Tauben: Tauben mehr als viele

Ihr Lieben, wer kann mir helfen, die Tauben die sich täglich auf meiner Terrasse befinden
und wenn Balkon offen, sich bis in meine Wohnung wagen,
für immer zu vergrämen. :ph34r:
Ich habe den ganzen Tag Arbeit, die SCH. weg zu machen. :labern:

Bräuchte einen guten Tipp

Dankeschön mal im voraus,
Urseli

Hast du es schon deinem Vermieter gemeldet? Der muss sich darum kümmern. Wahrscheinlich muss ein Fachmann ran.

Man sollte überprüfen, ob die Tauben irgendwo nisten und brüten und ihnen den Zugang versperren (z.B. kaputte Dachfenster). Manchmal nisten sie auch in der Dachrinne oder in Nischen, auf Fensterbänken oder sonstigen Vorsprüngen. Da muss man dann Spikes o.ä. anbringen, bzw es ihnen sonstwie ungemütlich machen.
Außerdem sollte man beobachten, ob irgendwo in der Nachbarschaft jemand füttert und ihn darauf ansprechen oder es dem Ordnungsamt melden.

An die Fenster würde ich erstmal Fliegengitter anbringen, wenn es ganz schlimm ist, sodass die Tauben beim Lüften nicht reinkommen. Terrassentür ist natürlich schwierig, am besten geschlossen halten.

Fütterst Du Vögel oder andere Tiere? Die Tauben werden von dem Futter angelockt. Also am besten alle Futterquellen entfernen. Immer wieder verscheuchen, kann auch helfen. Dann merken sie, daß sie nicht willkommen sind.

Füttern ist wirklich das Schlimmste, deswegen hatten wir einmal eine richtige Plage. Jemand hat ständig seine Brotreste auf das Dach geschmissen.

Der Haken ist leider: Überall wo es Pflanzen gibt, gibt es auch Futter, weil es da Insekten und Samen gibt.
Allerdings müssen sie das erstmal peilen. Und eine Taube zieht immer auch andere Tauben an. Deswegen hilft regelmäßiges Scheuchen tatsächlich.

Pflanzen sind auch eine Barriere, oft sind die Tauben zu doof um zu kapieren, dass es dahinter weitergeht. Bei uns landen sie immer auf dem angrenzenden Dach und laufen dann in unsere Richtung. Die meisten lassen sich von der Lavendelwand abschrecken, die aberwitzigen Viecher, die einfach direkt auf der Terrasse landen, muss man dann scheuchen, damit die anderen gar nicht erst auf dumme Ideen kommen.

Es wurden bei uns aber auch solche Spikes an manchen Fenstern angebracht und ein Ast wurde entfernt, auf dem sie oft und gerne saßen.

Ich habe mal gelesen so ein buntes Windrad ( für Kinder ) könnte auch helfen. Es soll die Tauben vertreiben, aber das mit den füttern stimmt.

Also unser Windrad finden die ganz klasse...stört sie gar nicht.
Fake-Raben scheinen sie auch nicht abzuschrecken.
Eine Taube kommt immer zusammen mit einer Elster. Keine Ahnung, was das für eine Beziehungskiste ist...

Tauben stumpfen ziemlich schnell ab. Wenn sie einmal gemerkt haben, dass irgendwas keine wirkliche Bedrohung ist, fangen sie an, es zu ignorieren.

Wir haben sie auch schon mal mit einem Blasrohr beschossen. Da sind sie beim ersten Mal weggeflogen, beim dritten Mal haben sie nur noch gezuckt und einen vorwurfsvoll angeguckt, nach dem Motto: Danke für die Kichererbse, aber pass doch auf, wo du sie hinschießt!

Windräder stören die Tauben hier auch nicht. Und zusammen mit Elstern sind die auch ab und zu mal zu sehen. Da guckt sich wahrscheinlich eine den Blödsinn von der anderen ab.

Zum Glück sind es nicht allzu viele, da reicht oft ein lautes "Ksch" oder in die Hände klatschen. Wir haben auch schon mal eine Taube mit einer Nerf beschossen, die Taube kam nicht wieder. :grinsen:

Bei mir werden die Tauben auch gnadenlos verscheucht, ich sehe zu, dass alle Futterstellen so aufgestellt werden, dass die blöden Tauben die nicht erreichen können (freihängend, so angebracht, dass kein großer Sitzplatz in der Nähe ist etc), die Futterkrümel am Boden werden regelmäßig weggekehrt. In meinen Blumenkästen habe ich zwischen die BLumen schon mal Bambusstäbe gesteckt, damit die Tauben diese nicht als Landeplatz nutzen können.

Die Balkon-/Terrassentüre würde ich mit Fliegengitter (gibt es für Türen zB mit Magnetverschluss) sichern, damit die "Luftratten" nicht in meine Wohnung kommen. Wenn die Plage zu groß ist, würde ich mir überlegen, eine Art "Knallvorrichtung" zu basteln, die per Fernbedienung ausgelöst wird und bei Taubenbesuch diese mit Knallgeräusch verscheucht.

Zitat (Binefant, 29.05.2021)
Wenn die Plage zu groß ist, würde ich mir überlegen, eine Art "Knallvorrichtung" zu basteln, die per Fernbedienung ausgelöst wird und bei Taubenbesuch diese mit Knallgeräusch verscheucht.

Mit - meist kostenlosen - Obsttüten kann man auch ganz schön "knallen". Bissie Luft rein blasen, zudrehen, in der Faust halten und ... mit der anderen Faust druff :grinsen:
Mache ich immer gerne, wenn die Tütchen kaputt und für nichts mehr zu gebrauchen sind. :rolleyes:

Bearbeitet von Backoefele am 29.05.2021 14:38:54

Mir fällt gerade noch eine Wasserpistole ein....

Zitat (Tessa_, 29.05.2021)
Mir fällt gerade noch eine Wasserpistole ein....

Damit hat mein Vater früher immer fremde Katzen aus unserem Garten verjagt ... zum Leidwesen meiner Mutter, die immer Futter für diese hingestellt hat :pfeifen:

ich hatte auch sehr viele Probleme mit Tauben auf meinem Balkon in der neuen Wohnung, wo ich eingezogen bin. Den Dreck die sie immer gemacht haben, war einfach unerträglich. Ich habe dann ein Taubennetz installiert. Bei mir hat das ziemlich gut funktioniert, da sie sich dann nicht mehr auf das fensterbrett hinsetzen konnten und auch nicht auf den Balkon konnten. Zusätzlich gibt es auch solche Sticker sozusagen, die wie vögel aussehen, um sie fernzuhalten. Da bin ich mir aber nicht hunder prozent sicher, ob die auch wirklich was bringen. Aber ein Taubennetz ist glaub ich keine schlechte idee, solange man das vom Vermieter her auch installieren darf.

Zitat (Backoefele, 29.05.2021)
Damit hat mein Vater früher immer fremde Katzen aus unserem Garten verjagt

Katzen sind aber gut gegen Tauben :pfeifen:
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps
Bewegungsmelder gegen Tauben
Bewegungsmelder gegen Tauben
15 21
Was tun, wenn sich Tauben auf dem Balkon einnisten wollen?
Was tun, wenn sich Tauben auf dem Balkon einnisten wollen?
2 1
Vogel-Scheibenschutz
Vogel-Scheibenschutz
8 2
Kostenloser Newsletter