Schrauben entfernen

Neues Thema Umfrage
Bei meinem Terrassenmöbel sind an zwei Armlehnen die Befestigungsschrauben abgebrochen. Die Spitzen der Schrauben befinden sich im Gewinde, sodass es keine Möglichkeit gibt sie mit einem Werkzeug zu greifen. Welche Ratschläge gibt es und wer kann mir einen Tipp geben?
10 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

kommst du so ran, dass du ggf von beiden Seiten etwas größer aufbohren kannst - dann mit Hilfe eines Matallstabs der da hinein passt als Bolzen - die Schraube vorsichtig - in ihre Schraubrichtung - durch das Loch hinaus schlagen ...deswegen das Loch etwas größer - damit das Gewinde nicht mehr greift und das Holz unnötig zerreißt - dann das Loch nochmals glatt wieder minimal größer Bohren - nun dort hinein ein Dübelholz einleimen (mindestens Hartholz/Buche....Tischler Bohren sich aber Dübelhölzer aus dem Holz woraus das Möbel besteht ...ggf dort nachfragen - kosten nicht alle Welt)
auf Maß schneiden (Japansäge ist ideal dafür weil man sehr nah am Holz abschneiden kann), schleifen...und erst jetzt die neuen Schrauben setzen

Tipp - nimm dir gleich alle Schrauben vor - bevor die garantiert zeitnah auch abbrechen - tausch einfach alle aus

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 28.05.2020 19:25:06

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (dietermb46, 28.05.2020)
Bei meinem Terrassenmöbel sind an zwei Armlehnen die Befestigungsschrauben abgebrochen. Die Spitzen der Schrauben befinden sich im Gewinde, sodass es keine Möglichkeit gibt sie mit einem Werkzeug zu greifen. Welche Ratschläge gibt es und wer kann mir einen Tipp geben?

Hallo lieber Dieter,

vielleicht solltest Du erst einmal kurz dazuschreiben, aus welchem Material deine Möbel sind, dann kann man besser helfen ;-)
War diese Antwort hilfreich?
Hummelchen, das funktioniert nur, wenn der Stuhl aus Holz ist. Kann ich aber nicht erkennen. Das Wort „Gewinde“ deutet eher auf Aluminium oder auf Kunststoff hin.
Deine Methode würde den Stuhl komplett zerstören.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Highlander, 31.05.2020)
Hummelchen, das funktioniert nur, wenn der Stuhl aus Holz ist. Kann ich aber nicht erkennen. Das Wort „Gewinde“ deutet eher auf Aluminium oder auf Kunststoff hin.
Deine Methode würde den Stuhl komplett zerstören.

...das ist mit erst durch die Nachfrage von Binefant aufgefallen ....ich bin einfach zu doll auf Holz eingestellt ;-)

hier müsste man dann die "Restschrauben" mit erst sehr kleinem und nach und nach größer werdenden Bohren ausbohren - mit Glück kommen die Gewindegänge als Späne mit raus - sonst müsste noch das Gewinde freigeschnitten werden

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 31.05.2020 15:57:00
War diese Antwort hilfreich?
In Kunststoff? Der eingegossene Gewindeeinsatz dreht sich mit. Wegen des Drehmoments. Und damit wäre der Stuhl auch hinüber.
Und wenn wegen des Alters auch noch der Weichmacher aus dem Kunststoff raus ist, wäre ein Neukauf eh die bessere Wahl.
Und wie man auf Grund einer Frage sich auf ein Material festlegen kann, darüber muss ich erstmal drüber philosophieren.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Highlander, 31.05.2020)
In Kunststoff? Der eingegossene Gewindeeinsatz dreht sich mit. Wegen des Drehmoments. Und damit wäre der Stuhl auch hinüber.
Und wenn wegen des Alters auch noch der Weichmacher aus dem Kunststoff raus ist, wäre ein Neukauf eh die bessere Wahl.
Und wie man auf Grund einer Frage sich auf ein Material festlegen kann, darüber muss ich erstmal drüber philosophieren.

ich weiß ja nicht mit was für einer Maschine du dabei gehen würdest

aber die eingegossenen Teile sind recht gut verankert und wenn man die Drehzahl korrekt anpasst und nicht mit einem Riesenbohrer loslegt sondern wirklich fachgerecht stufenweise vorgeht ist das völlig problemlos machbar
War diese Antwort hilfreich?
Handelsübliche Handbohrmaschine mit hoher Drehzahl, wie bei Bohrspitzen mit kleinem Durchmesser üblich.
Wird der Durchmesser der Bohrspitze grösser, kann das Ganze mal klemmen, auch wenn die Drehzahl an den größeren Durchmesser reduziert angepasst wird.
Und dann dreht der Einsatz mit.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Highlander, 31.05.2020)
Handelsübliche Handbohrmaschine mit hoher Drehzahl, wie bei Bohrspitzen mit kleinem Durchmesser üblich.
Wird der Durchmesser der Bohrspitze grösser, kann das Ganze mal klemmen, auch wenn die Drehzahl an den größeren Durchmesser reduziert angepasst wird.
Und dann dreht der Einsatz mit.

für diese Arbeit muss die Drehzahl durchgängig relativ gering sein!

ggf kühlt man sogar mit Öl

denn egal in welchem Material die Schraube festsitz darf sie auf gar keinen Fall mitdrehen

...selbst wenn sie nicht das gesamte Umfeld zerreißt sie soll sich auch nicht weiter reindrehen

bei einer Gewindehülse ggf nur bis zum Boden (das wäre geradenoch die Rettung) - bei Gewindegang aber in das Material

- sobald die Schraube nicht mehr greift kann man ihren Kern nicht mehr ausbohren
War diese Antwort hilfreich?
Mit Öl kühlen macht nur Sinn bei hohen Drehzahlen bzw. bei Bohrspitzendurchmessern, die du hier nicht verwenden könntest.

Und überhaupt, was ist für eine relativ geringe Drehzahl?
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Highlander, 31.05.2020)
Mit Öl kühlen macht nur Sinn bei hohen Drehzahlen bzw. bei Bohrspitzendurchmessern, die du hier nicht verwenden könntest.

Und überhaupt, was ist für eine relativ geringe Drehzahl?

und wieviele Schrauben hast du bisher ausgebohrt, dass du mir das

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...dpost&p=3466758

unterstellen darfst ?
War diese Antwort hilfreich?
Wie kommst du darauf, dass du gemeint bist?
Steht da dein Name?
Das Thema lautet böse Sprüche.

Ich verbitte mir solche Unterstellungen.
War diese Antwort hilfreich?
Und um deine Frage zu beantworten:
In den Maschinenräumen von Traditionsschiffen ist das ein durchaus übliches Verfahren, auch wenn meistens neue Löcher gebohrt werden.
War diese Antwort hilfreich?
Warum so streitlustig? Ohne genauere Beschreibung durch den Fragesteller wissen wir hier gar nix, der Streit ist doch witzlos.
Bei einer simplen Armlehne (Gartenstuhl oder so) würde ich ins Blaue raten, daß die entweder schon ab ist oder die Schrauben relativ brutal rausgebohrt werden können - soll ein eventuelles Gewinde doch mit rauskommen, dann haben wir am Ende ein Stück Holz, Plastik oder so mit einem dicken Loch drin. Da kann man dann wieder eine Befestigung reinsetzen, z.B. mit Heisskleber: muss doch nicht viel halten :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?
Da hat der Chris recht!
War diese Antwort hilfreich?

Es wäre sicher auch interessant zu wissen, wie alt denn das Corpus delicti überhaupt ist und ob sich der Aufwand des Ausbohrens der abgebrochenen Schrauben, entweder mit brachialen Heimwerker-Methoden oder hochwissenschaftlich fundierten Bohr- Schraub- und Schneidetechniken noch lohnt.

Es ist möglicherweise am wenigsten aufwändig und kostentechnisch auch nicht gerade so belastend, wenn einfach ein neuer Terrassenstuhl angeschafft wird.

Damit sind mit einem Schlag alle Schraubenentfernungsprobleme gelöst.

Bearbeitet von Arcobaleno am 31.05.2020 20:07:10

War diese Antwort hilfreich?
Es gibt extra Schraubenausdreher, die sehen aus wie kleine Bohrer. Es kommt aber darauf an wie groß die Schrauben sind.
Schau einfach mal bei google nach Schraubenausdreher.
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Türdichtung bei Waschmaschine Samsung WF 7802 wechseln

Türdichtung bei Waschmaschine Samsung WF 7802 wechseln

4 1
Kiste für Allerlei mit Sitzpolster

Kiste für Allerlei mit Sitzpolster

12 8
Schrauben gestalten und verschönern

Schrauben gestalten und verschönern

38 14
Werkzeugbrett für den Bastelkeller

Werkzeugbrett für den Bastelkeller

2 4
Schrauben fallen beim Schrauben immer ab oder weg? Margarine hilft

Schrauben fallen beim Schrauben immer ab oder weg? Margarine hilft

9 21
Originelle USB-Sticks verschenken

Originelle USB-Sticks verschenken

22 11
Einarmiges Helferlein in der Küche

Einarmiges Helferlein in der Küche

20 9
Schraube weg? Nie wieder Umzugschaos beim Möbelaufbau

Schraube weg? Nie wieder Umzugschaos beim Möbelaufbau

9 10

Kostenloser Newsletter