Staub reduzieren und Luftfeuchtigkeit senken

Neues Thema Umfrage

Ich habe folgendes Problem: Ich habe sämtlichen Staub in der Wohnung enfernt, nach 2 Tagen war er aber schon wieder da, und das so das man ihn schon wieder sehen konnte.
Mein 2. Problem ist das die Luftfeuchtigkeit nie in einen guten Bereich bleibt, am morgen ist sie ungefähr bei 70 dann stoßlüfte ich für 10min, dann ist sie bei 55% und nach ca. 30min ist sie wieder bei ungefähr 65% abends lüfte ich dann nochmal; gleiches Ergebnis(hab auch schon mal probiert es mit Salz zu senken). Aber die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch also müsste ich nicht eigentlich weniger Staub haben weil dieser sich bindet? Ich versteh es einfach nicht. Kann mir irgendwer helfen?

6 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hilfreichste Antwort

Bin da selbst ratlos.
Staubproblem kenne ich und schiebe es auf das Leben in der Innenstadt. Zumindest kannte ich das nicht so sehr, als ich noch weiter draußen gewohnt habe.
Gegen Staub hilft mir nur eins: Wohnung möglichst unkompliziert halten, viele freie glatte Flächen, die man schnell und einfach abwischen kann. Keine "Staubfänger". Hilft nicht gegen den Staub, hilft nur, damit gut umzugehen.

Feuchtigkeit ist bei uns in trockenen Sommern und während der Heizperiode kein Ding. In regenreichen, warmen Sommern war es aber übel und kaum in den Griff zu bekommen.
Da hilft nur: Wäsche in Räumen trocknen, die gut zu belüften sind, ansonsten besser in der Wohnung gar nicht, vor allem nicht in Räumen, die ohnehin schneller feucht sind, als andere.
Darauf achten, dass Luft überall gut zirkulieren kann, damit sich kein Schimmel ansetzt.

Hab schon öfter über einen
War diese Antwort hilfreich?

Wenn man sonst kein Probleme hat.......

Zimmerpflanzen erhöhen die Luftfeuchtigkeit, auch das Wetter, selbst Deine Atemluft.
Meine Tochter kämpft bei zu trockener Luft mit Nasenbluten. Deshalb achte ich besonders nachts auf relativ hohe Luftfeuchtigkeit, hänge nasse Wäsche auf.

Staub.... tja, Staub ist immer da, wo Du bist. Staub enthält unter anderem Deine Hautschuppen. Die schweben wochenlang in der Luft und setzen sich dann ab.
War diese Antwort hilfreich?

Lass' die Luft wie sie ist. Trockene Luft schadet den Schleimhäuten und mach sie anfälliger für Viren. Und das mit dem Staub ist normal, damit mußt Du leben. -_-
War diese Antwort hilfreich?

Bin da selbst ratlos.
Staubproblem kenne ich und schiebe es auf das Leben in der Innenstadt. Zumindest kannte ich das nicht so sehr, als ich noch weiter draußen gewohnt habe.
Gegen Staub hilft mir nur eins: Wohnung möglichst unkompliziert halten, viele freie glatte Flächen, die man schnell und einfach abwischen kann. Keine "Staubfänger". Hilft nicht gegen den Staub, hilft nur, damit gut umzugehen.

Feuchtigkeit ist bei uns in trockenen Sommern und während der Heizperiode kein Ding. In regenreichen, warmen Sommern war es aber übel und kaum in den Griff zu bekommen.
Da hilft nur: Wäsche in Räumen trocknen, die gut zu belüften sind, ansonsten besser in der Wohnung gar nicht, vor allem nicht in Räumen, die ohnehin schneller feucht sind, als andere.
Darauf achten, dass Luft überall gut zirkulieren kann, damit sich kein Schimmel ansetzt.

Hab schon öfter über einen Luftentfeuchter (elektisch, diese Salz-Dinger bringen in der Wohnung einfach nichts) bzw Luftfilter nachgedacht, ob das was bringt, weiß ich nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Ein Luftentfeuchter bringt schon etwas. Wir haben sehr oft eine hohe Luftfeuchtigkeit, das ist auf Inseln meistens so. Es ist erstaunlich wieviel Wasser sich in diesem Gerät bildet.
68 % Luftfeuchtigkeit finde ich aber nicht arg hoch, wenn es mal drüber geht, so in Richtung 75-80% ist ein Luftentfeuchter schon gut.
Staub ist normal, da hilft nur was Victoria Sponge bereits geschrieben habt. Ich wische fast jeden Tag Staub, immer an einer anderen Stelle, so wird das nicht zu viel auf einmal. :D
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Leon2813, 25.12.2019)
Aber die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch ....

Auf unserer Wetterstation befindet sich eine Skala, die anzeigt, dass eine Luftfeuchtigkeit zwischen 50% und 75% im Normalbereich liegt, also alles in Ordnung Leon2813.

Über das Problem "Staub" wurde schon einiges geschrieben, der ist halt allgegenwärtig.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (SissyJo, 25.12.2019)
Meine Tochter kämpft bei zu trockener Luft mit Nasenbluten.

@SissyJo: Besorge dir aus der Drogerie mal Meerwasserlösung als Nasenspray und evtl. zusätzlich Vaseline. Auf ein Wattestäbchen damit die Nasenschleimhäute "einreiben", hilft gegen eine trockene Nase.
Mein Mann litt auch an extremste Nasenblutungen und mit o.a. Lösung und Vaseline ist das Problem gelöst.
:offtopic: Aus
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Die optimale Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen

Die optimale Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen

16 7
Staub in der Wohnung reduzieren

Staub in der Wohnung reduzieren

22 102
10 Tipps gegen Hausstauballergie

10 Tipps gegen Hausstauballergie

8 9
Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen erhöhen

Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen erhöhen

5 26
Make-up-Pinsel zum Staubwischen auf Büchern

Make-up-Pinsel zum Staubwischen auf Büchern

19 16
Staubwischen ist lästig - ein paar Hilfsmittel

Staubwischen ist lästig - ein paar Hilfsmittel

121 36
Fliesen streichen - so geht's richtig

Fliesen streichen - so geht's richtig

4 5
Staub auf Stofflampenschirmen

Staub auf Stofflampenschirmen

14 9

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti