Heizung reinigen

Neues Thema Umfrage
Hallo Zusammen, ich bin in einer Wohnung eingezogen in der es insgesamt sieben dieser Heizungen gibt die längst jeweils drei Spalten haben und allesamt sind sie extrem schmutzig. Habe soviel Dreck in / an einer Heizung noch nie gesehen. Bei dem groben ersten putz habe ich sogar eine Brotscheibe rausgezogen auf der der Schimmel schon so alt war, dass er ebenfalls schon trocknet war *igitt*.
Leider werden die Links zu den Fotos entfernt :(

Vielleicht hat trotzdem jemand Rat. Es handelt sich um alte Heizungen und eine Heitubgsbürste würde da nicht helfen.


Bearbeitet von Zitronengras am 14.05.2020 20:43:32
24 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hallo Zitronengras,

das hört sich ziemlich ekelig an. Ich würde die Heizkörper abbauen und neu tauchen lassen.
War diese Antwort hilfreich?
Drachima, so was geht?
Hört sich jedenfalls gut an.
War diese Antwort hilfreich?
Ja Tessa, das geht. Haben wir mal in unserer alten Wohnung machen lassen.
War diese Antwort hilfreich?
So einfach kann man doch nicht in einer Mietwohnung die Heizkörper abbauen, um sie reinigen oder neu streichen zu lassen. Dazu muss der Vermieter entweder sein Einverständnis geben bzw. er selbst muss das veranlassen.
Eigeninitiative ist schön und gut, aber in so einem Fall ist sie allenfalls dafür angebracht, den Vermieter auf die verschmutzten Heizkörper hinzuweisen und deren Reinigung zu erbitten.

Bearbeitet von Arcobaleno am 14.05.2020 21:31:43
War diese Antwort hilfreich?
Als Mieter würde ich die Heizung auch nicht abbauen. Das Teil ist bestimmt auch so zu reinigen. Damit man sehen kann wie sie aussieht, könntest Du uns ein Foto (als Avatar) zur Verfügung stellen.
War diese Antwort hilfreich?
eine so verschmutzte Heizung hätte der Vermieter dem Vormieter garnicht abnehmen dürfen - oder im Rahmen einer evt vorgesehenen Grundrenovierung vor Neubezug Instand setzen müssen

wende dich an den Vermieter - und dokumentiere alles ...damit du bei einem späteren Auszug nicht plötzlich eine Altlast bezahlen sollst

....selbst ausbauen zum neu Tauchen geht nicht so einfach - in einem Mehrfamilienhaus hängt alles an einem Kreislauf - da muss dann hinterher das ganze Haus "entlüftet" werden
also unbedingt Vermieterseitig erledigen lassen

wenn er es ablehnt kannst du immer noch mit

!! Gummihandschuhen !! die Heizungen abwaschen - anschließend muss man auf jedenfall noch mit klarem Wasser nachwaschen
War diese Antwort hilfreich?

Hallo,

danke euch. Hm, ich könnte den Hausmeister fragen was er dazu meint. Das Problem ist auch dass wir nur am niesen sind sobald die Heizungen an (sind / waren). Damit ist echt nicht zu spaßen. Vielleicht kann er da was machen.. Hatte ich garnicht dran gedacht.

Trotzdem würde ich euch mal die Fotos zeigen. Danke auch für den Tip mit dem Avatar. Probiere ich gleich aus.

Grüße

War diese Antwort hilfreich?

...hab es mal versucht mit dem Foto. Ich glaube ich bin dafür zu doof oder zu unerfahren. Ist aber auch egal. Vielleicht kann da der Hausmeister helfen. Danke euch :)

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 15.05.2020)
eine so verschmutzte Heizung hätte der Vermieter dem Vormieter garnicht abnehmen dürfen - oder im Rahmen einer evt vorgesehenen Grundrenovierung vor Neubezug Instand setzen müssen

wende dich an den Vermieter - und dokumentiere alles  ...damit du bei einem späteren Auszug nicht plötzlich eine Altlast bezahlen sollst

....selbst ausbauen zum neu Tauchen geht nicht so einfach - in einem Mehrfamilienhaus hängt alles an einem Kreislauf - da muss dann hinterher das ganze Haus "entlüftet" werden
also unbedingt Vermieterseitig erledigen lassen

wenn er es ablehnt kannst du immer noch mit Waschsoda-Lösung (Beutel in Drogerie 500g ca 1€) und

!! Gummihandschuhen !!  die Heizungen abwaschen - anschließend muss man auf jedenfall noch mit klarem Wasser nachwaschen

Man sieht den Schmutz so garnicht. Ich weiß nicht wie ich es erklären soll.
Man stelle sich die Heizung erstmal von vorn vor. Da sind zur Wand hin vom Anfang der Heizung bis zum Ende der Heizung und von oben nach unten Spalten. Also quasi so:

IIIIIIIIIIIIII

Und dann aber ist die Heizung, wenn man sie nun aus der Seite betrachten würden nicht zu, sondern genau wie oben auch in Spalten aufgeteilt. Nämlich in jeweils drei III aber diesmal längst. Vom Anfang bis hinten und immer von oben bis unten.

Also man könnte sagen dass die Heizung nur aus vielen Stäben besteht.

Diesen Bereich IIIIIIIIIIII
kann man noch gut ausputzen. Zur Not mit einen langen Pinsel und einen Staubsuger. Das Problem ist jedoch unten am "Boden" der Heizung. Wo diese drei Spalten quer mit den Spalten längst zusammen kommen. Da müsste man jeweils einen Finger haben der sich um 180 Grad drehen kann. Die erste Reihe kann man noch gerade so putzen aber die zweite und dritte ist unmöglich.

Und wie gesagt, auf den ersten Blick sieht man das so nicht. Es ist zudem richtiger dicker Dreck den man nur mit festen putzen wegbekommen könnte.

Rein theoretisch bräuchte ich einen dünnen Reinigungsstab von max. 5 cm breite & mindesten 1,5 m länge und in jede Spalte von vorn nach hinten oder links nach rechts putzt.

Bearbeitet von Zitronengras am 15.05.2020 09:26:22
War diese Antwort hilfreich?

PS:

Bitte nicht als Werbung ansehen!
Wer mag kann das hier über Google eingeben

"FEHLERSUCHE

Heizung wird nicht warm: Das sind die Ursachen

Die Heizung wird nicht warm? Das kann unterschiedliche Hintergründe haben."

Dadurch sollte man auf ein Beitrag kommen in der man eine sehr ähnliche Heizung sieht.

..nur zum Vorstellen.

War diese Antwort hilfreich?
Ist es so ein Heizkörper? -> https://www.ebay.de/itm/Heizkorper-Rippenhe...6gAAOSwadda41dP

Es könnte Staub oder Schimmel die Ursache sein, weshalb ihr niesen müßt. Ich würde auch den Vermieter/Hausmeister informieren und fragen was zu tun ist.
War diese Antwort hilfreich?
Ich denke, Zitronengras meint eher so einen Heizkörper.

ich würde als erstes auch den Hausmeister/ den Vermieter darauf ansprechen, dass eine einmalige Grundreinigung erfolgen sollte. Wenn du doch selbst ran musst, würde ich mir so eine etwas flexible Heizkörperbürste besorgen, die lang genug ist, damit du schräg von oben zwischen die Rippen kommst. damit solltest du auch die unteren Stege erwischen können.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Binefant, 15.05.2020)
Ich denke, Zitronengras meint eher so einen Heizkörper.

Die beiden sind doch ähnlich. Beide sind Rippenheizkörper.
War diese Antwort hilfreich?
Ich denke, wenn ihr gerade eingezogen seid und die Verschmutzung so extrem ist, dass du sie selbst nicht entfernen kannst, ist der Vermieter zuständig. Niemand kann von dir verlangen, dass du deinen Heizkörper abbaust und ggf darfst du das in Eigeninitiative gar nicht.

Ich denke, wenn du niesen musst, ist Staub das Problem. Den riecht man auch irgendwann.
Staub kriegst du ggf. auch alleine weg, aber wenn du sogar Brot gefunden hast, ist fraglich, was da noch ist. ggf hat auch mal jemand irgendwas Klebriges draufgeschüttet oder so.

Unsere Heizung ist auch schwer zu reinigen, da geschlossen, "Innenleben" unzugänglich und verwinkelt eingebaut. Mit Druckuft geht es aber ganz gut.
Unser System: Einer bläst mit einer leistungsstarken (Stand-)Luftpumpe von oben rein, der andere saugt sofort mit dem
Mit Pinseln, Bürsten, Pfeifenputzern etc. haben wir nicht viel erreicht, aber so geht es.

Bearbeitet von Victoria Sponge am 15.05.2020 10:47:20
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 15.05.2020)
Die beiden sind doch ähnlich. Beide sind Rippenheizkörper.

Richtig, aber es macht schon einen Unterschied, ob es eine "dicke Rippe" ist oder diese noch durchbrochen wird. "Dick" ist deutlich einfacher zu putzen als die unterbrochenen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Binefant, 15.05.2020)
Ich denke, Zitronengras meint eher [URL*** Link wurde entfernt ***]so einen[/URL] Heizkörper.

ich würde als erstes auch den Hausmeister/ den Vermieter darauf ansprechen, dass eine einmalige Grundreinigung erfolgen sollte. Wenn du doch selbst ran musst, würde ich mir so eine etwas flexible Heizkörperbürste besorgen, die lang genug ist, damit du schräg von oben zwischen die Rippen kommst. damit solltest du auch die unteren Stege erwischen können.

Ganz herzlichen Dank!
Genau so einen habe ich, nur mit drei an der Seite.

Bei mir werden die Links entfernt. Habe die Fotos über picr hochladen wollen und es ging nicht..
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Zitronengras, 15.05.2020)
Bei mir werden die Links entfernt. Habe die Fotos über picr hochladen wollen und es ging nicht..

Du kannst noch keine Links posten. Deshalb habe ich ja auch empfohlen, das Bild als Avatar hochzuladen. ;)
War diese Antwort hilfreich?

Please, erkläre mir wie das geht dann mache ich das sofort. Dann seht ihr auf wie und wo die Heizungen schmutzig sind :)

Bearbeitet von Zitronengras am 15.05.2020 12:53:41

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Zitronengras, 15.05.2020)
Please, erkläre mir wie das geht dann mache ich das sofort. Dann seht ihr auf wie und wo die Heizungen schmutzig sind :)

Du gehst in Deinen Account - grünes Männchen oben rechts. Dann öffnet sich ein Menü. Ganz unten steht Profilbild ändern, da klickst Du drauf. Dann kannst Du Dein Bild hochladen. :)
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Golden-Girl, 15.05.2020)
Du gehst in Deinen Account - grünes Männchen oben rechts. Dann öffnet sich ein Menü. Ganz unten steht Profilbild ändern, da klickst Du drauf. Dann kannst Du Dein Bild hochladen.  :)

Vielen Dank. Ich habe wohl zu kompliziert gedacht ^^

Da ist das Foto. Ich weiß, es sieht echt widerlich aus :(
Die Heizungen sind übrigens unter den Fensterbänken und jeweils links und recht ist die Wand. Man kommt also sowohl von oben als auch von den Seiten schlecht hin.

Bearbeitet von Zitronengras am 15.05.2020 13:21:55
War diese Antwort hilfreich?
wenn garnichts hilft --- und ihr vor allen Dingen noch beim renovieren seid ...mit Tapete und Möbeln keine Option

viele alte Tücher zum auffangen (evt Industrie- Nass-Trockensauger) und dann mit einem Hochdruckreiniger
War diese Antwort hilfreich?

PS: Also falls jetzt jemand denkt, "wie konnte sie sowas nicht sehen".. :D
Zu meiner Verteidigung, ich hab eine Sehstörung und kann wegen sehr schwankenden Dioptrien aktuell keine Sehhilfen benutzen und die Wohnung wurde renoviert. Mein kind und ich kamen von weiter weg, ich habe sie praktisch in einem schlimmen Zustand besichtigt, dann bei renovierten Zustand übernommen. Alles musste schnell gehen und ich habe auch in der letzten Wohnung erstmals richtig durchputzen müssen. Ganz klar. Dass die Heizingen aber so verdreckt sind habe ich einfach nicht gesehen und nicht bemerkt.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Zitronengras, 15.05.2020)
PS: Also falls jetzt jemand denkt, "wie konnte sie sowas nicht sehen".. :D
Zu meiner Verteidigung, ich hab eine Sehstörung und kann wegen sehr schwankenden Dioptrien aktuell keine Sehhilfen benutzen und die Wohnung wurde renoviert. Mein kind und ich kamen von weiter weg, ich habe sie praktisch in einem schlimmen Zustand besichtigt, dann bei renovierten Zustand übernommen. Alles musste schnell gehen und ich habe auch in der letzten Wohnung erstmals richtig durchputzen müssen. Ganz klar. Dass die Heizingen aber so verdreckt sind habe ich einfach nicht gesehen und nicht bemerkt.

wahrscheinlich hat dein Vermieter - bei der Konstruktion des Heizkörpers auch nicht damit gerechnet

und es deshalb auch nicht gesehen

wenn du ihm das schilderst denke ich wird er nachbessern - hast du ihn schon erreicht?
War diese Antwort hilfreich?

Heute ist keiner mehr im Büro. Ich frage den Hausmeister sobald ich ihn sehe. Er ist fast täglich da.

War diese Antwort hilfreich?

Falls ihr das gruselige Foto gesehen habt (??), würde ich es gern löschen.. Dachte ich mache es rein wegen der Verwinkelung/en. Vielleicht hätte noch jemand eine Idee gehabt. Hochdruckreiniger wird schwierig da die Whg bereits eingerichtet ist.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Zitronengras, 15.05.2020)
Falls ihr das gruselige Foto gesehen habt (??), würde ich es gern löschen.. Dachte ich mache es rein wegen der Verwinkelung/en. Vielleicht hätte noch jemand eine Idee gehabt. Hochdruckreiniger wird schwierig da die Whg bereits eingerichtet ist.

lass das Foto noch ein paar Tage - einige schauen nicht täglich auf FM

mir fällt noch ein aus einem alten Bettbezug / Laken seeehr lange Putzlappen zu schneiden

die dann nur seitlich zusammengerafft in dein Reinigungsmittel tauchen und (ggf mit Hilfsmittel - Stock / langer Pinzette ...) in die Rippen - jede einzeln :( einfädeln drumrum ...und wieder nach vorn

dann an den Langen Enden hin und herziehen - so bekommst du viel Druck auf die "Kurven" - ähnlich wie bei einem Poliergerät -- rauf und runter....nächste Rippe

du kannst sogar einmal "umwickeln" ....dann musst du nur beim "Polieren" immer zwischendurch lockerlassen schräg ziehen usw ...so kannst du auch rundum reinigen

ob ich das verständlich formuliert habe ??? :hmm: :keineahnung:
War diese Antwort hilfreich?
Wenn möglich, unter den Heizkörper ein langes Gefäß stellen.

Bei einem Familienmitglied habe ich einen langen Plastik-Balkonkasten runterstellen können, so dass ich nicht so viel Wasser aufwischen brauchte.
War diese Antwort hilfreich?
Suche mal bei Google nach "Elektrische Reinigungsbürste".
Ich würde diese verwenden und unter die Heizung entweder eine Lage alte Zeitungen oder Tücher legen.
War diese Antwort hilfreich?
Ich würde selber gar nichts machen sondern den Vermieter auf seine Pflicht zur Gesundheitsfürsorge hinweisen.
Das ist ein versteckter Mangel, der auch jetzt noch reklamiert werden kann
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 15.05.2020)
lass das Foto noch ein paar Tage - einige schauen nicht täglich auf FM

mir fällt noch ein aus einem alten Bettbezug / Laken seeehr lange Putzlappen zu schneiden

die dann nur seitlich zusammengerafft in dein Reinigungsmittel tauchen und (ggf mit Hilfsmittel - Stock / langer Pinzette ...) in die Rippen - jede einzeln  :(  einfädeln  drumrum ...und wieder nach vorn

dann an den Langen Enden hin und herziehen - so bekommst du viel Druck auf die "Kurven" - ähnlich wie bei einem Poliergerät  --  rauf und runter....nächste Rippe

du kannst sogar einmal "umwickeln" ....dann musst du nur beim "Polieren" immer zwischendurch lockerlassen schräg ziehen usw  ...so kannst du auch rundum reinigen

ob ich das verständlich formuliert habe ???      :hmm:  :keineahnung:

