Nativseifen

Neues Thema Umfrage
Hallo!
Hat wer von euch Erfahrung mit den Haarseifen von Nativseifen? Wie funktioniert das mit dem Haarewaschen mit einer Haarseife? Geht das mit allen Haaren? Meine neigen schnell fettig auszusehen und sind eher kraftlos (wenn Haare das überhaupt sein können?!)
Danke für eure Antworten!
3 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat (bigmama88, 03.01.2020)
Hallo!
Hat wer von euch Erfahrung mit den Haarseifen von Nativseifen? Wie funktioniert das mit dem Haarewaschen mit einer Haarseife? Geht das mit allen Haaren? Meine neigen schnell fettig auszusehen und sind eher kraftlos (wenn Haare das überhaupt sein können?!)
Danke für eure Antworten!

Ich kaufe und nutze die Nativseifen aus der Manufaktur Uckermark schon seit Jahren. Man braucht nichts anderes für die Haare, sie sind danach weich und duften herrlich. Ich nehme meist die Wallnussseife, da ich dunkle Haare habe.
Haare nass machen, mit der Seife drüberreiben, aufschäumen, abspülen, fertig.
Einfach mal ausprobieren, man kann zum testen kleine Stücke bestellen. Ich hatte schon alle Sorten und bin mit allen mehr als zufrieden.

Bearbeitet von Upsi am 03.01.2020 11:09:13
War diese Antwort hilfreich?

Danke für den Tipp!
Ich hab mir heute unzählige Onlineshops angeschaut - an Haarseifen mangelt es nicht!
Aber ich konnte einen großen Unterschied bei den Inhaltsstoffen feststellen - OMG :blink:

Eigentlich liegt meine Stärke im gastronomischen Bereich und daher kenne ich mich gut mit Ölen aus.
Ich möchte unbedingt Seifen aus unraffinierten Ölen - und mit der (scheinbar winzigen) Anforderung sieht es schon ganz anders aus -> wer siedet Seifen aus unraffinierten Ölen?!?!?

War diese Antwort hilfreich?
Ich bin vor ca. 6 Monaten "umgestiegen" von Shampoo auf Haarseife.
Anstoß war ein Bericht im Fernsehen über eine Manufaktur für Olivenseifen auf Korfu in Griechenland.
Seitdem wasche ich meine Haare mit Olivenseifen und bin so begeistert, dass ich meine Shampoo"sammlung" nur noch zur Feinhandwäsche benutze.
Ich habe sehr dünnes Haar. Seitdem ich mit Seife wasche, sind meine Haare fülliger, griffiger, müssen nicht mehr so häufig gewaschen werden. Außerdem haben sie einen natürlichen Glanz und auch meine natürliche Haarfarbe zeigt sich von ihrer schönsten Seite (natürliches Grau leicht schwarz durchzogen). Hätte ich das doch nur alles früher gewusst - ich musste so alt werden, um darauf zu kommen.
Bei Wäsche mit Seife wird empfohlen, im Anschluss eine sog. saure Rinse zu machen, d.h. als letzte Spülung eine Mischung aus Wasser und Essig über die Haare zu geben (1 l Wasser / 2 EL Essig). Muss aber nicht zwingend sein, je nach Wasserhärte.

Ciao Elisabeth
War diese Antwort hilfreich?

Hallo, nochmal ich mit einem Nachtrag.
Auch die Olivenseifen aus Aleppo kann ich empfehlen, habe ich mittlerweile auch ausprobiert. Diese gibt es mit unterschiedlichen Anteilen an Lorbeeröl - je nachdem, ob man es mit mehr Nachfetten oder weniger Nachfetten wünscht. Im Internet kann man sich ausgiebig darüber informieren. Oder in jedem gut sortierten Drogeriemarkt oder Reformhaus.
Sie sind allesamt sehr ergiebig. Der Duft aller dieser von mir erwähnten Seifen ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber ich liebe diesen natürlichen, erdigen Duft mittlerweile sogar.
Ciao Elisabeth

War diese Antwort hilfreich?
Hallo Elisabeth!

Du hast mir einen "guster" auf das Haarewaschen mit Seifen gemacht!
Ich bin gleich darauf in den Naturkostladen gefahren und habe mir Olivenseife gekauft.
(Ich liebe unraffiniertes Olivenöl!)
Und habe natürlich gleich meine Haare damit gewaschen.
Es fühlt sich echt anders an, viel natürlicher als Shampoos!
Endlich keine Plastikflaschen mehr im Badezimmer, das freut mich wirklich sehr!!
Ich bin gespannt wie es in ein paar Tagen ausschaut und wie oft ich Haarewaschen muss.
Bis dahin bleibe ich weiterhin auf der Suche nach Haarseifen mit unraffinierten Ölen, das ist für mich sehr wichtig.
Vielen lieben Dank!!! :sarkastisch: :bussi:
War diese Antwort hilfreich?

Gerne, freut mich.
Was ich auch noch vergessen habe zu schreiben: Das Haar lässt sich nach dem Waschen viel leichter entwirren. Aber das hast du wohl inzwischen wohl auch selbst festgestellt.

Ciao Elisabeth

War diese Antwort hilfreich?

Ich benutze seit ca einem Jahr Dudu Osun (Schwarze Seife aus Afrika) für Haare und Körper. Keine Ahnung, wie ich das vorher mit dem Shampoo und den Duschgels augehalten habe. Wenn ich jetzt mal keine Seife benutze, komme ich mir direkt klebrig vor und die Haare hängen einfach nur strähnig runter. Die Aleppo Haarseife und auch die Olivenseife habe ich ebenfalls schon benutzt und finde sie auch toll, da bei uns aber 4 Personen die Seife benutzen war mir das zu teuer. Die schwarze Seife ist auch toll für fettiges Teenager-Haar und Menschen mit Hautproblemen. Eine "saure Rinse" war bisher nie nötig.

War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Kostenloser Newsletter