Wie kan man Modergeruch verhindern├č

Neues Thema Umfrage

Wir haben für unser Familie Notfall-Rucksäcke gepackt und möchten diese im Keller (Vorraum) auf einem Regal deponieren. Damit sie nicht völlig einstauben, möchten wir jeden Rucksack in einen Abfallsack einpacken. Nun habe ich Angst, dass die Rucksäcke mit er Zeit eventuell einen modrigen Geruch annehmen, da es im Keller ja manchmal auch feucht sein könnte. Wie kann man dem vorbeugen?

Bearbeitet von RenaBau am 31.05.2020 23:11:53

Zitat
Wie kann man dem vorbeugen?


Indem man diese Teile nicht im Keller lagert!

Der Dachboden wäre besser geeignet. Oder eine Abstellkammer.

du kannst richtig dicht schließende Tüten verwenden - es gibt diese Gefrierbeutelklammern/clips auch seeehr groß

wenn du dann noch einen (Nachfüll)Beutel für die Raumentfeuchter mit in die Verpackung gibst kann darin auch kein Kondenswasser zum Schimmeln führen

Oder eine große Folie drumrum und vakuumieren? Geht evtl auch.

Zitat (Isamama, 31.05.2020)
Oder eine große Folie drumrum und vakuumieren? Geht evtl auch.

aber auch mit Entfeuchter ...habe es vor Jahren in einem eigentlich sehr trockenem Keller so gemacht (ohne Entfeuchter) allein die Schwankungen zwischen Sommer und Winter führen ggf zu Kondensatbildung

mir ist leider einiges Verspakt, nachdem ich ab dann mit den Packs gearbeitet habe war das Problem gelöst

...meinst du die großen Vakuumbeutel, die man mit dem

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 31.05.2020 23:57:30

Sind die Notfallrucksäcke im Keller denn griffbereit, was sie ja eigentlich sein sollten? Bzw für welchen Notfall sind die Rucksäcke denn?

Kommt immer auf das Haus an, aber wenn ich erstmal in den Keller müsste, um was zu holen... Im Zweifelsfall geht es ja darum, schnell das Haus zu verlassen und man bringt sich in Gefahr, wenn man erstmal ins Untergeschoss läuft und nicht einfach nur raus.

Zitat (Victoria Sponge, 01.06.2020)
Kommt immer auf das Haus an, aber wenn ich erstmal in den Keller müsste, um was zu holen... Im Zweifelsfall geht es  ja darum, schnell das Haus zu verlassen und man bringt sich in Gefahr, wenn man erstmal ins Untergeschoss läuft und nicht einfach nur raus.

Ich habe jetzt gerade Kopfkino (im Keller brennen die Notfallrucksäcke :o)
Also, was ist zu tut? Die Rucksäcke im Flur an die Decke hängen, wie auf der Zeche? :lol:

Naja, ich dachte jetzt an Notfallrucksäcke, die man mitnimmt, wenn man aus irgendwelchen Gründen schnell das Haus verlassen muss, z.B. weil es brennt, Hochwasser kommt, weil es auf der Baustelle nebenan einen Bombenfund gibt oder in der Nähe ein sonstiges Unglück passiert ist und blitzschnell evakuiert werden muss.
Dann ist es tatsächlich sehr praktisch, wenn man eine Tasche griffbereit hat, in der sich die wichtigsten Dinge befinden, also Kopien von den wichtigsten Dokumenten, wichtige Dinge des alltäglichen Bedarfs, Notfallproviant etc.

In den Keller gehen ist dann ggf nicht mehr drin. Deswegen würde ich sie tatsächlich eher irgendwo im Eingangsbereich platzieren oder zumindest so wenig umständlich wie möglich.

Aber ich weiß nicht, welche Art von Notfall RenaBau vorschwebte und wie ihre Wohnung oder ihr Haus geschnitten ist.

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter