Pullover nachbasteln - gute Tips gesucht

Neues Thema Umfrage

Schönen guten Tag,

ich könnte mal ein paar Tips gebrauchen.
Ich würde gern einer Freundin zum Geburtstag einen Pullover schenken. Vor einem Jahr gabs den noch in Asien zu kaufen, mittlerweile finde ich ihn nicht mehr.

Jetzt überlege ich ihn selbst nachzubasteln. Dabei geht es um den Pullover von Mabel Pines. (ich würde gern ein Foto oder Link posten, aber das geht leider nicht)

Ich dachte daran einen pinken Strickpulli zu kaufen und nun muss da irgendwie ein Stern mit "Regenbogen drauf"
Ich habe in meinem Leben noch nie genäht, ich habe noch nie mit Stoffen gearbeitet und habe insgesamt gar keinen Plan, wie man so etwas anfängt.

Habt ihr Tips für mich, wie man da bei gehen könnte?

Lg, zbr


Bearbeitet von zbr am 05.09.2019 18:37:49
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Moin zbr,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Jepp, ehe Du Bilder hochladen kannst, musst Du erstmal einige Beiträge im Forum gepostet haben. Steht so in den Nutzungsbedingungen von Frag-Mutti, die Du sicherlich einverständlich angeklickt, aber nicht gelesen hast. Damit Du jetzt nicht wüst durchs Forum pflügen musst, um einige Beiträge zusammen zu bekommen, kannst Du auch alternativ das Foto, das Du gerne zeigen möchtest, vorübergehend in Deinen Avatar hochladen. Dann können sich die Muttis schon mal ein Bild machen, worum es geht.

Auch wenn Du noch nie mit Textil gearbeitet hast, muss das nicht heißen, dass Du ungeschickt bist. Das bekommst Du sicherlich hin.

Du suchst Tipps. Okay, dann arbeite ich mal mit dem, was Du bereits erzählt hast. Offensichtlich handelt es sich um einen Pulli, der auf der Front einen Stern mit einem Regenbogen hat. Grundfarbe pink. Die Frage ist, ob Du einen Zwillingslook kreieren willst, oder ob es auch sehr ähnlich sein darf. Denn: Genau das Gleiche wird sich eher nicht machen lassen.

Du könntest:

(i) Im Internet nach einem textilen Aufnäher mit dem Motiv suchen und mit viel Glück auch finden. Solltest Du ihn gefunden haben, dann könntest Du ihn auf einen pinken Pulli aufnähen.

(ii) Das Motiv selbst, z.B. mit Hilfe von PowerPoint, am heimischen Computer entwerfen. Die Datei dann als PDF oder JPEG zum nächsten T-Shirt-Laden tragen und dort auf einen pinken Pulli aufdrucken lassen.

(iii) Das Motiv von Hand zeichnen und bei einer kommerziellen Stickerei nachfragen, ob sie Dir das auf einen pinken Pulli mit der Stickmaschine aufsticken.

(iv) Du kannst genauso gut die aufgezählten Vorschläge so miteinander kombinieren, wie es für Dein Vorhaben am besten passt.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter