Diesel im Katzenfell

In: Tiere

Hallo liebes Forum, meine Katze wurde vor circa einer Woche mit Diesel zu einem Drittel überschüttet (weiß nicht genau, was passiert ist), habe sie am Abend noch in die Notaufnahme gebracht, dort hat man sie unter Narkose mit Shampoo gewaschen. Allerdings haben sie auf diese Art nur einen Teil herausbekommen, das Zeug imgrunde sogar noch auf der gesamten Katze verteilt. Hat jemand einen Tipp? Das Zeug muss wieder von Haut und Haar und das komplett, baden geht allerdings nicht, dazu ist sie zu scheu. Ps: sie darf mittlerweile wieder nach draußen. Vielen Dank für´s Lesen. lg

Oh, das arme Katzi :trösten:
Wenn sich das arme Tier denn gar nicht baden lässt, hilft wohl nur der Gang zum Tierarzt

ich hatte mal eine wirklich biestige Katze, wenn die mal gebadet werden musste, weil sie sich irgend wo gewälzt hatte, hab ich sie in ein Kopfkissen gesteckt (Katzenkopf oben draussen, Schal drum (wie in einem Sack mit Kopf draussen, mildes Babyshampoo in den Bezug, lauwarmes Wasser in die Badewanne gelassen und sie dann sanft geschwenkt.
Sie hat mich dann zwar immer tagelang ignoriert aber sie konnte mich nicht kratzen

Vor circa einer Woche?!?!?!?! Sie hat sich in der Zwischenzeit bestimmt mindestens einmal geputzt!
Ich vermute, dass der Diesel an sich aus dem Katzenfell draußen ist, sei es durch das Shampoo, sei es, dass sie es selber rausgeputzt hat. Sie dürfte m. M. nur noch danach riechen. Katzenfell nimmt oft Gerüche auf.
Ich würde sie in Ruhe lassen.

Neues ThemaUmfrage