Braucht man wirklich Bettdeckenbez├╝ge?

Neues Thema Umfrage
Ist es nicht egal, ob man Bettbezüge, oder anstatt dieser die
36 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Also ich möchte nicht jede Woche die komplette Decke waschen, mir reicht der Bettbezug.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (HeiD2, 09.09.2020)
Ist es nicht egal, ob man Bettbezüge, oder anstatt dieser die Bettdecke wäscht und auf den Bezug verzichtet?

:no: ich fühle mich wohler in schöner
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Binefant, 09.09.2020)
Also ich möchte nicht jede Woche die komplette Decke waschen, mir reicht der Bettbezug.

So ist es.
Wenn es keine Bettwäsche gäbe, musste sie schleunigst erfunden werden.

Bearbeitet von Tessa_ am 09.09.2020 22:11:28
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Lutzie, 09.09.2020)
:no: ich fühle mich wohler in schöner Bettwäsche. . :wub:

Eben! Ich mag auch schöne kuschelige Bettwäsche :wub:
War diese Antwort hilfreich?
Auf was für Ideen manche Leute kommen.... :pfeifen:

Wenn die Bettdecke dann jede Woche gewaschen werden muss, ist sie jedenfalls schneller hinüber und dann hast du nichts (die Bettwäsche) gespart, sondern das wird dann nur teurer, da du öfter eine neue Decke anschaffen musst.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Binefant, 09.09.2020)
Also ich möchte nicht jede Woche die komplette Decke waschen, mir reicht der Bettbezug.

Genau so.
Außerdem bräuchtest du ohne Bettbezug auch zwei Bettdecken, denn die trocknen - zumindest in der kalten Jahreszeit - nicht so schnell. Und wer will schon eine Nacht ohne Decke schlafen? :unsure:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Schokoräubärin, 09.09.2020)
Genau so.
Außerdem bräuchtest du ohne Bettbezug auch zwei Bettdecken, denn die trocknen - zumindest in der kalten Jahreszeit - nicht so schnell. Und wer will schon eine Nacht ohne Decke schlafen? :unsure:

das Trocknen ist das eine Problem

aber schon die Decke in die Maschine zu bekommen kann schwierig werden

je nach Größe der Bettdecke

bei den kleinen Maschinen (4 / 4,5 kg) kann es schon bei Normalgröße knapp werden ...je nachdem ob Ganzjahresbett oder die "dickere Hälfte" bei 4 Jahreszeiten-Decken

und bei Übergrößen kapitulieren auch einige größere Maschinen ...wer hat schon die neuen ganz großen 7 kg

außerdem spart man bei Bettwäsche mehrere Waschladungen - bekommt man doch locker 2 Garnituren + Handtücher etc in eine Wäsche

bei einer Familie mit 2 Kids, hätte man so höchstens 2 Durchgänge - bei dem Bettzeug 4 ...und im Winter sogar 8 ! (bei den zusammengeknöpften 4Jahreszeitendecken)
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (HeiD2, 09.09.2020)
Ist es nicht egal, ob man Bettbezüge, oder anstatt dieser die Bettdecke wäscht und auf den Bezug verzichtet?

kannst du machen ist aber nicht schön :sarkastisch:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 10.09.2020)
kannst du machen ist aber nicht schön :sarkastisch:

:lol: ...aha, verschlüsselte Botschaft :lol: Wie beim Orakel von Delphi.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tessa_, 10.09.2020)
:lol: ...aha, verschlüsselte Botschaft :lol: Wie beim Orakel von Delphi.

rofl rofl
War diese Antwort hilfreich?
Decken (mit Füllung) sind nicht darauf ausgelegt, ständig gewaschen zu werden, denke ich. Die werden relativ schnell kaputt gehen, wenn du das so machst.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Tessa_, 10.09.2020)
:lol: ...aha, verschlüsselte Botschaft  :lol:  Wie beim Orakel von Delphi.

