WO und WIE hebt man frische Hefe (Hefewürfel) auf?

Hallo zusammen,

hier nochmal die Frage: WO und WIE hebt man frische Hefe (Hefewürfel) auf?

Was noch wichtig wäre,

Danke und Grüße
Bernd
3 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hallo,

ich hebe meine frischen Hefewüefel im Kühli auf, kommt aber auch vor, das ich sie in den Froster lege. Natürlich muss man die Hefe vorm backen auftauen.

Schaue auf des Haltbarkeitsdatum der Hefe.
War diese Antwort hilfreich?
Im Kühlschrank . Die Haltbarkeit ist aufgedruckt. Hefe lässt sich auch prima einfrieren
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (papavonstephanie, 06.02.2020)
Hallo zusammen,

hier nochmal die Frage: WO und WIE hebt man frische Hefe (Hefewürfel) auf?

Was noch wichtig wäre, Kühlschrank oder Küche und WIE LANGE frische Hefe etwa hält.

Danke und Grüße
Bernd

aufgehoben wird Frischhefe im Kühlschrank - möglichst Kühl ...also unten - das Haltbarkeitsdatum steht auf jedem Würfel
Erfahrungsgemäß lässt sich das atum nur um 2-4 Tage überschreiten ...danach bildet der Hefepilz "Blüten" ...sprich einen weißen Schimmelflaum aus (der Würfel ist ja nichts anderes als das Pilzmycel ("Wurzel"geflecht)
sobald die Hefe "blüht" ist sie nicht mehr zum Backen geeignet

außerdem kann sie leicht nach/wie Aceton riechen - dann ist sie verdorben

man kann Hefe übrigens auch einfrieren .... manchmal wird sie beim Auftauen dann flüssig - in diesem Fall kein Problem

ein Trick die Hefe gleich in gut warmem Wasser (sie kühlt es ja sofort ab/"Eiswürfel") ...ein Teil von der Flüssigkeit im Rezept mit einer Prise Zucker auftauen lassen
War diese Antwort hilfreich?
Überlege dir, ob Trockenhefe nicht für dich besser geeignet wäre. Die kannst bedenkenlos in einem Schraubgefäß im Küchenschrank lagern. Wir kaufen davon immer einen Beutel mit 500 g. Nach ca. 2 Jahren gibt's den nächsten Beutel. ;)
War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage