Zahnschmelzabtragung: Hat jemand dasselbe Problem?


Als ich gestern beim Zahnarzt war, eröffnete der mir, dass ich Zahnschmelz durch zuviel Säure verloren hätte und ich in Zukunft aufpassen müsse, was ich esse und trinke. Ansonsten könne es sein, dass meinen Zähne überkront werde müssen. Ich erwiderte, dass ich viel Cola trinken würde und er meinete dass das wohl der Grund sei. Mein Mann trinkt ebenso viel und hat keine Probleme mit dem Zahnschmelz. Hat einer von euch auch so ein Problem und kann mir einen Rat geben? Trinkt jemand von euch auch ca. eine Flasche (Diät) - Cola am Tag ?


Puh, also meine Zahnärztin sagte, dass ich meinen Zahnschmelz abnutze, indem ich zu viel mit den Zähnen knirsche. Ich merke wirklich, dass ich bei Stress und Druck, die Zähne ganz doll zusammen beiße, vielleicht mache ich das auch nachts.

Ich habe dafür so eine Beißschiene bekommen, die ich nachts tragen soll. (Hab ich am Anfang gemacht, habs aber wieder vernachlässigt.)

Zu Säure hat sie mir nichts gesagt, aber putzt du auch regelmäßig nach dem cola trinken die Zähne? Ich kann mir schon gut vorstellen, dass die Säure die Zähne angreift, aber was man dagegen tun kann, weiß ich jetzt auch nicht. Colatrinken aufgeben? :huh:


Mit den Zähnen knirschen tue ich auch. Die Beißschiene habe ich jede Nacht drin, weil ich sonst am nächsten Morgen meine Wangeninnenseiten total zerbissen habe. Die Abtragungen, die er diesmal gesehen hat, sind am Zahnhals. Ich putze mir 2 Mal am Tag die Zähne und fände es sehr lästig, wenn ich jedesmal in`s Badezimmer rennen müßte, wenn ich einen Schluck Cola getrunken habe. Dann gebe ich es lieber auf...


Wenn man säurehaltige Getränke zu sich genommen hat, sollte man auf keinen Fall sofort die Zähne putzen.
Der Zahnschmelz ist dann durch die Säure so weich, dass er noch schneller abgetragen wird.
Lieber eine halbe Stunde warten!


Tante Edit(h) erinnert mich gerade:

Mein Zahnarzt hat mir vor einiger Zeit die Zahnhälse mit einer Kunststoffmasse versiegelt, nachdem ich den Schmelz durch jahrelanges falsches Putzen fast komplett abgeschrubbt hatte.
Erkundige dich doch mal.

Bearbeitet von Calendula am 25.04.2006 14:36:55


ups da war Calendula schneller

Bearbeitet von Sparfuchs am 25.04.2006 15:10:01


Zitat (Calendula @ 25.04.2006 - 14:34:26)
Wenn man säurehaltige Getränke zu sich genommen hat, sollte man auf keinen Fall sofort die Zähne putzen.
Der Zahnschmelz ist dann durch die Säure so weich, dass er noch schneller abgetragen wird.
Lieber eine halbe Stunde warten!


Tante Edit(h) erinnert mich gerade:

Mein Zahnarzt hat mir vor einiger Zeit die Zahnhälse mit einer Kunststoffmasse versiegelt, nachdem ich den Schmelz durch jahrelanges falsches Putzen fast komplett abgeschrubbt hatte.
Erkundige dich doch mal.

Kann ich dir nur zustimmen...als gelernte Zahnarzthelferin... :pfeifen:

Silke, durch Cola machst du dir massiv die Zähne kaputt!!! Wenn du nicht darauf verzichten möchtest (würde ich dir aber trotzdem raten) dann kau viel ZUCKERFREIEN! Kaugummi hinterher..

Die Abrasion am Zahnschmelz kann auch vom Putzen kommen, das kann dein Zahnarzt mit einer Zahnhalsfüllung aus Kunststoff beheben....rein theoretisch darf er dir deswegen auch kein Geld abknüpfen..

Ich kann dir zusätzlich noch empfehlen einmal in der Woche mit Elmexgelee zu putzen (gibts in der Apotheke) und vielleicht noch ne Fluoridhaltige Mundspülung auch von Elmex nehmen...

ich finde man kann richtig merken, dass die zähne weich werden, wenn man cola trinkt... findet ihr nicht?
ich hab ganz dolle zahnprobleme melly.... :heul:
mal tuts hier weh mal da mal dort...
aber letztens war nichts,
der zahnarzt meint, das eine wäre davon, weil er tief gebohrt hätte usw usw.
ich hab auch nen entnervten zahn, der tut trotdzem weh.... warum???


habe grad ne werbung im fernsehen gesehen =)
das mit dem zahnschmelz kommt besonders bei menschen vor, die sich gesund ernähren =P
naja wie auch immer...
es gibt jetzt die sensodyne pro schmelz oder so.
hol ich mir evtl auch mal.
und erkennen kann man das an der besonderen transparenz der bisskanten =P
naja bei mir ist das glaube ich so^^


Die Zahnsubstanz ist bei jedem anders, es kann also gut sein dass Dein Freund das Problem nicht hat. Ich habe sehr stabile Zähne, mein Freund hingegen sehr anfällige.

Würde auch den Arzt fragen, was man dagegen tun kann.

Murphy


bei meinem sohn ist es auch so.die zahnärztin meint,es komme von antibiotika,die er bei der entwicklung der zähne bekommen hat.außerdem sind cola und kohlensäurehaltige getränke für die zähne schädlich.der sohn bekommt jetzt alle 3 monate die zähne versiegelt.übrigens.......er ist jetzt 21


an was cola alles schuld sei soll! bestimmt steckt da einfach eine anti-cola-kampagne dahinter. ich hab in meiner jugend jahrelang nur kola getrunken und ich habe ein ausgezeichnetes gebiss ohne zahnersatz oder ähnlichem kunstkram.
wie die zähne sind ist vor allen dingen eine frage der vererbung und ob man sich schon mal in die hände eines pfuschers begeben hat.


jo klar....
wenn man keine probleme mit den zähnen hat bzw der schmelz sehr hart oder gut ist, gibts da kein problem.
bei den anderen leider schon.
ich frag mich grad, warum mir mein zahnarzt noch nicht angeboten hat, die zähne zu versiegeln...


Zitat (Mellly @ 25.04.2006 - 15:21:27)
Zitat (Calendula @ 25.04.2006 - 14:34:26)
Wenn man säurehaltige Getränke zu sich genommen hat, sollte man auf keinen Fall sofort die Zähne putzen.
Der Zahnschmelz ist dann durch die Säure so weich, dass er noch schneller abgetragen wird.
Lieber eine halbe Stunde warten!


Tante Edit(h) erinnert mich gerade:

Mein Zahnarzt hat mir vor einiger Zeit die Zahnhälse mit einer Kunststoffmasse versiegelt, nachdem ich den Schmelz durch jahrelanges falsches Putzen fast komplett abgeschrubbt hatte.
Erkundige dich doch mal.

Kann ich dir nur zustimmen...als gelernte Zahnarzthelferin... :pfeifen:

Silke, durch Cola machst du dir massiv die Zähne kaputt!!! Wenn du nicht darauf verzichten möchtest (würde ich dir aber trotzdem raten) dann kau viel ZUCKERFREIEN! Kaugummi hinterher..

Die Abrasion am Zahnschmelz kann auch vom Putzen kommen, das kann dein Zahnarzt mit einer Zahnhalsfüllung aus Kunststoff beheben....rein theoretisch darf er dir deswegen auch kein Geld abknüpfen..

Ich kann dir zusätzlich noch empfehlen einmal in der Woche mit Elmexgelee zu putzen (gibts in der Apotheke) und vielleicht noch ne Fluoridhaltige Mundspülung auch von Elmex nehmen...

da war wieder jemand schneller :D :D

Würde es genauso empfehlen ... bin nämlich auch Zahnarzthelferin :D

Zitat (gwendolyn @ 25.04.2006 - 16:34:46)
an was cola alles schuld sei soll! bestimmt steckt da einfach eine anti-cola-kampagne dahinter. ich hab in meiner jugend jahrelang nur kola getrunken und ich habe ein ausgezeichnetes gebiss ohne zahnersatz oder ähnlichem kunstkram.
wie die zähne sind ist vor allen dingen eine frage der vererbung und ob man sich schon mal in die hände eines pfuschers begeben hat.

Klar, wer ne gute Zahnsubstanz hat, bei dem richtet Cola nichts an...

Und ne Flasche Cola am Tag ist schon verdammt viel...Ist nun mal fakt, daß da sehr viel Zucker drin ist...

Ich trink auch Cola und nasche...hab allerdings jetzt auch nach 25 Jahren mein erstes Loch gekriegt... :heul:

Natürlich spielen immer noch ne Reihe anderer Faktoren bei der Kariesbildung eine Rolle aber bei schlechter Zahnsubstanz ist Cola eher schädlich...

Und die Vererbung spielt jetzt auch nicht soooo die große Rolle...eher schon beim Zahnhalteapparat als beim Schmelz...

Bearbeitet von Mellly am 25.04.2006 20:21:50

Danke für die Tipps. Die Zahnpasta Sensodyne Pro Schmelz hatte mir mein ZA auch empfohlen, hatte er gerade gestern in der Werbung gesehen (komisch??). Ich habe beschloßen, meinen Cola-Konsum etwas einzuschränken, ich trinke zwar Light - Cola aber dass auch die Säure in der Brühe gefährlich sein soll, habe ich nicht gewusst.


ja und wie melly sagte... diese elmex spülung.
die nimmt man so 3 mal die woche, vor dem schlafen gehen möglichst lange spülen, das ist dann gut für den schmelz.
naja mir ist das zu teuer...für 3 mal die woche, leider.



Kostenloser Newsletter