Eiweißallergie: Was kann man essen?

Als Eiweißallergiker würde es mich interessieren, ob die verkochten Gemüse wie auch die Tomatensoße dem Körper dann nicht mehr schaden?
4 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Was sagt denn dein Allergologe dazu? Der müsste doch Ernährungstips und Ratschläge gegeben haben.
War diese Antwort hilfreich?

Dann muss ich es wohl doch mal wieder testen lassen. Ich war entsetzt, als ich nun mitbekam, dass sich diese Eiweißstoffe auch im Gemüse befinden. Ich hatte gehofft, dass jemand entsprechende Rezepte für Eiweißallergiker kennt. Danke für die Antwort. Nehme aber gerne entsprechende Rezepte gerne entgegen.

War diese Antwort hilfreich?
Niemand kann dir hier pauschal sagen, was du speziell alles essen darfst oder nicht, da es gerade bei Eiweiß-Allergie so viele Varianten gibt. Manche vertragen beispielsweise keine Kuhmilch, wohl aber Käse und Milchprodukte. Darum ist es tatsächlich das Beste, diese Problematik mit deinen behandelnden Ärzten zu besprechen, die deine Symptomatik sicherlich besser beurteilen können als wir hier, die dich noch nie gesehen haben.
Darum bleibt dir wohl nur der Gang zum Allergologen. :blumen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Arabärin, 08.05.2020)
Niemand kann dir hier pauschal sagen, was du speziell alles essen darfst oder nicht, da es gerade bei Eiweiß-Allergie so viele Varianten gibt. Manche vertragen beispielsweise keine Kuhmilch, wohl aber Käse und Milchprodukte. Darum ist es tatsächlich das Beste, diese Problematik mit deinen behandelnden Ärzten zu besprechen, die deine Symptomatik sicherlich besser beurteilen können als wir hier, die dich noch nie gesehen haben.
Darum bleibt dir wohl nur der Gang zum Allergologen. :blumen:

genau so ist es :blumen:
War diese Antwort hilfreich?

Herzlichen Dank, werde Rat befolgen.

War diese Antwort hilfreich?
Es gibt auch noch einen Unterschied zwischen Allergie und Unverträglichkeit, das solltest du erstmal vom Arzt abklären lassen.

Wenn es eine Unverträglichkeit ist, kannst du z.B. durch eine Auslassungs-Diät erstmal testen, was du verträgst und was nicht, bzw wie viel davon du noch gut verträgst und wo die Grenze ist. Dabei passiert dir wahrscheinlich nicht viel.
Bei einer Allergie kann es unter Umständen schon gefährlich werden, wenn du einmal mit dem Allergen in Kontakt kommst. Das muss dein Doc dann einschätzen und dir sagen, wie du vorgehen musst.

Aber eine richtige Beratung ist da auf jeden Fall besser als Mangelernährung, die bekommt man nämlich schnell, wenn man in Eigeninitiative zu viel an Nährstoffen weglässt oder sich aus Angst vor Allergien einseitig ernährt.
Gemüse weglassen würde ich jetzt schon mit Sorge betrachten...
War diese Antwort hilfreich?

Herzlichen Dank für alle Antworten.

War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage


Passende Tipps
Allergie: was hilft gegen Heuschnupfen & Hausstaubmilben
Allergie: was hilft gegen Heuschnupfen & Hausstaubmilben
5 3
So äußert sich eine Histamin-Intoleranz
So äußert sich eine Histamin-Intoleranz
17 14
Frische Pommes bei McDonalds
Frische Pommes bei McDonalds
58 29