Nach genügend Halsschmerzen und Nasenbluten... verdammte Luft


Hallo Leute,

bin heute mal wieder aufgewacht mit tierischem Halskratzen und Schmerzen, meine Nase halb ausgetrocknet , trotz Creme, was ungünstig ist, weil ich dünne Schleimhäute habe und die sofort aufreißen - der Arzt muss es dann immer zu-ätzen.

Da dachte ich mir: Was könnte ich eig gegen die trockene Luft tun und woran liegt das?

Luftbefeuchter kann ich mir nicht leisten, die Heizung ist nicht groß genug um offene Wassergefäße daraufzustellen und nichtmal einen Wäscheständer kann ich reinstellen.

Gibts sonst noch Ideen? Wäre dankbar für jede!

lg,


Toffel

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Mehr trinken, dann trocknen Dir auch nicht die Schleimhäute aus :) . Und fürs Raumklima - wie wäre es mit Zimmerpflanzen?


Gruß,
Alf

War diese Antwort hilfreich?

Geschirrtücher nass machen, gut ausdrücken und auf der Heizung trocknen lassen.

War diese Antwort hilfreich?

Es gibt Behälter, die hängt man in die Heizung rein, genau dafür sind die gemacht. N

Am besten ist aber Wasser trinken bis kurz vorm Platzen. :lol: Also mal im Ernst, du solltest schon ne Menge Wasser trinken und nicht nur dann, wenn du Durst hast. Und öfter mal was lutschen.

War diese Antwort hilfreich?

Also wir haben auch immer trockene Luft im Raum, deshalb schlafen wir mit angekippten Fenstern ... klappt ganz gut.

War diese Antwort hilfreich?

Und es gibt noch diese Handsprüher für Pflanzen die machen auch feuchte Luft!!!

(IMG:http://www.daldegan.it/images/giardinaggio/ghibli.jpg)

War diese Antwort hilfreich?

danke für eure Tipps! Aber mit dem Trinken: Ich trinke eigentlich 2 l aufwärts am Tag - und zwar Leitungswasser

Also daran liegts nicht ;) :D

War diese Antwort hilfreich?

Zwei Liter sollten für jeden Minimum sein, also gönn deinem wunden Hals n bisschen mehr, ich glaub der wird dir dankbar sein. :lol:

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 24.04.2006 21:09:59

War diese Antwort hilfreich?

Hallo!

Hast du mal eine Nasendusche ausprobiert? Das befeuchtet die Schleimhaeute auch und ist auch sonst recht angenehm.

LG
Tuesday

War diese Antwort hilfreich?

Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 08:10:39

War diese Antwort hilfreich?

*tihi* die tuesday hab ich mit meiner nasendusche also erfolgreich angefixt... nasenduschen sind genial... im winter wg der erkaeltung, im sommer wg den pollen und dem staub... sehr zu empfehlen... und dann immer mal ein wenig calendulaoel oder creme in die nase schmieren, calendula (sprich ringelbluemschae) laesst super abheilen... hilft mir dauererkaeltetem wesen immer sehr...

Der rest der tipps is auch klasse... handtuecher hin wos geht... viel lueften (nix is schlimmer als abgestandene luft) und gruenpflaenzchen...

War diese Antwort hilfreich?

Pflanzen

Aquarium

lüften

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Aktion: Ich studiere

Finde dein Traumstudium:
Zwölf Studierende stellen dir in kurzen Videos ihren Studiengang vor
Videos ansehen