Wie mischt man Leinölfarben mit Farbpigmenten an?

Hallo guten Morgen,

🖌️💡

früher hatten unsere Vorfahren bis in die Fünfziger Jahre hinein, noch mit natürlichen Baumaterialien an ihren Häusern und Wohnungen gewerkelt.

Ihre Holzverkleidungen und Holz-Dielenböden z B. streichen Sie mit natürlicher Leinölfirnis-Farbe, es war üblich das man die natürlichen Farbpigmente selber zumischt.

Dann kamen zur Mitte der Fünfziger Jahre moderne Kunstharzfarben käuflich in die Läden. Diese aber wiederrum enthalten künstliche Pigmente, welche das Holz allgemein nicht mehr besonders atmen lassen !

Die meisten der heute käuflichen Fertigmischungen von Leinölfarben, kann man wegen einer angeblichen Abrieb-Empfindlichkeit, nicht auf Holzböden verwenden.
So sagen es zumindest die vielen Hersteller !

Aber warum schafften es unsere vielen Vorfahren, wobei dabei z B. auffällt, das in meinen Fachwerkhaus, die uralte Leinölfirnis-Farbe, immer noch abriebfest auf den Boden vorhanden ist ! ?
Keinerlei Abblätterung, Versprödungen oder Risse sind hier zu finden !

Aber wer von euch hat Erfahrungen gemacht und weiß wie man gut, haltbar und natürlich streicht ?

Viele liebe Grüße


Bearbeitet von Kunstbauschlosser am 05.05.2021 11:04:38
auch wenn du jetzt nicht mal eben so hinfahren kannst - hier kann man toll Auskunft bekommen

Deutsches Maler- und Lackierer-Museum
Billwerder Billdeich 72
22113 Hamburg

Museumsleitung: Rudolf Gregersen
Wissenschaftliche Leiterin: NN

Verein zur Förderung des Deutschen Maler- und Lackierer-Museum e.V.
Billwerder Billdeich 72
22113 Hamburg

Telefon: 040 - 733 87 06
Telefax: 040 - 73 67 46 38

E-Mail: mail@malermuseum.de
Internet: www.malermuseum.de

im Allgäu gibt es auch eine seeehr weit bekannte Firma für historische Farbpigmente mit irrsinnig viel Wissen um die Anwendung ....die haben eine eigene Hausbibliothek mit einer Sammlung alter Büchern aufbebaut

sieh dir auch mal diesen kleinen Dokumentarfilm von ARTE Mediathek an

...es gab noch einen wesentlich längeren mit viel mehr Info - den habe ich aber auf die schnelle nicht gefunden

https://www.arte.tv/de/videos/103143-000-A/...us-dem-allgaeu/

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 05.05.2021 12:52:22
War diese Antwort hilfreich?

Hallo Tortenhummelchen,

🎖️deine Hinweise nehme ich sehr gerne in meine Aufgabenliste mit hinein.
In anderen Foren kam ich nicht so richtig weiter !

Du hattest gleich mehrere gute Tip's zusammen gestellt, einfach super-klasse !

Ich werde auch Mal einfach verschiedene Produkte, welche als Fertigmischung mit Trocknungsmittel im Markt verfügbar sind, stellenweise auf einzelnen Dielen-Brettern ausprobieren. ...gute Leinöl-Farbreste habe ich im Hause.

Ein "Abriebtest" auf Hausmacher Art folgt, sobald der Trocknungsprozess gegeben ist ...

Eine Abnutzung im Schlafzimmer, kann ich mir auch nicht vorstellen,
🧦Daher hier die "Socken-Zone" besteht.

Ich gehe eher davon aus , das viele Anbieter lieber eine Nutzbarkeit auf Fußböden wegen Garantie-Ansprüchen lieber nicht auf der Farb-Dose aufdrucken ! :sternchen:

Noch viel Unterhaltung für dich und die Leser.

Liebe Grüße

War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps
Kostenloser Newsletter