Okay, mache ich :)
Mir ist das nur schrecklich peinlich.

Die Idee mit dem Lappen ist an sich gut. Dachte auch an so etwas in der Art. Das Problem ist nur dass ich nur mit der Fingerspitze bis Mitte komme. Also keine Chance bis nach hinten zu kommen.

Ich frage jetzt mal doch einfach den Hausmeister bezüglich Abbau. Vielleicht hat der irgendein Gerät uns falls nicht, frage ich die Hausverwaltung ob es möglich ist die Heizungskörper auszutauschen.

Bearbeitet von Zitronengras am 15.05.2020 20:49:55
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Zitronengras, 15.05.2020)
Okay, mache ich :)
Mir ist das nur schrecklich peinlich.

Die Idee mit dem Lappen ist an sich gut. Dachte auch an so etwas in der Art. Das Problem ist nur dass ich nur mit der Fingerspitze bis Mitte komme. Also keine Chance bis nach hinten zu kommen.

Ich frage jetzt mal doch einfach den Hausmeister bezüglich Abbau. Vielleicht hat der irgendein Gerät uns falls nicht, frage ich die Hausverwaltung ob es möglich ist die Heizungskörper auszutauschen.

a) ...muss es nicht - du bist es nicht gewesen - willst es ändern und brauchst Hilfe - da rümpft hier niemand die Nase sondern leidet eher mit dir

b) deshalb hatte ich die lange Pinzette vorgeschlagen die sind so um 20-30cm und gibt es günstig bei Kochutensilien

c) ich drück dir die Daumen, dass du nicht selbst den Aufwand betreiben musst
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tortenhummelchen, 15.05.2020)
mir fällt noch ein aus einem alten Bettbezug / Laken seeehr lange Putzlappen zu schneiden

die dann nur seitlich zusammengerafft in dein Reinigungsmittel tauchen und (ggf mit Hilfsmittel - Stock / langer Pinzette ...) in die Rippen - jede einzeln  :(  einfädeln  drumrum ...und wieder nach vorn

dann an den Langen Enden hin und herziehen - so bekommst du viel Druck auf die "Kurven" - ähnlich wie bei einem Poliergerät  --  rauf und runter....nächste Rippe

du kannst sogar einmal "umwickeln" ....dann musst du nur beim "Polieren" immer zwischendurch lockerlassen schräg ziehen usw  ...so kannst du auch rundum reinigen

ob ich das verständlich formuliert habe ???      :hmm:  :keineahnung:


Wir haben dieselbe Art Heizkörper und kann man genauso wie @Tortenhummelchen übrigens sehr gut erklärt ;) die normale Reinigung vornehmen, aber wenn man das Avatar vergrößert, sieht man wie stark die Verschmutzung tatsächlich ist ... sowas bekommt man nicht einfach entfernt.
Avatar vergrößern: Avatarbild mit Rechtsklick ---> auf Hintergrundgrafik anzeigen klicken und ein paar Mal (gleichzeitig) mit der Strg und +Taste das Bild vergrößern

Für mich ist es auch ein Mangel für den der Vermieter zuständig ist.

Viel Erfolg :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?

Hallo nochmal :(

Der Hausmeister hat sich das gerade angeschaut. Der meinte der könnte die Heizungen nicht abbauen, da müsste extra jemand kommen und das machen sie nicht und neue Heizungskörper würde ich auch nicht bekommen:(

Als ich sagte wir wären nur am niesen, hat er gelacht und gemeint "ja, aber da kann ich auch nichts machen".

Bearbeitet von Zitronengras am 18.05.2020 18:11:10

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Zitronengras, 18.05.2020)
Hallo nochmal :(

Der Hausmeister hat sich das gerade angeschaut. Der meinte der könnte die Heizungen nicht abbauen, da müsste extra jemand kommen und das machen sie nicht und neue Heizungskörper würde ich auch nicht bekommen:(

Als ich sagte wir wären nur am niesen, hat er gelacht und gemeint "ja, aber da kann ich auch nichts machen".

hast du eine Rechtschutzversicherung in der Mietrechtschutz enthalten ist?
Wenn ja, nutzen wenn nicht zum Mieterschutz (Mieterverein) gehen
So was ist nicht zumutbar

Bearbeitet von idun am 18.05.2020 18:14:30
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Zitronengras, 18.05.2020)
Hallo nochmal :(

Der Hausmeister hat sich das gerade angeschaut. Der meinte der könnte die Heizungen nicht abbauen, da müsste extra jemand kommen und das machen sie nicht und neue Heizungskörper würde ich auch nicht bekommen:(

Als ich sagte wir wären nur am niesen, hat er gelacht und gemeint "ja, aber da kann ich auch nichts machen".

Hausmeister können meistens garnichts, schon garnicht eine Heizung abbauen.
Das muss vom Fachmann gemacht werden.

Ich würde den Vermieter schiftlich informieren und eine Frist von 14 Tagen setzen.
Wenn möglich, Fotos mitschicken.
War diese Antwort hilfreich?

Zur Not, muss ich das über den Mieterbund machen (will hier kein Stress haben) aber ich versuche es jetzt mal mit dem Lappen wie es hier geraten wurde & wollte fragen welche elektrische Reinigungsbürste denn genommen werden könnte? Bisher finde ich nur ganz dicke oder welche die nicht in den "Eingängen" passen..
Im Bad habe ich das Problem dass ich kaum hinkomme. Die Toilette steht direkt davor und links und rechts vom Heizkörper ist die Wand. Also nicht wie auf dem Bild zu sehen. Dort wird es eig. so gut wie unmöglich alles zu reinigen. Aber die anderen werde ich versuchen zu reinigen.

PS: Eine Nachbarin meinte dass es ein Maler hier gibt der die Heizungen innen mit Farbe bespritzt. Dann wäre der Dreck immerhin überdeckt. Aber das nur am Rande.
PPS: Ich hatte überlegt für den Winter eine Andeckung zu nähen aus sehr dünnem Stoff, so dass die Wärme trotzdem in den Raum gehen kann aber nicht der Staub oder S Schmutz. Was meint ihr dazu?

Bearbeitet von Zitronengras am 19.05.2020 05:19:20

War diese Antwort hilfreich?
Moin! Eine blöde Sache, für die in der Tat der Vermieter verantwortlich ist.

Zu der Reinigung: Ich würde es nur verschiedenen Flaschenbürsten versuchen, es gibt welche, deren Griff aus gedrehtem Metall sind. In diesem Sinne also biegbar. Stärkere und auch ggf. schmalere Bürsten mit ordentlichem, festen Griff bekommst du im Baumarkt. Weiterhin würde ich mit so heißem Wasser wie möglich arbeiten. Hast du zufällig so etwas wie eine „Dampfente“, respektive so etwas wie einen Hochdruckreiniger, den man sanfter einstellen kann? Damit könntest du den meisten Dreck wegbekommen. Um den jeweiligen Heizkörper alles gut abdecken, sodass Wand und Boden nichts an Nässe abbekommen. Das wäre meine Variante, vielleicht wäre das für dich eine Option oder Denkanstoß, dass du dem Dreck zu Leibe rückst. Den Dreck überpinseln würde ich in keinen Fall, eine Abdeckung käme für mich nicht in Frage.

Für was auch immer du dich entscheidest, lass es uns wissen, was dabei rausgekommen ist. Viel Erfolg!
War diese Antwort hilfreich?

Okay, ich schaue mal ob ich sowas bekomme. Das Problem ist halt nach wie vor dass es etwas sein muss was sich leicht drehen lässt. Ich probiere es mal aus mit den Flaschenbürsten. Und lasse euch wissen..

Falls noch jemand was weiß, gerne melden :)

PS: Mir kam gerade die Idee bei einem Heizungsmarkt nachzufragen..

Bearbeitet von Zitronengras am 19.05.2020 13:50:07

War diese Antwort hilfreich?

Staub liegt oft nicht nur lose auf, sondern klebt regelrecht auf seinem Untergrund fest, erst recht, wenn er offensichtlich schon so lange dort an den Heizkörpern haftet.
Von daher und zur wirklich einfacheren Entfernung mit einer biegsamen Bürste rate ich Dir dazu, im Baumarkt eine, besser gleich zwei Flaschen, vom Mellerud Küchenentfetter zu kaufen.Dieser löst den festpappenden Staub sehr gut an und Du hast es entschieden leichter, diesen ollen schmierigen und hartnäckigen Schmutzbelag zu entfernen.

Den Entfetter gibt es in Flaschen mit Sprühaufsatz und als Nachfüllflasche. Durch den Sprühaufsatz kommst Du überall dorthin, wo der Schmutz sich abgelagert hat und kannst ihn so wirklich leicht und vor allem gründlich entfernen.

Das Mittel ist etwas teurer, als ein normaler Allzweckreiniger, aber dafür aber auch um Längen effektiver.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Zitronengras, 19.05.2020)
PPS: Ich hatte überlegt für den Winter eine Andeckung zu nähen aus sehr dünnem Stoff, so dass die Wärme trotzdem in den Raum gehen kann aber nicht der Staub oder S Schmutz. Was meint ihr dazu?

Das würde ich nicht machen: die Heizung lässt Luft durch die Rippen strömen und erwärmt sie dabei. Wenn Stoff im Weg ist, geht das nicht mehr so gut.
Also reinigen so gut es geht wie hier diskutiert oder versuchen, mit dem Vermieter einen Deal zu machen: wenn die Heizkörper schon so alt sind und Du ihm den Dreck beschreibst, lässt er sie vielleicht austauschen, evtl. gegen Beteiligung. Dann könnte auch gleich die Wand dahinter etwas isoliert werden, dann sparst Du Heizkosten.
Wenn Du mit den alten leben musst, würde ich zu Beginn der Heizperiode einmal die Heizkörper 1-2 Stunden voll aufdrehen und gleichzeitig lüften: dann dürften die meisten Keime absterben und der lose Dreck durch den Luftzug verschwinden. Was dann nicht weggeht, das bleibt halt fest sitzen und geht auch nicht in die Lungen oder die Wohnung..
War diese Antwort hilfreich?
Alternativ, falls sich der Vermieter nicht auf Tausch einlässt, wäre es eventuell noch eine Idee, dass er die Kosten für eine professionelle Reinigung übernimmt. Dann kannst du eine Reinigungskraft bestellen, die das vermutlich deutlich einfacher sauber bekommt als du, wenn die Firma über die entsprechenden Gerätschaften verfügt.
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Energiesparend durch den Winter – die 8 besten Heiztipps

Energiesparend durch den Winter – die 8 besten Heiztipps

12 8
Hinter der Heizung abstauben | Frag Mutti TV

Hinter der Heizung abstauben | Frag Mutti TV

39 66
Verminderte Heizleistung durch zu lange Vorhänge

Verminderte Heizleistung durch zu lange Vorhänge

13 5
Kleidungsstücke auf der Heizung trocknen

Kleidungsstücke auf der Heizung trocknen

12 13

Gas Sparen (Heizung richtig einstellen)

15 8
Ventil klemmt (Heizung kalt)

Ventil klemmt (Heizung kalt)

29 44
Wenn Pkw-Heizung nicht mehr funktioniert: Gleich in die Werkstatt

Wenn Pkw-Heizung nicht mehr funktioniert: Gleich in die Werkstatt

14 7
Heizung entlüften in wenigen Schritten

Heizung entlüften in wenigen Schritten

2 5

Kostenloser Newsletter