Smoken mit der Nähmaschine

Hallo!

Normalerweise habe ich immer mit der Nähmaschine gesmokt, indem ich Zickzack über das Gummi genäht habe.
Jetzt habe ich aber im Internet eine Anleitung gefunden, die etwas eleganter ist und auch schöner aussieht, da man nur eine gerade Naht hat.

Dafür wird der Gummifaden von Hand auf das Spulchen gewickelt, nicht zu locker, stramm, aber auch nicht gezogen, und es wird einfach als Unterfaden benutzt.
Der Oberfaden besteht aus normalem Garn und die Spannung wird verringert, sodass der Gummi beim Nähen festgenäht ist, aber noch gerade auf dem Stoff aufliegt.

Das Problem ist nun, dass sich in der Anleitung der Stoff dabei zieht, bei mir aber nicht. Es bleibt ein aufgenähter Gummi auf glattem Stoff.
Was mache ich falsch?

Ich habe schon gehört, dass manche Nähmaschinen das nicht können, und meine ist schon sehr alt. Andererseits, was sollen da manche Nähmaschinen eigenlich nicht daran können? Es ist doch eine normale gerade Naht.
Jetzt würde ich gerne wissen, ob es mit meiner Maschine wirklich nicht geht, oder ob ich nur etwas falsch gemacht habe.

Hätte ich den Gummifaden (entgegen der Anleitung) beim Aufwickeln doch etwas ziehen müssen?
War ggf die Fadenspannung vom Unterfaden falsch eingestellt? Dazu gab es keinen Hinweis, daher habe ich es einfach so gemacht, wie bei normalem Garn, also leichter Widerstand.

Habt ihr das schon mal erfolgreicher gemacht? Was sind die Tricks?

Viele Grüße
Victoria Sponge
2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
das Gummi muss beim aufwickeln "gespannt" werden, ich denke, in der Beschreibung ging es darum, dass man dabei nicht "übertreibt"
je nachdem wie stark man smoken möchte braucht man aber auch unterschiedliche Streckung des Gummis


...wenn du bei einen Kleidungsstück viel smoken möchtest und du dafür die Spule mehrfach "befüllen" musst brauchst du ein wenig Übung den Gummi immer gleichmäßig zu dehnen
War diese Antwort hilfreich?

Ah, Danke, da liegt also das Problem! :blumen:

Irgendwie habe ich es mir schon gedacht, da man beim Zickzacken ja auch dehnt, aber in der Anleitung wurde betont, es nicht zu tun.

Die Fadenspannung unten ist aber diesselbe, wie bei (dickem) Garn?

Dann muss ich das nochmal ausprobieren.

War diese Antwort hilfreich?

Hab's eben nochmal ausprobiert. So richtig gut ging es nicht.
Beim zweiten Mal war es leicht gekräuselt, da hatte ich den Gummifaden aber schon echt straff aufgewickelt. Man kann ihn nachjustieren, indem man dran zieht, da er ja flach auf dem Stoff, in den Schlaufen vom Oberfaden aufliegt, aber so ist es ja eigentlich nicht gedacht...

Vielleicht können das doch nicht alle Maschinen...

War diese Antwort hilfreich?

dann dürfte die Oberfadenspannung noch zu locker sein --- denn wenn du nachträglich ziehen kannst ist auch soviel Spiel drin, dass der Faden sich zusammenziehen kann

Hast du am Anfang und am Ende ENG mit Zickkack gesichert ? hilfreich ist es auch am Anfang DER NAHT (also erst Unterfaden Stück rausziehen) und dann einen Knoten so schieben, dass er kurz hinter die Nadel kommt - - dann Zickzack sichern und erst dann Geradeaus - hinten wieder Zickzack

Beim rausnehmen aus der Maschine den Unterfaden (Gummi) erstmal vorsichtshalber gut mit festhalten und dann auch da einen Knoten machen

War diese Antwort hilfreich?
Zitat
dann dürfte die Oberfadenspannung noch zu locker sein --- denn wenn du nachträglich ziehen kannst ist auch soviel Spiel drin, dass der Faden sich zusammenziehen kann

Okay, das kann sein. Ich probiere mal alle Stufen durch.

Eng mit Zickzack gesichert habe ich auch nicht, ich kann das bei mir nicht einstellen, da hätte ich dann vorwärts und rückwärts nähen müssen. Die Anleitung sagte nur was von verknoten, aber das habe ich nicht dicht hinter der Nadel gemacht, sondern auch mit etwas Spiel.
War diese Antwort hilfreich?

eng mit Zickzack macht man über die Stichlänge - meine Maschine ist über 60 Jahre alt und kann das - welche hast du

War diese Antwort hilfreich?

Privileg 5004.
Man kann da keine Stichlänge einstellen, es gibt verschiedene Stichlängen zur Auswahl.

EDIT: Wollte einen Link zur Gebrauchsanweisung setzen, aber sobald ich ihn hier versteckt einkopiere funktioniert er nicht mehr.
Ich versuche es mal unversteckt:
file:///C:/Users/Gabi/AppData/Local/Temp/PDF-Privileg%205004%20.pdf

Bearbeitet von Victoria Sponge am 31.05.2021 23:17:14

War diese Antwort hilfreich?

...das hat zwar auch nicht geklappt, aber ich habs gefunden

dem Aussehen nach müsste der Stich Nr 4 funktionieren

ich würde erst ein Stück geradeaus nähen (vorher den Knoten) - Nadel HOCH !!! - dann Rückwärts den Zickzack Nr 4, ebenfalls mit Nr 4 wieder vorwärts bis dahin wo du vorher auf Rückwärts geschaltet hast

dann wieder auf Geradstich umstellen - ACHTUNG - dreh vorher die Nadel aus dem Stoff - nach dem Umstellen Nadel wieder in den Stoff ...ggf Mitte korrigieren

Bahn nähen und hinten wieder sichern - immer beim Umschalten zwischen Gerade und Zickzack Nadel HOCH !!!


...notfalls kannst du den Knopflochstich austricksen

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 01.06.2021 00:35:31

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Victoria Sponge, 31.05.2021)

Ich versuche es mal unversteckt:
file:///C:/Users/Gabi/AppData/Local/Temp/PDF-Privileg%205004%20.pdf

Moin,
der Link zur PDF ist von deiner Festplatte, deshalb funktioniert es nicht. :) Du müsstest die PDF extern hochladen, dann den Link hier zum Download einfügen. Falls du das möchtest und weißt ggf. nicht wie, bitte gerne melden.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat
der Link zur PDF ist von deiner Festplatte, deshalb funktioniert es nicht. smile.gif D

Nein, das ist nicht auf meiner Festplatte, das ist schon eine Seite im Internet.
Man findet sie so, wenn man Bedingungs-/Gebrauchsanweisung und Privileg 5004 googelt.

Zitat
..notfalls kannst du den Knopflochstich austricksen

Stimmt, das ist ja eigentlich Zickzack auf der Stelle.

Der Knopflochstich läuft bei mir übrigens aus irgendwelchen Gründen falsch rum. B und D sind vertauscht, was vorwärts nähen soll, näht rückwärts. Keine Ahnung, woran das liegt, aber wenn man es weiß, kann man ja damit arbeiten und es berücksichtigen...

Bearbeitet von Victoria Sponge am 01.06.2021 10:53:21
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Victoria Sponge, 01.06.2021)
Nein, das ist nicht auf meiner Festplatte, das ist schon eine Seite im Internet.
Man findet sie so, wenn man Bedingungs-/Gebrauchsanweisung und Privileg 5004 googelt.

Huch, großes sorry! Ich dachte, es wäre von deiner Festplatte, weil im Link "C:/..." steht. "C" ist oft die Festplatte, wahrscheinlich auch von besagter Gabi, die im Link auftaucht. Habe eben nach der Seite gegockelt, auch "https" vorne eingefügt, finde sie aber nicht; nur andere Seiten mit der Anleitung.
War diese Antwort hilfreich?

Keine Ahnung, was das ist. Wenn ich bei Google eingebe: privileg 5004 gebrauchsanweisung
ist das der erste Treffer, wenn ich draufklicke, öffnet sich sofort das PDF unter dem Link den ich einkopiert habe.
Ich versuche es mal mit "Linkadresse kopieren"...

Linkadresse

War diese Antwort hilfreich?

Die Seite hatte ich auch gefunden, das ist auch ein richtiger Link.
Der andere "Link" ist echt komisch. :hmm:

War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps
Alte Pullover als Kissen umfunktionieren
Alte Pullover als Kissen umfunktionieren
19 7
Die Nähmaschine spinnt - es kann am Faden liegen
Die Nähmaschine spinnt - es kann am Faden liegen
7 2
Alte T-Shirts als Wäschebeutel
16 22
Bettlaken als Aufräumhilfe
Bettlaken als Aufräumhilfe
32 19
Einfädeln in die Nähnadel bzw. Nähmaschine
4 0
Tasche für Malleinwände nähen
Tasche für Malleinwände nähen
9 2
Flicken leicht aufnähen
10 3
Kostenloser Newsletter