Nudeln kochen: Meine Nudeln kleben immer zusammen


Hei, wer kann mir helfen? Müssen Nudeln nun mit kaltem Wasser abgeschreckt werden oder muss man sie mit Öl bestreuen oder was, damit sie nicht zusammenklumpen? :pfeifen: Ich weiss, für Euch Sterneköche ist das kein Thema, aber vielleicht erbarmt sich ja einer und gibt mir einen Rat?
Vielen Dank


Ein esslöffel öl ins kochwasser geben.


die nudeln brauchen viel wasser beim kochen, dann kleben sie auch nicht aneinander.

bei manchen gerichten kocht man sie sehr bissfest und gart sie dann in der sosse noch etwas nach (ich meine, es gibt gerichte, wo die nudeln gleich noch im topf oder einer pfanne vermischt werden). dann braucht man sie dazu nicht abzuschrecken, sie garen ja weiter.

wenn man sie bis zu ende im wasser kocht, kann man sie abschrecken - ich mag das aber nicht. wenn sie gleich nach dem kochen zum essen verteilt werden, kleben sie nicht aneinander. wenn abzusehen ist, dass etwas übrig bleibt, kann man über diesen rest ganz wenig öl geben und vermischen, dann kleben sie beim abkühlen nicht zusammen.


Zitat (felixmama @ 16.04.2006 - 11:21:41)
Ein esslöffel öl ins kochwasser geben.

Ist Quatsch, da Öl immer oben schwimmt! Hat mir ein italienischer Koch erklärt!

Zitat (wollmaus @ 16.04.2006 - 12:04:45)
Zitat (felixmama @ 16.04.2006 - 11:21:41)
Ein esslöffel öl ins kochwasser geben.

Ist Quatsch, da Öl immer oben schwimmt! Hat mir ein italienischer Koch erklärt!

Ganz genau. Salz gehört da drin! Nein, der Trick dabei ist, die Nudeln in reichlich Wasser (im großen Pott) zu kochen, danach in ein Sieb, abschrecken brauch man das nicht!

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 26.11.2007 14:47:13


Ich hab mal gehört, daß der wahre Nudelkenner die Nudeln gar nicht abgießt, sondern gleich aus dem heißen Wasser auf den Teller serviert...


Ich hab mal die Erfahrung gemacht, daß es auch auf die Nudelfirma ankommt, hab mal ganz billige Nudeln gekauft, die haben extrem geklebt...

Ich gieße auch immer Öl ins Kochwasser, allerdings nur, damit die Nudeln nicht überkochen oder sich zu viel Schaum bildet...

Wenn ich lustig bin, dann gebe ich nach dem Abgießen ein Stückchen Butter zu den Nudeln ins Abtropfsieb, schmeckt lecker, abschrecken tu ich sie aber nie


Die Tipps wurden zum größten Teil schon genannt.

Ich mache es so:

Beim Einkauf auf gute Nudeln achten, keine Billigware.

Wasser zum kochen bringen, aber reichlich Wasser, Salz zugeben. Kein Öl. (Hab das früher auch immer gemacht, bis man erklärt hat, das bringe eh nichts gegen das verkleben.)

Warten bis Wasser richtig sprudelnd kocht. Nudeln rein, ab und an mal umrühren (ganz wichtig!) Abgießen, nicht abschrecken. Macht die Nudeln nur kalt. Aber wer will....

Dann in einen und ein Stück Butter oben drauf und durchschwenken.

so gelingen meine Nudeln eigentlich immer.

Ach ja, eines noch-Ihr solltet dann gleich mit dem Essen beginnen, denn wenn die Nudeln lange warmgestellt werden, dann klumpen sie bei mir meist zusammen.


genau so mach ich das auch :P

und noch ein praktischer tipp:

das Sieb einfach auf den Topf legen, Wölbung nach unten,

und das Wasser abgießen - find dich weniger stressig.


Gibe zum Kochwasser schon etwas Öl dazu,wenn du magst kannst du ja nach dem abschrecken in etwas Butter schwenken!! :augenzwinkern:

Alles gute beim gelingen und einen Guten beim verzehr
blumenelfe :blumen:


Zitat (Ingeborg @ 16.04.2006 - 15:24:23)
genau so mach ich das auch :P

und noch ein praktischer tipp:

das Sieb einfach auf den Topf legen, Wölbung nach unten,

und das Wasser abgießen - find dich weniger stressig.

Was ist stressig, Nudelsieb in die Spüle, Nudeln durch, wenn abgetropft - ab in den Eimer zurück. Fertig! :unsure:

jo, nudeln werden ja auch standardmäßig im eimer gekocht.
herzlichen glückwunsch.


nudeln in ganz viel salzwasser kochen,abgießen und mit etwas olivenöl würzen.nudeln sofort servieren.


pappig werden die nudeln vom zu-lange-kochen.
aber dass sie so richtig nebeneinander kleben, das passiert bei zu wenig wasser.
also so habe ich das erlebt.
ich bin ein nudel-abschrecker und ich steh dazu =D


Zitat (pepsi @ 16.04.2006 - 21:49:33)
pappig werden die nudeln vom zu-lange-kochen.
aber dass sie so richtig nebeneinander kleben, das passiert bei zu wenig wasser.
also so habe ich das erlebt.
ich bin ein nudel-abschrecker und ich steh dazu =D

Schick mir ein Foto ich möchte meine Nudeln auch Abschrecken! :P :D :lol: :P :D :lol:

Zitat (Miele Navitronic @ 16.04.2006 - 21:43:46)
Zitat (Ingeborg @ 16.04.2006 - 15:24:23)
genau so mach ich das auch  :P

und noch ein praktischer tipp:

das Sieb einfach auf den Topf legen, Wölbung nach unten,

und das Wasser abgießen - find dich weniger stressig.

Was ist stressig, Nudelsieb in die Spüle, Nudeln durch, wenn abgetropft - ab in den Eimer zurück. Fertig! :unsure:

:lol: *lach* :lol: so mach ich es auch :D

Mfg Der böse onkelz aus der Eifel :blink:

genau, wurst,
nicht mit wasser,
sondern ich guck nur kurz in den topf wenn die fertig sind
:lol:


:D also ich koch die nudeln in salzwasser mit ne´m schuss öl drin (in diesem fall mal nicht das gute olivenöl) das verhindert das zusammenkleben. hinterher wenn sie abgetropft sind kommt dann natürlich olivenöl drauf! :sabber:


:blumen: Denke es gibt einige Dinge zu beachten:
Nicht alle Nudeln sind gleich. Barilla sind die Besten; Nudeln nicht überkochen; wenn die Nudeln gleich gegessen werden, dann nicht mit kaltem Wasser abschrecken.
Koche Nudeln immer in Salzwasser und sobald der weisse Schaum aufsteigt gebe ich etwas Olivenoel bei. Viel Spass beim ausprobieren ;)


Zitat (pepsi @ 16.04.2006 - 21:47:26)
jo, nudeln werden ja auch standardmäßig im eimer gekocht.
herzlichen glückwunsch.


Ich meine natürlich den teuersten Edelstahlkochtopf von WMF!
Zitat
sondern ich guck nur kurz in den topf wenn die fertig sind

Glaub ich nicht! Denn dann würden die sich freiwillig auflösen!

Also ich gebe immer etwas Oliven- oder Rapsöl zum Nudelwasser..
Dann kleben sie nicht aneinander.. :D

Lg
Monika


Mit Öl oder ohne, abschrecken oder nicht, egal was ich mache die blöden Nudeln kleben immer zusammen. Aber mir ist es egal. Meistens ist doch Sosse dabei. Da werden sie dann untergemischt. Aber ich esse so gerne Nudeln.

LG von Blumenmaus :blumen:


Bei mir kleben sie manchmal zusammen und manchmal nicht, obwohl ich sie immer gleich mache. Nur im Salzwasser kochen ohne Öl und mit abschrecken. Vielleicht liegt es an der Qualität der Nudeln :blink:


Liebe Blumenmaus und alle Nudelfreunde,

Nudeln brauchen sehr viel Wasser, also einen großen Topf und eigentlich 1 l pro 100 g. Das klappt bei mir auch nicht immer, aber viiiel Wasser muss es schon sein. Das Salz erst ins kochende Wasser geben, aber nicht übertreiben! Versalzene Nudeln sind bäh. Nun kommt es natürlich auf die Qualität an. Die erkennt man ganz leicht daran, wie milchig das Kochwasser wird. Je milchiger, desto schlechter die Qualität.

Während des Kochvorgangs sollte man die Nudeln ab und zu mit einer Gabel "bewegen". Auf diese Weise kleben sie nicht so schnell aneinander. Auch das kleben gehört zur Qualitätsfrage.

Öl sollte man nicht ins Kochwasser schütten, weil dann die Sauce nicht so gut an den Nudeln haftet. Zumal gutes Olivenöl auch zu schade dafür ist. Wer Barilla oder andere ital. Nudeln benutzt, darf auf die angegebene Kochzeit 1 Minute zugeben. Das ist für deutsche Geschäcker meist angenehmer.

Abgießen oder aus dem Kochwasser mit dem Spaghettilöffel fischen, ist eine Frage der Menge. Für meinen Mann und mich fische ich, isst die Familie mit, Gieße ich ab - aber ohne abzuschrecken (weder kaltes Wasser noch buh). In dem Moment hat alles am Tisch zu sitzen. Die Nudeln werden mit der Sauce vermischt und sofort serviert.

Nudeln werden sehr schnell kalt. Deshalb ist auch das Abschrecken mit kaltem Wasser eher schädlich als nützlich.

Brauche ich die Nudeln weiß und rutschig und die Sauce extra, dann mische ich die Nudeln mit etwas Olivenöl und einem Stich Butter, am besten leicht gesalzene.

So, so habe ich das Nudelkochen bei meiner Italienischen Freundin gelernt und so gebe ich es auch in meinem Kurs weiter. Hat auch beim Kochen mit ca. 20 Personen hervorragend geklappt.

Seid nett zu den Nudeln, denn Nudeln machen glücklich!

Herzlichst

Lanonna


lanonna, ich hab das instinktiv immer schon genauso gemacht. :)


Ich habe mal gelesen, man solle kein Öl ins Wasser tun, gerade bei Spaghetti, da dann die Soße nicht mehr so haften bleibt.


das öl ist nur dazu da um das überkochen zu vermeiden ... beinflusst nicht die konsestenz der nudeln...

lg
-saubär-


Man sollte auch darauf achten, immer Nudeln aus 100% Hartweizengries zu kaufen und auf keinen Fall Eiernudeln.


warum? :huh:


Ich beschäftige mich zur Zeit mit der Herkunft der Pasta. Dabei bin ich auf eine interessante Kochanweisung aus Italien gestoßen, die bis auf einen Punkt der meinen von ein bisschen weiter oben entspricht:

Man möge tunlichst darauf achten, ausschließlich Nudeln italienischer Herstellung zu kaufen. :D

Die Entscheidung für Eiernudeln oder Hartweizengrießnudeln ist sicher auche eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Die ersten Nudeln wurden sicher ohne Eier hergestellt. Zumindest ist das aus etruskischen Grabbeilagen zu ersehen. Italien ist da ein bisschen zweigeteilt. Im Norden nimmt man gern Eier für frische, selbstgemachte oder gefüllte Nudeln. Im Süden verzichtet man gern darauf. Da ist es für Eier zu heiß. Man benutzt sie im allgemeinen eher selten.

Ganz sicher ist die Qualität der Nudeln wichtig, egal ob mit oder ohne Ei oder woher sie stammen. Ich glaube, De Cecco-Nudeln sind zur Zeit die teuersten, aber auch von ausgezeichneter Qualität. Bei uns bekannt sind weiterhin Buitoni und Barilla. Agnese-Nudeln sind mi die ältesten aus Ligurien. Aber es gibt so viele andere, die ebenfalls gut schmecken. Da findet sicher jeder seine Sorte und seinen Geschmack.

Die Nudelvielfalt bietet ca. 180 verschiedene Sorten von Spaghetti über alle langen und kurzen Nudeln bis zu den gefüllten. Die Saucen und Zubereitungsarten sind ohne Zahl.

Und bitt: viel Wasser und immer wieder mal mit der Gabel durchgehen, dann klebt nix.

Buon Appetito

Lanonna


Zitat (Schroedi @ 20.04.2006 - 15:23:55)
Man sollte auch darauf achten, immer Nudeln aus 100% Hartweizengries zu kaufen und auf keinen Fall Eiernudeln.

ja, wieso denn? Klärt mich mal einer auf....................... :keineahnung: :keineahnung: :keineahnung:

Die erste Nudel kommt aus China!


Zitat (wurst @ 20.04.2006 - 20:16:21)
Die erste Nudel kommt aus China!

Jupp!!!!

Wer ist eigentlich Jupp?

:D :mussweg:


Weiss nicht -_- Kenne auch nicht JUPP :mellow:


also JUPP muss neu hier im Forum sein....& schüchtern...hat noch nie was gesagt, wurde bloß mal erwähnt.................... :pfeifen:

Bearbeitet von Aha am 20.04.2006 21:24:42


Zitat (gwendolyn @ 19.04.2006 - 08:35:12)
lanonna, ich hab das instinktiv immer schon genauso gemacht. :)

:daumenhoch: , schließe mich auch an, genau so und nicht anders werden sie perfekt :)


die böhse Tante aus dem Münsterland

Hei, vielen Dank für die ausführlichen Ratschläge. Bei mir hat es wahrscheinlich an zu wenig Wasser gelegen. Und an Billignudeln. Bin jetzt mit meinen Nudeln hochzufrieden.
Vielen Dank
Juju


Nudeln gehören zu den Grundnahrungsmitteln, die der Mensch erfunden hat, als er sesshaft, also vom Jäger zum Bauern wurde, als er mit Getreide gearbeitet, es gemahlen und zu Brei und Teig verarbeitet hat.

Wichtig zu wissen ist, dass es schon lange vor Marco Polo Nudeln in Europa gegeben hat. Dank seiner Chinareise fanden neue Gewürze den Weg ins Abendland. Wie lange man die Nudel hier kannte, ist nicht genau feststellbar. Zumindest war sie weder den Etruskern noch den Römern unbekannt.

Ich persönlich glaube, dass die Erfindung der Nudel unabhängig und gleichzeitig in verschiedenen Ländern dieser Erde auf den Weg gebracht wurde - und jeder hat so seine Sorte.

Mittlerweile gibt es weit mehr als 150 Sorten und Rezepte ohne Zahl, und kreative Köche erfinden täglich neue - und das rund um den Erdball.

Also, esst Nudeln - denn Nudeln machen glücklich!

Lanonn schon halb im Abflug ins Land der Pasta


Hallo liebes Forum,.
egal, ob ich teure oder billig Nudeln mache, immer kleben sie zusammen. Auch wenn ich sie al dente koche. Was mache ich falsch ?
Vielen Dank für jeden Tip!

Drosophila40


https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...=7026&hl=nudeln

Könntest auch die SUCH-Funktion benutzen!!! :blumen:

Thema verschoben und mit dem von Schnute erwähnten verschmolzen.

Tante Edit war da B)
Habe drosophila40 eine PM geschrieben, wo sich nun ihr Thread
befindet. Außerdem war ein Hinweis auf die Lotsis dabei :P

Bearbeitet von Wecker am 03.10.2006 12:03:55


Zitat (Schnute @ 03.10.2006 11:52:23)
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...=7026&hl=nudeln

Könntest auch die SUCH-Funktion benutzen!!! :blumen:

schnute...du bist der oberlotse :lol: :lol: :applaus: :applaus: :applaus:

@bonny,willst du mich vera.....?


Schnute, kriegst noch mehr zu tun, die Erstellerin ist hartnäckig. :D :D :D


@kalle

hab ihr Pm geschickt!!!


Zitat (Schnute @ 03.10.2006 12:04:53)
@bonny,willst du mich vera.....?

nee schnute, ich mein es ernst....nyx mit verar..... :pfeifen:
nur du kannst den weg durch die sackgasse so gut zeigen :lol: :lol:

Bearbeitet von bonny am 03.10.2006 12:30:04


Kostenloser Newsletter