Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Ihr habt entschieden, hier ist das Ergebnis!

Hummus nur sehr kurz haltbar

Neues Thema Umfrage
Ihr Lieben, ich mache zu Hause selbst Hummus. Dafür verwende ich Kichererbsen (selbst gekocht), Tahini, Zitronensaft, frischen Knoblauch, Salz und Kreuzkümmel. Alles an sich keine leicht verderblichen Lebensmittel; das Tahini hält sich alleine monatelang geöffnet im
6 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
humtob, so ähnlichen mache ich meinen Hummus auch.

Aber eigentlich ist es nichts anderes wie Erbsenpüree oder so.
Den würdest Du wahrscheinlich auch nicht so lange aufheben, nur weil noch bisschen Zitronensaft dabei ist.

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich die Hälfte immer meiner Nichte oder Enkelin geben kann.
So esse nicht tagelang, an den pürierten Kichererbsen.

Bearbeitet von Tessa_ am 12.05.2021 20:46:21
War diese Antwort hilfreich?
Danke für deine Antwort, Tessa :)
War diese Antwort hilfreich?
Ich gebe zu den Humus immer Olivenöl dazu,man kann aber auch nach dem fertigstellen,Olivenöl über den Humus geben und in einen Luftdicht verschlossenen Behälter ( Dose ) geben.Bei mir hält es locker 1 Woche
Habe aber auch mehr Gewürze drinnen ( Kurkuma,geriebenen Pfeffer,Chilli )
War diese Antwort hilfreich?
des Rätsels Lösung ist milchsaure Gärung

und die gekochten Kichererbsen der Ausgangspunkt - ja, trocken sind sie fast ewig haltbar (...nur irgendwann nicht mehr keimfähig)
sobald Wasser im Spiel ist haben Pilze und Mikroorganismen einen Nährboden

ein sehr guter Trick ist portionsweise einfrieren - da Öl nicht so gut friert und Tahini sehr ölhaltig ist, lieber später frisch zufügen und nur das vorbereitete Püree einfrieren
War diese Antwort hilfreich?

danke euch für die sehr hilfreichen Antworten :)

War diese Antwort hilfreich?

ich hab mal in meinem Humus Rezept nachgeschaut
Kichererbsen 250 Gramm
Tahin 150 Gramm
Knoblauch 3 Zehen
Petersil 1 Bund
Zotronensaft 3 Stück
Olivenöl 5 Eßlöffeln
Paprikapulver 1 Teelöffel ( ab und zu ,nehme ich einen mit Rauchgeschmack )
Salz
Kumin ( Kreuzkümmel )
Kurkuma
Pfeffer ( frisch gerieben )
Chilli
Ingwer
Kein Wasser und die Gewürze nach Geschmack,Petersilie muß nicht sein,habe aber auch schon Humus mit Bouillon-Gemüse gemacht,das ich in dem Saft der Kichererbsen gekocht habe,aber beim Kochen Vorsicht walten lassen,es schäumt auf,wahrscheindlich mußt Du dann auch den Ölanteil erhöhen,damit es streichfähig wird,Mußte auch immer probieren,bis es nach meinem Geschmack war.

Bearbeitet von Bigdmasch am 13.05.2021 14:21:00

War diese Antwort hilfreich?

Hummus ist weniger lang haltbar, da durch das Pürieren die Zutaten in kleine Teile zerlegt werden. Dadurch erhöht sich die Oberfläche um ein Vielfaches. Bakterien greifen an der Oberfläche an. Vermutlich ist auch noch Luft zwischen den Teilchen, was ebenfalls das Angreifen der Bakterien erleichtert.
Kann man Hummus nicht einfrieren?

Bearbeitet von Chatrina am 16.05.2021 09:59:48

War diese Antwort hilfreich?

Wenn ich Humus mache,dann wird er wie eine Paste -Cremig,man kann ja die Masse durch ein feines Sieb streichen,sollte er zu grobkörnig werden.
Aber wie ich schon geschrieben habe,Öl aufgiessen,Luftdichter Behälter und am besten ganz unten und so weit wie möglich hinten im Kühlschrank lagern.Immer bei Verwendung,neues
Und ja man kann Humus auch einfrieren,aber warum?,man macht ja nicht Unmengen.

War diese Antwort hilfreich?
alles mit rohen zwiebelgewächsen ist arg empfindlich. das sind zwiebeln, knoblauch und porree. das kippt rasch um, vor allem, wenn es stark zerkleinert oder sogar püriert wurde. deswegen würde ich nichts länger als zwei tage aufbewahren, hummus sogar nur einen tag.

es gärt sofort nach dem zubereiten, vor allem in kombination mit bereits gegarten zutaten. schau es dir in einem verschlossenen glas an. da tauchen schnell immer größer werdende bläschen auf. spätestens dann, wenn sich der deckel wölbt, wird es auch noch für die umgebung gefährlich. zerplatzte gläser sind kein vergnügen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (seidenloeckchen, 22.05.2021)
alles mit rohen zwiebelgewächsen ist arg empfindlich. das sind zwiebeln, knoblauch und porree. das kippt rasch um, vor allem, wenn es stark zerkleinert oder sogar püriert wurde. deswegen würde ich nichts länger als zwei tage aufbewahren, hummus sogar nur einen tag.

es gärt sofort nach dem zubereiten, vor allem in kombination mit bereits gegarten zutaten. schau es dir in einem verschlossenen glas an. da tauchen schnell immer größer werdende bläschen auf. spätestens dann, wenn sich der deckel wölbt, wird es auch noch für die umgebung gefährlich. zerplatzte gläser sind kein vergnügen.

Wie schon gesagt,wir haben keine Schwierigkeiten mit der Haltbarkeit der selbstgemachten Produkten von Humus,Liptauer und Puztasalat.Überall Zwiebel,Knoblauch drinnen.Wie lange die Sachen wirklich halten und genießbar sind,haben wir nicht ausprobiert,weil spätestens nach 1 Woche der Liptauer oder Humus weg ist,wenn Besuch kommt,viel früher und der Puztasalat hat 2 Wochen überlebt ohne einkochen.
Solange man hochwertige Produkte verwendet und sauber arbeitet,wirds auch keine Probleme geben,ist unsere Ansicht.
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Kostenloser Newsletter