In Ba-Wü zumindest sind übrigens noch Ferien :pfeifen:

Bearbeitet von Backoefele am 10.09.2020 18:32:03
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 10.09.2020)
In Ba-Wü zumindest sind übrigens noch Ferien :pfeifen:

Richtig, aber ab Montag gehts wieder los.
War diese Antwort hilfreich?
Ich gehe mal - wenn auch vielleicht voreilig - davon aus, dass die Bettdecke nicht wöchentlich bzw. alle 14 Tage gewaschen werden würde.............
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 10.09.2020)
In Ba-Wü zumindest sind übrigens noch Ferien :pfeifen:

Mit anderen Worten. Will HeiD2 mit ihrer Frage nur die Muttis beschäftigen? :pfeifen: :D
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Kascha, 10.09.2020)
Ich gehe mal - wenn auch vielleicht voreilig -  davon aus, dass die Bettdecke nicht wöchentlich bzw. alle 14 Tage gewaschen werden würde.............

Ach ja..seufz :rolleyes: es geht doch nichts über ein schönes, frisch bezogenes Bett.. :wub:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Lutzie, 10.09.2020)
Ach ja..seufz :rolleyes: es geht doch nichts über ein schönes, frisch bezogenes Bett.. :wub:

Ist einfach so:
Ich schlafe die ersten zwei bis drei Tage nach dem Beziehen wesentlich besser und wenn die Wäsche draußen trocknete, noch 3x besser :D
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Kascha, 10.09.2020)
Ich gehe mal - wenn auch vielleicht voreilig - davon aus, dass die Bettdecke nicht wöchentlich bzw. alle 14 Tage gewaschen werden würde.............

Kann man machen, aber dann müffelts :sarkastisch:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 10.09.2020)
Kann man machen, aber dann müffelts :sarkastisch:

Macht doch nix, ist doch der eigene Muff. :lol:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 10.09.2020)
Macht doch nix, ist doch der eigene Muff. :lol:

weisst du, wer da alles mitmufft? :blink:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 10.09.2020)
weisst du, wer da alles mitmufft? :blink:

Bei mir nicht. Ich muffe allein. :lol:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 10.09.2020)
Bei mir nicht. Ich muffe allein. :lol:

ooooch du Armer :trösten:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 10.09.2020)
ooooch du Armer :trösten:

Nö, ich fühle mich soweit ganz wohl.
Ich kann machen was ich will und keine meckert, wenn ich nicht aufräume. :lol:

Bearbeitet von jsigi am 10.09.2020 22:45:53
War diese Antwort hilfreich?
Zitat
Ist einfach so:
Ich schlafe die ersten zwei bis drei Tage nach dem Beziehen wesentlich besser und wenn die Wäsche draußen trocknete, noch 3x besser

Ich seltsamerweise nicht. Die erste Nacht im frisch bezogenen Bett schlafe ich immer schlechter. Trotzdem nehme ich die Bürde immer wieder auf mich. ;)

Je nach Bettdecke kann man sie schon oft waschen. Im Pflegebereich muss es ggf. sein, dass relativ oft gleich die ganze Decke in die Maschine wandert. Allerdings muss sie zum einen dafür geeignet sein, zum anderen wird sie auch nicht besser und langlebiger davon.
War diese Antwort hilfreich?
ich liebe frischbezogene Bettdecken, besonders wenn sie draussen getrocknet sind.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 10.09.2020)
Nö, ich fühle mich soweit ganz wohl.
Ich kann machen was ich will und keine meckert, wenn ich nicht aufräume. :lol:

ja, es gibt wohl immer zwei Seiten... :lol:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (jsigi, 10.09.2020)
Bei mir nicht. Ich muffe allein. :lol:

Ich schicke den Yeti vorbei rofl
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (idun, 11.09.2020)
ich liebe frischbezogene Bettdecken

Ich auch :yes:

Draußen trocknet die Bettwäsche bei mir nicht.
Die kommt immer in den
War diese Antwort hilfreich?
Man/Frau/Kind schwitzt auch jede Nacht eine gewisse Menge, auch wenn man sich morgens nicht „verschwitzt“ fühlt - da nimmt die Bettwäsche auf jeden Fall einen ganzen Teil auf - es ist schlicht und ergreifend hygienischer in Bettwäsche zu schlafen, neben all den praktischen Aspekten die hier schon diskutiert wurden.
(Mich strahlen meine Patienten im Spital immer an, wenn ich sie ins frisch bezogene Bett lege)
Und - es lohnt sich für die Schlafqualität gute Bettwäsche zu kaufen. Die hält ausserdem auch noch länger.
War diese Antwort hilfreich?
Bettdeckenbezüge kann man öfters waschen als die Bettdecke selbst. Wenn die ständig gewaschen wird, ist die schneller hin. Die Bettwäsche hingegen hält es länger aus. Ansonsten ist die Bettwäsche die Unterwäsche des Menschen. Man muss ja auch keine Unterhose anziehen, oder Socken... Aber die Schuhe nach einem tragreichen Tag oder die Hose mag ich dann nicht nochmal anziehen.... :D
War diese Antwort hilfreich?
Es gibt moderne Bettdecken und

Bearbeitet von Opernfreundin am 13.09.2020 13:31:12
War diese Antwort hilfreich?

Opernfreundin :
genau das wollte ich eben auch schreiben .

Diese Decken mit Kissen gab es mal ganz günstig bei Netto . Kaufte die 3x weil ich zu Hause keine Steppdecke für uns zwei hatte , die Kissen bekam unser Hund ins Körbchen aber mit einem neutralen Bezug drüber und die dritte Garnitur bekam mein Sohn . Natürlich wurde und wird bei unseren Decken ein Bezug darüber gemacht ! Bei meinem Sohn sah es anders aus , ihm gefiel der schöne Druck . Es dauerte bis er verstand dass die Decke schlecht in seine WaMa passte.....

Bearbeitet von Schnuff am 13.09.2020 15:55:39

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 10.09.2020)
In Ba-Wü zumindest sind übrigens noch Ferien  :pfeifen:

In dem Alter brauchten wir weder Bettdecke noch Bezüge. :P
Mumienschlafsack war die Lösung; den konnte man überallhin mitnehmen zum Nächtigen. Die Muttis wurden durch 'der Sack ist viel zu eng, da paßt nur einer rein' beruhigt.

Zitat (Isamama, 11.09.2020)
ja, es gibt wohl immer zwei Seiten... :lol:

Genau, das war auch unser damaliger Lösungsansatz. Die Jungs hatten den Reißverschluß rechts und die Ladies der Schöpfung links am Schlafsack. ;) So konnte man durch Reißverschlußverkoppelung einen großen Gemeinschaftssack draus machen. :D
War diese Antwort hilfreich?

und dann habt ihr ganz viele kleine Geistlein produziert? :lol:

War diese Antwort hilfreich?

Nein braucht man nicht. Ich jedenfalls nicht. Ich habe pro Person 2 und wird die eine gewaschen, nimmt man solange die Ersatzbettdecke

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 10.09.2020)
In Ba-Wü zumindest sind übrigens noch Ferien

Zitat
ghostrider

In dem Alter brauchten wir weder Bettdecke noch Bezüge.
Mumienschlafsack war die Lösung; den konnte man überallhin mitnehmen zum Nächtigen. Die Muttis wurden durch 'der Sack ist viel zu eng, da paßt nur einer rein' beruhigt.

:unsure: Was hat das Alter mit Ferien in Ba-Wü zu tun? :verwirrt:

@ghostrider Ich schätze, du bist auch "Opfer" der neuen FM-Forumgestaltung geworden.
Der "Zitieren"-Button steht seit neuestem rechts unten - vormals rechts oben.

:offtopic: Aus :gestatten: Und nichts für Ungut :grinsen:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Backoefele, 13.09.2020)


@ghostrider Ich schätze, du bist auch "Opfer" der neuen FM-Forumgestaltung geworden.
Der "Zitieren"-Button steht seit neuestem rechts unten - vormals rechts oben.

:offtopic: Aus  :gestatten: Und nichts für Ungut  :grinsen:

Backoefele, das glaube ich nicht. Schulferien - Teenies. :D
War diese Antwort hilfreich?
Abgesehen davon,ob diese Frage von einem gelangweilten Schüler oder so kommt,man kann natürlich ohne Bettdeckenbezüge leben und schlafen.
Schlussendlich gibt es keine Bettdeckenbezugspolizei :D .

Die Frage ist, ob man es mit oder ohne mag B) .Das ist wahrscheinlich eine Glaubensfrage :ph34r: .

Ich habe mir schon vor Jahren die Überzüge abgewöhnt, der ständige Wechsel war mir irgendwann einfach zu mühsam.

Allerdings habe ich so an die sechs nett gemusterte Decken aus Mikrofaser, die ich spätestens im Wochenwechsel wechsle und wasche, und sie trocknen über Nacht.
Und da sie nett gemustert sind, hat auch mein Auge daran seine Freude.

Allerdings sind meine Decken extra dafür ( ohne Bezug) gekaufte Dingens, ob das mit den "normalen" Decken, die für Bezüge gedacht sind, auch funktioniert, stelle ich mal dahin. :pfeifen:

Also und aber nur Mut, es geht auch ohne Überzüge :D :D :D ;) .
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe nur Daunenbettwäschen, diese sind nicht ganz so leicht zu waschen. Außerdem schenk eine Bettwäsche noch zusätzlich Wärme. Vor allem im Winter stelle ich mir das schon sehr kalt vor. Aber letztendlich ist es deine Entscheidung, des gibt bestimmt auch extra bettdecken, bei denen man keine Bezüge benötigt.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo zusammen,

ich habe nicht alle Meinungen gelesen, möchte aber trotzdem meine Meinung kundtun.
Ich wasche 3 mal im Jahr meine Kopfkissen einzeln. Wenn ich das gewaschene Kissen dann aus der Maschine hole, habe ich einige Arbeit, sie aus der Trommel zu bekommen, ohne dass es reißt und nun erst mit einen Bettdecke, sie bekomme ich erst gar nicht rein.

Wie groß muss dann die Waschmaschinentrommel sein, um eine Bettdecke zu waschen?
Mit Sicherheit wäre das keine haushaltsübliche Maschine.

Ergo: Bettdecke ab zur Reinigung geben, Bezüge selber waschen.

War diese Antwort hilfreich?

@dieter01: Ich weiß nicht, was Du für eine

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe einen Toplader mit 7 Kg Fassungsvermögen.
Ich nutze Bettdecken, die zusammengeknöpft werden.
Separiert sind das dann eine Sommerdecke, eine für die Übergangszeit und zusammen für den Winter.
Kürzlich habe ich die Sommerdecke mal gewaschen, die ja die dünnste von den beiden Decken ist.
Ich hatte Mühe, die Decke in die Waschmaschine rein und wieder raus zu bekommen.
Daher werde ich es erst garnicht probieren, die Winterdecke zu waschen.

Bei einer Dauendecke ist das nochmal eine Numer größer.
Ich denke, dass man dafür eine 10 Kg-Maschine mit Bullauge benötigt.

War diese Antwort hilfreich?
Ich glaube, man kann nicht alle Bettdecken ohne Bezug verwenden. Meine Decken sind extra dafür angeschafft worden, leicht in der Waschmaschine zu waschen und schnell trocknend.

Federtuchent, Federbetten oder "normale" Bettdecken , also alles, was man nicht so einfach waschen und easy trocknen kann, würde auch ich nicht ohne Bezüge verwenden.

Meine Kopfpölster sind wie meine bezugslosen Bettdecken aus Mikrofaser, also gut zu waschen, und klumpen auch nicht nach dem Waschen, ich mag es halt einfach immer wieder mal sauber gewaschen.

Federpölster oder Tuchent kann man nicht laufend selbst waschen, da braucht es schon wegen der Sauberkeit einen Überzug.

Allein schon der Hygiene wegen. :ph34r:
War diese Antwort hilfreich?
@jsigi: Bei einem Toplader ist es tatsächlich schwierig bis unmöglich, eine Bettdecke rein- bzw. rauszukriegen. Ich habe eine Frontladermaschine mit 7 Kg Fassungsvermögen, da passen meine Steppdecken problemlos rein! Ich habe auch das System mit Decken, die zusammengeknöpft werden, selbstverständlich wasche ich sie einzeln!
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Kostenloser Newsletter