Verstopfung eines Abflusrohr

Hallo, seit kurzem ist das abflusrohr im Badezimmer verstopft,ich hätte da mal eine frage bezüglich der rohrverstopfung.
Hat zufällig jemand mal die Erfahrung gemacht Cola ins rohr zu schütten und mentos dazu und dann den propfen aufs Siphon drauf zu machen....???????
Hat da schon jemand Erfahrung gesammelt???
8 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat (NorbertM, 20.05.2021)
Hallo, seit kurzem ist das abflusrohr im Badezimmer verstopft,ich hätte da mal eine frage bezüglich der rohrverstopfung.
Hat zufällig jemand mal die Erfahrung gemacht Cola ins rohr zu schütten und mentos dazu und dann den propfen aufs Siphon drauf zu machen....???????
Hat da schon jemand Erfahrung gesammelt???

Cola usw. half bei mir nie was.

wenn ein rohr verstopft ist, dann ist das vom küchenfett oder eben von haaren und anderem schmodder, oder zuviel klopapier, q-tips, binden, tampons... was sich in den rohren absetzt. da hilft die spirale vom klempner, die das freiklopft am besten.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Cola hat bei mir auch noch nie geholfen. Ich hatte das vor einiger Zeit in der Dusche. Habe den Pömpel geholt und anschließend Abflussfrei in den Abfluss gekippt, einen halben Tag ziehen lassen und mit warmen Wasser nachgespült. Es läuft wieder einwandfrei.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (NorbertM, 20.05.2021)
Hallo, seit kurzem ist das abflusrohr im Badezimmer verstopft,ich hätte da mal eine frage bezüglich der rohrverstopfung.
Hat zufällig jemand mal die Erfahrung gemacht Cola ins rohr zu schütten und mentos dazu und dann den propfen aufs Siphon drauf zu machen....???????
Hat da schon jemand Erfahrung gesammelt???

Schlag das doch mal deinem Vermieter vor... der wird dir mit Begeisterung die Rechnung für hinterher womöglich kaputte Abflussleitungen weiterreichen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (NorbertM, 20.05.2021)
Hat zufällig jemand mal die Erfahrung gemacht Cola ins rohr zu schütten und mentos dazu und dann den propfen aufs Siphon drauf zu machen....???????

Nein, aber probier es aus und erzähl mal, ob das Haus noch steht danach 😃😃
Gefällt dir dieser Beitrag?
Abflußrohr entweder im Waschbecken oder in der Badewanne oder Dusche Essig rein und Bachpulver 2-3 Teelöffeln drauf einwirken lassen,müßte bei normalen Verstopfungen wirken.Kann man öfters wiederholen,wenns nicht beim ersten mal optimal funktioniert.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe in einem Baumarkt ein Schlauchsystem gefunden, für den Anschluss am Wasserhahn waren Adapter dabei. Der Schlau war so dünn, dass er durch die Bohrungen im Abflusssieb passt. Der Schlauch wird ein Stück in das Abflussrohr eingeschoben und das Wasser aufgedreht. Jetzt kann man den Schlauch bis zu der Verstopfung weiterschieben und den Wasserfluss verstärken. Zuerst steigt das Wasser in dem Becken, durch Hin- und Her-Bewegungen des Schlauches konnte ich bisher alle Verstopfungen auflösen.
Beim WC fülle ich das Becken bis zum Rand, oft löst sich die Verstopfung nach kurzer Zeit von selbst. Tut sie das nicht, schöpfe ich etwas Wasser ab und führe mit der WC-Bürste rhytmische Bewegungen aus. Wenn das nicht helfen sollte, bleibt die Spirale oder ein dünner Gartenschlauch.
Wenn alles nicht hilft, ist es an der Zeit die Mitbewohner einer ernsten Unterredung zu unterziehen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (NorbertM, 20.05.2021)
Hallo, seit kurzem ist das abflusrohr im Badezimmer verstopft,ich hätte da mal eine frage bezüglich der rohrverstopfung.
Hat zufällig jemand mal die Erfahrung gemacht Cola ins rohr zu schütten und mentos dazu und dann den propfen aufs Siphon drauf zu machen....???????
Hat da schon jemand Erfahrung gesammelt???

Ich würde zu dem Ganzen noch einen Silvesterböller dazupacken :sarkastisch:
Neues Bad ist immer schön :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Cola und Mentos? Nun ja, wenn dir die Schüssel um die Ohren fliegt, wäre das eine neue Erkenntnis. Auch schön. :lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bigdmasch, 20.05.2021)
Abflußrohr entweder im Waschbecken oder in der Badewanne oder Dusche Essig rein und Bachpulver 2-3 Teelöffeln drauf einwirken lassen,müßte bei normalen Verstopfungen wirken.Kann man öfters wiederholen,wenns nicht beim ersten mal optimal funktioniert.

Servus

Das mit Backpulver würde ich auch mal lassen ... da kann das Backpulver auch ganz schön verklumpen bei , hatte ich bei meiner küche ... würde ich nie wieder machen ;(


Geh mal in den Bau markt und frag die mal nach so einer spirale ... auch wenn es unangenehm ist , was da zum vorschein kommt , immer noch besser als Mentos/ Cola ;)


Sille
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die Rohrteile werden nur über einem Dichtungsring zusammengesteckt: wenn die einzelnen Rohrstücke nicht gut im Installationschacht (unter der Badewanne oder wo auch immer) befestigt sind, kann ein Druckstoß die Dichtung verschlechtern oder die Rohrteile sogar auseinander blasen.
Also möglichst nur saugen (Pümpel), nicht drücken! Rohrreiniger ist gut bei Haaren, aber ätzend und neigt zum Verklumpen, also nicht zu viel nehmen. Heisses Wasser ist OK, wenn es nicht die uralten hellgrauen Rohre sind. Bei Badewannen mit dem alten Gummistopfen und Sieb mit Mittelschraube im Abfluss nie die Schraube lösen: die hält das Abflussrohr fest; das könnte sonst etwas nach unten sacken und man kriegt es nicht mehr richtig gepackt..
In einer Mietwohnung würde ich nur den Pümpel versuchen (evtl. kurze Spirale) und den Rest dem Vermieter überlassen. Zum Abdichten des Überlaufs gibts extra Stopfen im Baumarkt: viel besser als ein nasser Lappen oder so.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (chris35, 21.05.2021)
Die Rohrteile werden nur über einem Dichtungsring zusammengesteckt: wenn die einzelnen Rohrstücke nicht gut im Installationschacht (unter der Badewanne oder wo auch immer) befestigt sind, kann ein Druckstoß die Dichtung verschlechtern oder die Rohrteile sogar auseinander blasen.
Also möglichst nur saugen (Pümpel), nicht drücken! Rohrreiniger ist gut bei Haaren, aber ätzend und neigt zum Verklumpen, also nicht zu viel nehmen. Heisses Wasser ist OK, wenn es nicht die uralten hellgrauen Rohre sind. Bei Badewannen mit dem alten Gummistopfen und Sieb mit Mittelschraube im Abfluss nie die Schraube lösen: die hält das Abflussrohr fest; das könnte sonst etwas nach unten sacken und man kriegt es nicht mehr richtig gepackt..
In einer Mietwohnung würde ich nur den Pümpel versuchen (evtl. kurze Spirale) und den Rest dem Vermieter überlassen. Zum Abdichten des Überlaufs gibts extra Stopfen im Baumarkt: viel besser als ein nasser Lappen oder so.

Sehe ich auch so,wir haben alles zu Hause,was es an Geräten zum Rohr reinigen gibt,Vater war Installateur,Saugpumpe,Druckpumpe,Spiralle usw.aber wir sind drauf gekommen,das wir mit unserer Methode,bei unserer Mietwohnung am besten weg kommen und seit 50 Jahren kein verklumpen des Backpulvers.Alle paar Jahre werden die Rohre von der Küchenspüle,die in die Wand münden,zerlegt,gereinigt und wieder montiert.In der Wand kann man sich auch mit einer normalen passendenFlaschenbürste helfen,sollte es nötig sein und mit heißen Wasser nachspülen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bigdmasch, 21.05.2021)
Alle paar Jahre werden die Rohre von der Küchenspüle,die in die Wand münden,zerlegt,gereinigt und wieder montiert.

OK, mit dem Zerlegen warte ich, bis die verchromten Teile ihr eingebautes Warnsignal zeigen: weiß/grüne Punkte heißen: kauf mich neu :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ idun

Drei Punkte für Witz und guten Willen.

Brennt der Böller unter Wasser?
Wer putzt das Bad?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ambrosius, 22.05.2021)
@ idun

Drei Punkte für Witz und guten Willen.

Brennt der Böller unter Wasser?
Wer putzt das Bad?

danke für die drei Punkte, ich werde sie in Ehren halten :wub:

Frage 1: Höchst wahrscheinlich wird die Lunte des Böllers weiterbrennen, weil der "Kopf" im Schlick steckenbleibt und dann : KRAWUMMM"

Zur zweitenFrage: Welches Bad :sarkastisch: ?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (chris35, 21.05.2021)
OK, mit dem Zerlegen warte ich, bis die verchromten Teile ihr eingebautes Warnsignal zeigen: weiß/grüne Punkte heißen: kauf mich neu :D

Diese verchromten Syphone und Rohre habe ich nur noch in Erinnerungen bei meinen Großeltern und Eltern :-)
Aber mein Vater hat diese Rohre damals ab und zu mit einer Messingrundbürste innen gereinigt.Heutzutage findet man ja in den Neubauten nur mehr Kunststoff :-( und da kann bei wenig Vorsicht schnell etwas undicht werden.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bigdmasch, 22.05.2021)
Diese verchromten Syphone und Rohre habe ich nur noch in Erinnerungen bei meinen Großeltern und Eltern :-)

Du meinst den Syphon mit Rohr unter dem Waschbecken?
Nö, der wird heute noch verbaut.
Vor ein paar Jahren wurden die verchromten Rohre bei meiner kompletten Badsanierung durch den Vermieter verbaut.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (jsigi, 22.05.2021)
Du meinst den Syphon mit Rohr unter dem Waschbecken?
Nö, der wird heute noch verbaut.
Vor ein paar Jahren wurden die verchromten Rohre bei meiner kompletten Badsanierung durch den Vermieter verbaut.

hatte er bestimmt noch im Keller :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (idun, 22.05.2021)
hatte er bestimmt noch im Keller :pfeifen:

Nö, baut er bei allen Badsanierungen ein.
Die habe ich gesehen, als mein Nachbar ausgezogen und der neue noch nicht eingezogen war.
Bei dem wurde die Wohnung komplett saniert und alles erneuert, sogar die Heizkörper.
Da ich mein Bad in dieser Zeit nicht nutzen konnte, bekam ich vom Handwerker unter der Hand einen Generalschlüssel für eine andere leer stehende Wohnung.
So konnte ich dort auf Toilette, 3 Stockwerke höher, gehen und auch baden.
Der Schlüssel passte auch ganz zufällig in die Nachbarwohnung. :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ NorbertM

Ein Rohrreinigungsset bietet AGT an, Rohrreiniger mit Hochdruck.

Die Stärke des Drucks kann man einstellen, wenn man das Set vom Wasserhahn oder der Brause speist. Der Vorteil, der Schmutz wird weggespült, denn das Rohr mündet in ein Rohr mit größerem Durchmesser.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ambrosius, 22.05.2021)
@ NorbertM

Ein Rohrreinigungsset bietet AGT an, Rohrreiniger mit Hochdruck.

...hat bei Ama.zon aber überwiegend negative Bewertungen, was die Handhabung und Dichtigkeit angeht.
Wenn man sein Bad damit nicht unter Wasser setzen will, Finger weg!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ja, ich meinte die Teile unter dem Waschbecken bis zur Wand - die kenne ich eigentlich nur verchromt. Unter der dünnen Chromschicht ist ein dünnes Kupferrohr, was durch Rohrreiniger und Lochfraß immer dünner wird: wenn sich grün/weiße Pünkchen zeigen, sind das schon kleine Löcher mit Kalk und Grünspan gerade noch zusammengehalten.
Mit den Rohrreinigern durch Druck wäre ich wie gesagt sehr vorsichtig: kann gut funktionieren, kann auch eine riesige Sauerei geben. Mein schlimmster Rohrreinigungsversuch: da gabs früher mal so eine Treibgasflasche mit Gummidichtung vorne daran, die sollte man einfach auf den Abfluss halten und drücken.. OK, der Gasdruck ging weit ins Rohr, war aber zu klein für die Verstopfung. Irgendwann musste ich also loslassen - trotz Vorsicht gabs doch eine Menge Schleim direkt ins Gesicht :pfeifen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
@ jsigi

Wenn man das Set mit Sachverstand und Vorsicht einsetzt, ist es perfekt. Mit leichtem Druck begonnen füllt sich zuerst das Becken. Wenn man jetzt langsam den Durchlauf erhöht, kommt man an den Punkt, wo sich der Pegel im Becken senkt, das Wasser läuft ab. Durch Verschieben des Wasserschlauchs kann man den Bereich im Abfluss noch etwas nachreinigen. Mit erhöhtem Durchlauf sieht man, ob der Abfluss wieder normal funktioniert. Diese Methode bedeutet keinen Stress für Rohre und Dichtungen.

Ob dle Abflussleitungen unter dem Waschbecken ausgetauscht werden, bleibt natürlich jedem selbst überlassen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ambrosius, 22.05.2021)
@ jsigi

Wenn man das Set mit Sachverstand und Vorsicht einsetzt, ist es perfekt. Mit leichtem Druck begonnen füllt sich zuerst das Becken. Wenn man jetzt langsam den Durchlauf erhöht, kommt man an den Punkt, wo sich der Pegel im Becken senkt, das Wasser läuft ab. Durch Verschieben des Wasserschlauchs kann man den Bereich im Abfluss noch etwas nachreinigen. Mit erhöhtem Durchlauf sieht man, ob der Abfluss wieder normal funktioniert. Diese Methode bedeutet keinen Stress für Rohre und Dichtungen.

Ob dle Abflussleitungen unter dem Waschbecken ausgetauscht werden, bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

Wenn aber die Abflußleitung etwas verzweigt verlegt ist,so wie es in unserer Wohnung z.B. Wohnküche - Mauer - unter dem Kloboden und dann erst in den Hauptwasserabfluß geht,dann passiert es so wie bei mir,das sich der Dreck dann in dem Mauerabfluß verfängt und dort verstopft ist,dann hilft nur mehr die Spiralle und der Dreck landet in den Unterschrank :-),seitdem werden die Leitungen regelmäßig gereinigt und unsere Nachbarn machen es auch so.Also lieber regelmäßig,reinigen,als warten,bis man eine Verstopfung hat.Das sind unsere 45 jähringen Erfahrungen in unserem Betonklotz.
Das ganze war bei unseren ersten Verstopfung
Gefällt dir dieser Beitrag?
Abfluss reinigen einfach
Abflüsse mit Verstopfungsanzeichen (bloß nicht auf ein Wunder warten!) habe ich gut reinigen können. Bei schweren Fällen be-vorzugt mein Mann die Chemiekeule, doch eben diese lässt sich mit einer vorbeugenden Anwendung sehr gut vermeiden

Man nehme Natron und Salz zu gleichen Teilen – ich starte mit 4 gestrichenen EL. Doch solange das Verhältnis stimmt, ist die Menge eigentlich nebensächlich. Jetzt werden die beiden Komponenten Klümpchen-fei verrührt. 8 EL Tafelessig erwärmen. Nun wird von der Pulvermischung so viel in den Abfluss gegossen, wie man ohne Hügelformation reinbekommt. Im Waschbeckenabfluss war das die komplette Menge, im Küchenabfluss blieb ein Teil zurück, der dann im kleinen Nebenabfluss zum Einsatz kam.Der warme Essig wird direkt darüber gegossen und man darf der blubbernden Reaktion zusehen. 15 Min. warten und dann einen Liter kochendes Wasser u 1 Tel. Pril langsam in den Abfluss giessen. Es waren viele Blubberbläschen zu beobachten. Nach 1 Min. war plötzlich das Wasser weg und alles lief wieder ab. Bei Bedarf kann der Vorgang einfach wiederholt werden.

Wenn man dies alles hinter sich gebracht hat, jede Woche eine Prothesen-Tabl mit 1 Tasse heißem Wasser u 1 Tel. Pril über Nacht in die Abflüsse. Dann kann man sich die unangenehme Arbeit ersparen. Für Toiletten gibt es spezielle Reinigungstabletten z. B aus der Drogerie, die super und vorbeugend helfen.
ALLE nochmal genau informieren, WAS ALLES NICHT in die Ablüsse/Toilette gehört☹!
Wenn gar nichts geht, einen Fachmann bitten und vorher Vermieter informieren. Verstopfungen
bis 2 m muss man selbst zahlen, sonst der Vermieter. Der Fachmann informiert Dich genau. SOLLTE wer kommen müssen, alles großzügig ab Wohnungseingang mit Zeitung auslegen.
Viel Erfolg, hoffentlich ohne Fremdhilfe.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage