Kuscheldecken riechen komisch

Hallo!

Ich habe mehrere Kuscheldecken aus Microfaser von verschiedenen Herstellern und Qualitäten (so wie sie gerade zuhauf im Handel erhältlich sind).
Gemeinsam haben sie eins: Sie riechen nach dem Waschen seltsam, irgendwie ranzig. Nicht sofort, sondern erst nachdem man sie trocken zwei oder drei Tage in den Schwank gepackt hat oder herumliegen lässt. Nach dem Waschen riechen sie erstmal frisch.

Ich dachte erst, ich hätte sie bei zu geringer Temperatur gewaschen (man darf nur 30°) und sie wäre nicht richtig sauber, also habe ich sie mit Vollwaschmittel gewaschen, das eigentlich auch niedrige Temperaturen sauber bekommt. Half nicht.
Dann dachte ich, dass es ggf an Waschmittelrückständen liegt, die sich in der flauschigen Faser absetzen. Also waschen mit extra spülen. Half nicht.
Mit Hygienespüler, ohne Hygienespüler. Hilft beides nicht.
Gestern nur mit
Ich habe sie garantiert immer nur trocken weggepackt.

Es ist nur bei den Decken so. Alles andere, das aus der Wäsche kommt oder im Schrank liegt, riecht normal. Allerdings traue ich mich schon gar nicht mehr, die Decken unverpackt in den Schrank zu legen, da ich befürchte, die anderen Sachen könnten den Geruch annehmen.

Ich benutze nur Sensitiv-Waschmittel ohne Parfümstoffe. Fall es tatsächlich der Eigengeruch der Decke sein sollte, wird er durch nichts übertüncht. Das kann also sein, allerdings haben sie neu noch nicht gerochen.

Habt ihr sowas auch schon beobachtet? Was könnte ich sonst noch ausprobieren?
(Draußen trocknen geht gerade wegen der Pollen nicht).
Mir gibt das Rätsel auf.

Viele Grüße
Victoria Sponge
2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hallo,

ich würde die Decken mal an der frischen Luft trocknen lassen, also nicht in den

Viel Erfolg !

War diese Antwort hilfreich?

Moin! :)

So ein Exemplar hatte ich auch und keine Ahnung, was mit der Decke los ist. Alles ist so beschrieben wie bei dir. Meine Vermutung ist, dass sich nach dem Waschen irgendwelche „Duftstoffe“ lösen, die bei der Herstellung verwendet werden und im trockenen Zustand diesen Geruch verbreiten.

Mittlerweile hat die Decke den Besitzer gewechselt. Die hat sich unser Hund einverleibt, weil die sie sehr weich und kuschelig ist. :D Wenn die Decke abgeliebt ist, werde ich sie entsorgen und so etwas nicht mehr kaufen. Das Trocknen an der frischen Luft hat nichts gebracht.

Bearbeitet von Wecker am 13.03.2021 12:31:34

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe keinen Trockner, trockne also immer an der Luft. Nur draußen geht es halt derzeit nicht.

@
Aber interessant, dass du dasselbe beobachtet hast, dann scheint es an der Machart oder Faser zu liegen.
Ich habe eine vom Bettenlager, eine von Galeria Kaufhof und eine von TKMaxx (Marke unbekannt), wobei natürlich fraglich ist, ob sie nicht alle aus derselben Fabrik gekommen sind und nur unterschiedlich vermarktet werden..

War diese Antwort hilfreich?
Das wird wahrscheinlich an der Faser und Verarbeitung liegen, vielleicht werden die Decken auch noch imprägniert. Andere Gründe fallen mir nicht ein, dass diese Synthetik so dermaßen müffeln kann. Laut Etikett ist das Material schadstoffgeprüft. Bis zu einem gewissen Level mag das eventuell stimmen, alles was darüber liegt und im Material vorhanden sein könnte, ist wahrscheinlich die Ursache des Müffelns. Wer weiß, was durch das Waschen alles freigelegt wird. Besagte Decke habe ich übrigens auch von der Galeria.
War diese Antwort hilfreich?

So was hatte ich auch. Da hat nix geholfen, noch nicht mal Weichspüler oder Wäscheduft.
Hab sie inzwischen als Spende ins Tierheim gegeben

War diese Antwort hilfreich?

Ist zwar heute nicht mehr Gang und gäbe, aber

Ist es die Decke mit Inhalt, musst du dir im Klaren sein, dass diese bis zu 3 Tage lang braucht, bis sie restlos getrocknet ist.

Auch müffelt Bettwäsche, wenn du viel zu viel hast und sie entsprechend lange im Schrank lagerst. Deswegen lieber etwas weniger Bettzeug haben und öfter durch die Maschine jagen, dafür hast du dann aber immer frische Wäsche ^_^

Bearbeitet von SweetIrina am 05.10.2021 13:48:45

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (SweetIrina, 05.10.2021)
Ist zwar heute nicht mehr Gang und gäbe, aber Bettwäsche, sofern es der Überzug ist, den bügle ich. Somit werden auch die restlichen Keime abgetötet, die unter anderem eine Ursache für schlechte Gerüche sind.

Ist es die Decke mit Inhalt, musst du dir im Klaren sein, dass diese bis zu 3 Tage lang braucht, bis sie restlos getrocknet ist.

Auch müffelt Bettwäsche, wenn du viel zu viel hast und sie entsprechend lange im Schrank lagerst. Deswegen lieber etwas weniger Bettzeug haben und öfter durch die Maschine jagen, dafür hast du dann aber immer frische Wäsche ^_^

Es handelt sich hier um Kuscheldecken aus Microfaser , nicht um Bettwäsche. Da ist nichts mit bügeln. Wie andere User schrieben, hatten sie dieses Phänomen auch schon und es lag letztendlich an den Decken.
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter