Hohe Kleiderschränke

Hallo Ihr klugen und praktischdenkende Leute.
Wie,und vor allem,womit bekomme ich den Staub von meinen fast deckenhohen Schränken weg Ohne zu "verunglücken".Hoffe sehr brauchbare Tipps zu bekomme.
Danke und liebe Grüße Oma ;-)
16 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hallo!

Mit einer abklippbaren Teleskopstange. Und einem Lappen. Ich glaube, ich habe so ein Teil von Swiffer.
War diese Antwort hilfreich?
Wieviel Platz ist denn da überhaupt noch zwischen Schrank und Decke?

Ganz ehrlich - ich würde den Staub da oben in Ruhe lassen. Aber das ist sicher nicht, was Du hören willst... :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Ein bis zwei mal im Jahr bekommt mein Gatterich von mir den ehrenvollen Auftrag, unter Verwendung von Leiter und

Männe ist zwar nur mäßig begeistert von diesem Auftrag, aber er erledigt ihn dann doch und ich hab wieder eine ganze Zeit Ruhe, was den zwar nicht sichtbaren, aber trotzdem vorhandenen Staub anbelangt! :hihi:
War diese Antwort hilfreich?
Meine Mutter hat auf alle Schränke immer Papier gelegt und dieses einmal jährlich ausgewechselt.
Macht man das heute nicht mehr?

Aber, das hilft ja nicht, weil man auch dazu eine Leiter braucht.
Mit zunehmendem Alter wird es immer schwerer bis unmöglich, auf eine Leiter zu steigen.

Daher finde ich den Tipp mit dem langen Swiffer gut. So ein Teil habe ich auch und komme so auch an die Lampen zum Entstauben.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 01.03.2020)
Daher finde ich den Tipp mit dem langen Swiffer gut.

Auch dazu braucht man eine Leiter.
War diese Antwort hilfreich?
sehe gerade im Prospekt: so ein Ding gibts ab morgen bei Aldi Nord. Für 2,99 incl. 2 Bezügen. Das ist 1,40 lang, dann brauchst du keine Leiter! :)
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Isamama, 01.03.2020)
sehe gerade im Prospekt: so ein Ding gibts ab morgen bei Aldi Nord. Für 2,99 incl. 2 Bezügen. Das ist 1,40 lang, dann brauchst du keine Leiter! :)

Man kommt wirklich von Boden bis hinten an die Wand? :blink:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 01.03.2020)
Man kommt wirklich von Boden bis hinten an die Wand? :blink:

Wie hoch ist der Schrank, wie groß bist du? Wenn ich mit ausgestrecktem Arm eine 1,40 m lange Teleskopstange habe - ich denke schon. Ob bis ganz hinten? Muss man versuchen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 01.03.2020)
Auch dazu braucht man eine Leiter.

Nein, nicht für den langen mit Knickfunktion.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Isamama, 01.03.2020)
Wie hoch ist der Schrank, wie groß bist du? Wenn ich mit ausgestrecktem Arm eine 1,40 m lange Teleskopstange habe - ich denke schon. Ob bis ganz hinten? Muss man versuchen.

Ja, Du hast Recht. Hab's gerade ausprobiert. :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?
Ich habe weiße Schränke und eine Blende davor gemacht - schaut nun aus wie ein Einbauschrank
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Isamama, 01.03.2020)
Hallo!

Mit einer abklippbaren Teleskopstange. Und einem Lappen. Ich glaube, ich habe so ein Teil von Swiffer.

So ein Teil habe ich auch, aber es reinigt nur die vordere Fläche, es ist einfach nicht lang genug - also keine 60 cm, die Tiefe der Schränke.
War diese Antwort hilfreich?
ich habe auch so einen Schrank, ca. 5 cm frei bis zur Decke.
Ich mache es mit einer Leiter und so einem Swiffer-ähnlichen feuchtenTeil.
Damit komme ich bis hinten und dann ist für ein paar Monate wieder alles gut.

Die Zeitungsgeschichte kenne ich von den Küchenschränken, weil sich da auch Fett mit bemerkbar macht.
Das ist eine gute Lösung, um sich die Schrubberei zu erleichtern.
Papier weg, Schränke mit Spülmittel-Wasser sauber machen, neues Papier drauf, fertig!
Auch unsere Großmütter wussten sich schon zu helfen, denn die hatten ja keine Ablufthauben.

Bearbeitet von Talkrab am 08.03.2020 09:14:37
War diese Antwort hilfreich?
Es gibt Putzdienste,die solche Dinge erledigen,die 36,00 Euronen im Jahr halte ich für verkraftbar,die machen das ordentlich und gleich auch noch die Fenster dazu.Ich kann auf keine Leiter steigen und das Geld ist mir das wert.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Isamama, 01.03.2020)
Wie hoch ist der Schrank, wie groß bist du? Wenn ich mit ausgestrecktem Arm eine 1,40 m lange Teleskopstange habe - ich denke schon. Ob bis ganz hinten? Muss man versuchen.

Ähm ja. So ein Teil werde ich mir die Tage auch besorgen. Ich kann auf keiner Leiter stehen. Tja.. also ich "wollte nur eben die Oberschränke der Küche putzen". Stuhl geholt.. draufgestellt... Stuhl weggerutscht... Ich runtergefallen. Mein Samstag endete im Krankenhaus. Diagnose: Fette Unterschenkel prellung. Glück gehabt.
Tja gelernt habe ich: du stellst dich weder auf Leitern noch auf Stühle. Notfalls bleibt der Staub wo er ist...
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Letrina, 08.03.2020)
Ähm ja. So ein Teil werde ich mir die Tage auch besorgen. Ich kann auf keiner Leiter stehen. Tja.. also ich "wollte nur eben die Oberschränke der Küche putzen". Stuhl geholt.. draufgestellt... Stuhl weggerutscht... Ich runtergefallen. Mein Samstag endete im Krankenhaus. Diagnose: Fette Unterschenkel prellung. Glück gehabt.
Tja gelernt habe ich: du stellst dich weder auf Leitern noch auf Stühle. Notfalls bleibt der Staub wo er ist...

Gute Besserung. :)
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Letrina, 08.03.2020)
Ich kann auf keiner Leiter stehen. Tja.. also ich "wollte nur eben die Oberschränke der Küche putzen". Stuhl geholt.. draufgestellt... Stuhl weggerutscht... Ich runtergefallen. Mein Samstag endete im Krankenhaus. Diagnose: Fette Unterschenkel prellung. Glück gehabt.
Tja gelernt habe ich: du stellst dich weder auf Leitern noch auf Stühle. Notfalls bleibt der Staub wo er ist...

:trösten: :trösten:
Na so eine Schei… :(
War diese Antwort hilfreich?

Ob die TE wohl zwischen Schrank und Decke feststeckt oder, schlimmer noch, ist sie von der Leiter gefallen? :hmm:

War diese Antwort hilfreich?

Danke...Schmerzt ordentlich.. Aber nu... ein paar Tage Schongang einlegen.

War diese Antwort hilfreich?

Ja .

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Babsie, 08.03.2020)
Es gibt Putzdienste,die solche Dinge erledigen,die 36,00 Euronen im Jahr halte ich für verkraftbar,die machen das ordentlich und gleich auch noch die Fenster dazu.Ich kann auf keine Leiter steigen und das Geld ist mir das wert.

Schön wäre es! Aber auf's flache Land kommt leider kein Putzdienst.

Sie von SieErPaar
War diese Antwort hilfreich?
So ein Putzdienst kommt sicher nicht so ganz von allein mal vorbei!

Wenn man einen solchen wünscht, muß man sich ggfs. im Branchenbuch schlau machen und dann so eine Reinigungsfirma anrufen/anschreiben und Termine ausmachen. Dann kommen sie ganz sicher auch aufs flache Land, denn sie wollen ja Geld verdienen und dazu brauchen sie eben Aufträge.

Die Reinigungsfirmen fahren nicht durch die Gegend und fragen, wo sie denn was machen dürfen.

Bearbeitet von Brandy am 10.03.2020 08:50:41
War diese Antwort hilfreich?
Wir sind durchaus im Umgang mit den Gelben Seiten etc. vertraut. Aber kein Putzdienst fährt 100 km durch die Gegend, um ein paar Fenster zu putzen oder Staub von einem Schrank zu wischen.
War diese Antwort hilfreich?
Die Reinigungsunternehmen, die hier ansässig sind, legen sehr viel Wert auf neue Aufträge und sind auch nicht abgeneigt, aus der Stadt hinaus weiter zu ihren Kunden zu fahren, um diese Aufträge auszuführen.

Niemand der Unternehmer kann es sich leisten, nur aus Bequemlichkeit und weil der Auftrag etwas kleiner ist, diesen abzulehnen. Gerade Selbständige in dieser Branche sind auf jeden !! Kunden angewiesen, auch auf den/die mit den kleineren Arbeiten.


Sorry, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß es bei Euch im Umkreis von 100 km keinerlei Gebäudereinigungs-Unternehmen gibt, die es sich leisten können, Aufträge - seien sie auch noch so gering - nur wegen etwas größerer Entfernung abzulehnen.

Bearbeitet von Brandy am 10.03.2020 16:02:02
War diese Antwort hilfreich?

Editieren war nicht mehr möglich, deshalb hier ein kleiner Nachtrag:

".....bei Euch im Umkreis von 100 km.....Gebäudereinigungs-Unternehmen....."

Das Wort "keinerlei" gehörte nicht in den Satz!

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe aber entsprechende Erfahrungen gemacht.
Ich bin aus persönlichen Gründen vom Land zurück in meine Heimatstadt gezogen, die eine Großstadt ist.
Da ich in der neuen Wohnung Teppichboden verlegt habe, suchte ich einen Schreiner, der mir 3 Türen kürzen sollte.
Erst der dritte Schreiner sagte zu!

Bearbeitet von jsigi am 10.03.2020 18:14:46

War diese Antwort hilfreich?

Das lag aber bestimmt nicht daran, daß die beiden anderen Schreiner keine Lust auf diesen Auftrag hatten, sondern einfach daran, daß sie wegen reichlich anderer Aufträge den zusätzlichen Auftrag von Dir nicht zeitnah annehmen konnten!

Gleiches ist uns kürzlich mit dem Installateur passiert. Es mußte ein neuer Wasserkasten in der Gästetoilette installiert werden. Der zuerst angerufene Installateur konnte als frühesten Termin einen Tag nach 4 Wochen nennen. Der zweite Betrieb gab einen Tag in der Folgewoche des Anrufs an, meldete sich aber später nochmal, um mitzuteilen, daß er unseren Auftrag doch noch kurzfristig direkt nach dem anstehenden Wochenende einplanen konnte.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Brandy, 10.03.2020)
Sorry, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß es bei Euch im Umkreis von 100 km keinerlei Gebäudereinigungs-Unternehmen gibt, die es sich leisten können, Aufträge - seien sie auch noch so gering - nur wegen etwas größerer Entfernung abzulehnen.


Weißt du, auf wessen Kosten manche Reinigungsunternehmen solche Aufträge annehmen?

Ich hatte vor einigen Jahren so ein Unternehmen gebucht, für stolze 25 € pro Stunde. War mir die Sache aber wert - bis ich erfahren habe, zu welchen Konditionen die Mitarbeiterinnen dort arbeiteten:
Die Frauen bekamen Mindestlohn, fuhren im eigenen PKW zu mehreren Kunden pro Tag. Vom Firmensitz aus oder auch von einem Kunden zum anderen gerne mal 30 km - eine Strecke. Dafür gab es dann vom Arbeitgeber einen Spritkostenzuschuss von 20 € im Monat.
Von Arbeitgeberseite aus vollkommen gesetzeskonform. Aber diesem asozialen Unternehmer wollte ich mein Geld nicht hinterherwerfen.

Mittlerweile habe ich durch Mundpropaganda eine Putzhilfe gefunden, die ich deutlich über Mindestlohn bezahle - netto.
Mit offizieller Minijobanmeldung kostet mich das ein Drittel weniger als bei diesem Abzocker.
Tut aber eigentlich nichts zur Sache, sie wohnt nämlich nur wenige Straßen weiter.
War diese Antwort hilfreich?

Da hast Du absolut recht, Jeannie! Das ist leider die sehr negative Seite etlicher dieser Unternehmen.

Ich möchte sogar fast behaupten, je größer die Reinigungsunternehmen sind, um so "akribischer" nutzen diese ihre rechtlichen Möglichkeiten der Minimal-Bezahlung ihrer Mitarbeiter aus! :wallbash:

Gut für Dich, daß Du eine zuverlässige Perle für Deinen Haushalt gefunden hast, die im Gegenzug für ihre Leistung ordentlich von Dir bezahlt wird. Halte die Dame in Ehren, solche gibt es nicht an jeder Ecke! :daumenhoch:

War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage