Abwasserventil Kaltwasser

Neues Thema Umfrage
Hallo liebes Mutti Forum,

hoffe, dass ihr mir evt helfen könnt..

habe folgendes Problem :

Ich wollte kürzlich meinen Wasserhahn wechseln und habe das Abwasserventil zugedreht.
Als ich diese wieder aufdrehen wollte, lief es beim Heißwasser reibungslos ab.
Beim Kaltwasser jedoch habe ich gedreht und es passierte nichts. Ich weiß leider nicht ob ich den Griff überdreht habe oder den Bolzen so weit gedreht habe, dass er nicht mehr richtig drin ist?weiss nicht was ich machen soll
Und jetzt kriege ich mein Kaltwasser nicht mehr aufgedreht

Ich hoffe auf eure Hilfe ! Bin dankbar für jede info. Hoffe habe mein Problem einigermaßen zu verstehen gegeben

hast du beide Richtungen probiert ? - keine Ahnung wie alt das Haus ist aber es gab Zeiten da waren die "andersrum" zudrehen

War diese Antwort hilfreich?

Ja habe beide Richtungen probiert .

War diese Antwort hilfreich?

Würde ja gerne Videos bzw Fotos zeigen , aber geht hier leider nicht... weiß nicht wie ich das Abwasserventil wieder öffnen kann

War diese Antwort hilfreich?

Fürs Abwasser gibts am Waschbecken nur den Stopfen - Du meinst sicher das kleine Absperrventil für den Kaltwasser-Zulauf ;)
Die Dinger sind oft absolut billig gemacht; wahrscheinlich hat er sich verklemmt und der Drehknopf obendrauf packt nicht mehr richtig. Das Ventil zu wechseln solltest Du dem Profi überlassen: die werden mit Hanf abgedichtet und das sollte man ein paar hundertmal geübt haben - ich lasse jedenfalls meist die Finger davon. Wenn Du es riskieren willst, da weiter dran rumzufummeln: erstmal lieber den Hauptwasserhahn abdrehen. Dann kannst Du versuchen, den vergammelten Knopf abzukriegen und vorsichtig den darunterliegenden Stift zu lockern - gucksdu hier: https://www.hausjournal.net/eckventil-loesen
Wenns ohne Gewalt nicht geht: ab zum Profi!
War diese Antwort hilfreich?

Hab’s gerade gelöst bekommen!
War der hauptwasserhahn nicht das kleine Ventil unterm Waschbecken :)
Der Stift war zu tief drin und musste den bisschen rausziehen und dann aufdrehen.

Danke trotzdem für die Hilfe und Mühe !:)

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Daveiee, 10.04.2020)
Hab’s gerade gelöst bekommen!
War der hauptwasserhahn nicht das kleine Ventil unterm Waschbecken :)
Der Stift war zu tief drin und musste den bisschen rausziehen und dann aufdrehen.

Danke trotzdem für die Hilfe und Mühe !:)

Ich hatte das Problem mit meiner Spülmaschine. Sie hat kein Wasser gezogen. Ein guter Freund kam darauf, dass der Stift im Wasserhahn klemmt. Wir haben zuerst neuen gekauft. Dann den alten in Essiglösung gelegt. Der war verdreckt. Also wenn ich zuerst den alten in Essigwasser gelegt hätte ???? Jetzt habe ich noch diesen in Reserve.
War diese Antwort hilfreich?

Freut mich, dass du es doch noch gelöst hast. Bei den kleinen Absperrventilen unter dem Waschbecken kann ich auch nur sagen, dass diese sehr oft ganz ganz billig gemacht werden und wir hatten in unserem Bad auch sehr oft Probleme damit, da es sich "ausgedreht" hat und den Griff mussten wir dann ganz entfernen und das Ventil wird nun mit einer Kombizange auf und zugedreht, wenn es notwendig ist. Da haben wir am falschen Platz gespart...

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage