Lebensmittel nicht zusammen kombinieren?

Hallo, beim Thema Ernährung irriert mich immer die Frage, warum man so wenig wie möglich Lebensmittel in einer Mahlzeit aufnehmen soll und dann am besten nur 3 Mahlzeiten pro Tag. Ich würde total abnehmen, wenn ich danach leben würde und auch wahrscheinlich nicht genügend Nährstoffe aufnehmen. Ich esse gerne 3 Mal pro Tag ohne Snacks, aber ist es falsch oder wie teilweise vertreten wird, sogar gefährlich, diverse Lebensmittel zu kombinieren? Als Beispiel: Morgens esse ich gerne ein warmes Porridge mit Haferflocken, dazu Nüsse, Samen, Zimt etc. und danach noch etwas Naturjoghurt und Obst. Da ich keinien Zucker und kein Weißmehl und kein Fleisch esse und alles frisch und selbst zubereite, denke ich eigentlich, dass ich mich gesund ernähre. Aber ich denke immer ich mache etwas falsch bezüglich der Kombination der Lebensmittel. Was ja auch "Gift" sein soll, ist rohes Obst, Joghurt und Nüsse zu kombinieren. Früher ging das doch auch. Ist das nur ein Modetrend oder sollte man wirklich nur bestimmte Lebensmittel kombinieren?
5 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat
Was ja auch "Gift" sein soll, ist rohes Obst, Joghurt und Nüsse zu kombinieren. Früher ging das doch auch. Ist das nur ein Modetrend oder sollte man wirklich nur bestimmte Lebensmittel kombinieren?


Wer sagt das? Ich kenne diesen "Trend" nicht. Wenn Du meine Meinung hören willst, kann ich Dir nur sagen Du machst nichts falsch.
Gefällt dir dieser Beitrag?
ich habe von diesem "trend" noch nichts gehört.

joghurt esse ich gerne mit frischem obst.

bleib einfach bei deinen essgewohnheiten und gut ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich kenne das auch nicht. Es gibt viele Ernähungsphilosphien, manche mögen Sinn machen, andere sind Blödsinn.

Manche Experten befürworten es, dreimal im Tag zu essen, andere fünfmal.
Ersteres gibt es Körper längere Pausen zwischen dan Mahlzeiten. Erwiesen ist jedoch nur, dass mindestens eine wirklich lange Pause am Tag ohne Essen dem Körper gut tut. Dafür empfiehlt sich die Nacht.

Fünfmal am Tag zu essen verhindert eher Heißhungerattacken und verteilt die Energie gleichmäßiger über den Tag.

Wahrscheinlich muss man einfach rausfinden, womit man besser lebt.
Letzten Endes kommt es doch nur darauf an, dass die Energiebilanz stimmt und die Energie durch möglichst nützliche, also vitamin- und nährstoffreiche Nahrung zugeführt wird.

Ich persönlich denke, dass man mit einer ausgewogenen Ernährung nichts falsch machen kann, solange auch das Maß stimmt und solange keine Krankheit andere Ernährungsweisen erfordert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Davon habe ich auch noch nichts gehört. Außerdem muss man nicht einem Trend nachgehen. Was soll daran gefährlich sein, frisches Obst mit Joghurt zu verzehren? An der Kombination sehe ich nichts abwegiges. „Gefährlich“ wäre eventuell Fisch mit Marmelade bestrichen, da würde ich wahrscheinlich den ganzen Tag über der Schüssel hängen. Aber auch da gibt’s bestimmt welche, die das vertragen. :D

Wie dem auch sei, Mangelerscheinungen kann man mit einem Arzt abklären, falls man den Eindruck hat, dass etwas nicht stimmt.

Kann mich daher den Vorschreiberinnen nur anschließen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Gefährlich finde ich nur, dass immer neue Ernährungsreligionen auftauchen, die bisherige (gesicherte?) Erkenntnisse infrage stellen und viele Leute verunsichern.
Und ganz übel wird es, wenn Missionare unterwegs sind... :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
diese inzwischen nachweislich widerlegte "Unsitte" ist locker 20 Jahre alt

da kam dann: Obst nicht mit Gemüse kombinieren ....wusstet ihr das Kürbis zum Obst gehört weil eine Beerenfrucht
stellt euch vor die leckere Suppe müsste ohne Zwiebeln zubereitet werden

Uromi hat die l a n g e überlebt ...sie wurde fast 100

Nüsse nicht mit Obst zusammen - dumm gelaufen - niemand dürfte mehr Erdbeeren essen
es sind Sammelnussfrüchte - oder ihr müsstet jedes einzelne grüne Pünktchen abfriemeln

es gibt noch mehr so herrliche Beispiele - bei manchen könnt ich rofl rofl rofl

da hat irgendwer eine uralt Theorie rausgekramt verunsichert wiedermal diverse Leute und leider meist auch Kochanfänger die ja nach Infos suchen

lass dich nicht verrückt machen - dein Körper sagt dir was du verträgst - daher stammen persönliche Vorlieben und auch Ablehnungen -- oft bekommt man dafür nie den Beweis

aber verrückterweise haben wir das in der Familie "gefährlich" erlebt

meine Cousine war am verzweifeln - Sohnemann aß fast kein Gemüse ...ok Kids - aber das nahm überhand
alle Tricks ihm das schmackhaft zu machen misslangen - gleichzeitig ernährte er sich übermäßig von Cola ...
ein paar Jahre später stellte sich heraus - das war "seine" Spezialdiät - sie schützte seine Nieren ...inzwischen lebt er und seine Schwester mit Spenderniere wg Gendefekt
wir haben noch ein zweites Beispiel zu Milch

also verlasst euch auf eure "Gelüste" die sind die richtigen Wegweiser

...übrigens sagte letztens auch der Ernährungsdoc (hab genau zum richtigen Zeitpunkt gezappt :pfeifen: )
was einem schmeckt bekommt einem auch ...die Menge machts
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage