklich laendlich, in der unmittelbaren Naehe von Wuerzburg in Franken und ihr Internet ist so langsam, dass wir nicht einmal Skype verwenden koennen. Was ist denn der deutsche Durchschnitt in Geschwindigkeit, also in Mbps?

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tessa_, 27.08.2019)
Die Breitband-Unternehmen finden immer weniger Baufirmen, die die Kabel verlegen.

Na ja, das glaube ich nicht, dass das der Grund ist.

Es liegt wohl eher an den Kosten bzw. am Willen der Netzbetreiber.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (SvenjaM, 27.08.2019)
...
Was ist denn der deutsche Durchschnitt in Geschwindigkeit, also in Mbps?

Interessante Frage; habe mal gegockelt. Laut Speedtest Global Index sollen es im Juli ca. 73 Mbps gewesen sein, im Länder-Ranking Platz 34 (Ranking). Könnte besser und schneller sein.
War diese Antwort hilfreich?

ich glaube in Deutschland ist nicht die Geschwindigkeit das Problem, sondern die Verfuegbarkeit. Kann das sein? Wie ich das hier im Ranking sehe ist Deutschland sogar (teilweise?) schneller als UK und dennoch scheint Fiber nicht ganz so verbreitet.

War diese Antwort hilfreich?

Ich möchte mal fast sagen, sowohl als auch. Bis alles mit Glasfaser versorgt ist, dauert es wahrscheinlich noch Ewigkeiten.

War diese Antwort hilfreich?

Ich erkenne auch hier das immer wieder auftretende Missverständnis. Ihr schreibt von LANGSAMEN Internet. Es würde kein Skype gehen usw.
Das meinte ich mit meiner Eingangsfrage aber nicht. Ich sprach von KEIN Internet, also gar keins. Theoretisch wäre ein analoges Modem möglich. Aber mit diesen Dingern funktioniert es erstens nicht mehr und sie werden auch kaum noch verkauft.

Also nochmal: Meine Frage bezog sich auf KEIN Internet.

War diese Antwort hilfreich?

Huch, das hab ich überlesen. *schäm*

Könnte mir vorstellen, dass nicht ausreichend oder gar nicht investiert wird; weder öffentlich noch von Betreibergesellschaften. Wenn die Nachfrage auf dem Land nicht hoch ist und es sich für diejenigen nicht rechnet, wird nix investiert und es bleibt dabei, dass die Gegend ohne Internet ist.

War diese Antwort hilfreich?

Ich sprach durchaus von Verfuegbarkeit.

War diese Antwort hilfreich?

Liegt das Problem vlt darin, dass die Infrastruktur in deiner Umgebung - wie im Profil steht lebst du in Ostdeutschland - allgemein nicht (mehr) so "attraktiv" ist, dass die Bereitstellung für die Firmen nicht lukrativ genug ist?

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 27.08.2019)
Liegt das Problem vlt darin, dass die Infrastruktur in deiner Umgebung - wie im Profil steht lebst du in Ostdeutschland - allgemein nicht (mehr) so "attraktiv" ist, dass die Bereitstellung für die Firmen nicht lukrativ genug ist?

Das hat nichts mit Ost- oder Westdeutschland zu tun. Dieses Problem gibt es deutschlandweit. Außerdem gibt es reichlich dünner besiedelte Länder mit deutlich schlechterer Infrastruktur, aber Top-Internet. Beispielsweise gibt es in Litauen tatsächlich noch jede Menge unbefestigte Straßen, nicht etwa kleine Nebenstraßen, sondern wichtige. Aber da hat wirklich JEDES noch so kleine Kaff bestes Netz.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (
Könnte mir vorstellen, dass nicht ausreichend oder gar nicht investiert wird; weder öffentlich noch von Betreibergesellschaften. Wenn die Nachfrage auf dem Land nicht hoch ist und es sich für diejenigen nicht rechnet, wird nix investiert und es bleibt dabei, dass die Gegend ohne Internet ist.

Dann könnte das zutreffen, was Wecker am Ende auch meint SieErPaar, ich kann leider nichts mehr dazu sagen.
War diese Antwort hilfreich?

Ich wohne in Mecklenburg-Vorpommern. Unsere Gemeinde hat im Jahr 1999 einen Antrag auf Förderung der Versorgung mit Breitband gestellt. Die Realisierung wurde immer wieder verschoben. Schuld waren "technische Fragen".
Seit zwei Jahren gibt es ein Förderprogramm mit dem gleichen Ziel. Auch hier hat die Gemeinde erneut einen Antrag gestellt. Dafür wurde dann auch tatsächlich Geld bereit gestellt. Der Netzausbau wurde geplant, es sind Ausschreibungen gelaufen und entsprechende Verträge mit Betreiberfirmen geschlossen worden. Es hat sogar der sogenannte "erste Spatenstich" stattgefunden.
Im Jahr 2018 sollte das gesamte Gemeindegebiet (und vielzählige andere umliegende Gemeinden) mit schnellem Internet ausgestattet sein. Jetzt geht 2019 zu Ende und es heißt, dass es nicht vor 2021 realisiert werden soll. Hinter vorgehaltener Hand hört man sogar etwas von 2025.

Wie kann das sein? Es ist doch irre. Nur zum Verständnis: Es geht NICHT darum, dass das Internet zu langsam ist und es schneller werden soll. Nein - es gibt KEIN (!) Internet.

Zum Höhepunkt der Flüchtlingswelle hatten wir Flüchtlinge aus Kongo. Also wirklich ein klassisches Dritte-Welt-Land. Einer der Flüchtlinge sprach damals, dass er erst mal nach Hause skypen muss, damit seine Familie weiß, dass es ihm gut geht. Wir mussten ihm leider erklären, dass das nicht geht, weil wir kein Internet haben. In Kongo gibt es selbstredend Internet.

Es ist ja auch nicht so, dass wir irgendwo hinterm Wald im letzten vergessenen Gehöft wohnen. Auf dem täglichen Heimweg sieht man noch die letzten Häuser der Großstadt - aber Mobilfunk? Internet? Keine Chance!
Wenn man durch Deutschland fährt, gibt es großflächige Gebiete ohne Internet und ohne Mobilfunk.

In der Hausbank wird den Kunden nahe gelegt, Onlinebanking zu nutzen.
In der Schule bekommen die Schüler Hausaufgaben, im Internet zu bestimmten Themen zu recherchieren.
Auf Grund des Ärztemangels werden Online-Sprechstunden als Lösung erwogen.
In neuen PKW's ist ein Online-Hilfesender verbaut, der auch bei abseits gelegenen Straßen bei einem Unfall automatisiert Hilfe ruft.

Ja - wie denn? Es gibt kein Internet! Weder per Funk noch per Kabel. Nicht manchmal oder an wenigen Stellen! NEIN! Es ist mehr die Regel als die Ausnahme. :wallbash:

Was bedeutet denn eigentlich schnelles Internet. Wann ist Internet schnell?
Was kann man tun, dass man trotzdem am Informationsmedium Internet teilnehmen kann?

War diese Antwort hilfreich?

ein Bekannter wohnt in einem kleine Dörflein in Niedersachsen. Der hat auch kein Internet und keinen handy Empfang.

Also nicht nur im Osten ist es teilweise dunkel

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 03.12.2019)
ein Bekannter wohnt in einem kleine Dörflein in Niedersachsen. Der hat auch kein Internet und keinen handy Empfang.

Also nicht nur im Osten ist es teilweise dunkel

Idun, das Dorf kenne ich :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

Möbel im Internet kaufen? Kann man Möbel wieder zurĂŒckschicken? Internetliebe: kann das gutgehen? Erfahrungen mit "Internet-Apotheken": Arzneimittel, PrĂ€parate, Internet Internetunart Kleinschreibung: Deutsches Kulturgut Ă€ltere version vom internet explorer benötigt: wie installieren? HörgerĂ€te im Internet kaufen - geht das? DaWanda: hat jemand Erfahrung mit dieser Firma: aus dem Internet ? Telefonkosten senken: Lösung: Internettelefonie?

Passende Tipps

Rezeptfreie Medikamente im Internet kaufen

Rezeptfreie Medikamente im Internet kaufen

10 7
Im Netz der Vernetzung – Gedanken zur Telekom-Störung

Im Netz der Vernetzung – Gedanken zur Telekom-Störung

31 18
Sprechstunde bei Dr. Google

Sprechstunde bei Dr. Google

16 40
Trendmaterial SnapPap - ein veganes Leder

Trendmaterial SnapPap - ein veganes Leder

13 10

Produkte und Angebote finden im Internet

13 2
Handy und schnelles Internet

Handy und schnelles Internet

17 13
Entrümpeln und Entsorgen - so geht's richtig

Entrümpeln und Entsorgen - so geht's richtig

15 54
Haushaltshilfe finden & legal anmelden – wie geht das?

Haushaltshilfe finden & legal anmelden – wie geht das?

3 24

Kostenloser Newsletter