Ilexbeeren haltbar machen

Neues Thema Umfrage

Mein Ilex im Garten hat in diesem Jahr wunderbar geblüht. Dank fleißiger Bienen hat er jetzt sehr viele dekorative rote Beeren. Gerne würde ich die in einem Adventsgesteck zu Weihnachten bewundern können. Wie kann ich verhindern, dass die Beeren schrumpeln und abfallen ?
Gibt es einen floristischen Trick, die Zweige so zu konservieren, dass die Beeren und die Blätter die Wwihnachtszeit im Gesteck überstehen ?
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Wenn du noch Kerzenreste hast, kannst du diese schmelzen und die Beeren in das Wachs tauchen, anschleßend trocknen lassen. Es gibt aber auch farblosen Wachs in Bastelgeschäften.
War diese Antwort hilfreich?

Drachima- das ist ja eine tolle Idee- wird gleich ausprobiert!

War diese Antwort hilfreich?

Die Idee mit dem Wachs finde ich super.
Eine Frage dazu: Kann unter der Wachsschicht nichts schimmeln, wenn die frischen Beeren getaucht werden?

Von einer anderen Methode habe ich einmal gehört: Es gibt beim Floristen eine Art Salz zu kaufen, in dem man die zu konservierenden Blüten/Früchte für einige Zeit "vergräbt", um ihnen das Wasser zu entziehen. Dabei sollen Farbe und Struktur wohl komplett erhalten bleiben.
Zu Bezugsquellen und Preis habe ich aber keine Infos.

War diese Antwort hilfreich?

Unter dem Wachs schimmelt nichts. Es umschließt die Blüte und konserviert sie so. Ich habe es auch mit dem Salz bei einer Blüte versucht, aber die Blüte wurde mir dadurch doch ein wenig zu viel zerdrückt.

War diese Antwort hilfreich?

Ich kann mir das mit dem Wachs schlecht vorstellen , wenn ich den Ilex in meinen Advents-
kranz binden will. Da wird das Wachs doch bestimmt brüchig, wenn ich den Zweig biege.
Hat noch jemand eine Idee?
Wie machen das Floristen, die Zweige für Sträuße haltbar machen wollen?

War diese Antwort hilfreich?

@Drachima: Danke für deinen Erfahrungsbericht. :blumen:
Wenn das mit dem Salz nicht klappt, kann ich mir die Suche (und die Fehlversuche) ja ersparen. ;)

War diese Antwort hilfreich?

Sehr gerne @Jeannie :blumen: Damit kann ich dir, und vielleicht auch anderen, eine Enttäuschung ersparen.

War diese Antwort hilfreich?

Gerade im Netz gefunden. Wie wär's mit diesem Tipp. Sicher auch auf Ilex anwendbar:

Zitat
Optimal: Rosen mit Glyzerin haltbar machen

Dauerhafter ist dagegen die Methode, Rosen mit Glyzerin haltbar zu machen. Hierfür mischen Sie Glyzerin (erhältlich in der Apotheke) und Wasser im Verhältnis 1:2 und füllen die Mischung in eine Vase. Dort hinein stellen Sie nun die zu konservierende Rose – schneiden Sie zuvor den Stiel leicht schräg an – und warten, bis Sie auf den Blütenblättern kleine, austretende Tröpfchen bemerken. Zu diesem Zeitpunkt hat sich die Rose mit Glyzerin vollgesogen und ist nun perfekt konserviert. Achten Sie jedoch darauf, dass die Blume nun nicht mehr mit Wasser in Berührung kommt.

Quelle https://www.gartenjournal.net/rose-konservieren

Bearbeitet von Golden-Girl am 03.09.2019 00:04:54
War diese Antwort hilfreich?

Auch ein toller Tipp @Golden-Girl. Das werde ich gerne mal ausprobieren; die Gelegenheiten kommen ja bald.
Btw: auf diese Art habe ich mal eine blaue Rose "gemacht", also eine weiße Rose schräg angeschnitten und sie in Tinte gestellt. Sah toll aus - eine schöne blaue Rose mit kleinen weißen Sprenkeln.

War diese Antwort hilfreich?

wow, super Ideen der Haltbarmachung.

Ich habe letztens auf meiner Laufrunde auch einen schönen Busch mit roten Beeren gesehen, dann werde ich dort nochmals mit Schere hinstiefeln und mir ein Ästchen abschneiden und konservieren. Verschrumpelt wollte ich den auch nicht. ich denke, ich teste beide Varianten - Wachs und Glycerin - und nutze dann die mit dem besseren Ergebnis :hihi:

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage