Ratten im Kompost

Neues Thema Umfrage

wir wohnen nun schon so viele Jahre hier und haben seit ein paar Tagen Ratten im Kompost!
Ich öffne den Deckel zu dem geschlossenen System schon nict mehr aus Furcht das mich eine anspringt.
Mein Mann hat eine Rattenfalle aufgestellt - mit Erfolg. Aber das ist nun wirklich keine Dauerlösung und mir graut es vor nächster Woche wo mein Mann ins KH muss und anschliessend zur Reha......ich gehe nicht mehr an den Kompost.

Wir trennen den Kompost sorgfältig, nix gekochtes kommt da hinein ( dafür ist der Restmüll da) . Hat jemand eine Ahnung wie man die Biester davon abhält unseren Kompost aufzusuchen?
Ich würde auch eiskalt Gift auslegen, will mir aber den eigenen Kompost nicht vergiften. Habe zwar gehört das Ratten das Gift mit in ihren Bau schleppen, aber auch sehr schlau sind und es nicht annehmen :(

liebe Donnemilen,
auch wenn es ein Kostenfaktor sein wird - wehre sofort den Anfängen und kümmere dich um professionelle Hilfe

da musst du wirklich schnell handeln die Biester vermehren sich gerade jetzt wo es wärmer wird explosionsartig

hier bei uns meldet man es dem Bezirksamt bzw direkt beim <Institut für Hygiene und Umwelt der Gesundheitsbehörde> ....es ist sogar Meldepflichtig - da wird sofort gehandelt - ich weiß aber nicht ob anschließend die Rechnung an den Hauseigentümer geht oder die Stadt die Kosten trägt

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 26.05.2020 14:01:41

Habe mich mal schlau gemacht : eine Rattenplage ist meldepflichtig ( Ordnungsamt) , eine einzelnes Exemplar nicht. Werde das beobachten und nun vorsichtshalber auch alle rohen Küchenabfälle ( zbSchalen) in den Hausmüll geben .

Die Trennung "nichts gekochtes" und "gekochtes" ist nicht das Kriterium beim Aufbau eines Kompostes.
Weil es z.B. schon möglich ist, gekochte Kartoffel auf den Kompost zu geben, aber man sollte kein ungekochtes Fleisch auf den Kompost geben (und natürlich auch kein gekochtes!")
Bei der richtigen Befüllung des Kompostes dürften sich keine Ratten angezogen fühlen, also ist da etwas schiefgelaufen.
Du schreibst, es handelt sich um "ein geschlossenes System". Ein Kompost sollte m.E. Verbindung zur Erde haben.
Wie ist das geschlossene System zu verstehen?

Es passiert doch immer wieder, dass manche Leute in den Kompost Abfälle werfen, die dort nichts zu suchen haben.
Deshalb ist es wichtig, sich genau zu informieren, was eingefüllt werden soll.
Dann zieht der Kompost weder Ratten an noch riecht er unangenehm.

Mhm , ich habe habe schon jahrzehntelang einen Kompost , aber noch nie eine Ratte . Außer verwelkten Blumen , welken Salat oder nicht mehr gutem Obst kommen nur noch Eierschalen hinein. Kein Rasenabdchnitt und der von Büschen, Buxen und Hecke kommen auf den Hänger und werden zum Grünabfall gebracht. Mit geschlossenem System meine ich eine quadratische Box mit Deckel und Lüftungsschlitzen . Zum Boden hin ist das Teil offen. Ich bin echt ratlos , werde das Teil abbauen und alles die Restmülltonne geben. Ist eh nicht viel bei und

Bearbeitet von Donnemilen am 26.05.2020 17:18:26

Eine Möglichkeit wäre, unter den Komposter Hasendraht zu legen (haben wir unter den Hochbeeten). Der Kompost hat Bodenschluss und es kommen von unten keine Tiere rein.

da Ratten auch Löcher in Plastik fressen können denke ich das sie auch den Kaninchendraht durchbeissen. Aber vielleicht hilft ein stabiles feuerverzinktes Gitter, mal schauen. Jedenfalls danke für die Anregung

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Nagerkäfig selbst bauen

Nagerkäfig selbst bauen

7 5
Hängematten für Ratten

Hängematten für Ratten

12 4
Ratten mit Erdnussbutter fangen

Ratten mit Erdnussbutter fangen

17 27
Welches Haustier ist für Kinder geeignet?

Welches Haustier ist für Kinder geeignet?

4 22
Wanderraten und Mäuse aus dem Garten vertreiben

Wanderraten und Mäuse aus dem Garten vertreiben

9 13
Bissige Nager umgänglich machen

Bissige Nager umgänglich machen

31 23

Ratten (Degus, Hamster) beschäftigen - Teil 1

31 17

Beschäftigung für Nager: aus Klopapier

12 4

Kostenloser Newsletter