Wärmepumpentrockner und Abwärme

Neues Thema Umfrage
Mahlzeit Leute,
Mein Frauchen möchte unbedingt ein Wärmepumpentrockner haben ich habe es erstmal nicht großartig Kommentiert mir ist es auch ehrlich gesagt egal da ich das ding weder Kaufen noch die Stromrechnung Bezahlen muss. :D

Blöderweise will sie das teil auf die

Mein Problem ist der Trockner würde unmittelbar unter meinen Netzwerkschrank stehen und ich befürchte das dort Abwärme vom Trockner Reingeht und damit die Bauteile Unnötig Aufheizen würde. Wir sieht es bei Wärmepumpentrockner mit Abwärme aus?

Es würde noch ein anderen Platz geben da müssen zwar eine Steckdose hingebaut werden was mein Frauchen natürlich so gar nicht gefällt weil Aufputz, wo ich gleich geantwortet habe ich kann es dir auch unterputz machen beschwere dich dann aber nicht über den Dreck.


Ich suche also Argumente wie ich Verhindern kann das der Trockner auf die Waschmaschine kommt oder ihr klärt mich ein wenig auf wie es mit der Abwärme von solchen Teilen Aussieht?

2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

War diese Antwort hilfreich?

Im Bad ist leider kein Platz nur im Hausanschlussraum.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (cool20, 25.04.2020)
Mein Problem ist der Trockner würde unmittelbar unter meinen Netzwerkschrank stehen und ich befürchte das dort Abwärme vom Trockner Reingeht und damit die Bauteile Unnötig Aufheizen würde. Wir sieht es bei Wärmepumpentrockner mit Abwärme aus?

So direkt darunter würde ich den Trockner nicht stellen.

Die Wärme ist zwar nicht extrem, aber doch merkbar.
War diese Antwort hilfreich?

Waschmaschine und Trockner sollten jeweils an fest montierte Steckdosen angeschlossen sein; wenn irgendwie möglich, würde ich unterschiedliche Stromkreise nehmen, damit die beiden Geräte auch gleichzeitig laufen können.

Faustregel: aller Strom wird irgendwann Wärme.. - 2000 Watt Leistung wären so viel wie ein normaler Heizlüfter. Gerade mal geguckt nach einem Beispiel; nur zur Verrechnung: 1,45 kWh und 158 Minuten Dauer wären 0,54 kW (Durchschnitts-Last), also "nur" ein Viertel Heizlüfter.. Die Waschmaschine dürfte ihre 2000 Watt Spitzenlast haben, damit das Wasser schnell aufgeheizt wird - damit könnte die Sicherung fliegen, wenn am gleichen Stromkreis der Trockner hängt.

Ich nehme an, Dein Netzwerkschrank ist etwas mehr wie ein Router und säuft auch etwas Strom? Da fände ich die gleiche Leitung wie für Waschmaschine oder Trockner auch nicht so doll: die Motoren dürften etwas Störungen auf die Leitung bringen. Vielleicht kannst Du Kabelkanäle als Fussleiste tarnen und dann nur hinter den Maschinen etwas hoch und eine Aufputzsteckdose anbringen - sowieso gut, wenn die Geräte nicht dicht an der Wand stehen. Nur zur Vorsicht: das sollte eine Elektrofachkraft machen. Die Ströme sind so hoch, da hab ich so eine Steckdose auch schon mal kokeln sehen.
Nur aus Neugier: warum musst Du den Strom nicht zahlen? Habt ihr getrennte Konten oder was? :pfeifen:

Bearbeitet von chris35 am 25.04.2020 13:15:41

War diese Antwort hilfreich?

Ne Mein Netzwerkschrank ist voller Technik da hängt mehr als ein Switch und die Fritzbox drinnen natürlich hat er auch eine Eigenen Sicherung.

Wenn der Trockner doch gegen mein willen auf die Waschmaschine kommt wäre es mit den Stromkreisen kein Problem, alle Steckdosen im Hausanschlussraum haben einen Einzelne Sicherung. Da mache ich mir keine Sorgen, die Neuen Steckdosen würden natürlich auch eine Einzelne Sicherung bekommen. :D

@chris35 Ja wir haben Getrennte Konten, wir haben alle Kosten Aufgeteilt so das am ende Jeder das Gleiche Bezahlt. Wenn es Anschaffungen im Haushalt sind bezahlt meine Frau, wenn um neues Spielzeug für den Garten geht muss ich es bezahlen. :sarkastisch:


Gut jetzt brauche ich noch ein paar Argumente das dieser Trockner nicht auf die Waschmaschine kann. :P

Mein Argument mit der Hitze hat nicht so wirklich gezogen da kam nur die Antwort ach der Wird nicht so heiß :labern:

Bearbeitet von cool20 am 25.04.2020 13:44:26

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (cool20, 25.04.2020)
Mein Argument mit der Hitze hat nicht so wirklich gezogen da kam nur die Antwort ach der Wird nicht so heiß :labern:

Es geht auch um die Feuchtigkeit, nicht nur um die Wärme. Die wird Deinen Geräten nicht gut bekommen. ;)
War diese Antwort hilfreich?

lieber cool 20

du wirst mich nicht mögen - aber ist es eine Option deine Technik "umziehen zu lassen"?

denn um deiner besseren :pfeifen: Hälfte die Arbeit SEHR zu erleichtern ist der Wäscheturm (dafür gibt es separat Montagerahmen für kleines Geld ....wegen der Schleuder wackel-runterplumps) die meiner Meinung nach viiieeel bessere Lösung - die Wäsche direkt von einer in die andere Maschine ohne extra Umwege umzupacken ist einfach praktisch ....wenn du ganz lieb bist gönnst du ihr noch 1-2 Wäschekörbe mit ausklappbaren Beinen (Schleifchen drum) - so kann sie ...oder auch du - ohne viel Bücken von oben aus dem Trockner die Wäsche ablegen

...und keine Angst um deinen Rücken - Trockner sind im Vergleich zu Waschmaschinen Fliegengewichte (jedenfalls hab ich mit dem Argument meinen Bruder überzeugt :grinsen: als ich seine Hilfe für eben diese Handreichung brauchte ...die Drohung er könne andersrum stapeln ergab einen liebevollen geschwisterlichen Kommentar)
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Tortenhummelchen, 25.04.2020)
du wirst mich nicht mögen - aber ist es eine Option deine Technik "umziehen zu lassen"?

Klar kann ich den Netzwerkschrank Versetzen dazu müsste man Lediglich den Estrich Rausstemmen und ein paar Trockenwände einreißen Aufwand ein paar Wochen und über die Kosten wollen wir mal lieber nicht Reden :sarkastisch:

Nur um so ein paar schicke Netzwerkkabel Neu zu machen ist der Aufwand definitiv zu Groß :huh:




Ist es da nicht Praktischer die Maschinen nebeneinander zu stellen, vielleicht auf ein Podest von 50cm so das die Bullaugen für die Wäsche direkt auf Armhöhe sind da kann man die Wäsche doch gleich ordentlich Umladen. Wäre doch auch eine Lösung oder? B)

Bearbeitet von cool20 am 25.04.2020 15:52:58
War diese Antwort hilfreich?

soso ...das is dir zuviel Arbeit :pfeifen: - naja für deine Liebste ..... nein ich bin bös - gelobe Besserung

OK ..... das die Plätze direkt nebeneinanderliegen .....irgendwie war die Beschreibung so, dass ich davon ausging der Weg wäre "meterweit" .... soweit zum rein interpretieren

wenn du die Sockelvariante machst ...genial

wie wäre da on Top eine Variante mit Schubladen auf Rollen - der Boden der Schublade auf einem Rahmen aufliegend - herrausnehmbar aus beschichteter Hartfaserplatte oder einem festen Kunststoff - "durchlöchert" mit etwa 10Cent großen Bohrungen in Reih und Glied zur Belüftung - als Wäscheboxen .... ggf mit Mittelsteg zum vorsortieren

Bunt 30 / 60 / Weiß / Koch etc

.....hast du die Möglichkeit die Bullaugen einmal nach Rechts und einmal nach Links zu öffnen (bzw kann der Anschlag umgesetzt werden?) ....dann muss man nicht ewig um die Tür drumrum hieven ....das hat mich schier wahnsinnig gemacht - heute als Single ...und Platzmangel hab ich einen Waschtrockner

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 25.04.2020 17:23:11
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (cool20, 25.04.2020)
Klar kann ich den Netzwerkschrank Versetzen dazu müsste man Lediglich den Estrich Rausstemmen und ein paar Trockenwände einreißen Aufwand ein paar Wochen und über die Kosten wollen wir mal lieber nicht Reden

Hmm - das wäre doch die Gelegenheit für ein paar schicke neue Kabel ;) Für irgendwo eine Unterverteilung (alter Router als Switch missbraucht) reichts dann wohl nicht.
Scheint ja doch etwas größeres zu sein - dann achte ggfs. auch auf die DIN 18012, z.B. für Belüftung und Temperatur; vielleicht kannst Du einen Lüfter im Fenster einbauen. Wenn der Netzwerkschrank warm genug wird, ist Feuchtigkeit kein Problem - ich muss irgendwie an die Serverräume Des Grauens denken, die ich schon gesehen habe rofl
Ich bin für die Lösung von Tortenhummelchen :daumenhoch:

Bearbeitet von chris35 am 25.04.2020 17:45:49
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (chris35, 25.04.2020)
Hmm - das wäre doch die Gelegenheit für ein paar schicke neue Kabel  ;)  Für irgendwo eine Unterverteilung (alter Router als Switch missbraucht) reichts dann wohl nicht.
Scheint ja doch etwas größeres zu sein - dann achte ggfs. auch auf die DIN 18012,

Hab schon CAT 7 Kabel in den Wänden und ein Alter Router als Switch wer Pfuscht den bitte so :P Wir haben 24 Dosen auf 140qm Wohnfläche Verteilt lieber eine Dose mehr als eine zu wenig war damals das Motto. Jetzt habe ich erst Netzwerkkabel in die Decken Gebracht damit ich meine Unifi APs Anschrauben konnte. Mein NAS ist auch nur mit Lächerlichen 10 Gbit Angebunden :D Natürlich habe ich mir auch gleich den 48 Port Switch von Unifi Gegönnt. Geld spielt in den Schrank keine Rolle rofl

Zur DIN 18012 die Maße passen soweit





Ja Frauchen will Stapeln das die Übereinander Stehen. Ich will das sie nebeneinander an der anderen Wand Stehen.
Schubladen mit Rollen auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen :o Genial das werde ich mal Ausmessen könnte platz technisch zwar schwierig werden aber nichts ist ja bekanntlich unmöglich
Wenn ich etwas Anfange mache ich es Richtig und nicht halb sonst mache ich es ja in 3 Jahren wieder auch wenn ich das Irgendwie schon kommen sehe.
War diese Antwort hilfreich?

Na, wenns unbedingt übereinander sein muss, kauf wenigstens einen "Zwischenbaurahmen" zur Befestigung, der gleich eine ausziehbare Ablagefläche hat. Notfalls müsste es reichen, den Netzwerkschrank etwas zu versetzen und/oder eine ordentliche Belüftung in den Schrank zu bauen. Die Raumtemperatur sollte 25-30 Grad nicht überschreiten, ggfs. halt auch einen Lüfter ins Fenster. Der Trockner läuft ja auch nicht ständig, also müssen die Lüfter auch nur (z.B. per Thermostat) wenig laufen.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (cool20, 25.04.2020)
....
Ja Frauchen will Stapeln das die Übereinander Stehen. Ich will das sie nebeneinander an der anderen Wand Stehen.
Schubladen mit Rollen auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen :o Genial das werde ich mal Ausmessen könnte platz technisch zwar schwierig werden aber nichts ist ja bekanntlich unmöglich
Wenn ich etwas Anfange mache ich es Richtig und nicht halb sonst mache ich es ja in 3 Jahren wieder auch wenn ich das Irgendwie schon kommen sehe.

Platz ....ob Sockel mit oder ohne Schublade ....oder meinst du nach vorn zum rausziehen? ...die Schubladen müssen ja nicht die volle Tiefe haben ...dann einfach im "Kasten" einen Stopper einbauen (dann entfällt uU. der Mittelunterteiler)

hihi ...die Maschinen wären doch gestapelt ! ...auf den Sockel UND nebeneinander - grins
das ist doch mal ein WinWin Kompromiss

ich liebe unsere deutsche Sprachen sie kann so herrlich eindeutig, zweideutig sein
War diese Antwort hilfreich?

Tja die Deutsche Sprache ist schwer

Also Plan ist Netzwerkschrank bleibt da wo er ist Basta. Der Trockner kommt Definitiv nicht darunter im Schrank sind es jetzt schon im Sommer 26 Grad da kann ich so ein Trockner nicht bebrauchen. Lüfter sind oben im Schrank auch Installiert nur nicht Angeschlossen :D


Die Maschinen werden Nebeneinander auf einen Sockel gestellt, damit der Platz unter den Sockel nicht verschwendet ist kommen Schubladen rein.

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


√Ąhnliche Themen

Wärmepumpentrockner Wärmepumpentrockner Erfahrungen mit Wärmepumpentrockner Lohnt sich ein Wärmepumpentrockner Wärmepumpentrockner: lästiges Geräusch Wärmepumpentrockner Bosch Behälter voll Wärmepumpentrockner Welchen Wäschetrockner nutzt Ihr? Wäschetrockner / Wärmepumpentrockner

Kostenloser Newsletter